Woher (Kennung) stammt diese Me-109

Diskutiere Woher (Kennung) stammt diese Me-109 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, das Bild ist eine Postkarte welche auf einer kroatischen Auktionsplattform zusammen mit anderen historischen Postkarten angeboten wurde....

Moderatoren: mcnoch
  1. Yak

    Yak Berufspilot

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Speyer
    Hallo,

    das Bild ist eine Postkarte welche auf einer kroatischen Auktionsplattform zusammen mit anderen historischen Postkarten angeboten wurde. Damit ich nicht missverstanden werde, ich bin öfters in Kroatien und als Flieger interessiert mich die Geschichte dieser Maschine, mehr nicht!

    Wer kann eine Angabe zur Kennung machen, wo und wann ist diese Maschine geflogen und in welcher Luftwaffe (Staat?)

    Wegen der *Markierung* setzte ich hier nur einen Link ohne das obligatorische www und ohne das Bild selbst zu zeigen, ich hoffe dies ist so ok:

    istrien-live.com/album/data/media/20/me109.jpg

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ArthurDent, 29.12.2010
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Hallo Yak,

    das blaue HK ist das Hoheitsabzeichen der finnischen Luftwaffe bis 1945. Hat nichts mit dem deutschen HK zu tun! Es ist das Familienwappen der Famile von Rosen, Eric von Rosen gilt quasi als Stammvater der finnischen Luftwaffe.

    Die abgebildete Maschine gibt es übrigens noch:
    http://www.lelv8.org/gallery/thumbnails.php?album=4

    Schönen Gruß
    Norbert
     
  4. Yak

    Yak Berufspilot

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Speyer
    Danke Norbert,

    wieder etwas in Sachen Geschichte dazu gelernt ;-)
    Beim googlen mit *Familienwappen Rosen Finnland* habe ich noch eine interessante Seite gefunden:
    http://www.zweiter-weltkrieg-lexiko...tion-Ausrustung-der-finnischen-Luftwaffe.html
    Danach hatte Finnland 162 BF 109G, man lernt nie aus. Fragt sich nur, wie kommt eine Postkarte mit einer finnischen BF in das heutige Kroatien, die Wege sind schon verschlungen...

    Dazu passt wohl auch die Familiengeschichte, denn die Geschichte mit den Bölkow Junior, sprich Mini-Coins kannte ich schon:

    Carl-Gustaf von Rosen, 1909 – 13 July 1977

    He served as an Ambulance-pilot in Abyssinia before joining KLM.

    When the Winter War started he volunteered for service in the Finnish Air
    Force and he also presented the Finnish Air Force with three aircraft, one
    Douglas DC-2 (DO-1) and two Koolhoven FK.52 (KO-129 and KO-130),
    which he had bought for 250 000 Swedish kronor from KLM. The money
    had given by his mothers cosine John Henry Sager.

    He served in Finland as a pilot in LeLv 44 in LeR 4 from 28 February to 31
    March 1940. This unit was equipped with Bristol Blenheims and the DC-2
    presented by von Rosen. During this period he flew one bombing mission
    in DO-1. This mission took place on 1 March when they attack a Soviet
    airbase behind enemy lines. The crew consisted by the pilot von Rosen,
    the Finnish co-pilot Skorpa, the Norwegian mechanic/gunner Arvid
    Christiansen and the Finnish bombardier/observer Rolf “Rolle” Winqvist.

    After the war he returned to Ethiopia to help create this country's Air
    Force. Carl-Gustaf von Rosen was killed in Gode, Ethiopia on 13 July
    1977 by Somalia-supported guerrilla. He is buried at the Gulale Cemetery
    in Addis Abeba.

    A curious fact is that his father Count Eric von Rosen was brother-in-law
    to Herman Göring. Eric von Rosen was also the one who presented the
    Finnish Air Force with its first aircraft when he presented them with a
    Thulin D on 6 March 1918 during the Finnish Civil War.
    http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?25211-MFI-9B%B4s-used-as-mini-COIN%B4s-in-Biafra
     
  5. #4 ArthurDent, 30.12.2010
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema: Woher (Kennung) stammt diese Me-109
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. love songa telugu

Die Seite wird geladen...

Woher (Kennung) stammt diese Me-109 - Ähnliche Themen

  1. Woher bekomme ich ein Bauplan für die ANtonov AN2?

    Woher bekomme ich ein Bauplan für die ANtonov AN2?: Hallo Mein Name ist Marius und ich möchte eine Antonov An2 als RC Modell bauen benötige aber ein wenig hilfe! Undzwar wo bekomme ich einen Bauplan...
  2. Miliverse decals woher?

    Miliverse decals woher?: Servus Brüder im Geiste, Ich bin auf der Suche nach Miliverse Decals, bzw. einem der diese vertreibt. Kennt sich da jemand aus und kann mir...
  3. Schlieren am Kampfjet - woher stammen diese?

    Schlieren am Kampfjet - woher stammen diese?: Hallo, Kann mir jemand erklären was diese Schlieren auf der Oberseite der Tragflächen verursacht? Die auf der Rumpfoberseite würde ich sagen...
  4. Nachbauten der Revis 16B / 16D und Revi C12, woher zu beziehen ?

    Nachbauten der Revis 16B / 16D und Revi C12, woher zu beziehen ?: Wer kann mir mitteilen, woher man gute Nachbauten der Reflexvisiere: - Revi 16B oder / und Revi 16 D und Revi C12C oder C12D bekommen /...
  5. Dioramenzubehör. Woher?

    Dioramenzubehör. Woher?: Hallo zusammen. Ich wollte mal gerne ein kleines Diorama in 1:48 bauen, in welchem eine Tyhoon die Hauptrolle spielt. Ich finde aber nirgendwo...