Werknummern Ratespiel

Diskutiere Werknummern Ratespiel im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Für eine Dokumentation suche ich nach Infos über den Werdegang einer Bf 109. Sie gehörte zum Baumuster G-6 und war die 159. produzierte Maschine...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 quarter, 28.04.2002
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Für eine Dokumentation suche ich nach Infos über den Werdegang einer Bf 109.
    Sie gehörte zum Baumuster G-6 und war die 159. produzierte Maschine eines Werknummernblockes der mit 440000 begann (also 440159). Dieser Block wurde in den Wiener Neusadt Werken gefertigt. Fertigungszeitpunkt ca Frühjahr 1943.
    Wer weiß näheres bzw. kann mir über diese Weerknummer und deren Werdegang etwas verraten.
    Vielne Dank im voraus.!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Steini

    Steini Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Göppingen
    Hi!

    Bei solchen Fragen sollteste am besten im LW-Forum fragen!

    Soll keine Gegenwerbung sein, aber die haben wirklich viel viel Ahnung dort von so was.

    MFG Hell
     
  4. Ritter

    Ritter Testpilot

    Dabei seit:
    09.04.2001
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Jurastudent
    Ort:
    Frankfurt am Main (z.Z. strafversetzt nach Langen/
    Da hat er recht.
    Ich hab mir zwar einiges angelesen im laufe der Zeit, aber was so Dinge wie Werknummern angeht, dafür fehlt mir z.B. schlichtweg die Zeit und die Literatur...
    Das "andere Forum" ist dafür besser.
    Aber immer schön siezen;)
    Und wenn ergebnisse vorliegen, bitte hier posten, so ein "Lebenslauf" interessiert mich auch...
     
  5. #4 Rasmussen, 28.04.2002
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    W.Nr.440159

    Hallo quarter,

    es wäre schon Glück, wenn man durch Zufall auf eine Verlustmeldung mit dieser W.Nr. treffen sollte (oder eine eine Unmenge Arbeit, die GQM-Listen durchzuarbeiten). Nichtsdestotrotz werde ich immer mal nach ihr schauen -- vielleicht stoße ich ja auf sie.

    Maschinen aus diesem Block müßten bereits den kleinen Antennenmast besessen haben, noch die alte Haube mit "Galland-Panzer" (spätere Umrüstung auf die "Erla-Haube" natürlich nicht ausgeschlossen) und das normale Seitenleitwerk. Vom Typ her könnte es eine G-6/U4 gewesen sein, da es recht viele dieser Maschinen in diesem Block gegeben haben soll.

    Im übrigen heißt 440159 nicht immer 159.Maschine in einem Block. Innerhalb der einzelnen Blöcke gab es aus Tarnungs- und Geheimhaltungsgründen sehr viele "Löcher", so daß eine z.B. 490642 nicht automatisch die 642.Maschine war... bei den kleineren Nummern kann es so gewesen sein (und in diesem konkreten Fall ist es wohl auch so), muß es aber nicht (manch ein Block fing erst mit der 135 an).

    Rasmussen
     
  6. #5 quarter, 29.04.2002
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Danke erste einmal für Eure Tips und Hilfe.
    Ich werd es natürlich unter der Web Site versuchen, da is mir nahezu jedes Mittel recht.Danke auch an Dich Rasmussen, zwar hatte ich das alles schon einmal an Dich direkt geschickt, allerdings keine Antwort erhalten. Es geht dabei um jene Maschine aus Braunschweig, Du weißt welche ich mein. Wäre trotzdem nett wenn Du mal schauen könntest.
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Husar, 06.05.2002
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2002
    Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Warum unbedingt die 440159, die 440156 könnte ich beweisbar anbieten!! Aber Spaß bei Seite: beim JG 27 gingen zwischen April und Juni 1944 zahlreiche Bf 109 mit Endziffern um die 150 verloren. Mal sehen, was ich da noch so finde.
     
  9. #7 quarter, 14.05.2002
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    werknummer 440158

    Warum gerade die?
    Nun ganz einfach, weil ich die seinerzeit mit ausgegraben habe und mich intensiv mit dem Flugzeug und dessen Piloten auseinander gesetzt habe, bzw. deren Werdegang rekonstruieren möchte. Die Werknummer gehört zu einer Bf 109 G-6 der IV./ Jg 53.
    Außerdem wäre es interessant herauszubekommen wie den eine Einsatzmaschine wohl ausgesehen haben mag, fast ein Jahr nach ihrer Produktion. Ein 43 hersgestelltes Flugzeug das 1944 verloren ging dürfte ja so einiges auf dem Buckel gehabt haben.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Werknummern Ratespiel

Die Seite wird geladen...

Werknummern Ratespiel - Ähnliche Themen

  1. Werknummern der PZL-Flieger

    Werknummern der PZL-Flieger: Moin in die Runde, vielleicht wurde dieses Thema hier schon mal behandelt und ich hab´s nur nicht gefunden: Ich hab´ da mal ´ne Frage: Die...
  2. Werknummern auf Flugzeugsitzen

    Werknummern auf Flugzeugsitzen: Hallo Gemeinde, hätte da mal eine spontane Frage an gerade die Me 262 Experten. In Neuburg wurde in den letzten Tagen im Rahmen von...
  3. Schleppkupplung Hersteller Ratespiel

    Schleppkupplung Hersteller Ratespiel: Hallo! Wer erkennt diese Schleppkupplung (am Heck unten) wieder [ATTACH] Großes Bild [IMG] [IMG] und könnte eventuell den Hersteller/Typ...