Wiederaufbau DR-400/180 Regent

Diskutiere Wiederaufbau DR-400/180 Regent im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Dahinter stehen Tests, Dokumente und eine Haftung....
Stovebolt

Stovebolt

Testpilot
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
691
Zustimmungen
950
Ort
M-V
Ist meiner Meinung reine Geldmacherei, weil das Teil in ein Flugzeug kommt. Wenn die Qualität so hoch ist, warum ist das Originalteil dann so abgelutscht?
Was ist denn das für ein lächerliches Argument?!
Nur weil ein Teil für die Luftfahrt ist, muss es ewig halten und darf nicht verschleißen?!
Kennst du die Geschichte dieses Zahnrades?
Wurden evtl. Inspektionen überzogen, Mangelschmierung, Verschmutzungseintrag usw.

Tja, niemand möchte das so ein Mülleimergriff aus dubioser Quelle nach ein paar Flugstunden unter dynamischer Last abbricht und bei Turbulenzen durch die Kabine fliegt, Teile/Splitter davon hinter ein Panel gelangen, irgendein Kabel durchscheuern und einen Brand verursachen.

Wie gut, das Praktikanten nicht entscheiden, was gekauft wird und was nicht.
 
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.910
Zustimmungen
7.198
Ort
Süddeutschland
Nicht, dass Du Dich wieder so furchtbar aufregst, aber die Mülleimer standen in geschlossenen Fächer in der Bordküche und wurden nur am Boden zum Entleeren/Reinigen aus diesen Fächer rausgenommen ...
 
sky

sky

Testpilot
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
585
Zustimmungen
2.992
Ort
Leipzig
Wird mal wieder Zeit für ein Update, nachdem das ARC und damit der Prüfer sein Segen gegeben hatte, war noch Zeit um die Restarbeiten zu erledigen. Denn nun muss alles zur Behörde und das dauert auch noch etwas. Los ging es mit Standläufen und Rollen auf der Startbahn mit Vollgas bis kurz vorm abheben. Da konnte zum Beispiel geprüft werden ob der Fahrtmesser und Flugstundenzähler arbeiten. Auch machen sich lose Schrauben nochmal bemerkbar. :whistling:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
sky

sky

Testpilot
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
585
Zustimmungen
2.992
Ort
Leipzig
Ein grosses Problem hatte ich mit dem EFIS, das lies sich nicht kalibrieren und ich hatte einen Kursfehler um die 60Crad. Dazu Lagefehler… Irgendwann beim Studium des Instalationsmanuals kam ich drauf das der Kabinenlautsprecher unterhalb der Antenne dafür verantwortlich sein könnte. Also raus damit, zack waren die Kurswerte stimmig und der Rest passte auch.
Den Lautsprecher benötige ich im Grunde nicht, aber ich überlege mir mal entweder eine neue Position oder vielleicht eine Abschirmung. :confused1:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
sky

sky

Testpilot
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
585
Zustimmungen
2.992
Ort
Leipzig
Dann kam das Autopilotpanel rein und ein Powerflarm wurde ergänzt. Das Powerflarm ist so eine Art Billig TCAS, gibt allerdings nur Informationen über Verkehr, also ein Verkehrswarner ohne Ausweichempfehlung. Mit der portablen Version habe ich auch ganz gute Erfahrungen aus meiner Absetzfliegerei.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
sky

sky

Testpilot
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
585
Zustimmungen
2.992
Ort
Leipzig
Ich denke, so wie ich Deine Arbeit gesehen habe, wird das schon werden. :wink2:
Dein nächstes Projekt liegt ja schon in der Kiste, besser Transporthänger.
Danke, ja man muss doch immer was zu tun haben… :smile_1: Lg David
 
mannigausa

mannigausa

Space Cadet
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
1.817
Zustimmungen
2.107
Ort
Attendorn
Der Flieger ist sehr schön geworden. Ich hoffe, dass Du Dich mal nach Attendorn "verfranzt". Wir möchten uns ganz gerne mal die Oratex-Bespannung ansehen. In zwei Jahren steht eine Überholung unserer D-ELAR an, da würden wir die Bespannumg evtl. mit Oratex machen.
Viele Grüße und viel Spaß mit der Regent wünsche ich Dir.
 
dhc-4

dhc-4

Testpilot
Dabei seit
20.09.2008
Beiträge
521
Zustimmungen
572
Ort
GORIG
Wird mal wieder Zeit für ein Update, nachdem das ARC und damit der Prüfer sein Segen gegeben hatte, war noch Zeit um die Restarbeiten zu erledigen. Denn nun muss alles zur Behörde und das dauert auch noch etwas. Los ging es mit Standläufen und Rollen auf der Startbahn mit Vollgas bis kurz vorm abheben. Da konnte zum Beispiel geprüft werden ob der Fahrtmesser und Flugstundenzähler arbeiten. Auch machen sich lose Schrauben nochmal bemerkbar. :whistling:
Dafür gibt es Pitot-Static-Tester.

Denn nur das garantiert ,dass Höhen und Fahrtenmesser im korrekten Bereich innerhalb der zulässigen Toleranzen arbeiten und das System dicht ist.
 
sky

sky

Testpilot
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
585
Zustimmungen
2.992
Ort
Leipzig
Das weiss ich doch, bin doch auch Prüfer. Der Tester wurde auch benutzt, da wir einen eigenen im Verein haben. Aber ich habe keinen Adapter für das Pitotrohr, sodass ich da an die Verschlauchung gehen musste. Aber so ein „Live“ Test mit Motor ist da schon nicht schlecht.
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
7.404
Zustimmungen
15.912
Ort
München
Rolltests sind auch emotional eine wichtige Sache. Und wenn man dabei prüft, dass die Geschwindigkeit am Leben ist, und die Anzeige plausibel, ist das auch ein Höhepunkt einer längeren Arbeitsphase. Auch wenn es das „Check“ dann mit einem unspektakulären Tester gibt.

gero
 
sky

sky

Testpilot
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
585
Zustimmungen
2.992
Ort
Leipzig
Rolltests sind auch emotional eine wichtige Sache. Und wenn man dabei prüft, dass die Geschwindigkeit am Leben ist, und die Anzeige plausibel, ist das auch ein Höhepunkt einer längeren Arbeitsphase. Auch wenn es das „Check“ dann mit einem unspektakulären Tester gibt.

gero
Das unterschreibe ich Gero 👍 .
Emotional nicht zu unterschätzen, geht es doch bei solchen Projekten auch immer um viel Motivation.
Egal wie schlecht und arbeitsintensiv die letzten Monate waren, in den 10 Sekunden wo 180 Pferde 🐎 um ihr Leben schreien… Unbezahlbar :w00t::thumbsup::thumbup:

Das war nach den Rolltests:
 
Anhang anzeigen
dhc-4

dhc-4

Testpilot
Dabei seit
20.09.2008
Beiträge
521
Zustimmungen
572
Ort
GORIG
Rolltests sind auch emotional eine wichtige Sache. Und wenn man dabei prüft, dass die Geschwindigkeit am Leben ist, und die Anzeige plausibel, ist das auch ein Höhepunkt einer längeren Arbeitsphase. Auch wenn es das „Check“ dann mit einem unspektakulären Tester gibt.

gero
Dann sollte er das vllt auch so schreiben. Sonst käme man auf die Idee, dass er das System alleinig mittels Rolltest "prüft" Ich habe selber derzeit eine 300 PS Karre auf der Werkbank. Ich würde nie High speed-Rolltests machen bevor ich nicht weiss ,dass mein Pitot-Static-System i.O. ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sky
sky

sky

Testpilot
Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
585
Zustimmungen
2.992
Ort
Leipzig
Nichts für ungut, wir machen uns keine Probleme, wir lösen sie :thumbup: .
Was für eine Karre hast du in der Mache?
 
Thema:

Wiederaufbau DR-400/180 Regent

Wiederaufbau DR-400/180 Regent - Ähnliche Themen

  • Royal Thai Navy Fokker F-27-400M - Reg.: 2110 / MSN: 10650

    Royal Thai Navy Fokker F-27-400M - Reg.: 2110 / MSN: 10650: beim durchschauen alter Urlaubsbilder bin ich über folgende Fotos gespolpert: 2008-11-17 Nähe Sattahip / Thailand Fokker F-27-400M Troopship der...
  • Boeing 737-400 Nieten auf der Tragfläche?

    Boeing 737-400 Nieten auf der Tragfläche?: Hi, habe ein Urlaubsreiseangebot vorliegen und der Hinflug wäre mit einer 737-400 mit der sogenannten "Tailwind Airlines". Diese verfügt über...
  • TU 204-100S(E) „ RA-64009 „ Aeroflot Zvesda 1/144

    TU 204-100S(E) „ RA-64009 „ Aeroflot Zvesda 1/144: Das Flugzeug flog das erste mal am 26.01.1993 und wurde etwas später von der Orel Avia übernommen. 2 Jahre später wurde die Maschine der Aeroflot...
  • 25.06.2023 Robin DR400 Absturz in Lienz

    25.06.2023 Robin DR400 Absturz in Lienz: https://tirol.orf.at/stories/3213243/ :( -faxxe
  • Robin DR 400 bei Neuenburg (CH) abgestürzt

    Robin DR 400 bei Neuenburg (CH) abgestürzt: Les Ponts-de-Martel NE: Flugzeug abgestürzt – drei Tote (nau.ch)
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/wiederaufbau-dr-400-180-regent.102388/

    ,

    https://www.flugzeugforum.de/threads/wiederaufbau-dr-400-180-regent.102388/page-3

    Oben