Werner Mölders

Diskutiere Werner Mölders im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hab mir folgendes Buch über Werner Mölders gekauft, hab es noch nicht ganz durchgelesen. Kann aber jetzt schon sagen das es sehr interessant ist!...

Moderatoren: Maverick66
  1. #1 Tornado2000, 02.03.2008
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Südwestpfalz
    Hab mir folgendes Buch über Werner Mölders gekauft, hab es noch nicht ganz durchgelesen. Kann aber jetzt schon sagen das es sehr interessant ist!

    Am Freitag, 11. März 2005 um 10 Uhr tritt das Neuburger Jagdgeschwader "Mölders" zu einem kurzfristig angesetzten Appell an. Der Fliegerhorst ist für alle Nicht-Geschwaderangehörige gesperrt, auch für Reservisten und Mitglieder der Mölders-Vereinigung. Öffentlichkeit ist bei der befohlenen ?Umbenennung? im Gegensatz zur feierlichen Verleihung der Tradition 1973 unerwünscht. Der Geschwaderkommodore meldet dem Divisionskommandeur. Der begrüßt letztmalig die Angehörigen des Jagdgeschwader ?Mölders?. Er erwähnt die Leistungen des Geschwaders. Kein negatives Wort über den Namenspatron Hinweis auf den sieben Jahre alten Beschluß des Bundestages und den Primat der Politik, dem man verpflichtet sei. Dann tritt die Fahnenabordnung vor, das Fahnenband "Mölders", dereinst von Bundespräsident Heinemann verliehen, wird von der Truppenfahne entfernt und ein neues schwarzes Fahnenband ?JG 74? angebracht. Zeichen der Trauer? Nach zwölf Minuten ist der Spuk vorbei, alles entfernt sich eilig, "wie von einer Hinrichtung", wie ein Augenzeuge berichtet. Bis Montag bleibt Zeit, die Ärmelbänder ?Mölders? von der Uniform abzutrennen, das Geschwaderabzeichen von den Fliegerkombinationen zu entfernen und Wappen und Bilder des Namenspatrons abzuhängen. Auslöschen der Erinnerung ? damnatio memoriae ? nannten das die alten Römer. Das Ereignis löste Proteste aus, wie sie die Luftwaffe in ihrer fünfzigjährigen Geschichte noch nicht erlebt hat. Drei Jahre später ist die Diskussion in Öffentlichkeit und Parlament immer noch nicht verstummt. Gysi und Lafontaine bezeichnen in einer Kleinen Anfrage die Kranzniederlegung am Möldersstein durch die Witwe von Werner Mölders und eine zivil gewandete Gruppe von siebzig älteren Damen und Herren als einen Angriff auf die Demokratie. Der Autor, ehemaliger Jagdflieger und Angehöriger des Neuburger Geschwaders und viele seiner Kameraden, haben das Ereignis nicht schweigend hingenommen. Sie erkennen das Recht des Ministers auf das letzte Wort in Fragen der Tradition ohne wenn und aber an. Aber sie fragen, wo die Prinzipien der Inneren Führung im Prozeß der Entscheidungsfindung geblieben sind. Sie fragen, ob der "Primat der Politik" es denn zuläßt, daß die Würde eines Toten durch pauschale, falsche und ehrabschneidende Vorwürfe verletzt wird. Sie fragen, warum der gleiche Minister, der seine Soldaten zur Verteidigung an den Hindukusch schickt, ihnen gleichzeitig ein Vorbild nimmt, das die Angehörigen des Geschwaders über 30 Jahre lang in Ehren gehalten haben. Der Autor beschreibt Hintergründe und Ablauf der Aberkennung der Tradition und die zentrale Rolle von Peter Struck. Er analysiert die Argumente des zur Begründung herangezogenen Gutachtens des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes und Funktion bestimmter Medien. Er zeigt, daß die in den ersten Jahrzehnten der Bundeswehr herangewachsene Generation der weißen Jahrgänge und Kriegskinder ihre Rechte als Staatsbürger in Uniform kennt und sie wahrnimmt. Nicht nur rechte, sondern auch Rattenfänger aus dem linken Spektrum haben keine Chance. Und: Traditionen kann man nicht befehlen. Man kann sie aber auch nicht mit einem Federstrich tilgen.

    http://www.helios-verlag.com/verlag...hichte/titel/jagdflieger-werner-moelders.html
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nobbi81, 09.07.2008
    Nobbi81

    Nobbi81 Testpilot

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    117
    Beruf:
    Bürojob - ö.D.
    Ort:
    bei Friedberg/Bay.
    JG 74 "MÖLDERS"

    Für mich ist und bleibt es das JG 74 "M" ! :rolleyes:
     
  4. #3 F-4phan, 09.07.2008
    F-4phan

    F-4phan Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    1.916
    Beruf:
    Ruhestand
    Ort:
    El Paso, Texas/USA
    "Tradition" der Luftwaffe

    In der Neufassung der Tradition der Lw und Bw im Allgemeinen, die erst mit Neuaufstellung der heutigen Lw beginnen darf - selbst kriegsgediente Soldaten welche die ersten Jahre am Aufbau der Lw beteiligt waren werden heute als notwendiges Übel der Anfangsjahre abgetan. Ich bin erstaunt, das bisher die "Marseille Kaserne" der Uffz Schule der Lw in Appen dem Traditionserlass entgangen ist, zumal Marseille zwar ein begnadeter Flieger war, aber ansonsten geringe militärische Qualifikationen hatte.
     
  5. #4 jackrabbit, 09.07.2008
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    Hannover
    Yep, gerade weil Marseille nur ein begnadeter Flieger war (und ansonsten ohne Sendungsbewusstsein und als Person politisch kaum benutzt)
    ist sein Name / die Kaserne dem Traditionserlass entgangen.

    Grüsse
     
  6. #5 grinch, 09.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2008
    grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Es gibt keine selbständige Tradition. Traditionen werden immer von der Politik vorgegeben, initiiert, unterstützt oder behindert, im Guten wie im Schlechten, im Osten wie im Westen. Tradition wird immer auf Gewünschtes vereinfacht. Ungewünschtes wird ausgeblendet oder uminterpretiert. Die Hure Militärwissenschaft ermöglicht das der Politik nach Belieben.

    Erst kämpft man mit Napoleon, dann gegen ihn.
    Erst ist der Übergang zu den Russen Staatsverrat, dann deutsche Tradition?
    Noch besser, Deutsche schiessen auf Deutsche in der "Völkerschlacht" auf politische Entscheidung wohlgemerkt. Schwamm drüber! Alles Befreiungskrieger.
    Erst überfallen wir die halbe Welt, dann senken wir den Kopf vor Scham, und dann feiern wir unsere Kriegshelden?

    Und die Politik verfolgt damit immer ein Ziel. Preisfrage: Welches wird das wohl im kalten Krieg damals gewesen sein und was hat sich heute geändert ;)

    Als es nach dem Krieg keine Mehrheit für eine Wiederbewaffnung in D gab, wurden diese hier genannten Traditionen auf politische Entscheidung hin langfristig eingeführt. Jetzt werden diese Traditionen auf politische Entscheidung wieder abgeschafft. Selbst schuld jeder, der sich davon manipulieren lässt.

    Entsprechenden politischen Wind und Öffentlichkeitsarbeit vorausgesetzt und unsere militärischen Traditionen liegen auch ganz schnell im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg :)
    Genug deutsche Truppen waren ja beteiligt ;) Noch besser, auf beiden Seiten! Wenn das keinen Spielraum bietet :)

    Ob man über die Mölders "Affäre" ein Buch schreiben muss bezweifele ich.
     
    gero und fliegers gefällt das.
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 schrammi, 09.07.2008
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich bitte euch, das Thema "Traditionen" und "Traditionsnamen" hier nicht erneut zu diskutieren.
     
  9. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Das lag mir fern! Ich wollte nur meine Ansicht über ein sinnloses Thema, sinnlose Emotionen und damit ein sinnloses Buch darstellen.
    -ENDE-
     
Moderatoren: Maverick66
Thema:

Werner Mölders

Die Seite wird geladen...

Werner Mölders - Ähnliche Themen

  1. Bf 109 D-1, Werner Mölders

    Bf 109 D-1, Werner Mölders: Hallo Bastelgemeinde!! Im April 1938 begann Werner Mölders Teilnahme am spanischen Bürgerkrieg als Mitglied der "Legion Condor", die auf Seiten...
  2. Werner Mölders. Die Biographie (Neuerscheinung)

    Werner Mölders. Die Biographie (Neuerscheinung): Als Neuerscheinung im NeunundzwanzigSechs Verlag ist eine neue Biographie von Kurt Braatz erschienen :TOP: ---------- 115 Luftsiege, höchste...
  3. Farbgebung Werner Schröers Bf 109 G-2

    Farbgebung Werner Schröers Bf 109 G-2: Hallo, mir gefällt die Farbgebung von Hauptmann Werner Schroers 109 G-2, ich plane ein Modell in diesen Farben zu bauen. [ATTACH]] Gelegentlich...
  4. Lufthansa im Krieg – die Jahre 1939-45, von Werner Bittner

    Lufthansa im Krieg – die Jahre 1939-45, von Werner Bittner: "Lufthansa im Krieg – die Jahre 1939-45" von Werner Bittner Das ist nun wieder mal ein Buch, das einen hoffen lässt. Hoffen darauf, dass sich...
  5. ACADEMY Schwarze 8 W.Nr. 211028 Ofw Werner Zech 14/JG 26

    ACADEMY Schwarze 8 W.Nr. 211028 Ofw Werner Zech 14/JG 26: Hallo Leute, hier nun meine Schwarze 8 FW-190 D-9 von Academy. W.Nr. 211028 Ofw Werner Zech 14/JG 26 März 1945 Ellinghausen, DE. Den kompletten...