Welches Airbrush-set?

Diskutiere Welches Airbrush-set? im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tips u. Tricks; Liebe Modellbauer, ich kämpfe seit Tagen bzw. eigentlich schon Wochen mit mir in das Airbrushen einzusteigen. Ich habe bisher alles mit Pinsel...

Moderatoren: AE
  1. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Liebe Modellbauer,

    ich kämpfe seit Tagen bzw. eigentlich schon Wochen mit mir in das Airbrushen einzusteigen. Ich habe bisher alles mit Pinsel bemalt.
    Von einem Kumpel habe ich einen Delta-Kompressor von Revell (ist der auusreichend?) und 2 einfache Sprühpistolen der Klasse "Starter Set" von Revell.

    Jetzt habe ich probesprühen gemacht und kann damit nur etwa ab 1 cm Breite aufwärts sprühen - für Tarnfarben bei 1:72 indiskutabel. Aber vielleicht kann man ja an den Pistolen was "drehen" - was ich nicht weiss.

    Jetzt habe ich verschiedene sites gelesen, die mir nicht wirklich geholfen haben und neige allerdings daraus resultierend zu glauben, dass ich für 1:72 Modelle entweder eine Aztek 470 oder eine Revell Master Class Vario Pistole benötige. Ist das richtig?
    Und was muss ich noch für Zubehör etc. kaufen?
    Bitte helft mir mal mit einer wirklich konkreten Empfehlung bzw. Liste von Artikeln, die man zum Airbrushen braucht.

    Euer RAF
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Habe gerade Eure Diskussion über Sprühpistolen unter Tipps und Tricks entdeckt. Dort empfehlt Ihr eine Evolution, die Aztek 470 und auch Revell (aber wohl eher "flexibel"?).
    Was soll man nun kaufen?
    Und würde der Kompressor Delta Revell zu dieser Aztek passen? Sollte ich mir am besten diesen Aztek-Holzetui-Satz holen?
    Wo kann man auch mal vernünftig nachlesen (und verständlich) - was beim airbrush zu beachten ist.
    Zumal ich oft 2 linke habe :) .
     
  4. #3 Wolfgang Henrich, 06.08.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    ich würde die Evolution empfehlen. Eine gut zu handhabende Airbrush. Vor allem massiv und damit sicherlich für den Anfänger besser geeignet. Die Aztek hat doch so ihre Macken und braucht einiges an Übung. (alle brauen Übung, aber die Aztek eben mehr)

    Aber mit dem Delta wirst du bei diesen Airbrushs auf Dauer auch nicht glücklich werden
     
  5. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Welchen Kompressor zur Evolution (und welchen Typ der Evolution?) würdest Du empfehlen?
    Gruß
     
  6. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Werde die Evolution two in one bestellt. Weiss jemand den Preis?
    Aber was ist mit einem passenden Kompressor?
    Könnte günstig einen Kompressor Standard class von Revell kriegen. Ist das was?

    Was kostet eigentlich der HTC - 20A von Hansa?
     
  7. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    HTC 10 A oder HTC 20 A?

    Liebe Gemeinde,

    ich nerve nochmals mit einer letzten Frage zur Airbrush-Anschaffung. Ist der Kompressor von Hansa HTC 10 A ausreichend für den Flugzeugmodellbau (1:72) oder braucht man den 20-ger?
    Ich möchte saubere Genauigkeit, Qualität und keine Probleme haben! Allerdings, wie gesagt, werde ich keine großen Objekte sprühen und ich betrachte das ganze ausschliesslich als Hobby und keine professionelle Tätigkeit.

    Ich wäre wirklich für Eure eindeutigen und klaren Meinungen dankbar und bitte um wenigstens ein paar kurze Antworten.
    (Von meinem Freundeskreis hat keiner Ahnung von Airbrush).

    Gruß
     
  8. T.Rex

    T.Rex Space Cadet

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    LEJ
    Hi RAF,
    habe den Standard class Kompressor von Revell jetzt ca 1/2 Jahr.
    Nachdem er aus der Reparatur!!! zurück kam, läuft er jetzt sauber.
    Bedenke: Er hat keinen Tank, ist also die ganze Zeit akustisch präsent.
    Nur, wie lange brusht man am Stück...

    Druck ist gut regelbar, und die Gewinde der einzelnen Airbrush/Schlauchhersteller können ja adaptiert werden.
    Also keine Probleme mit unterschiedl. Herstellern von Sprühpistolen...
    Wenn "günstig" bei dir unter 140 EUR bedeutet, kaufen!!!

    Gruß
    T.Rex
     
  9. T.Rex

    T.Rex Space Cadet

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    LEJ
    Ach ja:
    Preise immer googeln.
    Der Dschungel der Shops und Händler ist zu groß.
    Vielleicht hast du ja nen schnuckeligen Hobby-Laden in der Nähe...;)

    Ist die Evolution eine double action gun???
     
  10. #9 ayrtonsenna594, 12.08.2007
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    11.115
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Da für meine gute alte DeVilbiss leider einige Ersatzteile nicht mehr zu bekommen waren, hab ich mich nach langwierigem Internetstudium, z.B. HIER, für die Evolution Silverline Two in One entschieden.

    Die Aussagen der meißten Nutzer dieser Pistole waren überwiegend positiv.


    Gruß aus Berlin - Sven ;)
     
  11. erkamo

    erkamo Berufspilot

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Hallo RAF,
    wenn ein ständiges Brummen (obwohl ziemliech leise) Dich nicht stört, dann wirst Du, meiner Meinung nach mit dem HTC 10 nicht schlecht bedient. Auch der fehlende Lufttank spielt bei einem genug langem Luftschlauch keine Rolle.
    Obwohl zuletzt habe ich festgestellt, dass ein Lufttank von 4-5 Liter bei meinem Kompressor (auch für Anfänger - Revell Delta) nicht schlecht wäre.
    Der HTC 20 wird in der Arbeit bestimmt angenehmer, weil er vor allem leiser ist. 1,5l Luftbehälter scheint für mich ein Bisschen klein zu sein um den Kompressor länger ruhen lassen.
    Der wichtigste Faktor ist der Preisunterschied.
    HTC 20 für ca. 300 Euro wäre für mich (um ab und zu ein Model 1:72 zu bemalen)zu teuer, aber hätte ich das Geld einfach zum Ausgeben dann würde ich mich für solchen Kompressor entscheiden. Weil ich aber in dem Gebiet auch ein Anfänger bin dann warte lieber auf die Ratschläge von den richtigen Modell-Airbrusher.;)
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Wolfgang Henrich, 13.08.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    die Größe des Maßstabs ist nicht unbedingt ausschlaggebend. Eher ist die Frage wichtig wie detailliert und hochwertig man seine Modelle lackieren will.

    Sicherlich ist der HTC für einfache Lackierungen ausreichend. Möchte ich aber gerade feine Details lackieren brauche ich einen Kompressor, der dauerhaft gleichmäßigen Druck liefert, also keine Druckschwankungen hat.

    In dem Falle wäre der HTC 20 die bessere Wahl
     
  14. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Danke!

    Vielen Dank an Euch alle!
    Ich habe mich jetzt entschlossen (trotz des stolzen Preises), eine HTC 20 zu kaufen. Dazu eine Triplex.
    Was mich fast ärgert, ist, dass ich auf die Airbrush-Idee nicht schon sehr viel eher kam. Ich habe fast 100 Flugzeuge aus dem WW II fertiggestellt und sie per Hand bemalt (sie sehen übrigens eigentlich trotzdem recht sauber aus).
    Na ja, fangen wir halt von vorn an.
    Welches Airbrush-Anleitungs-Buch könntet ihr empfehlen?
     
Moderatoren: AE
Thema: Welches Airbrush-set?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. airbrush starter set empfehlung

    ,
  2. revell airbrush kompressor delta

    ,
  3. airbrush empfehlung modellbau

    ,
  4. modellbau kompressor empfehlung,
  5. welche airbrush für modellbau,
  6. airbrush set für modellbau,
  7. Revell delta kompressor,
  8. airbrush set modellbau empfehlung,
  9. airbrush kompressor empfehlung,
  10. HTC 20a nicht genug Luft,
  11. airbrush set empfehlung modellbau,
  12. modellbau airbrush set,
  13. airbrush für modellbau empfehlung,
  14. airbrush modellbau empfehlung,
  15. Aerograph
Die Seite wird geladen...

Welches Airbrush-set? - Ähnliche Themen

  1. Schulungsflugzeug der 60er Jahre, welches ist das?

    Schulungsflugzeug der 60er Jahre, welches ist das?: Hallo, liebe Gemeinde, in einem alten Bundeswehr-Film sah ich vor kurzem das erste, von deutschen, angehenden F-104 Piloten geflogene Flugzeug....
  2. Klarlack: Welches System und Marke

    Klarlack: Welches System und Marke: Hallo, ich stelle mir als Änfänger noch die Frage, mit welchen System bzw welcher Marke ich den Klarlack auf mein Modell bringen soll. Ich habe...
  3. Welches Flugzeug ist das?

    Welches Flugzeug ist das?: Im Urlaub auf Fanö (Nordsee, Dänemark) wohnen wir in einem 1936 gebauten Ferienhaus. Die Eigentümer haben im Haus ein Bilderalbum mit Aufnahmen...
  4. Welches Flugzeug zum Rad

    Welches Flugzeug zum Rad: Wer kann helfen? Habe Rad mit Felge als Scheunenfund entdeckt. Ich gehe davon aus, dass es ein Flugzeugrad aus dem 2. WK ist. Keine...
  5. Welches Hubschraubermodell?

    Welches Hubschraubermodell?: Hallo liebe Forengemeinde, aus meinem Urlaub habe ich eine Frage für euch zu einem Hubschraubermodell mitgebracht. Ich könnt euch gerne daran...