Wie weit muss die Nadel vorn oder hinten sein?

Diskutiere Wie weit muss die Nadel vorn oder hinten sein? im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tips u. Tricks; Liebe Gemeinde, wie muss ich die Nadel mit der Düse mit dieser hinteren Feststellschraube positionieren? Welchen Einfluss hat eine weiter vorn...

Moderatoren: AE
  1. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Liebe Gemeinde,

    wie muss ich die Nadel mit der Düse mit dieser hinteren Feststellschraube positionieren? Welchen Einfluss hat eine weiter vorn oder hinten festgemachte Nadel in der Airbrush?
    Ich habe eine Triplex und eine Evo Silverline.

    Bin noch blutiger Anfänger.

    Und noch eine Frage, in welchem Verhältnis sollte ich im Flugzeugmodellbau Humbrol - Enamel - Farben mit Verdünner mischen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Im Norden
    Die Nadel muß immer bis Anschlag in der Führung sitzen, sonst tropft es evtl!

    Die Farbmenge kannst du bei der Triplex hinten mit dem Gewindeteil einstellen. Drehst du hier links herum (von oben gesehen), dann wandert der Mitnehmer der Farbnadel weiter nach hinten und dementsprechend wird der Rückzug der Nadel und damit die austretende Farbmenge begrenzt.

    Wichtig ist aber hierbei, vorher die Rändelschraube ganz hinten zu lösen, damit beim drehen des Gewindeteils nicht die Nadel mit zurück geschoben wird. Nach dem justieren kann man die Rändelschraube wieder festziehen.

    Hoffe das war verständlich :)
     
  4. #3 schrammi, 04.11.2007
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Zur ersten Frage: schonmal probiert, was bei unterschiedlichen Stellungen der Nadel passiert? Nicht? Mach mal! Einfach Wasser benutzen und gegen das Fenster halten.
    - Nadel zu weit hinten: die Farbe tropft aus der Pistole.
    - Nadel zu weit vorn: die Düse wird beschädigt, weitet sich auf, ist irgendwann Schrott.

    Wie stellst Du es ein? Ganz einfach: Nadel ohne großen Druck bis zum Anschlag einführen, minimalst zurückziehen und dann feststellen. Fertig.

    Zur zweiten Frage: die Farbe + Verdünnung sollte eine milchige Konsistenz haben.
     
  5. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Erst mal vielen Dank für Eure Antworten!

    @Viking
    Was meinst Du genau mit dem "Gewindeteil"? Wenn ich die Triplex hinten aufschraube (schwarzes Gehäuseteil runternehme), dann sehe ich doch diese Schraube, die die Nadel feststellt. Wenn man die Aufschraubt, kann man die Nadel ja rausnehmen. Meinst Du diese Schraube mit Gewindeteil? Oder ist das eben die Rändelschraube?

    @Schrammi
    Ich habe schon Wasser gegen holz oder Glas gesprüht und Farbe (stark verdünnt) gegen ein altes Modell. In allen Fällen zerläuft das Spritzbild, also die Farbe oder Wasser "springen" ca. 1-2 cm zur Seite. Also entweder ist Wasser und diese verdünnte Farbe zu wässrig und das heisst ich mische zuviel Verdünnung bei oder ich kapiere es sonst irgendwie nicht wirklich.
    Von einem Strich könnte ich nur träumen. Was muss ich da alles beachten, wenn ich einen schmalen Strich brushen will?
    Ich meine wie verdünnen, wie die Nadel einstellen, welchen Abstand halten und worauf sonst noch achten?

    Viele Grüße
     
  6. #5 airforce_michi, 04.11.2007
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.451
    Zustimmungen:
    3.166
    Ort:
    Private Idaho
    Einfach ausgedrückt: Du kannst das gesamte Innenleben vor und zurückdrehen...ich denke, das hat Viking gemeint ;)
     
  7. #6 Friedarrr, 04.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.575
    Zustimmungen:
    1.661
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Probiere doch einfach mal wegen der Verdünnung. Keiner wird Dir exakte Daten geben können!

    Schrammi schieb doch!
    <<Wie stellst Du es ein? Ganz einfach: Nadel ohne großen Druck bis zum Anschlag einführen, minimalst zurückziehen und dann feststellen. Fertig.>>


    Für was soll RAF Stehen??
     
  8. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Im Norden
    Genau Michi! :TD:

    RAF: Quasi das Teil, wo die schwarze Abdeckkappe aufgeschraubt wird, lässt sich vor und zurück drehen. Beachte dabei mal die Öffnung bei dem Abzugshebel, dann wirst du bemerken, wie sich der goldene Mitnehmer weiter nach hinten verschiebt - und somit der Nadelweg begrenzt wird. Wenn weit zurück gedreht, kann der Abzugshebel eben erst sehr spät gegen den goldenen Mitnehmer schlagen und somit die Nadel nach hinten ziehen.

    Wenn dir die Farbe in alle Richtungen zerläuft, dann reduziere mal den Eingangsdruck am Kompressor auf 0,5 - 0,8 Bar. Ein weiterer Trick ist das abnehmen der vorderen Düsenkappe (das mit den Löchern drin). So kannst du noch näher an das zu spritzende Objekt. Aber Vorsicht, nicht die Nadelspitze verbiegen!
     
  9. Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Bützow / MV
    Für die TRIPLEX: Bei Humbrol versuch es zum Anfang mit 1 Teil Farbe und 1 Teil Verdünner (Terpentinersatz) und stelle vor allem den Druck an deinem Kompressor mal auf 0,5 bis 0,7 bar (10 bis 13 PSI).
    Jetzt probiere zuerst auf Papier zu sprühen - Abstand zum Papier ca. 3 bis 4 cm. Natürlich den Hebel der Airbrush nicht voll durchziehen sondern nur ganz langsam. Jetzt mußt du experimentiern mit mehr oder weniger Verdünner. Für ganz schmale Striche dichter an die Oberfläche gehen.
    Viel Erfolg - Wenn es noch nicht klappt ruhig nachfragen.

    Gruß Peter
     
  10. #9 Friedarrr, 04.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.575
    Zustimmungen:
    1.661
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die wichtigsten Fragen wurden hier schon beantweortet, zur Verdünnung gibt es nahezu unzählige Themen, heir mal eine Auswahl:

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=42983

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=30363

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=18572
     
  11. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Nicht für Rote Armee Fraktion :D sondern für Royal Air Force - ich habe bereits ca. 50 Modelle der RAF (noch handbemalt) in der Vitrine.

    @Ptjtz
    Wie stelle ich den Druck an meinem Kompressor auf 0,5 bis 0,7 bar (10 bis 13 PSI). Ich habe einen HTC 20 A. An der Seite ist diese Art Stellschraube zum Hochziehen - Einstellen - wie Runterdrücken. Ich sehe dort aber nur, dass der Druck konstant steigt - bei Airbrushgebrauch natürlich fällt, und wieder stegt. Kann ich damit diese 0,6 bar exakt einstellen? (Ihr denkt bestimmt, dass ich doof bin, aber ich habe davon wirklich noch keine rechte Ahnung)

    @Viking
    "Das Teil, wo die schwarze Abdeckkappe aufgeschraubt wird, lässt sich vor und zurück drehen" - schreibst Du. Du meinst aber das vor- und zurückdrehen nur des sg. Kopfteils (z.B. wo die Fliessbächer dran sind) vom Mittelstück, an das die Luftzufuhr angeschlossen ist, oder?

    Schon mal jetzt vielen dank für Eure guten Tipps bis hierher! Danke!
     
  12. #11 Friedarrr, 04.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.575
    Zustimmungen:
    1.661
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Über dem Wasserabscheider (das ist das Teil an dem du den Schlauch ansteckst ist ein meist schwarzes Stellrad/Knauf da drehst du je nach Drehrichtung den Druck der zu deinen Airbrush geht rauf oder runter. Und dort in der Nähe müsste ein Manometer (ist eine Messuhr ähnlich einem Autotacho alter art) da kannst du dann sehen welchen Druck du eingestellt hast. Aber ganz ehrlich würde ich Dir erstmal raten die Gebrauchsanweisung zu lesen.
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Im Norden
    Nein. Ich meinte genau das Teil, was ich beschrieben habe.
     
  15. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Im Norden
    Du scheinst den selben Kompressor wie ich zu haben. Wenn der Kompressor den Tank befüllt hat, dann schaltet sich das Gerät automatisch ab. Jetzt den gewünschten Druck mit dem Druckminderer einstellen, z.B. 0,7 Bar. Dieser Druck wird dann gehalten, auch wenn sich der Kompressor automatisch an- und abschaltet, um den Tank neu zu befüllen. Zumindest bei meinem Kompi. Wüsste nicht, warum das bei deinem nicht klappt.
     
Moderatoren: AE
Thema: Wie weit muss die Nadel vorn oder hinten sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. airbrush nadel einstellen

    ,
  2. airbrush pistole richtig einstellen

    ,
  3. airbrush pistole nadel einstellen

    ,
  4. airbrush farbmenge einstellen,
  5. airbrush nadelspitze,
  6. Airbrush nadel,
  7. airbrush einstellen,
  8. pistole spritzt beim runterdrücken,
  9. airbrush abstand,
  10. triplex airbrush,
  11. wie weit muss nadel beim t,
  12. einstellen von airbrushpistoke,
  13. airbrush pistole nadel,
  14. einstellung nadel airbrushpistole,
  15. triplex airbrush pistole,
  16. triplex nadel 0 15,
  17. airbrush nadel zu weit vorne
Die Seite wird geladen...

Wie weit muss die Nadel vorn oder hinten sein? - Ähnliche Themen

  1. Bolivien stellt die weltweit letzten T-33 außer Dienst

    Bolivien stellt die weltweit letzten T-33 außer Dienst: Die bolivianischen Luftwaffe hat am 31.Juli 2017 ihre letzten vier T-33 auf der "Der Alto" AB außer Dienst gestellt. Bemerkenswert finde ich die...
  2. IL-2 Zweite Shturmovik fliegt

    IL-2 Zweite Shturmovik fliegt: Hallo zusammen, eine zweite IL-2 ist in der Luft: Newly-Restored Ilyushin Il-2 Sturmovik Flies in Russia Zwar ebenfalls "Allison Power", aber...
  3. Weitere Hubschrauber von mir

    Weitere Hubschrauber von mir: Ich hoffe, keiner ist genervt, ich mach die nächsten Bilder alle hier rein =) 1. UH-60 Blackhawk Medevac 1:48 [ATTACH] [ATTACH]
  4. Kann ein kleines Flugzeug genauso weit wie ein großes fliegen?

    Kann ein kleines Flugzeug genauso weit wie ein großes fliegen?: Angenommen beide fliegen in gleicher Höhe, nur ist das eine FLugzeug bedeutend kleiner als das andere. Dann kann man da zwar weniger Kraftstoff...
  5. Zweite Do335

    Zweite Do335: http://www.network54.com/Forum/149674/thread/1476415554/last-1476422050/%28View+All+Messages+In+This+Thread%29