Wingnut Wings Fokker D.VII (OAW)

Diskutiere Wingnut Wings Fokker D.VII (OAW) im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Mein beitrag zum Groub Build Fokker D.VII ist die Fokker D.VII (OAW) von Wilhelm Leusch. [ATTACH]

Moderatoren: AE
  1. #1 Fritz Rumey, 27.01.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Mein beitrag zum Groub Build Fokker D.VII ist die Fokker D.VII (OAW) von Wilhelm Leusch.

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fritz Rumey, 27.01.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Begonnen hab ich nach Bauanleitung mit der Bodenplatte.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  4. #3 Fritz Rumey, 27.01.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Benzintank mit Füllanzeige.

    Anhänge:

     
  5. #4 Fritz Rumey, 27.01.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Munitionszuführung .

    Anhänge:

     
  6. #5 Fritz Rumey, 27.01.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Sitz und Sitzpolster.

    Anhänge:

     
  7. #6 Knight o. t. Sky, 28.01.2013
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    Moin!

    Der Treibstofftank kommt sehr gut rüber, welchen Hersteller und Farbe hast du bei dem benutzt?
     
  8. #7 Fritz Rumey, 28.01.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Revell Email Farbe Nr.92:cool:
     
  9. #8 Fritz Rumey, 02.02.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    So ein bischen weiter bin ich auch gekommen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  10. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Sagt mal waren diese Munibehälter und die inneren Motorverkleidungen auch so bearbeitet wie man es von den Verkleidungen von Fokker Eindeckern her kennt? Also auch so mit diesen Kringeln?
     
  11. #10 Fritz Rumey, 02.02.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Glaub nicht weil das wohl nur mit der Flex nachgearbeitet wurde deshalb die strucktur der Motorverkleidung bei den Munkisten wird man sich die Arbeit gespart haben da das doch recht Zeitintensiv war.:blush2:
     
  12. #11 Fritz Rumey, 09.02.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Beim Propeller will mal was neues ausbropieren, mit Zweihorn Holztusche.:headscratch:

    Anhänge:

    Anhänge:


    Der Propeller hat wieder den Grundton Ocker von Revell, zum ausbrobieren hab ich den Axial Propeller genommen.
     
  13. #12 Hans Trauner, 09.02.2013
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Ich denke, du meinst die Beize von Zweihorn. Beizen sind körperlose Färbemedien, tatsächlich wie Tusche. Da ist praktisch kein Bindemittel drin, der das Pigment am Objekt hält. Bindemittel "klebt" ja das Pigment hin. Bei Beizen transportiert die Flüssigkeit das Pigment in den saugfähigen Untergrund und der hält dann das Pigment fest. Versuch's mal, aber eine Lasur aus normaler Farbe wirkt ähnlich und hält besser.

    H
     
  14. #13 Fritz Rumey, 10.02.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    So hier das Ergebnis, war etwas scgwierig aufzubringen.
    Auf der rechten Propeller hälfte klappte es am besten, da ich diese vorher mit Klarlack behandelt hatte.
    Aber das Ergebnis stellt mich nicht so recht zufriden.:blush2:
     

    Anhänge:

  15. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Nee das ist nicht der Bringer. Außerdem fehlt ja auch die Laminierung.
     
  16. #15 Fritz Rumey, 11.02.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Ich wollte das mal Testen, aber es könnte sein das die Tusche zu alt ist oder der Verdünner die Oberfläche angreift.
     
  17. #16 Fritz Rumey, 07.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Den Prop habe ich nun auch fertig!:blush2:

    Anhänge:

     

    Anhänge:

  18. #17 Fritz Rumey, 07.03.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Hier die Sitzgurte von ReiRo

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  19. #18 Knight o. t. Sky, 08.03.2013
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    Hi!

    Sind die Gurte vorgestanzt?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fritz Rumey, 09.03.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Ja sind Vorgestanzt und müssen nur noch eingefädelt werden.
     
  22. #20 Fritz Rumey, 29.03.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Prob nun mit Decals, es handeld sich bei meiner Masch. um einen Niendorf Propeller.

    Anhänge:

     
Moderatoren: AE
Thema:

Wingnut Wings Fokker D.VII (OAW)

Die Seite wird geladen...

Wingnut Wings Fokker D.VII (OAW) - Ähnliche Themen

  1. 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings

    1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings: 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) [ATTACH] Modell: Jeannin Stahltaube (1914) Hersteller: Wingnut Wings Maßstab: 1/32 Art. Nr. : 32058 Preis: 119 $...
  2. Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

    Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe,...
  3. Wingnut Wings WNW Hannover CL.II (Rol) 690/18, FEA 8

    Wingnut Wings WNW Hannover CL.II (Rol) 690/18, FEA 8: Wie bei dem Baubericht der LVG C.VI schon mal geschrieben, kann es bei mir durchaus vorkommen, dass ein bereits angefangenes Modell mal fluchs ein...
  4. Wingnut Wings R.E.8

    Wingnut Wings R.E.8: Wie im Bauberich ( https://www.flugzeugforum.de/threads/wingnut-wings-r-e-8-in-1-32.87389/t ) angekündigt, folgt nun das Roll Out. Ich bin der...
  5. Wingnut Wings R.E. 8 in 1/32

    Wingnut Wings R.E. 8 in 1/32: Ich habe vor kurzem angefangen zwei R.E. 8 von WNW zu bauen. Eine baue ich für einen Freund und eine für mich. Da sich die beiden Modelle, neben...