"Witwenmacher" ein Film über die F-104G, kommt....

Diskutiere "Witwenmacher" ein Film über die F-104G, kommt.... im TV-Tipps Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hallo, liebe Gemeinde, ....im Frühjahr 2015 auf RTL im TV. In der aktuellen TV Movie steht ein zweiseitiger Bericht über diese Produktion drin...

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
898
Zustimmungen
208
Ort
Langenzenn
Hallo, liebe Gemeinde,

....im Frühjahr 2015 auf RTL im TV. In der aktuellen TV Movie steht ein zweiseitiger Bericht über diese Produktion drin.
Ein Film, den ich mir unbedingt ansehe! Wahrscheinlich werde ich mir den dann von RTL als DVD bestellen.

Viele Grüße

Michael
 

F4 CockpitPhreak

Kunstflieger
Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
46
Zustimmungen
101
Ort
Gronau NRW
Also, ich war als Komparse bei den Dreharbeiten dabei. Es war wunderbar meinen alten Fliegerhorst und meine gute, alte Hundertvier mal wieder hautnah zu erleben. Aber auch ich bin mir nicht sicher ob ich mir diesen Film, produziert für Harz IV TV(RTL) ansehen werde. Es ist halt ein Film auf RTL Niveau. Wobei man bei RTL nicht wirklich von Niveau sprechen kann. Aber die Starfighter in dem Film sind schön anzusehen.
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.925
Zustimmungen
1.799
Ort
Berlin F`hain
ganz ehrlich?
Wenn ich höre,dass ausgerechnet RTL einen solchen Film
produziert,dann rechne ich nicht mit mehr als einer Mischung von
'Alarm für Cobra 11' und 'GZSZ'!

Gruss Uwe
 

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
898
Zustimmungen
208
Ort
Langenzenn
Mal abwarten und anschauen, dann erst Meinung bilden! Kann ja sein, das für den Film kompetente Spezialisten (Piloten auf der 104) mitgewirkt haben und er vielleicht besser ist, als jetzt schon gedacht wird....Vielleicht hat er dann einen ganz anderen Titel...Trotzdem sind eure Vermutungen nicht ganz von der Hand zu weisen...ich persönlich schau nie irgendwas auf RTL, wegen Effekthascherei und kein Bezug zur Realität bei den ihren Produktionen.
Dasselbe ist auf SAT1. Mal sehen, vielleicht übernehmen ihn noch andere Sender, wo er nicht durch Werbung verstümmelt wird.
Mir haben auf NTV bzw. N24 die Beiträge zur 104 "Witwenmacher oder Sternenjäger" ganz gut gefallen. Bloß schade, das aus der Kabine keine Aufnahmen gezeigt worden sind. Von dort hätte man die Anzeigen zeigen können, was sie angezeigt haben, bevor es zu einem Verlust gekommen ist.
Auch die Funktion der Rettungsmöglichkeit hätte erklärt werden können und warum es über 100 Piloten nicht schafften, sich mit dem Martin-Baker zu retten.

Viele nachdenkliche Grüße-

Michael
 
888

888

Space Cadet
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
1.341
Zustimmungen
1.084
Ort
ein kleines Dorf bei Lüneburg
Mal sehen, vielleicht übernehmen ihn noch andere Sender, wo er nicht durch Werbung verstümmelt wird.
Historische RTL-Katastrophenproduktionen werden durch Werbeblocklosigkeit aber nicht unbedingt besser (zwischendurch wünschte sich man auch mal eine Pause).

Bloß schade, das aus der Kabine keine Aufnahmen gezeigt worden sind. Von dort hätte man die Anzeigen zeigen können, was sie angezeigt haben, bevor es zu einem Verlust gekommen ist.
??? Du meinst, der Kameramann bleibt noch ein bisschen länger drin, um von den Instrumenten kurz vor dem Aufschlag ne Aufnahme zu machen? Ich wette, der Höhenmesser stand am Schluss bei etwa Null.

und warum es über 100 Piloten nicht schafften, sich mit dem Martin-Baker zu retten.
Vielleicht weil der Großteil der Piloten nicht auf einem Martin-Baker saß. Oder vielleicht weil im Tiefstflug auch keine Zeit war, überhaupt zu reagieren. (Diese NTV/N24 Berichte scheinen so informativ wie ein Toastbrot gewesen zu sein...)
 
fightingirish

fightingirish

Testpilot
Dabei seit
08.01.2005
Beiträge
727
Zustimmungen
504
Ort
Über Deutschland
Nach dem TV-Spielfilm folgt eine Dokumentation mit dem Titel "Mein Mann war Nummer 57" mit Peter Kloeppel.
[...]
In Ergänzung zum Film "Starfighter - Sie wollten den Himmel erobern" widmet sich RTL-Chefmoderator Peter Kloeppel dem Schicksal der echten Starfighter-Opfer. In der infoNetwork-Dokumentation mit dem Titel "Mein Mann war Nummer 57" (2. April, 22.45 Uhr) liegt der Focus auf der Geschichte der Witwe Elke von Hassel.

Peter Kloeppel besucht Elke von Hassel zuhause an der Flensburger Förde. In Erinnerung an den Unfall führt die Frau das Kamerateam zu der Stelle im Wald, an der ihr Mann, Joachim von Hassel (Sohn des früheren Verteidigungsministers und späteren Bundestagspräsidenten Kai-Uwe von Hassel), am 10. März 1970 mit seinem Kampfjet aufschlug und starb. Sie spricht über das Drama, erzählt, was damals in ihr vor sich ging und schildert, wie sie ihr Leben allein mit zwei kleinen Kindern gemeistert hat. Peter Kloeppel: "Die meisten Frauen der Starfighter-Piloten waren gerade mal zwischen 20 und 25 Jahre alt, als sie Witwen werden. Plötzlich stehen sie ohne Mann da, es gibt kein regelmäßiges Einkommen. Viele von ihnen haben ein kleines Kind oder sind schwanger, als der Mann ums Leben kommt. Einige versuchen herauszufinden, was genau die Absturzursache war, warum sie ihre Männer verloren haben. Und manche von ihnen wollen auch Einblick bekommen in den Unfallbericht - aber das durften sie nicht. Den hielt die Bundeswehr unter Verschluss."
[...]
Quelle: Mediengruppe RTL Deutschland - Starfighter - Sie wollten den Himmel erobern
 
xingu

xingu

Testpilot
Dabei seit
21.09.2009
Beiträge
924
Zustimmungen
557
...Nach dem TV-Spielfilm folgt eine Dokumentation mit dem Titel "Mein Mann war Nummer 57" mit Peter Kloeppel.

nach der gezeigten Film-Vorschau in den letzten Tagen kann man dann wohl getrost erst um 22:45 Uhr auf RTL umschalten obwohl es sich bei der Doku um die 135te Wiederholung handelt...:FFCry:

Sehr realistisch wurden die Flugaufnahmen der 104 auf PC-Spiele Niveau mit Sim-Effekt getroffen...:loyal:...könnte man denken, wenn man noch nie einen Starfighter in Natura gesehen hat
 
MiGCap

MiGCap

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2006
Beiträge
2.258
Zustimmungen
14.532
Ort
Nordfriesland
Die Doku ist neu und gar nicht schlecht. Habe sie mir gerade mal angesehen (Bevor die Verständnisfrage kommt: Für die Presse gibt es Vorab-DVDs).
 
Toryu

Toryu

inaktiv
Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
2.582
Zustimmungen
826
Ort
KSGJ
So wie es sich im Pressebericht liest, wird sich die Doku wohl weniger auf die technischen Aspekte als auf jenes konzentrieren, was nach dem Absturz auf die Familien der Verunfallten Piloten zu kam.

Eine ordentliche, technische und organisatorische Beschreibung der Hintergründe, die zu den Unfällen führten, werden wir wohl nicht mehr erleben.
 
MiGCap

MiGCap

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2006
Beiträge
2.258
Zustimmungen
14.532
Ort
Nordfriesland
Toryu hat nur zum Teil Recht, aber auch das ist doch ein interessanter Ansatz für die Allgemeinheit. Die Doku ist ja nicht für die Flugzeugfachleute gemacht, sondern soll ein breites Publikum ansprechen. Die technischen Aspekte kommen auch nicht zu kurz, ebensowenig wie die politische Einordnung, und ich habe jetzt beim schnellen Durchgucken keine falschen Informationen gefunden, nur manchmal für's allgemeine Verständnis etwas verkürzt.

Mir hat's jedenfalls gefallen, mal was anderes.
 
nospam

nospam

Flieger-Ass
Dabei seit
27.03.2006
Beiträge
498
Zustimmungen
1.564
Ort
17km südl. ETSE
Toryu hat nur zum Teil Recht, aber auch das ist doch ein interessanter Ansatz für die Allgemeinheit. Die Doku ist ja nicht für die Flugzeugfachleute gemacht, sondern soll ein breites Publikum ansprechen. Die technischen Aspekte kommen auch nicht zu kurz, ebensowenig wie die politische Einordnung, und ich habe jetzt beim schnellen Durchgucken keine falschen Informationen gefunden, nur manchmal für's allgemeine Verständnis etwas verkürzt.

Mir hat's jedenfalls gefallen, mal was anderes.
Danke für die Info. In Bezug auf die Zielgruppe gebe ich dir vollkommen recht. Meiner Meinung nach ist diese Thematik dermaßen komplex, daß Verkürzungen und Vereinfachungen in so einem Rahmen einfach nicht zu vermeiden sind. Einzig die Formulierung der Piloten als Versuchskaninchen in der Pressemitteilung von RTL ist aus meiner Sicht ziemlich überzogen.
 
fightingirish

fightingirish

Testpilot
Dabei seit
08.01.2005
Beiträge
727
Zustimmungen
504
Ort
Über Deutschland
RTL verschiebt den TV-Film "Starfighter" und die anschließende Dokumentation "Mein Mann war Nummer 57" auf unbestimmte Zeit.

Nach dem Unglück einer Germanwings-Maschine mit 150 Toten reagiert RTL nun und verschiebt die Premiere seines Films "Starfighter - Sie wollen den Himmel erobern". Auch die anschließende Doku entfällt. Stattdessen zeigt der Sender "Alarm für Cobra 11".

Auch zwei Tage nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen überschlagen sich die Ereignisse. Bei einer Pressekonferenz der französischen Staatsanwaltschaft wurde am Donnerstagmittag der volle Name des Co-Piloten genannt, nun gibt es Spekulationen, dieser habe das Flugzeug womöglich absichtlich abstürzen lassen. Was auch immer die Ursache des Unglücks gewesen sein mag, bei RTL will man den Film "Starfighter - Sie wollen den Himmel erobern" unter diesen Umständen derzeit nicht zeigen.

Der Film war eigentlich für den kommenden Donnerstag (2. April) eingeplant - zur besten Sendezeit natürlich. RTL hat nun erklärt, dass man die Premiere bis auf weiteres verschiebt. Auch die für den Anschluss geplante Dokumentation "Mein Mann war Nummer 57" mit Peter Kloeppel gibt es vorerst nicht zu sehen. Wann RTL "Starfighter" stattdessen zeigt, ist bislang noch nicht klar. Fest steht nur, dass es am 2. April eine Doppelfolge von "Alarm für Cobra 11" zu sehen gibt, danach zeigt RTL "Block B" und eine Wiederholung von "Dr. House".

RTL-Geschäftsführer Frank Hoffmann sagt zur Verschiebung: "Unser Film ist faktenbasiert und stark erzählt. Er ist kritisch, auch politisch, vor allem aber hoch emotional durch den Schmerz der Hinterbliebenen und die bis heute offenen Fragen. Aus Respekt vor den Gefühlen aller Betroffenen des Germanwings-Unglücks werden wir die Ausstrahlung des Films und der nachfolgenden Dokumentation verschieben."

"Starfighter" basiert auf realen Begebenheiten: Deutschland hatte sich in den 60er Jahren etliche "Starfighter"-Kampfflugzeuge angeschafft. Der milliardenschwere Deal geriet aber schnell in die Kritik: Von den insgesamt 916 Flugzeugen stürzten 292 ab. 116 Piloten verloren ihr Leben.
Quelle: http://www.dwdl.de/nachrichten/50307/rtl_verschiebt_starfighter_auf_unbestimmte_zeit/

Nach den heutigen Nachrichten eine richtige Entscheidung für die Verschiebung auf unbestimmte Zeit
 
MiGCap

MiGCap

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2006
Beiträge
2.258
Zustimmungen
14.532
Ort
Nordfriesland
In den Film ist unter anderem auch die Szene, wo eine F-104 mit bewusstlosem Piloten in Norwegen in einen Berg donnert (einer der Unfälle 1965) ...
Bevor ich mir am nächsten Tag die Kritiken der versammelten Oberbedenkenträger gefallen lassen muss, würde ich den Film auch verschieben.
 
fightingirish

fightingirish

Testpilot
Dabei seit
08.01.2005
Beiträge
727
Zustimmungen
504
Ort
Über Deutschland
In den Film ist unter anderem auch die Szene, wo eine F-104 mit bewusstlosem Piloten in Norwegen in einen Berg donnert (einer der Unfälle 1965) ...
Als der Sender RTL am letzten Donnerstag morgen die Entscheidung, die Sendungen zu verschieben, getroffen hat, war zu dem Zeitpunkt wohl die wahrscheinlichste Situation, dass die Germanwings-Maschine in den Berg abgestürzt ist, da die Piloten bewusstlos waren. Also alles vor der Pressekonferenz, wo die Amok/Selbstmordthese vermittelt wurde.
 
Scratch

Scratch

Space Cadet
Dabei seit
31.12.2007
Beiträge
1.809
Zustimmungen
2.530
Ort
Offshore Scotland
Habe heute den Film als DVD im örtlichen Supermarkt im Regal gesehen, hab´ihn aber nicht mitgenommen.
Leider habe ich vergessen zu schauen ob auch die Doku die nach dem Film laufen sollte mit drauf ist.
Das könnte den Film dann doch fast kaufbar machen.

Die Entscheidung von RTL den Film nicht zu zeigen fand ich nicht schlecht,denn es hätte nicht so richtig zum Zeitpunkt gepasst.

Grüße...
Die Doku ist auf der DVD mit drauf und dauert knapp ü. 1 Std.
Den Kauf der DVD bereue ich nicht und selbst das 10-teilige 'making of' finde ich sehenswert.
 

Largescale

Fluglehrer
Dabei seit
27.07.2013
Beiträge
187
Zustimmungen
175
Ort
Österreich
Hab´mir den Film heute am Heimweg von der Arbeit bei Müller gekauft(blu-ray für 14,99) und gleich angesehen.
Mein Fazit: ein durchaus ansprechender Spielfilm für ein breites Publikum. Ich war, ehrlich gesagt, positiv überrascht.

Grüße, Heinz
 
Scratch

Scratch

Space Cadet
Dabei seit
31.12.2007
Beiträge
1.809
Zustimmungen
2.530
Ort
Offshore Scotland
Keine Ursache!:wink:

Aber eine Szene aus dem Film würde mich doch interessieren, was es damit auf sich hat bzw. hatte!
Beim Parallelstart zweier F-104, steht ein Soldat mitten auf der Startbahn, schwenkt eine rot/weiß karierte Flagge und wird von den abhebenden Jets überflogen (im Film bei 22min.36sec.). Was hatte das zu bedeuten? Ende der Rollbahn? Danke im Voraus für die Aufklärung!
 
xingu

xingu

Testpilot
Dabei seit
21.09.2009
Beiträge
924
Zustimmungen
557
...Beim Parallelstart zweier F-104, steht ein Soldat mitten auf der Startbahn, schwenkt eine rot/weiß karierte Flagge und wird von den abhebenden Jets überflogen (im Film bei 22min.36sec.). Was hatte das zu bedeuten? Ende der Rollbahn?

das dürfte wohl ein RTL-Fake sein...in Büchel habe ich sowas auf jeden Fall bewusst nicht gesehen, wer sollte auch so blöd sein und sich VOR zwei startende Starfighter stellen...:headscratch:
 
Thema:

"Witwenmacher" ein Film über die F-104G, kommt....

"Witwenmacher" ein Film über die F-104G, kommt.... - Ähnliche Themen

  • Fw 190A-S8 MPM/ Dragon 1:48: Modellbau mit kleinen Hürden

    Fw 190A-S8 MPM/ Dragon 1:48: Modellbau mit kleinen Hürden: Seit vielen Jahren liegt in meiner Sammlung eine Fw 190S als MPM-Experten-Version ( :crying::blink: ) herum, die bereits ein anderer Modellbauer...
  • wie soll ich mein erstes Flugzeug bauen?

    wie soll ich mein erstes Flugzeug bauen?: Hi, ich habe schon eine gewisse Erfahrung mit Drohnen, Helikopter etc. nun möchte ich aber gerne mein eigenes Flugzeug bauen, habe aber keine...
  • Testen der Nikon Z7 II; Was für ein großartiges ergebnis, Super Focus

    Testen der Nikon Z7 II; Was für ein großartiges ergebnis, Super Focus: Dieses Video enthält ein Beispiel der neuen spiegellosen Nikon Z7 II-Kamera. Ich habe diese Kamera zum ersten Mal auf der Eindhoven Air Base...
  • Ich kann Modelle einfach nicht wegschmeißen ... Fw 190A(5?) 1:48 von Airfix

    Ich kann Modelle einfach nicht wegschmeißen ... Fw 190A(5?) 1:48 von Airfix: Diese alte Gurke hat irgendwie mal seinen Weg zu mir gefunden, ich kann es nicht mehr herleiten. Seit gut 4 Jahren steht das Ding schon angefangen...
  • Polizeihubschrauber im Einsatz (2021)

    Polizeihubschrauber im Einsatz (2021): Heute in DUS
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    starfighter absturz liste

    ,

    f 104 starfighter sternenjäger oder witwenmacher

    ,

    F-104 G

    ,
    jg 31 boelcke starfighter absturz
    , starfighter reinhard prinz, F-104G, starfighter film echte flugzeuge, http:www.flugzeugforum.dethreads79282-Witwenmacher-ein-Film-ueber-die-F-104G-kommtpage2, f-104 starfighter - sternenjäger oder witwenmacher, der witwenmacher rtl sendetermin, starfighter absturz überlebt friesland, absturzgründe starfighter, starfighter sternenjäger witwenmacher, f 104 starfighter bilder, starfighter köln brücke, phantom absturz, starfighter unter brücke, filmaufnahmen starfighter, starfighter film, starfighter abstürze liste, Flugzeug & starfighter film, witwenmacher film, starfighter köln unter brücke, jürgen pöppelmann dienstgrad, witwenmacher rtl ausstrahlung
    Oben