(Wieder-)Einstieg mit welchem Modell?

Diskutiere (Wieder-)Einstieg mit welchem Modell? im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Ich bin früher gelegentlich Flugmodelle geflogen, jetzt aber seit bald 15 Jahren nicht mehr. Nun hat mich aber irgendwie wieder die Lust zum...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 _Michael, 25.08.2016
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.702
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Ingenieur
    Ich bin früher gelegentlich Flugmodelle geflogen, jetzt aber seit bald 15 Jahren nicht mehr. Nun hat mich aber irgendwie wieder die Lust zum Fliegen gepackt... Da ich auch damals nicht viel Erfahrung sammelte, gehe ich davon aus, bei null beginnen zu müssen. Ein sehr beliebtes Einsteigermodell scheint der Multiplex Easy Star zu sein, Preisklasse ca. 200 EUR. Daneben gibt es noch Billigst-Modelle für < 50 EUR.

    Nun zwei Fragen:
    1. Teilt ihr die Meinung, dass der Easy Star ein gutes Einsteigermodell ist?
    2. Ich dachte darüber nach, zuerst so ein 50-EUR-Modell zu kaufen, um die absoluten Basics wieder zu lernen und erst dann auf den Easy Star zu wechseln. Ein 50-EUR-Modell, das bei den ersten Flügen kaputt geht, schmerzt halt weniger als eins für 200 EUR. Sinnvoll oder nicht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. orca30

    orca30 Flugschüler

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Zur 1. Frage: Ich hab Modellfliegen mit dem EasyStar (dem ersten, ohne Querruder) gelernt. War auf alle Fälle ok. Ich finde zwar (mittlerweile) dass z.B. der EasyGlider mit Querrudern deutlich "runder" fliegt (geht besser um die Kurve), aber zum reinen Einsteigen passt das schon.

    zur 2. Frage:
    Eigentlich kannst du auch gleich mit dem EasyStar anfangen. Ich denke mal, da du schon etwas Erfahrung hast (das verlernt man eigentlich nicht...) wirst du schon damit zurecht kommen. Und: Das Ding ist wirklich ROBUST. Wenn man nicht gerade senkrecht einschlägt passiert nicht viel, was mit nicht mit etwas Sekundenkleber beheben könnte.

    Und: der grösstmögliche Schaden wären nicht 200 Euro sondern nur 65 Euro für die Zelle (die Komponenten könnte man ja wiederverwenden...)

    soweit meine Erfahrungen...
     
    _Michael gefällt das.
  4. #3 _Michael, 27.08.2016
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.702
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Ingenieur
    Mit "gelegentlich geflogen" meine ich, dass ich als Schüler regelmässig beim Modellflugverein vorbei geschaut habe und dort auch selbst an den Knüppel durfte. Eine gewisse Grundschulung, die aber aus verschiedenen Gründen wieder versandete. Eigene Modelle bin ich nie geflogen. Allerdings habe ich viel Zeit mit PC-Simulatoren und auch einige Stunden im Segelflieger verbracht.
     
  5. #4 A.G.I.L, 27.08.2016
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kauf dir einen Modellflugsimulator, der easyfly reicht hier vollkommen. Kannst du ein eigenstabil fliegendes Modell im Simulator sicher landen, steht der Realität nichts im Wege, d.h. die Chancen stehen gut, dass ein Modell wie der EasyStar mehr als einen Flug überleben wird...:TOP:
     
  6. ufisch

    ufisch Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin
    Delta Ray mit SAFE-Technologie von Hobbyzone (RTF-Version)

    Der Delta Ray sieht zwar nicht unbedingt wie ein klassischer Trainer aus, aber die Kombination aus SAFE-Technologie und sorgsam entwickelter Aerodynamik macht diesen aufregenden Delta zum perfekten Sparringspartner.

    Auch wenn Sie durch das stylishe Design des Models schnell vergessen, dass es sich eigentlich um einen Trainer handelt, ist jede Zelle dieses Flugzeugs auf das primäre Ziel ausgerichtet, Ihnen das Fliegen beizubringen. Durch die zwei gegenläufig rotierenden Propeller, die die ungewünschten Effekte des Motordrehmoments neutralisieren und dank der fortschrittlichen Sensorik, haben Einsteigerpiloten jetzt die Möglichkeit zu lernen, wie man ein Flugzeugmodell steuert, anstatt es einfach nur in der Luft zu halten. Der Delta Ray ist durch die hinter den Bug versetzten Propeller so aufgebaut, dass der Schaden im Falle eines Crashes möglichst gering gehalten wird.

    Durch die eingebaute SAFE-Technologie mit einer innovativen Kombination aus Multi-Achs-Sensoren, kennt das Modell seine eigene Position im Verhältnis zum Horizont. Diese räumliche Wahrnehmung wird für eine kontrollierte Fluglage genutzt die den Piloten von Start bis Landung unterstützen kann und so die Erfolgswahrscheinlichkeit schon beim Erstflug deutlich erhöht.

    Beim Take Off, während des Fluges und beim schwersten Teil, der Landung, gibt Ihnen SAFE eine so große Sicherheit, wie es in einem Trainer eigentlich undenkbar gewesen wäre. Als Highlight gibt es zudem noch etwas obendrauf, das Anfänger wohl als ultimatives Sicherheitsnetz empfinden werden: Wenn der Pilot die Orientierung verliert, kann er mit einem einfachen Knopfdruck auf den Panikbutton das Flugzeug wieder in eine stabile Flugbahn und unter Kontrolle bringen.

    Mit seinen drei aufeinander aufbauenden Stufen, können Sie das SAFE-System genau auf Ihre Bedürfnisse einstellen und den Einfluss je nach Ihrer persönlichen Lernkurve nach und nach verringern. Mit den zusätzlichen Start- und Landeassistenten ist der Weg zum beherrschen eines Modells jetzt erheblich einfacher geworden.

    Das Fahrwerk des Delta Ray ist leicht abnehmbar, so dass Sie mit dem Modell einen SAFE assistierten Handstart machen können, falls keine richtige Piste vorhanden ist. Alles was Sie für den Erstflug benötigen ist im Set enthalten: 2.4 GHz Fernsteuerung, 12V Ladegerät, Akku und Batterien. Ein vollständiges Handbuch leitet Sie Schritt für Schritt durch den kurzen Montageprozess und gibt Ihnen Tipps und Tricks, die Ihren ersten Flüge sicher und erfolgreich machen.

    Features:

    Intuitive SAFE-Technologie eingebaut
    In wenigen Minuten flugfertig
    Alles zum Fliegen benötigte enthalten
    4-Kanal Steuerung mit Differentialschub für eine schöne Performance
    2.4 GHz Spektrum DX4e Fernsteuerung mit voller Reichweite
    Aus stoßresistentem robusten Z-Schaum
    Wiederaufladbarer 1300mAh LiPo Akku
    Abnehmbares Fahrwerk für einfaches Handling

    Meine Empfehlung :TOP:
    Du hast mit dem Kauf de RTF Version alles zusammen, was Du zum Fliegen brauchst, Du kannst mit fortschreiten Deiner Flugkünste die "Flughelfer" schrittweise deaktivieren und er sieht auch noch klasse aus.
    :wink:

    Anhänge:

     
    B.L.Stryker und _Michael gefällt das.
  7. #6 _Michael, 30.08.2016
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.702
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Ingenieur
    Habe jetzt den Delta Ray bestellt. Bin sehr gespannt. Das Ding sieht wirklich sexy aus, die SAFE-Technologie ist vielversprechend und scheint gut zu funktionieren. Einziger Nachteil sind für mich als Stadtbewohner mit kleiner Wohnung und ohne Auto die nicht abnehmbaren Flügel. Zum Glück gibts Car-Sharing... :FFTeufel: :TD:
     
  8. ufisch

    ufisch Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin
    Na dann:

    "Holm und Rippenbruch!"

    ..und bitte von den ersten Schritten zum RC-Piloten berichten! :)
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    760
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    Ich dachte das Ding wäre aus Schaum:headscratch:




    :D:
     
  11. #9 A.G.I.L, 01.09.2016
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    "Schaumbruch" hört sich halt irgendwie doof an, da bleiben wir doch lieber beim traditionellem Spruch... :D::wink:
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

(Wieder-)Einstieg mit welchem Modell?

Die Seite wird geladen...

(Wieder-)Einstieg mit welchem Modell? - Ähnliche Themen

  1. Aus welchem Cockpit stammt das?

    Aus welchem Cockpit stammt das?: Hallo zusammen! Durch Zufall bin ich an folgendes Teil gekommen und möchte mal wissen, aus welchem Flieger das Instrumentenpult stammt. Hat...
  2. Instrumententeil einer Bf 109 G 12, von welchem Instrument?

    Instrumententeil einer Bf 109 G 12, von welchem Instrument?: Hallo liebe Gemeinde, es war in der 3. Märzwoche 1945, trotz US-Luftüberlegenheit fand trotzdem noch ein Ausbildungsflug des JG 104 statt. Die...
  3. Glasteile mit welchem Kleber verarbeiten ?

    Glasteile mit welchem Kleber verarbeiten ?: Ich bin auf das Problem gestoßen, die Glas-Bugspitze und Kabine der An-8 (Amodel) anzukleben. Weißleim hat leider nicht gehalten. Welchen...
  4. Hilfe :) zu welchem Flugzeug könnte der Propeller gehören?

    Hilfe :) zu welchem Flugzeug könnte der Propeller gehören?: Hallo Ihr lieben. Kann mir vielleicht jemand von euch helfen und sagen zu welchem Flugzeug der Propeller gehören könnte? Er wurde von meinem Onkel...
  5. Alpha Jet 40+34 - in welchem Geschwader ist der geflogen?

    Alpha Jet 40+34 - in welchem Geschwader ist der geflogen?: Moin, ich habe jetzt zwei Tage lang im Netz nach Bildern der 40+34 gesucht, die mir bekannten Seiten gelesen, und auch das Alpha Jet-Buch der...