Welches Flugzeug hat das Teil verloren?

Diskutiere Welches Flugzeug hat das Teil verloren? im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Bei allem Humor sollten wir niemals vergessen, dass vor Lilienthal eine Kommission führender Wissenschaftler festgestellt hatte, dass der Mensch...

Jubernd

Testpilot
Dabei seit
23.02.2009
Beiträge
538
Zustimmungen
157
Ort
Dessau
Naja, in der Luftfahrt wurden ja schon die letzten 120 Jahre einige Tüftler belächelt... ;-) Aber so einen Flieger(?) in der Nähe von Hochspannungsleitungen... (ok, er ist ja nicht gestartet)
Bei allem Humor sollten wir niemals vergessen, dass vor Lilienthal eine Kommission führender Wissenschaftler festgestellt hatte, dass der Mensch ein für alle Mal nicht fliegen kann.
 
Stovebolt

Stovebolt

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
209
Zustimmungen
178
Ort
M-V
Mir ging es in erster Linie darum Schaden zu verhindern. Dieses Teil sollte nicht in einem Mähwerk eines Landwirts landen. Nun bin ich im Erkennen von mir unbekannten Metallteilen nicht so bewandert wie die äußerst fachkundigen Mitglieder dieses Forums. So habe ich mich bei mehreren Personen in der direkten Nachbarschaft erkundigt, was dies für ein Teil sein könnte. Alle tippten auf ein Teil eines Luftfahrzeugs.
Das später die Presse so einen „Jupphei“ daraus macht, damit war nicht zu rechnen. Doch wer, wenn nicht die Presse, kann ausreichend auf so ein Teil aufmerksam machen? Ist es wirklich ein Teil eines Flugzeugs, dann gibt es ja anscheinend Fachleute wie Sie, die auf solche Meldungen reagieren, das Teil erkennen und hoffentlich die entsprechend kompetenten Stellen informieren. Wiederum kann hier evtl. größerer Schaden vermieden werden.
Hallo AoA,
die Herangehensweise an die ehrbare Bewahrung vor weiteren Schäden und die Nachforschung zur Herkunft des Teils sind aber nicht gerade üblich, wenn man selbiges Vorhaben umsetzen will. Bei einer Vielzahl der Nutzer hier hat es eben doch eher den Eindruck, dass hier der Sensationsjournalismus bedient werden sollte. Die einfache Lokalpresse und die Nachbarn als ausreichende Recherchebasis vorzuschieben ist wiederum etwas weltfremd. Außer vielleicht man wohnt in einem Vorort einer Siedlung voll mit Windkraft- oder Luftfahrtechnikern. Heutzutage gibt es fundiertere Möglichkeit gezielt an Wissen zu kommen. Und siehe da, du hast es ja auch irgendwie doch noch geschafft hierher zu finden.
Punkt a kann ich nicht beurteilen, da wir uns nicht persönlich kennen, Punkt b hast du verinnerlicht, da für dich nur das Flugzeug als Verursacher in betracht kam. Punkt c & d haben deine weiteren Beiträge gezeigt und e wird die zukunft zeigen.
Da wir uns ja alle immer so einen offenen und ehrlichen Umgang wünschen und hinterhältige Lügereien verabscheuen, hier mein persönliches Fazit: Der Zeitungsartikel klingt nach Sensationjournalismus, in unserer medialen Welt will heute jeder irgendwie seine 5 Minuten Ruhm, und ab dem 2. Beitrag hier von dir klingts immer mehr nach Ausrede.
Mit der vorgehensweise kannst du irgendwie z.Z. nicht gewinnen.
Gruß!
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.271
Zustimmungen
8.440
Ort
München
Bitte nenne Lilienthal und den berühmten „german engineer“ nicht in einem Posting.

gero
 
macfly

macfly

Testpilot
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
868
Zustimmungen
1.806
Das später die Presse so einen „Jupphei“ daraus macht, damit war nicht zu rechnen. Doch wer, wenn nicht die Presse, kann ausreichend auf so ein Teil aufmerksam machen? Ist es wirklich ein Teil eines Flugzeugs, dann gibt es ja anscheinend Fachleute wie Sie, die auf solche Meldungen reagieren, das Teil erkennen und hoffentlich die entsprechend kompetenten Stellen informieren.
Die Darstellung in der Lokalpresse war aber das Problem - und diese Darstellung war Auslöser der Frotzeleien hier. Eine (Online-)Zeitung sollte eben gerade nicht einfach irgendeine Geschichte veröffentlichen - in der Hoffnung, dass sich schon jemand meldet und um Korrektur bittet, falls sie völlig falsch ist. Der Artikel war auch nicht als "Aufruf an die Öffentlichkeit zur Identifizierung" formuliert. Die Zeitung hatte ursprünglich keinerlei eigene Nachforschungen angestellt und letztlich ein Anwohner-Gerücht ungeprüft weiterverbreitet, dass es sich "vermutlich" um ein Flugzeugteil handelt.

Ein Journalist muss den Anspruch haben, eine Geschichte vor der Veröffentlichung zu überprüfen. Das ist gerade der Unterschied zwischen Tratsch und Journalismus. Und wenn ein Zeitungsartikel die Luftfahrt im Allgemeinen, oder die militärische Luftfahrt im Speziellen verdächtigt, Menschen in Lebensgefahr gebracht zu haben, dann reicht es als Recherche dazu nicht aus, nur mit einem Anwohner und seinem Nachbarn gesprochen zu haben - oder Fotos von Kondensstreifen zu zeigen. So einen Vorwurf muss man schon besser absichern - vor der Veröffentlichung in einer Zeitung.

Übrigens, unabhängig davon, welche Fälle die BFU mit einem formalen Bericht untersucht, auf eine einfache Anfrage einer Redaktion hätte die BFU in diesem Fall vermutlich formlos reagiert: es gibt dort durchaus Profis, die sich täglich mit Flugzeugteilen beschäftigen, und durch Hingucken festgestellt hätten, dass so ein Faltblech eher nicht von einem Flugzeug stammt - schon gar nicht von einem militärischen Tankflugzeug. Es ist auch nicht unüblich, dass sich Redaktionen an solche offiziellen Stellen wenden, und um eine (informelle) Stellungnahmen bitten. Guter Journalismus funktioniert so.

Immerhin kann man der Zeitung zu Gute halten, dass sie den ursprünglichen Artikel nach Hinweisen zumindest zügig korrigiert hat, und dass sie die Sache mit zwei weiteren Artikeln, inkl. Stellungnahme des Herstellers, weiterverfolgt haben. Immerhin. Der Artikel in der ursprünglichen Form hatte aber bereits 6.500 Aufrufe. Der Folgeartikel hat derzeit 2.000 weniger. Rein rechnerisch gibt also vielleicht 2000 Leser, die weiterhin an das ursprünglich verbreitete Gerücht glauben...

Und ja, in diesem Forum tummeln sich recht viele, die sich der zivilen oder militärischen Luftfahrt verbunden fühlen - oder mehr. Das bringt ein Flugzeugforum so mit sich... Dass der ursprüngliche, völlig mislungene "Gerüchte-Artikel" in einem Forum wie diesen zu Frotzeleien führt, ist da kaum verwunderlich. Die Frotzeleien hat sich die Zeitung auch wohlverdient.
 
Thema:

Welches Flugzeug hat das Teil verloren?

Welches Flugzeug hat das Teil verloren? - Ähnliche Themen

  • Welches Flugzeug fliegt hier?

    Welches Flugzeug fliegt hier?: Hallo Forum! Wir saßen beim Abendessen als sechs Maschinen dieses Typs am Himmel vorbei flogen. Was waren das für Maschinen? Gruß Hans
  • Schulungsflugzeug der 60er Jahre, welches ist das?

    Schulungsflugzeug der 60er Jahre, welches ist das?: Hallo, liebe Gemeinde, in einem alten Bundeswehr-Film sah ich vor kurzem das erste, von deutschen, angehenden F-104 Piloten geflogene Flugzeug...
  • Welches Flugzeug ist das?

    Welches Flugzeug ist das?: Im Urlaub auf Fanö (Nordsee, Dänemark) wohnen wir in einem 1936 gebauten Ferienhaus. Die Eigentümer haben im Haus ein Bilderalbum mit Aufnahmen...
  • Welches Flugzeug zum Rad

    Welches Flugzeug zum Rad: Wer kann helfen? Habe Rad mit Felge als Scheunenfund entdeckt. Ich gehe davon aus, dass es ein Flugzeugrad aus dem 2. WK ist. Keine...
  • Welches Jammflugzeug hat die USAF?

    Welches Jammflugzeug hat die USAF?: Welches Jamflugzeug hat die USAF? Hi! welches Jamflugzeug benutzt die USAF aktuell? Growler / Prowler sind ja Navy. Oder benutzen die...
  • Ähnliche Themen

    • Welches Flugzeug fliegt hier?

      Welches Flugzeug fliegt hier?: Hallo Forum! Wir saßen beim Abendessen als sechs Maschinen dieses Typs am Himmel vorbei flogen. Was waren das für Maschinen? Gruß Hans
    • Schulungsflugzeug der 60er Jahre, welches ist das?

      Schulungsflugzeug der 60er Jahre, welches ist das?: Hallo, liebe Gemeinde, in einem alten Bundeswehr-Film sah ich vor kurzem das erste, von deutschen, angehenden F-104 Piloten geflogene Flugzeug...
    • Welches Flugzeug ist das?

      Welches Flugzeug ist das?: Im Urlaub auf Fanö (Nordsee, Dänemark) wohnen wir in einem 1936 gebauten Ferienhaus. Die Eigentümer haben im Haus ein Bilderalbum mit Aufnahmen...
    • Welches Flugzeug zum Rad

      Welches Flugzeug zum Rad: Wer kann helfen? Habe Rad mit Felge als Scheunenfund entdeckt. Ich gehe davon aus, dass es ein Flugzeugrad aus dem 2. WK ist. Keine...
    • Welches Jammflugzeug hat die USAF?

      Welches Jammflugzeug hat die USAF?: Welches Jamflugzeug hat die USAF? Hi! welches Jamflugzeug benutzt die USAF aktuell? Growler / Prowler sind ja Navy. Oder benutzen die...
    Oben