Wo sind die L-410 geblieben?

Diskutiere Wo sind die L-410 geblieben? im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo alle miteinander. Ich war ja in Kamenz als Mechaniker für F/FMA u.a. auch bei der L-410 UVP eingesetzt. Ein Teil von diesen Maschinen...

Funker

Sportflieger
Dabei seit
04.07.2001
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Ort
Sachsen, Kreis Bautzen
Hallo alle miteinander.

Ich war ja in Kamenz als Mechaniker für F/FMA u.a. auch bei der L-410 UVP eingesetzt.

Ein Teil von diesen Maschinen ist in die baltischen Republiken gegangen. Wohin genau? Gibt es Fotos über den heutigen Zustand dieser Maschinen?

Vielen Dank.

Matthias
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.501
Zustimmungen
382
Ort
BaWü
Dazu gibt es einen Artikel in der Fliegerrevue 11/2000. Ich fasse das mal kurz zusammen und ergänze.
Die Maschinen der TAS-45

Die 313 wurde 1993 an die Regierung in Estland abgegeben (Kennung: ES-EPA später ES-PLW). Foto unter: Aviation Photo #0192651: Let L-410UVP Turbolet - Estonia - Border Guard

Die 316 ging den selben Weg: ES-EPI später ES-PLY. Foto siehe Link oben.
Beide stehen im Dienst der Estonischen Küstenwache.

Die 321 ging 1993 an die LSK in Lettland. Dort registriert als 145.
Foto: Aviation Photo #0143592: Let L-410UVP Turbolet - Latvia - Air Force
Zeichnung: Latvian Air Force 1998

Die 323 und 324 gingen als 01 und 02 1993 an die LSK in Litauen.
Foto der 01: Aviation Photo #0026616: Let L-410UVP-T Turbolet - Lithuania - Air Force

Die 325 ging 1993 an die LSK in Lettland (146), ist 1995 abgestürzt.

Die 326 durchlief sehr viele Stationen. Zuletzt ging sie 1998 an die Islena Airlines, Honduras als HR-IBB.

Die 327 ging 1998 ebenfalls nach Honduras zur Islena Airlines als HR-IAZ.

Die Maschinen der VS-14:

Die 317, 319 und 320 waren zusammen mit der 318 noch bis 2000 im Einsatz der Flugbereitschaft, standen dann zum Verkauf.

Die 318 war kurze Zeit als N229DB zugelassen. Foto: Aviation Photo #0166429: Let L-410UVP(S) Turbolet - Untitled
Sie steht seit September in Gatow im Luftwaffenmuseum als 53+10 der Bw. Foto unter: Aviation Photo #0197505: Let L-410UVP Turbolet - Germany - Air Force

Noch ein paar Infos zur 323 (01) und 324 (02):

Die beiden Maschinen trafen am 03.03.1993 in Litauen ein.
Zuerst waren sie in Siauliau-Barysai stationiert, verlegten aber zwischenzeitlich nach Siauliau-Zekniai. Sie gehören zur I Aviacijos Bazé (1st Air Base) und dort zur 12 Squadron. Die L-410 werden hauptsächlich für den Personentransport (auch VIP) und zum Absetzen von Fallschirmspringern eingesetzt.

Und dann gab es ja noch die L-410UVP bei Interflug.

Die DDR-SXA war zuletzt bei der Aerolineas SOSA, Honduras als HR-AQG und ging 1998 bei einem Absturz verloren.

Die DDR-SXB ging als D-COXB 1993 an den Aero-Club in Braunschweig. Ein Foto habe ich auch gefunden. Leider kann man nicht erkennen, ob es sich um besagte Maschine handelt.
Foto: http://home.t-online.de/home/Lutz.Vorhold/tankeng.jpg

Die DDR-SXC ging letztes Jahr in die USA, nach Opa Locka, Florida.
Ein Foto von September 1995 habe ich gefunden, damals war die Maschine im Besitz von W. Nell in Friedrichshafen, als D-COXC. http://www.flugzeugbilder.de/a/Mengen,/994660334.jpg
Die Maschine ist jetzt vermutlich als HI-697CT der Caribair zugelassen. Bestätigung steht noch aus.
Foto: http://www.airliners.net/open.file?id=174913
http://www.airliners.net/open.file?id=159671

Die DDR-SXD, SXE und SXF gehören seit 1997 zur SAPSA in Santo Domingo, Dominikanische Republik, registriert als HI-670CT, S9-TAR,
S9-TAW.
Das widerspricht den Angaben in der Fliegerrevue 11/00, demzufolge die beiden letztgenannten als HI-690CT und HI-691CT registriert seien. Ich werde das aber nochmal checken.

Die 320 (53+12) wurde laut Fliegerrevue am 02.05.2000 nach Florida an die Florida Air Transport Inc, in Fort Lauderale verkauft und als N26RZ zugelassen. Doch unter N26RZ ist zur Zeit keine L-410 zugelassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Waffen's

Waffen's

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
1.229
Zustimmungen
380
Ort
Dessau


Am 22.05.2001 stand die ex "318" in Gatow auch schon vor dem Hangar. Ich hatte auch noch genug Filme. :D
Anbei ein Foto. Noch sieht die Maschine richtig gut aus. Wenn man die anderen Maschinen sieht, kann man erahnen, was in ein paar Jahren wird. Leider!

Gruß
Uwe
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.501
Zustimmungen
382
Ort
BaWü
Laut Fliegerrevue 12/01 (Seite 27+28 inclusive kleines Foto von der L-410) war die 145 (ex-NVA 321) aus Lettland an der Übung Cooperative Key (11.-21.09.2001) in Bulgarien beteiligt.
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.501
Zustimmungen
382
Ort
BaWü
L-410UVP(2) TAS-45 318 FBS 53+10
 
EDGE-Henning

EDGE-Henning

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2001
Beiträge
2.415
Zustimmungen
146
Ort
Eisenach, Thüringen, BRD
Hier ein Bild der D-COXB, alias DDR-SXB, im Dienst des Aeroclub Braunschweig.

Die Maschine wurde bis Herbst 2001 vom Aeroclub Braunschweig betrieben,dann waren Triebwerke abgelaufen und die Zelle hätte einer Revision unterzogen werden müssen. Die Gesamtinstandsetzungskosten lagen in einer Höhe, die nicht zu finanzieren war.
So wurde die Maschine verkauft und im Winter 2002 nach Rothenburg/OL zur Firma AeroTec überführt.

Ich finde jedoch keine Webadresse von Aerotec. Vielleicht hat jemand Connections?

Bild (C) Klaus Gruebl.
 
Anhang anzeigen
Pirat

Pirat

Astronaut
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
3.145
Zustimmungen
5.030
Ort
Südbrandenburg
Ich habe noch einige Fotos gefunden. Datum 19.10.1999, Aerotec-Halle in Rothenburg. Drin standen damals u.a. 2 L-410 UVP E-20.
Die kennung S9-TBV , irgendwo glaube ich mal gelesen zu haben, dass S9 für Sao Tome und Principle steht. Da bin ich mir aber nicht mehr sicher und weis im Moment auch nicht, wo ich da nachlesen kann.
 
Anhang anzeigen
Pirat

Pirat

Astronaut
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
3.145
Zustimmungen
5.030
Ort
Südbrandenburg
Die Flugzeuge scheinen ganz schön "rumvagabundiert" zu sein. Zwischendurch war diese L-410 auch mal an eine chilenische Firma ausgeliehen. Siehe dazu auch auf die Landesflagge neben der Tür.



Auf den letzten Fotos ist zwar keine L-410 mehr zu sehen - also Thema
verfehlt. Aber ein Blick nach links und rechts kann nicht schaden. Und dafür ein extra Thema lohnt nicht.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Wo sind die L-410 geblieben?

Wo sind die L-410 geblieben? - Ähnliche Themen

  • Welche sind die besten RC-Flugsimulatoren für den PC?

    Welche sind die besten RC-Flugsimulatoren für den PC?: Welche sind die besten RC-Flugsimulatoren für den PC, die gut funktionieren und zu handhaben sind?:question: :flugzeug-0022:
  • Sind die Wetterlimits schon über den Limits, sprich, wirklich noch verantwortbar?

    Sind die Wetterlimits schon über den Limits, sprich, wirklich noch verantwortbar?:
  • Continental Flugdiesel, nun sind sie fast alle wieder futsch...

    Continental Flugdiesel, nun sind sie fast alle wieder futsch...: Hallo zusammen, Wie in meinem Ölfilterthread schon geschrieben, ist die Continental Homepage immer für Überraschungen gut, nun sind die CD200...
  • Auswertung von Abgeordneten-Reisen: Die Grünen sind größten Vielflieger im Bundestag

    Auswertung von Abgeordneten-Reisen: Die Grünen sind größten Vielflieger im Bundestag: Doppelte Moral @work: Liste zeigt: Die Grünen sind die größten Vielflieger im Bundestag
  • Wo sind denn die CH-47 stationiert?

    Wo sind denn die CH-47 stationiert?: Hallo, kurze Frage, wo sind denn die CH 47 stationiert? Heute Abend sind zwei von Salzburg kommend über den Chiemsee...ist hier in der Gegend...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    l-410

    ,

    n229db

    ,

    let l 410 nva

    Oben