Wie sollte man sich hier verhalten?

Diskutiere Wie sollte man sich hier verhalten? im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hi @ll, ich betreibe seit Jahren RC-Modellflug und bin aber auch der manntragenden Luftfahrt sehr zu getan. Moderiere Flugveranstaltungen in...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: Learjet
  1. #1 Dr.Fly, 07.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2006
    Dr.Fly

    Dr.Fly Berufspilot

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Werbung & Moderation
    Ort:
    Deggenhausertal
    Hi @ll,

    ich betreibe seit Jahren RC-Modellflug und bin aber auch der manntragenden Luftfahrt sehr zu getan. Moderiere Flugveranstaltungen in beiden Bereichen.

    Nun möchte ich Euch eine kleine Geschichte erzählen, die sich so bei uns auf dem Platz zugetragen hat. Wir waren an einem Sonntag nachmittag am fliegen als eine kleine Sportmaschine anfing bei uns über dem Platz ihre Runden zu drehen. Dabei kam die Maschine immer tiefer.
    Ich war zu diesem Zeitpunkt Flugleiter und hatte alle Hände voll damit zu tun alle Modellflieger mehr oder weniger sanft auf den Boden zu holen.
    Zum guten Schluß machte dieser "Gastpilot" noch einen tiefen Überflug und Grüßte uns sehr freundlich und verschwand am Horizont. (Wir haben das ganze mal fotografisch fest gehalten.)
    Ich habe aber die Kennung hier geschwärzt. Das diese Sache für den Piloten mehr als gefählich war brauche ich wohl nicht zu sagen. Eine Kollision mit einem Modell hätte verherede Folgen gehabt.
    Nun meine Frage wie sollte man sich hier verhalten?
    Meldung an die Behörden? Wenn ja an welche?
    Oder an den Flughafen von wo die Maschine (wahrscheinlich) kommt.
    Was passiert denn mit so einem Piloten wenn wir den melden?

    Fragen über Fragen?

    Gruß Gernot
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    20.303
    Zustimmungen:
    25.918
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ich würde erst mal versuchen, den Namen des Piloten zu erfahren und mit ihm mal über seine "Blödheit" zwei, drei Sätze reden.
    Nun wird es wohl darauf ankommen, wie viel Einsicht er zeigt.
    Abgesehen vom Unterschreiten der Mindestflughöhe, sind Modellflugplätze mit äußerster Vorsicht zu geniesen, weil Modelle oft auch schneller sind, wie die Großen.
     
  4. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    2.109
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Das Unterschreiten der Sicherheitsmindesthöhe (500 ft GND) ist nur zum Zwecke der Landung und des Starts erlaubt. Alles andere ist eine Ordnungswidrigkeit und kann bei der entsprechenden Landesluftfahrtbehörde zur Anzeige gebracht werden.
    Nur als Tip, wenn das von Flugi vorgeschlagene Gespräch schief laufen sollte.
     
  5. #4 Intrepid, 07.05.2006
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    2.984
    Bei dem Wetter, das die Wolken auf dem Foto versprechen, Mindestflughöhe 2000 Fuß über Grund. Also mit dem Foto ist der Pilot reif, wenn er der Behörde gemeldet wird. Kann also eigentlich nicht sein, dass ihm die möglichen Folgen seiner "Tat" bekannt sind.

    Ich würde mal nach dem Kennzeichen googeln. Dann gibt es bestimmt eine Adresse oder eMail und dann kann man mal Kontakt aufnehmen. Bei Einsicht Gnade, passiert dann bestimmt nicht nochmal.
     
  6. RESI

    RESI Testpilot

    Dabei seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord/ETHS
    Kein Gnade,..

    Hallo,
    ist der Modelplatz als solcher angemeldet und eingetragen? Keine Gnade!
    Das ist ja wie Geisterfahrer auf der Autobahn , nur so zum Spass.
    Was kommt als nächstes: kleines Wettfliegen mit den Modellen? Wir sind bestimmt alle keine Engel, aber das ist doch der weg einer zu werden.
    RESI:?!
     
  7. Odlik

    Odlik Berufspilot

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Im Ländle
    RESI hat es auf den Punkt gebracht - no mercy!:mad:

    Fliege selber und habe für derartige "Showeinlagen" kein Verständnis! Als verantwortungsvoller Pilot sollte man ab und zu auch mal das Fach Luftrecht :?! auffrischen und nicht nur vor dem take off die Spritmenge checken!

    LG
    Odlik
     
  8. #7 Pilot Maddin, 08.05.2006
    Pilot Maddin

    Pilot Maddin Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Leiter Qualitätsmanagement
    Ort:
    Wangen im Allgäu
    Ich bin der Meinung, wenn dann wirklich was passiert, dann wird das Ungeschick / der Leichtsinn eines einzelnen Piloten wieder recht schnell auf alle verteilt und so entstehen dann wieder Vorurteile gegenüber Menschen, die es mit der ganzen Fliegerei sehr genau nehmen und bei denen Sicherheit erster Maßstab ist.

    Schade, dass immer erst was passieren muss, aber was soll's! :rolleyes:

    Gibt es eigentlich in der Luftfahrt auch sowas wie 'ne "Verkehrssünderkartei" für Piloten? Oder heißt es gleich "Schein weg!"? Es kommt sicher auf die Verstöße an, oder? Kann man das irgendwo nachlesen?

    Also ich würde das Verhalten des Piloten schon melden, immerhin ist das doch grob fahrlässig, oder?

    Viele Grüße, de Maddin
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. RESI

    RESI Testpilot

    Dabei seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord/ETHS
    Vorsatz,..

    Hallo,
    so wie der Bericht lautet, ist das nicht fahrlässig, oder grob fahrlässig sondern: VORSÄTZLICH !
    Der Führerschein wird ja auch weggenommen (auch als Fußgänger/Verkehrsteilnehmer) wenn die promille zu hoch waren und nix passiert ist, muss immer erst was passieren?!?
    RESI:TOP:
     
  11. Dr.Fly

    Dr.Fly Berufspilot

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Werbung & Moderation
    Ort:
    Deggenhausertal
    Hi @ll,

    danke für die vielen Antworten.
    Der Modellflugplatz existiert seit über 30 Jahren und ist natürlich vom Regierungspräsidium genemigt. Eigentlich ist der Modellflugplatz auch bei den umliegenden Flugplätzen bekannt.
    Dem Pilot würde ich klipp und klar den Vorsatz unterstellen. Vor allem als der Herr auf dem rechten Sitz des Fliegersaus dem Fenster lehnte und laut und deutlich HALLO gerufen hat.
    Aber ich denke ich werde den ersten Schritt mal ohne den Dienstweg gehen.

    Gruß Gernot
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

Wie sollte man sich hier verhalten?

Die Seite wird geladen...

Wie sollte man sich hier verhalten? - Ähnliche Themen

  1. Hasegawa F-104G Bundesluftwaffe, Norm 83 - wie man es nicht machen sollte

    Hasegawa F-104G Bundesluftwaffe, Norm 83 - wie man es nicht machen sollte: Moin Leute, eines wieder vorweg: mit dem Endergebnis bin ich überhaupt nicht zufrieden, von daher habe ich mich auch bei den Fotos nicht...
  2. 4 Mal CH 47 Chinook gesichtet

    4 Mal CH 47 Chinook gesichtet: Hallo zusammen, habe eben 4 CH-47 an der Schwäbischen Alb entlangfliegen sehen, genauer konnte ich Sie bei Kirchheim / Teck sehen. Kamen aus...
  3. Flugunfalluntersuchung macht jetzt die Flugsicherung :-)

    Flugunfalluntersuchung macht jetzt die Flugsicherung :-): "Aufgrund der sehr unebenen Beschaffenheit des Feldes hat sich das Kleinflugzeug überschlagen. Die beiden Insassen wurden dabei aus dem Flugzeug...
  4. Luftraumsicherung im Rahmen des EU-Ratsvorsitzes

    Luftraumsicherung im Rahmen des EU-Ratsvorsitzes: Ein Bericht von Austrian Wings über die Luftraumsicherung während des "Informelle Gipfels der Staats- und Regierungschefs" in Salzburg am 19. und...
  5. Drohne gegen Auto, Test einer Versicherung

    Drohne gegen Auto, Test einer Versicherung: Drohne gegen offenes Cabrio. So sieht es aus, wenn eine Drohne in ein Auto fliegt
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden