Wie war eure Prüfung?

Diskutiere Wie war eure Prüfung? im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Moin. Bei mir steht in den nächsten Tagen die praktische Prüfung (PPL-A) an. Würde mich mal interessieren, wie ihr eure Prüfung so empfunden...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 centroniker, 21.10.2010
    centroniker

    centroniker Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.09.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    CEO
    Ort:
    Bamberg
    Moin.

    Bei mir steht in den nächsten Tagen die praktische Prüfung (PPL-A) an. Würde mich mal interessieren, wie ihr eure Prüfung so empfunden habt und was ihr machen musstet und ob was besonderes vorgefallen ist :rolleyes:

    Vor allem aber will ich wissen, ob und welche Party ihr mit euren Fliegerkollegen danach geschmissen habt.

    Gruß an Alle.

    Willy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thomeck, 22.10.2010
    thomeck

    thomeck Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ZTM
    Ort:
    Aken
    Schwer

    war Sie natürlich. Alles andere wäre albern glaub ich.
    Sei kühl und abgeklärt(cool.) wie Du s gelernt hast und auf alles gefasst- und nichts kann Dich erschüttern. Fliege gerade, wisse immer wo Du bist, hab die nächsten VORs schon voreingestellt, beherrsche gnadenlos gut souverän jeden Funk(und nicht umgekehrt), finde sicher jeden Pflichtmeldepunkt. Such Dir dazu auch die passenden Radials raus. Inbound und Outbound.
    Verwechsle nie auf Mehrbahnplätzen irgendwelche Landebahnnummern. Besorg Dir ein DME. Lande wie ein Gott. Mindestens. Könne die Platzrunde mit zuen Augen. Hab immer die Notlandefläche im Auge und besonders kleine Grasplätze die zufälliiggg da sind. Komm da auch halbwegs hin. Sei ein guter Tiefdrüberflieger! Fängt eine Ziellandeübung gegen jede Gewohnheit bei 2000 Ft an, ist es eine Illusion für einen Picus die studierte 3000 ft Landung zu zelebrieren, das wissen alle Beteiligten:-)- hier muß Phantasie ran. Schonmal die Landeklappe vergessen? Kannst Du schon die Checkliste auswendig :-)) .
    Für innen und außen?
    Falls der Flieger nicht anspringt- Zündung vergessen? Am Boden immer schön auf dem gelben Strich gerollt?
    Theoretisch noch fit so halbwegs? Wetterberatung ?
    Last, Sprit, Startlandestreckenberechnung? Wind?
    Eigentlich kann gar nichts schiefgehen. Vielleicht soll nur geprüft werden ob Du den Flieger auch beherrscht und nicht andersrum.
    Viel Glück!
    Thomas
     
  4. Howy-1

    Howy-1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    205
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Pößneck/ Thüringen
    Wie Du Dich verhalten solltest, hat ja @thomeck schon geschrieben. Dennoch denke ich, wird auch sicher der Prüfer mit ein paar Gehirnzellen an seine eigene Prüfung zurückdenken und wissen, wie es ihm ergangen ist.
    Ich habe zwar im April diesen Jahres "nur" den UL-Schein gemacht, deshalb nur ansatzweise vergleichbar, aber bei mir kam die Aufregung und die zittrigen Hände erst hinterher. Während der Prüfung hat man dazu einfach keine Zeit.
    Auf jeden Fall an die Checklisten halten, dann ist das Risiko, eine entscheidende Kleinigkeit zu vergessen, viel geringer (siehe Zündung o.ä.).

    Was zur Prüfung vorgefallen ist? Noch im Steigflug, auf ca. 2000ft, über freier Fläche zwischen zwei Dörfern nahm der Prüfer das Gas raus und wollte wissen, was ich mache. Also ein Feld angepeilt, Landeeinteilung, kurz erklärt, was ich vor hätte, und er war's zufrieden.
    Beim Kurswechsel an einem Wendepunkt hab ich auf meiner Liste Kompasskurs und Geschwindigkeit verwechselt... :red: Die Werte selbst waren auch, sagen wir, nicht weit auseinander... :FFEEK: Die Sichtnavigation war damit allerdings futsch. Hab mich dann aber durch Auffanglinien und meine recht gute Kartenkenntnis wieder schnell auf den richtigen Kurs gebracht.
    Zum Schluss noch einige Ziellandeübungen und alles war OK.

    Bei PPL-A gibts bestimmt noch viel mehr "Fallstricke", aber wozu hat man denn so lange geübt? Lass Dich nicht verrückt machen!

    Achja, nach bestandener Prüfung hab ich erstmal ne Flasche Sekt geöffnet und mit meinem Fluglehrer die "Fat Lady" geraucht... (Independence Day lässt grüßen) :TD:

    Ansonsten wünsche ich Dir einen klaren Kopf und eine ruhige Hand.

    Dirk
     
  5. #4 Del Sönkos, 22.10.2010
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    350
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Also meine Prüfung find damit an, dass ich erstmal meinen Prüfer von Fuhlsbüttel abholen sollte, das passte mir garnicht!
    Mein Prüfer ist im Hamburger Raum eine "Graue Eminenz" und hat natürlich über Funk mitgehört.
    Die Prüfung fängt damit an, dass dich der Prüfer vors Flugzeug stellt und Fragen stellt. Auf die Frage, was denn die 2 Plastikschläuche unter dem Rumpf so machen, konnte ich nur sagen: "Da sind Schläuche?" :FFTeufel:
    Das war aber auch mein einziger Patzer, ich konnte mir die Lösung nach einem Hinweis auch schnell selbst herleiten.

    Nachdem wir dann losrollten, meinte er nur: Ich hab schon lange nicht mehr gefunkt, ich mache das heute mal. Sie haben den Anflug ja gut gemacht...
    (Er funkte auf Englisch, ich hatte aus Zeitgründen nur BZFII).
    Der Flug selbst kein Problem, Prüfer wollte Ziellandeübung aus 2.000ft und Flaps-Up landing sehen, kein Problem.
    Im Flug hat er mich probiert, mit dem VOR aus dem Konzept zu bringen, hat nicht geklappt. Damit kannst du super üben. Mein Prüfer wollte halt Unterscheid zwischen TO/FROM und die Ablage erklärt haben, also in welche Richtung du fliegst.
    Landung in EDDH auch unproblematisch.

    Tips:
    1. Kenne das Flugzeug von außen (auch von innen klar, aber wg. den Fragen)
    2. Sei auf einige Fragen eingestellt: Wie hoch darf ich hier steigen (Luftraum), wie weit kommen wir jetzt fliegen mit dem Sprit, wieviel darf ich noch zuladen.
    3. Mach einen Flugdurchführungsplan und nutzte ihn. Klingt doof, aber im Stress kommtst du fast nicht dazu. Mein Prüfer gefiel es, als ich festgestellt hab, dass ich über einem Punkt 3 min zu spät war.
    4. Komme den Prüfer entgegen: Ich hab ihm gleich gesagt: Ich hab die Kiste nicht vollgetankt, die ist als Nutzflugzeug zum "kurven" richtig beladen.
    Da hat er sich meinen Flugdurchführungsplan nicht mehr angesehen.
    5. Halte ich besonders genau an die Notverfahren und den Funk. Frage ihn einfach vor dem Flug, ob eine Ziellandeübung ein Notverfahren ist oder nicht.
    Ein Kumpel ist nämlich normal gelandet, und der Prüfer wollte eigentlich Notfallverfahren sehen.

    Und das Wichtigste: Der Prüfer weiß selbst, dass du nervös bist.
    Deshalb ist hier die Vorbereitung besonders wichtig.
    Mache es dir so einfach wie möglich.
    Obligatorisch war der Kasten Bier fürn Tower und ne Runde in der Bar.

    Mein Fazit:
    Es hat mir Spaß gemacht (kein Witz)

    Ich wünsche viel Erfolg beim Prüfungsflug und dazu noch Cavok :TD:
    Beste Grüße, Sönke
     
  6. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Wenn Dein Fluglehrer der Meinung waere Du bist noch nicht so weit, haette er Dich nicht zur Pruefung angemeldet.;)
    Also mach alles so wie bisher und vergiss dass dort einer neben Dir sitzt. An meinen Pruefungsflug kann ich mich gar nicht mehr so genau erinnern, dafuer ist mir mein erster Alleinflug noch sehr lebhaft in Erinnerung. Da war der Duesengang jedenfalls viel hoeher als beim Pruefungsflug.
    Also Hals und Beinbruch:TOP:
     
  7. nerbe

    nerbe Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    322
    Beruf:
    Dipl.Ing. Feinwerktechnik
    Ort:
    München
    Bei mir liegt es ja eine Weile zurück, trotzdem erinnere ich mich plastisch. Es war der Abschluss der Wiedererlangung der Lizenz, weil in der Wende meine Lizenz in Erfurt "verschwunden" war. (Dadurch keine Anerkennung möglich, alles neu gemacht, außer PPL-A, deshalb die Prüfung)

    Das Wetter, Sonne und Schauer Mix mit Gewittern in Vicinity. Prüfer kommt gut gelaunt mit dem Auto an und wir warten ein wenig. Es bessert sich nicht viel und er sagt: "Fliegen, wir sehen ja genug und reißen aus, wenn's dumm kommt.

    Gestartet, dann kam "GPS aus", VOR aus" "Karte weg", "Flugvorbereitung von der Region haste ja gemacht".

    Von EDOU nach EDDE, Einfliegen in CTR mit Tower, Low approach EDDE, Wendepunkt EDGE ohne Funk, dann nach Süden in die Berge, in den Tälern Aufsteigen zum Beerberg, Anflug und Low Approach EDQS mit Erläuterung des Prüfers zum Anflugverfahren zwischen den Bergen, Abfliegen der Schlechtwetterflugroute durch die Täler nach Ilmenau, Low approach EDOS, zurück nach EDOU, Stallübungen nahe Weimar mit Klappen, ohne Klappen mit quiekender Tröte, 3000ft überm Ettersberg Mottor idle und Notlandeübung ohne den Motor, Ziellandung verlangt.
    Danach ausgiebige Auswertung in der Kabine, schenkelklopfende Vergangenheits"bewältigung" DDR Fliegerei. (Wir hatten beide 40 jähriges Flugjubiläum und stammen aus der GST).

    Ja, so war's, nichts geschenkt bekommen, Schweißtropfen auf der Stirn und hinterher rechtschaffend kaputt. Flugzeit 1,5h trotz Prüfung weiter dazu gelernt. Hinterher denkt man an den Spaß zurück, von den feuchten Händen in den Tälern des Thüringer Waldes erzähle ich ich niemanden.

    Gruß ...
     
  8. #7 centroniker, 25.10.2010
    centroniker

    centroniker Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.09.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    CEO
    Ort:
    Bamberg
    Vielen Dank für eure zahlreichen Posts. Wenn ich das so lese, wird die Aufregung doch etwas kleiner.
     
  9. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Wann ist denn Dein Pruefungstermin?
     
  10. #9 centroniker, 26.10.2010
    centroniker

    centroniker Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.09.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    CEO
    Ort:
    Bamberg
    Unterlagen, Anmeldung und Flugbuch haben die am LBA schon seit letzter Woche. Ich warte eigentlich jeden Tag auf den Anruf meines Prüfers, der mit mir den Termin telefonisch vereinbaren wird. Genaues Datum habe ich leider noch nicht.
     
  11. #10 Del Sönkos, 26.10.2010
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    350
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Ich hab mir die Nr. vom LBA geben lassen, damit ich geich den Termin hatte.

    Gruß!
     
  12. #11 centroniker, 26.10.2010
    centroniker

    centroniker Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.09.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    CEO
    Ort:
    Bamberg
    Hi Del Sönkos,

    daran hatte ich heute auch gedacht und werde mal in Nürnberg anrufen.

    Gruß, der Willy
     
  13. #12 centroniker, 19.11.2010
    centroniker

    centroniker Kunstflieger

    Dabei seit:
    24.09.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    CEO
    Ort:
    Bamberg
    Gruß an Alle.

    Es ist geschafft. Meine praktische Prüfung war am 11.11.10. Neeein, es war kein Faschingsscherz. Hatte zwar einen bekanntermaßen schwierigen Prüfer (zumindest lt. Lehrern), habe aber trotzdem bestanden. :)

    Da ich bisher keinen Prüfungsbericht im Internet gefunden hatte, entschloß ich mich schnell mal einen zu schreiben. Schaut es euch einfach mal an, wenn ihr Lust habt: www.willy.de

    Freue mich auf euer Feedback.

    Gruß, der Willy
     
  14. #13 Del Sönkos, 20.11.2010
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    350
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Suppi!!
    Ich wünsche viel Spaß beim Fliegen!!!
    Den Blog seh ich mir auch gleich mal an.
     
  15. zimnde

    zimnde Sportflieger

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Germany
    Hallo,

    Schön zu lesen.Da kommen Erinerungen hoch.

    Weiterhin viele schöne Flüge.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 leonhard.g, 16.12.2010
    leonhard.g

    leonhard.g Flugschüler

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traun
    Ist zwar schon reichlich spät, aber für diejenigen, die sich vor ihrer Prüfung in diesem Thread informieren wollen:

    Ich empfand meine PPL-A Prüfung als sehr stressig, weil:
    - das Wetter eher schlecht war (rel. niedrige Bewölkung, Böiger Wind und damit verbundene Turbulenz)
    - ich das Gefühl hatte, der Prüfer wolle mir bei der Prüfung noch das Fliegen beibringen, anstatt meine Kenntnisse zu prüfen. Er hatte viele Anmerkungen und Tips zu Kleinigkeiten, was prinzipiell ja nicht schlecht ist, aber bei der Prüfung IMHO etwas Fehl am Platz. Die Prinzipien des Prüfers waren einfach ganz andere, als die der Fluglehrer. Der Prüfer ist ein Flugkapitän im Ruhestand, passionierter Segelflieger und Oldtimer-Flieger, mein Lehrer war ein junger Kunstflieger...
    - ich bei der Prüfung letztendlich gut 3h im Flieger saß :O

    Durch die vorangegangene Ausbildung konnte ich die Prüfungsinhalte, sonst hätte man mich wohl auch nicht zugelassen.
    Durch die oben genannten Faktoren allerdings habe ich erstmal alle Landungen im Flare versaut (soll heißen: sicher runtergebracht, aber mit Springen und viel Korrekturaufwand), weil nach gut 2h Navigationsflug die Konzentration schon etwas hinüber war und zusätzlich der Wind am Flieger gezerrt hat. Dazu noch unzählige Kommentare und "Tipps" vom Prüfer.
    Dann haben wir nach dem ersten Anlauf kurz inne gehalten und noch eine 45min.-Session mit 5 Landungen angehängt, die dann, mit zurückgekehrter Konzentration und OHNE KOMMENTARE übers Headset durchwegs sauber waren. Somit hatte auch ich es bestanden!

    Bis auf die Landungen lief übrigens alles bestens, die Inhalte waren etwa die bereits von den anderen hier geschilderten. Ich kann mir vorstellen, dass Prüfer es generell ganz gerne haben, wenn man während der Prüfung laufend ansagt, was man gerade macht, wo man gerade ist, etc.

    Bezüglich meiner Probleme bei der Prüfung empfehle ich:
    - lieber ein paar Tage warten, als die Prüfung bei schlechtem Wetter zu machen
    - sich von Tipps und Kommentaren des Prüfers nicht aus dem Konzept bringen lassen, wenn diese nicht dem entsprechen, wie einem das Fliegen beigebracht wurde

    Hab die Prüfung übrigens auf einer Super Cub, also einem Spornradflieger gemacht.

    ACH JA: und natürlich auch von mir herzliche Gratulation zur bestandenen Prüfung!
     
  18. Kaifly

    Kaifly Berufspilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    NRW
    Na, dann bin ich mal nächstes Jahr auf meine Prüfung gespannt. Anscheinend halten sich nicht alle Prüfer an die zeitliche Dauer eine Prüfung, dass die eine gewisse Zeit nicht überschreiten sollte.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Wie war eure Prüfung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ppl praktische prüfung

    ,
  2. ppl prüfung

    ,
  3. praktische ppl prüfung

    ,
  4. ppl-a prüfung dauer,
  5. ppl prüfung schwer,
  6. prüfungflug ul,
  7. ul prufung praktisch,
  8. Dauer praktische prüfung ppl,
  9. Wichtig ppl praktische prüfung,
  10. ppla prüfung,
  11. ppl prüfung erfahrung,
  12. ppl praxis prüfung,
  13. ppl tipps,
  14. praktische flugprüfung,
  15. ppl prüfung tipps,
  16. bzf prüfung erfahrung,
  17. ppl prüfung praktisch,
  18. ul praktische pruefung,
  19. ppl prüfung praktisch dauer
Die Seite wird geladen...

Wie war eure Prüfung? - Ähnliche Themen

  1. Flugzeugsimulator: Was sind Eure Favoriten?

    Flugzeugsimulator: Was sind Eure Favoriten?: Hallo zusammen, ich habe die Tage einen Umzug unter mir und habe einen alten Flugsimulator aus den 90er Jahren entdeckt. Beeindruckend, wie sich...
  2. Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G

    Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G: Hallo liebe Gemeinde, ich habe vor, mir einen Deutschen TF-104G Bausatz zuzulegen. Da ich bin im Moment dabei bin, ein Originales TF...
  3. Spotter-interessiertes FF-Mitglied braucht euren Rat

    Spotter-interessiertes FF-Mitglied braucht euren Rat: Hallo liebe Spotter hier, zur Zeit spiele ich mit dem Gedanken mir eine digitale Spiegelreflex-Kamera zuzulegen und ein bisschen mit dem...
  4. Bridgekameras und Flugzeugfotografie - Eure Erfahrungen,Tipps,Empfehlungen?

    Bridgekameras und Flugzeugfotografie - Eure Erfahrungen,Tipps,Empfehlungen?: Hallo Forumsgemeinde, nachdem ich am überlegen bin ob ich eine Bridgekamera anschaffen soll, würden mich Eure bisherigen Erfahrungen mit...
  5. Eure "Best Of-Airshow-Fotos 2016" und Tipps für 2017

    Eure "Best Of-Airshow-Fotos 2016" und Tipps für 2017: Moin, das Jahr neigt sich dem Ende zu und in meinen Urlaubsplanungen für nächstes Jahr habe ich mal die Airshow-Saison 2016 revue passieren...