WK II : Deutsche Verluste während des Sitzkrieges

Diskutiere WK II : Deutsche Verluste während des Sitzkrieges im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, hat jemand eine Aufstellung über die deutschen Verluste entlang der Westfront (Frankreich-Belgien-Holland) während des sog. Sitzkrieges...
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.905
Zustimmungen
4.102
Ort
Nürnberg
Hallo,

hat jemand eine Aufstellung über die deutschen Verluste entlang der Westfront (Frankreich-Belgien-Holland) während des sog. Sitzkrieges (also Sept 39 bis 10 Mai 1940)? Ich suche ganz spezielle Informationen zu einer im Dezember 39 im Raum Reimes abgeschossenen Do 17 und einer zweisitzigen Maschine, die am 10. Jan 40 wegen einer Motorpanne bei Mechelen notlanden mußte.

Danke!
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.170
Zustimmungen
736
Ort
Würzburg
Hi,

laut franz. Angaben verlor die Luftwaffe zwischen den 03. Sept. 39
und dem 09. Mai 40 achtzig Maschinen über Frankreich. In der "Wing Master" Ausgabe 4 wird das bestätigt. Mit einen guten Bericht.
Vorallem Nahaufklärer sollen es gewessen sein.
Über Deinen beiden genannten Maschinen kann ich nix finden.

Hotte
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.905
Zustimmungen
4.102
Ort
Nürnberg
Hotte schrieb:
laut franz. Angaben verlor die Luftwaffe zwischen den 03. Sept. 39 und dem 09. Mai 40 achtzig Maschinen über Frankreich. In der "Wing Master" Ausgabe 4 wird das bestätigt. Mit einen guten Bericht.
Vorallem Nahaufklärer sollen es gewessen sein.
Über Deinen beiden genannten Maschinen kann ich nix finden.
Danke, ich werde mal nach dieser Zeitschrift suchen. Hättest Du da ein paar Daten für mich? ISBN, Erscheinungsdatum oder so? Danke!

Die Aktivitäten in der Luft waren - wie auch am Boden - nur aufklärungsbedingte Scharmützel. Also ist ein hoher Verlustanteil bei den Aufklärern zu erwarten.
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.170
Zustimmungen
736
Ort
Würzburg
Hallo,

also wie schon gesagt: "Wing Master" Heft 4 März / April 1999.
Über den Verlag Heinz Nickel kommt man daran. Aber die Hefte sind nicht ganz billig und so toll sind sie auch nicht. In dieser Ausgabe 4 geht es Schwerpunktmäßig über die Luftwaffe im Westfeldzug. Gliederung, Stärke usw. Der Rest ist Modellbau. Du kannst mir aber auch Deine Adresse zukommen lassen, dann schick ich Dir das Heft mal zum durch schauen.
Sind ganz tolle Bilder drin, die ich vorher nicht gesehen habe.
Schreib mir halt ne persönliche mail.

Hotte
 
Husar

Husar

Flieger-Ass
Dabei seit
20.04.2001
Beiträge
405
Zustimmungen
33
Ort
Augusta Treverorum
Die Bf 108 gehörte zur Luftflotte 2 und war mit der Besatzung Majore d. R. Hellmuth Reinberger und F. Hoenmanns, beides WW I Teilnehmer, in Köln gestartet und sollte nach Münster fliegen. Die beiden verflogen sich und landeten bei den Belgiern. Soweit so gut, aber: Die beiden hatten die Pläne für den Fall "Gelb", den Angriffsplan für den Westfeldzug in Frankreich dabei!!
Addi muß wohl getobt haben, als er das erfuhr!!! :HOT
Beide Majore kamen in britische Gefangenschaft und nach Canada. Major Hoenmanns wurde 1943 aus Krankheitsgründen ausgetauscht und wurde prompt nach seiner Rückkehr ins Reich vor ein Kriegsgericht gestellt. Der Angklagepunkt lautete auf" Verbotswidriges Mitführen von Geheimen Unterlagen bei einem Dienstflug". Zu welchen Strafe ihn der Kriegsgerichtsrat verurteilt hat, ist mir allerdings nicht bekannt.
 
Husar

Husar

Flieger-Ass
Dabei seit
20.04.2001
Beiträge
405
Zustimmungen
33
Ort
Augusta Treverorum
Zu einer Do 17 für den Dezember 39 kann ich nichts finden. Könnte es der Januar 1940 gewesen sein? Da hatte ich was passendes: eine Do 17S-0 der
1.(F)/ObdL Oberkommando der Luftwaffe. Von dieser Mühle wurden nur drei Stück mit besonderer Ausrüstung gebaut um in über 9000 Meter Höhe Aufklärung über England zu fliegen. Diese hier mit der Kennung T5+FH,
FF Ltn. d.R. Rosarius, BO Uffz. Schaal und BF Feldwebel Kuge wurden auf dem Weg nach England durch zwei Piloten der G.C.I/4 abgeschossen, die Do machte Bruch und die Besatzung ging in frz. Gefangenschaft. :engel:
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.905
Zustimmungen
4.102
Ort
Nürnberg
Husar schrieb:
Zu einer Do 17 für den Dezember 39 kann ich nichts finden. Könnte es der Januar 1940 gewesen sein? Da hatte ich was passendes: eine Do 17S-0 der
1.(F)/ObdL Oberkommando der Luftwaffe. Von dieser Mühle wurden nur drei Stück mit besonderer Ausrüstung gebaut um in über 9000 Meter Höhe Aufklärung über England zu fliegen. Diese hier mit der Kennung T5+FH,
FF Ltn. d.R. Rosarius, BO Uffz. Schaal und BF Feldwebel Kuge wurden auf dem Weg nach England durch zwei Piloten der G.C.I/4 abgeschossen, die Do machte Bruch und die Besatzung ging in frz. Gefangenschaft. :engel:
Vielen Dank!

Das Wrack der Do-17 wurde von General Huntziger, dem Oberbefehlshaber der französischen 2. Armee im Dezember 1939 bei Reims besichtigt, so zumindest die Bildunterschrift.
 
Thema:

WK II : Deutsche Verluste während des Sitzkrieges

WK II : Deutsche Verluste während des Sitzkrieges - Ähnliche Themen

  • Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf

    Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf: 268 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft

    Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft: 249 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf

    Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf: 268 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft

    Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft: 249 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Instrumentenbeleuchtung bei Nachtjägern, Deutsche Verluste Nachtangriff 30./31.3.44 ?

    Instrumentenbeleuchtung bei Nachtjägern, Deutsche Verluste Nachtangriff 30./31.3.44 ?: Hallo zusammen, mich interessiert, ob die Instrumente bei den Nachtjägern eine Hintergrundbeleuchtung hatten oder mit UV-Lampen angestrahlt...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    major helmut reinberger

    ,

    deutsche verluste sitzkrieg

    Oben