Wingnut Wings WNW LVG C.VI 4802/18 "Fl.Abt.7"

Diskutiere Wingnut Wings WNW LVG C.VI 4802/18 "Fl.Abt.7" im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Da hast Du sicherlich Recht damit, das wird noch eine Zeitlang dauern bis der Vogel flügge ist. Oft ist es auch so, dass ich bei einem solch...

Moderatoren: AE
  1. #421 Albatros D.Va, 16.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2017
    Albatros D.Va

    Albatros D.Va Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2.734
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Überacker
    Gut Ding will eben Weile haben.:squint:
    Dafür kommt am Ende aber auch ein echtes Meisterwerk dabei raus.
     
    Umlaufmotor gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #422 Umlaufmotor, 12.08.2017
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Die Gurtbeschläge wurden den HGW-Zubehörgurten entnommen, sauber entgratet und mit Metalprimer grundiert. Danach lackiert mit Gunze RLM02.
    Später werden die Beschläge noch mit Stahlwolle an den Kanten leicht poliert, um einen entsprechend benutzten Eindruck zu erwecken.
    Die Ringanschlüße der Gurte habe ich mit einem Seitenschneider vorsichtig eingekerbt und durchtrennt - diese werden später zur Montage am Modell an dieser Stelle vorsichtig aufgebogen, an der entsprechenden Stelle am Modell befestigt und wieder zurückgebogen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Albatros D.Va gefällt das.
  4. #423 Umlaufmotor, 12.08.2017
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Hier als Beispiel was ich mit "benutztem Eindruck erwecken" meine, das Gurtzeug meiner Hansa Brandenburg W29 - so soll das später auch hier aussehen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Swordfish, PickPott und Albatros D.Va gefällt das.
  5. #424 Umlaufmotor, 13.08.2017
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Ein Wort zum Leitwerk - besser gesagt zur Höhenruderflosse:
    Die beiden Floßen des durchgehenden Höhenruders wurden zum Teil mit Holz beplankt und die restl. Floße mit Stoff bezogen. Der Rumpf-Übergang der holzbeplankten Floßenstummel wurde mit einer Dreiecksleiste am Stoß sauber vernagelt.
    Das fehlt am Modell leider komplett - es geht sogar soweit, dass der mit Holz beplankte Teil der Floße deutlich zu dick ausgeführt wurde.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Swordfish, Albatros D.Va und 109 gefällt das.
  6. #425 Umlaufmotor, 13.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Und so sieht das am Modell aus - wie gesagt, der Übergang vom Holz zum Stoff deutlich zu dick und eben die fehlende Dreikantleiste als Abschluß.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Albatros D.Va und 109 gefällt das.
  7. #426 Umlaufmotor, 13.08.2017
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Lange hab' ich hin und her überlegt, soll ich das so lassen - weiß ja (vielleicht :whistling:) keiner - , oder baue ich die beiden holzbeplankten Stummel komplett neu, usw...
    Letztendlich kam mir der Gedanke die zu dicken Stummel schlicht und ergreifend abzuschaben, aber nur soweit dass am Übergang zum Rumpf der Übergang entsprechend dem Original stehen bleibt.
    Ich denke, so werde ich das auch lassen, passende Dreiecksleisten in der benötigten Größe hab' ich nämlich auch nirgendwo gefunden...
    Mit einer speziell angeschliffener Reißnadel wurde die Linie graviert bis wohin geschabt werden darf, der Rest bleibt so - als passender Abschluß zum Rumpf.
    Hier links an der Floße der bereits passend dünner geschabte Holzstummel.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Albatros D.Va gefällt das.
  8. #427 Umlaufmotor, 13.08.2017
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    ......

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Swiss, assericks und Albatros D.Va gefällt das.
  9. #428 Umlaufmotor, 15.04.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Die Aufnahmeaugen zur Befestigung der Spannschloss-Halterungen wurden mit einem "weichen" 0,2mm Bohrer durchgebohrt. Wingnut Wings hat sich damals - 2009, die LVG war eine ihrer ersten Bausätze - noch nicht so viele Gedanken darum gemacht.
    Der verlängerte Bohrer selbst wurde in eine selbstgemachte Halterung aus einem Evergreen-Rundstab eingeklebt.
    Passende Länge vom Stab abschneiden, beide Enden entgraten, ein Ende etwas Anspitzen um in jede Ecke reinzukommen, mit einem Hartmetallbohrer das passende Loch in das angespitze Ende bohren, den weichen Bohrer eindrücken und mit Sekundenkleber verkleben - fertig.

    Zuerst wieder ein Bild der originalen Halterungen an den Flächen und nachfolgend die Bohr-Prozedur am Modell.

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    JohnSilver und Albatros D.Va gefällt das.
  10. #429 Umlaufmotor, 08.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Grade, trotz des schönen Wetters, Lust auf a bisserl Modell-bauen an der LVG C-VI
    Das Höhenleitwerk:
    Hier stört mich die große Lücke zwischen Flosse und Ruder. Am Modell sind da die Scharniere zwar schön dargestellt, aber an der falschen Position und ohne der im Original zwischen Flosse und Ruder montierten U-förmiger Leiste.

    Hier im Original, damit ihr wisst von was ich schreibe - die Leiste im gelben Feld:

    Anhänge:

     
    Albatros D.Va gefällt das.
  11. #430 Umlaufmotor, 08.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Am Modell-Höhenruder nun der besagte Spalt - immerhin fast 1mm!

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Albatros D.Va gefällt das.
  12. #431 Umlaufmotor, 08.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    In meinem Evergreen-Vorrat war schnell ein passendes Profil gefunden:

    Anhänge:

     
  13. #432 Umlaufmotor, 08.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Ein in der Länge passend zurechtgeschnittes Stück wurde mit Tamiya-Tape an der Flosse in passender Position fixiert und an den Enden der Flossen-Kontur mittels Diamantfeile angepasst.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Albatros D.Va gefällt das.
  14. #433 Umlaufmotor, 08.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Auf dem letzten Bild vom vorigen Post ist gut zu sehen, dass das Ruder nun etwas zu weit von der Flosse entfernt montiert wäre, allerdings wird der Evergreenstab noch der Länge nach mit einer Einkerbung versehen, welche ihm die U-förmige Kontur verleiht.
    In diesem "U" wird letztendlich das Ruder eingefügt und rückt somit näher an die Flosse.

    Aber dazu später, nun werden erstmal die Positionen der Scharniere vom Ruder auf die Flosse übertragen.
    Dazu zeichnete ich die im Ruder gebohrten Scharnierpunkte mittels Filzstift am Ruder an und fixierte das Ruder an der Flosse.
    Danach wird der Filzstift-Punkt möglichst genau auf die Flosse übertragen.
    Einen Unterschied zwischen oben oder unten gibt es am Modell nicht, Ruder und Flosse können in jeder Position zueinander angebaut werden.
    Nun werden die Scharnierpunkte möglichst mittig und lotrecht in der Flosse gebohrt.
    Ich benutzte hierfür einen 0,3mm CNC-Hartmetallbohrer.
    Und das war's schon wieder für heute - ich geh' jetzt raus, die letzten Abend-Sonnenstrahlen genießen :hello:

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:


    Anhänge:

     
    Albatros D.Va, Ta-152H und JohnSilver gefällt das.
  15. #434 Umlaufmotor, 08.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Hm - nix war's mit der Abendsonne, hab' mich dummerweise nach dem Posten nochmals an den Basteltisch gesetzt.
    Mit dem Ergebnis, dass die "U"-Kerbe in der Leiste nun bereits gemacht ist.
    Ich habe dazu die dünne Kante einer Nadelfeile hergenommen und mit vorsichtigen Feilstrichen ging das ganz gut.
    Die Kante der Feile ist passend gerundet und das ergibt somit grade die richtige Tiefe und Breite der Ruder-Nut.
    Das Ruder sitzt nun deutlich näher an der Flosse.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Intruder, Albatros D.Va und JohnSilver gefällt das.
  16. #435 Umlaufmotor, 11.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Die Ruderhörner habe ich mir auch noch schnell vorgeknöpft. Bauteile A10, 2x für Höhenruder und 1x für's Seitenruder.
    Fein säuberlich entgratet, mit dem 0,3mm Bohrer die Bolzenaugen ausgebohrt und mit der Resinsäge die Gabelköpfe für das Steuerseil freigesägt.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Albatros D.Va gefällt das.
  17. #436 Umlaufmotor, 11.07.2018
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Mit der Passung wurde es bei den ersten Modellen noch nicht so akkurat gehandhabt als wie bei den jüngeren Modellen von Wingnut Wings.
    Der Spalt um das Ruderhorn ist doch relativ großzügig.
    Egal, entweder wird das mit Sekundenkleber-Gel verschlossen, oder zugespachtelt - irgendwas fällt mir da schon ein.
    Die Gabelköpfe werden noch etwas schmäler gefeilt, von der Breite der Aussenkontur her gesehen.
    Momentan sind sie gegenüber dem Original noch nicht so wie ich sie haben möchte.
    Im letzten Bild das Original.
    Dort sind auch sehr schön die Scharnierbeschläge und die Aussparungen für die Ruderhörner in der U förmigen Leiste zu sehen.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     
    JohnSilver und Albatros D.Va gefällt das.
  18. Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Seitenruderflosse, Seitenruder, Sporn mit Spornfinne und Abschluß am Heck - all das hat am Modell nur entfernte Ähnlichkeiten mit dem Original.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:

     

    Anhänge:

    Albatros D.Va und JohnSilver gefällt das.
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #438 Umlaufmotor, 15.07.2018 um 20:55 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2018 um 21:19 Uhr
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    Die Seitenruderflosse schließt am Rumpf nicht dort ab wo der Abschluß sein soll, ausserdem ist sie am Modell von vorne bis hinten und oben und unten immer gleichbleibend dick - kein Profil, keine Verjüngung zur Nasenleiste.
    Selbermachen?
    Vermutlich ja, bloß wie?
    In meiner "Material-Schublade" lag noch eine 2mm dicke Evergreen-Platte herum, mit dem Material versuchst du es, dachte ich mir.
    Kontur der Floße mit einem dünnen Bleistift aufgemalt und los ging die Schleif- und Feilorgie.
    Seht selbst:

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Die Unterseite der Floße erhielt zwei Zapfen aus Messing, damit sie in der Aussparung des Rumpfes später sauber justiert und fixiert werden kann.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Ta-152H und Albatros D.Va gefällt das.
  21. #439 Umlaufmotor, 15.07.2018 um 21:11 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2018 um 20:15 Uhr
    Umlaufmotor

    Umlaufmotor Space Cadet

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    2.513
    Ort:
    Nähe Landsberg/Lech
    So, jetzt war zwar die Floße ganz brauchbar, aber das Seitenruder mit seiner 1,1mm Materialstärke viel zu dünn - ihr ahnt es, auch das Ruder musste neu gemacht werden. Hier ebenfalls wieder 2mm dickes Evergreen-Material.
    Aufgezeichnet, ausgeschnitten, die Kontur gefeilt und dem Ruder mit der Rasierklinge eine passende Körper-Kontur geschabt.

    Hier Bausatz-Ruder und Finnen

    Anhänge:



    Bausatzteil neben der neu erstellten Flosse und dem hier auf dem Bild grob ausgeschnittenem und zurechtgefeiltem neuen Seitenruder.

    Anhänge:



    Hier die neu erstellten Teile nochmals besser zu sehen.

    Anhänge:



    Und hier bereits schon mit passender Aussenkontur und verjüngten Profil- Konturen von den Anlenkpunkten des Ruders zu den Aussenkonturen.
    Die Position von der Floße am Rumpf und die Position des Ruders stimmen nun ebenfalles im Vergleich mit dem Original.
    Sobald die Scharnierpunkte an Flosse und Ruder gesetzt sind, werde ich die Aussenkontur des Ruders nochmals mit der Kontur der Finne auf passende Flucht überprüfen und anpassen, wenn nötig.

    Anhänge:



    Hier etwas undeutlich im Bild zu sehen, die dünne Hinterkante des Ruders.
    Die Kanten wurden von vorn nach hinten verjüngend verlaufend mit der Rasierklinge geschabt.
    War gar nicht so einfach dem Plastikteil das richtige Aussehen zu verpassen.
    Ehrlich gesagt ist das eine richtige Schweine-Arbeit, die Plastikteile laden sich beim Abhobeln statisch auf und haften überall an - da schaust aus wie ein Schneemann und die Bude ist total versaut - aber egal, Hauptsache das Ergebnis stimmt :-)
    Ich bin sogar recht zufrieden mit dem Ergebnis - was bei mir eher selten vorkommt...

    Anhänge:



    Hier im Bild die Unterseite des Ruders.
    Auch hier stimmt die Kontur um Hausecken besser als beim Bausatzteil.

    Anhänge:

     
    Ta-152H und Albatros D.Va gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Wingnut Wings WNW LVG C.VI 4802/18 "Fl.Abt.7"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wingnut

    ,
  2. content

Die Seite wird geladen...

Wingnut Wings WNW LVG C.VI 4802/18 "Fl.Abt.7" - Ähnliche Themen

  1. Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258"

    Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258": "Mein erster Engländer!" Nein, nicht Abschuß, sondern zu erstellendes Modell. Ich warte noch auf den Decal-Bogen von Pheon und dann kann's damit...
  2. 1/32 Sopwith Dolphin – Wingnut Wings

    1/32 Sopwith Dolphin – Wingnut Wings: Heute ist der Bausatz der Sopwith Dolphin von Wingnut Wings bei mir eingetroffen. Er besteht aus fünf Gussrahmen, einem Decalbogen, einer kleinen...
  3. Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne"

    Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne": Hier möchte ich Euch das letzte meiner im Bau befindlichen Wingnut Wings-Modelle vorstellen. Die Hansa Brandenburg W29. Ein zweisitziges...
  4. 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings

    1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings: 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) [ATTACH] Modell: Jeannin Stahltaube (1914) Hersteller: Wingnut Wings Maßstab: 1/32 Art. Nr. : 32058 Preis: 119 $...
  5. Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

    Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden