YAK-141 Freestyle - Tests?

Diskutiere YAK-141 Freestyle - Tests? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Leute, bin im Internet schon ein paar mal über diese Foto gestolpert. Allerdings ohne Erklärung... Offensichtlich wird dort ein Test...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Eugenia, 24.11.2006
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Hallo Leute,

    bin im Internet schon ein paar mal über diese Foto gestolpert. Allerdings ohne Erklärung...
    Offensichtlich wird dort ein Test durchgeführt (Schwebetest?). Merkwürdigerweise kann ich in der Kanzel keinen Piloten entdecken. Auch die Kabel/Schläuche die von oben runterkommen machen mich stutzig.

    Weiss jemand was genaueres?

    BG,

    Eugenia
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 24.11.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das Flugzeug steht auf Stelzen. Vermutlich werden hier Eigenschaften der Hubtriebwerke getestet, so etwa die Tendenz eigene Abgase anzusaugen. Piloten sind bei solchen Tests wahrscheinlich entbehrlich, schließlich wird das Flugzeug fixiert.
    Es sind drei Stelzen, etwas schwierig zu erkennen, da sie anfangs aussehen wie die Pfeiler des Daches. Aber mal genau hinschauen.
     
  4. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    Ein Foto dieser Yak-41 (48-1) ist auch im Aerofax zu sehen.
    Diese Maschine diente nur statischen Tests, ist also nie geflogen.
    Mittels der Steuerleitungen konnte man sich dann wohl auch den
    Piloten sparen, zeitweise war sie sogar mindestens ihres Bugrades
    beraubt.
     
  5. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Die hinteren Stelzen erinnern mich etwas an Hydropulszylinder (auch wenn die Schläuche nicht zu sehen sind), vllt. also ein Vibrationstest.
     
  6. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Eigentlich schade, dass aus diesen interessanten Flieger nichts geworden ist.
     
  7. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Hatte Boeing nicht das Prinzip der Düsenanordnung und -bewegung für seinen JSF-Entwurf gekauft?
     
  8. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Ach und ich dachte Lockheed Martin wärs gewesen :D Na ja so lebt ein Teil dieses Flugzeugs irgendwie weiter.
     
  9. #8 barnybezel, 28.11.2006
    barnybezel

    barnybezel Berufspilot

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    YAK-141

    Die Unterlagen über das Antriebsprinzip der YAK-141 wurden von Lockheed Martin für ca. 25 Mio Dollar erworben und in der F-35B umgesetzt. Die Boeing Maschine (F-32 bzw. X-32) funktioniert völlig anders ( war der Air Force nicht ganz geheuer)
     
  10. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Ja danke für die Info.So hatte ich es auch in Erinnerung.Da waren die Russen mal wieder sehr Innovativ.
     
  11. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Ah, ok. Ich hatte das irnwkie so in Erinnerung :red:
     
  12. #11 Flugi, 29.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2006
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.228
    Zustimmungen:
    19.955
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
  13. #12 intelion, 01.12.2006
    intelion

    intelion Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Science for Space
    Ort:
    Stuttgart
    Ich wusste gar nicht das es dem Flieger nichts geworden ist. Ich dachte sogar ein paar Exemplare waren bereits in WWS
    Woran lags? An Geldmangel wohl ... :?!
     
  14. #13 Schorsch, 01.12.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Immer etwas schwierig zu ersehen, in welchem Entwicklungsstadium sich dieser Typ befand. Es war wohl etwas vorläufig. Die Tatsache, dass man auf Hubtriebwerke zurückgegriffen hat, sagt etwas aus. Wenn es tatsächlich nur 25 Millionen USD waren, die für das Konzept bezahlt wurden, dann es sagt es weiterhin etwas aus.
     
  15. #14 Sachmet, 01.12.2006
    Sachmet

    Sachmet Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    @ Schorsch
    Kannst du mir mal näher erläutern wie du daraus auf das Entwcklungsstadium eines Flugzeuges schließen kannst?

    Die Yak38 nutzte auch Beispielsweise auch Hubtriebwerke, und ist deswegen ja auch nicht als vorläufig zu kennzeichnen.
    Zum anderen sollte eine eine modifizierte/ verbesserte Version der Yak141 auch noch ein Hubtriebwerk bekommen. Diese Version wurde dann jedoch wegen Geldmangels eingestellt.

    Gleichzeitig liegen die möglichen Indienstellungszeiten in der Zeit, in der die sowj./russische Marine sich von vielen ihrer flugzeugtragenden Schiffen getrennt hat. In dem zuge blieb eben nur noch die "Admiral Kusnezow" von der man eben auch im Schanzenstart raus gehen kann.
    Damit ist eben auch das System eines Senkrechtstarters für den eigendlichen Einsatzzweck obsolet.
    Ein Senkrechtstartsystem für den Landgebrauch erscheint mir genauso begrenzt in seinen Möglichkeiten.
    Also warum dann noch weiter kaum vorhandens Geld in etwas investieren wenn es am Ende, in seiner Einsatzsnische, durch schon vorhandene Systeme doch in den Schatten gestellt wird?
     
  16. #15 Schorsch, 01.12.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Naja, Hubtriebwerke sind nicht die effizienteste Lösung. Keine Ahnung, ob die da noch was in der Pipeline hatten. Eventuell hatten sie auch sehr effiziente (=leichte) Hubtriebwerke. Das System des Harriers ist da augenscheinlich effizienter, aber man kann kein Nachbrennertriebwerk integrieren. Die Lösung der F-35 ist natürlich recht interessant. Schlussendlich eine Frage von Details.
     
  17. #16 Sachmet, 01.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2006
    Sachmet

    Sachmet Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Entschuldigung weicht etwas vom Thema ab:
    Aber sollte die F-35B nicht auch ein Hubtriebwerk erhalten?
    quelle:http://www.danmil.de/54705.html

    THX für die kurze Erläuterung
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 fightingirish, 01.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2006
    fightingirish

    fightingirish Testpilot

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    406
    Ort:
    Über Deutschland
    Hubgebläse und Hubtriebwerk

    Die F-35B hat eher ein Hubgebläse, d.h. nur kalte Gase (hier Luft) wird ausgeblasen. Es findet keine Verbrennung statt. Bei den Hubtreibwerke á la Yak, Balzac und MDD JSF findet eine Verbrennug statt und heiße Gase werden ausgestoßen.
     
  20. #18 intelion, 01.12.2006
    intelion

    intelion Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Science for Space
    Ort:
    Stuttgart
    Triebwerk bzw Gebläse sagt eigentlich schon alles.
    Was Yak36 und 38 betrifft, waren es nur Fehlkonstruktionen. Eine gute Idee zu der Zeit aber schlechte Umsetzung.
    Beim 141 sollte angeblich alles anders werden ... nun geholfen hat es aber trotzdem nicht.
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

YAK-141 Freestyle - Tests?

Die Seite wird geladen...

YAK-141 Freestyle - Tests? - Ähnliche Themen

  1. SU-47 Berkut … in Freestyle!

    SU-47 Berkut … in Freestyle!: Hallo Leibe Modellbau Genossen…:) Da die Maskerade von der F-18 euch gefallen hat, möchte ich euch auch dieses what..if nicht vorenthalten.
  2. Jakowlew Jak-41M "Freestyle"

    Jakowlew Jak-41M "Freestyle": Jakowlew Jak-41M „Freestyle“ ANiGRAND CRAFTSWORK 1/72 Resinkit No. AA-2027
  3. 1/72 Jakowlew Jak-141 „Freestyle“ – ANiGRAND CRAFTSWORK

    1/72 Jakowlew Jak-141 „Freestyle“ – ANiGRAND CRAFTSWORK: Jakowlew Jak-141 „Freestyle“ ANiGRAND CRAFTSWORK 1/72 Resinkit ANiGRAND CRAFTSWORK hat sich über die Jahre eine Nische gesucht und erfreut...
  4. Freestyle 5

    Freestyle 5: Hallo Freunde, ich habe noch ein paar Bilder vom Tigermeet 2003 gefunden, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Na, wer kommt drauf...?
  5. Tornado Freestyle 4

    Tornado Freestyle 4: Nachdem ich nunmehr über ein Jahr an dem Modellchen herumgepinselt habe, nun der offizielle Rollout meines neuesten Tornados. Basis ist wiedermal...