Yak-55 1:72 aus Resin

Diskutiere Yak-55 1:72 aus Resin im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo! Nachdem meine Yak-18T schon gut ankam entwickel ich zur Zeit (Auftrag mehrererer Yak-Besitzer) einen Resin-Kit der Yak-55 im...

Moderatoren: AE
  1. #1 WJRonny, 28.03.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hallo!

    Nachdem meine Yak-18T schon gut ankam entwickel ich zur Zeit (Auftrag mehrererer Yak-Besitzer) einen Resin-Kit der Yak-55 im Maßstab 1:72.
    Sogut wie alle Teile kommen aus der eigenen Fertigung.
    Dieses Schmuckstück war der Ausschlag:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 WJRonny, 28.03.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hier einige Bilder der Master-Modelle.
    Zuerst der Flügel. Da es sich um ein symetrisches Profil handelt sind beide Flügel so gut wie gleich. Das macht die Arbeit etwas leichter.
    Als Ausgangsmaterial habe ich mich für Plexiglas entschieden. Ist zwar knüppelhart aber dafür lässt es sich sehr gut schleifen und gravieren.
     

    Anhänge:

  4. #3 WJRonny, 28.03.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hier nun die Ruderflächen.
    Ebenfalls Plexiglas und schön handgraviert:
     

    Anhänge:

  5. #4 WJRonny, 28.03.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Und hier der gute alte 9 Zylinder incl. Cowling:
     

    Anhänge:

  6. #5 WJRonny, 28.03.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zu guterletzt noch der Rumpf....allerdings noch nicht fertig:
     

    Anhänge:

  7. #6 WJRonny, 28.03.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hier die ersten gegossenen Teile:
    Das mit dem Fotografieren muss ich wohl noch üben :mad:
     

    Anhänge:

  8. #7 WJRonny, 29.03.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hier das letzte Update. Der Rumpf mit probehalber angesezter Cowling und fertigem Cockpitausbau. Der graue Anstrich dient nur zum Verstärken des Kontrastes. Die Farbe kommt später wieder runter :)
     

    Anhänge:

  9. #8 redbolt, 30.03.2008
    redbolt

    redbolt Testpilot

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    678
    Ort:
    ESDB1
    :TOP: Gefällt mir gut, alle Achtung, kann mir denken dass da viel Arbeit drinsteckt.
    Die Gravuren schauen sehr schön aus auf dem Plexiglas. Bin schon gespannt auf das Endresultat.
     
  10. #9 RareBear85, 30.03.2008
    RareBear85

    RareBear85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Geil!!! Ich bestelle hiermit auch ein Exemplar, koste es was es wolle. Falls es verschiedene Decalvarianten geben wird, nehm ich von jeder eins. Würde sich neben meiner Su26M und Extra300 bestimmt sehr wohl fühlen. Find ich echt super was Du da fabrizierst!!!

    Wenn Du die 55 fertig hast, kannst Du gerne noch die zweisitzige Yak54 nachschieben.:rolleyes:

    Gruß,
    Kevin:TOP:
     
  11. #10 Friedarrr, 30.03.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ich würde eine Bf 110 G bestellen!! :D

    Tolle Arbeit, da gehört schon was dazu!!
     
  12. #11 RareBear85, 30.03.2008
    RareBear85

    RareBear85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    :D Ja, da war doch mal so ein leidiges Thema...:D Sooo schlecht ist die High-Planes-Kiste garnicht, bin zu 80% fertig und ganz zufrieden.

    @WJRonny:
    Hast Du Dir schon Gedanken darüber gemacht aus welchem Material Du den Fahrwerksbügel herstellst? Der dürfte in etwa die Dimensionen haben, wie der an meiner Su26 von Amodel. Das ist´n ziemlich spiseliges Teil, weil das Flugzeug selbst auch so winzig ist. Resin würde das bestimmt nicht lange mitmachen, oder? Ich bin jedenfalls schon riesig gespannt auf das Endergebnis.:HOT:

    Gruß,
    Kevin
     
  13. #12 WJRonny, 31.03.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Erstmal danke für das Lob.
    Das mit dem Fahrwerk ist so eine Sache.
    Da der Bügel der Su-26 (wie auch der 3-Blattprop) eigentlich gleich sind wollte ich die Teile aus dem Su-26 Kit nehmen.
    Hab auch schon seit Monaten 3 Sätze bestellt. Sind aber wohl einfach nicht lieferbar. Nun hab ichs erstmal selbst gebaut.
    Vielleicht kann man es mit Fotoätzteilen verstärken.

    Hier die neuesten Bilder:
     

    Anhänge:

  14. A10

    A10 Berufspilot

    Dabei seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Das sieht schon wieder Spitze aus:HOT: , ich nehm in jedem Fall eine.
    Und plädiere für ne PZL Kruk oder Dromedar in 1:72 als nächstes Projekt :TOP:
    mfG
    Reiner
     
  15. #14 WJRonny, 04.04.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hallo! Hier die neusten Bilder:
     

    Anhänge:

  16. #15 RareBear85, 06.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2008
    RareBear85

    RareBear85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Mit den Ätzteilen zu verstärken würde Sinn machen, vielleicht könnte man den Bügel sogar komplett aus Ätzteilresten selbst machen. Gute Idee.
    Noch mal kurz zur Su26: Kennst Du Classic-Plane bzw MRR in Essen. Ein geiler Laden, zwar recht klein, aber bis Oberkante Oberlippe vollgestopft mit dem Feinsten was der Modellbau zu bieten hat, von Revell(die richtig interessanten Bausätze, P-26 und solche Sachen), Roden, Eduard, Amodel, Special hobby, High-Planes(die geilen Reno-Racer...), Fujimi, Hasegawa sowie Unmengen Resin und anderes Begehrenswertes.:HOT: Hauptsächlich Flugzeuge in 1/72, auch einiges in 1/48, 1/35, etc. Auch viele Hubschrauber. Die Auswahl ist gigantisch, man sollte nicht zu viel Geld mitnehmen... Obwohl ich fast 200km entfernt wohne, fahr ich da ab und zu mal hin(naja, bisher 2 mal in 2 Jahren...)....Blablabla...Jedenfalls war ich im Januar dort und da lagen bestimmt noch 3 Stück im Regal. Telefonnummer findest Du im Netz. Aber Sei gewarnt, die Sukhoi ist qualitativ unter aller Sau...richtig schlimm...

    Gruß,
    Kevin
     
  17. #16 WJRonny, 07.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    @ RareBear85:

    Die Su-26 hab ich mir aus dem Kopf geschlagen.
    Hab eh schon alle Teile der Yak-55 fertig.
    Der Kit besteht insgesamt aus folgenden Teilen:

    - 1x Rumpf mit Seitenflosse
    - 2x Flügel
    - 2x Querruder
    - 2x Hohenflosse
    - 2x Höhenruder
    - 1x Seitenruder
    - 1x Steuerknüppel
    - je 1x Spinner für 2-Blatt und einmal für 3-Blatt-Propeller.
    - 2 und 3 Blatt Propeller
    - Haupt- und Spornfahrwerk
    - Ätzteilbogen für Kühllamellen, Fahrwerk, Cockpit, Spades, Gurte ....
     
  18. #17 RareBear85, 07.04.2008
    RareBear85

    RareBear85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Nochmal zu den Plexiglasteilen: Hast Du die Einelteile komplett von Hand in Form geschliffen oder hattest Du in irgendeiner Form maschinelle Hilfe? Das praktische bei Plexiglas ist sicher die Härte, man hat ein verschleißfreies und recht unempfindliches Urmodell und kann über Jahre immer wieder neue Abgüsse bzw Formen machen. Mich interessiert der Aufwand bei der Bearbeitung von PG, ich würde nämlich auch gern mal so ein Projekt starten. Sowas wie Wedell-Williams, Laird Super Solution oder Hall-Bulldog würde ich gern mal versuchen, in 1/72 versteht sich. Am Anfang werd ich mich wohl noch an einfachere Konstruktionen halten, aber mit etwas Übung sollten die Anderen auch machbar sein.

    Die Plexiglasteile machen auch optisch eine Menge her, daher meine Frage nach dem Aufwand. Ach ja...aus welchem Material besteht der Rumpf beim Urmodell?

    Gruß,
    Kevin:TOP:
     
  19. #18 WJRonny, 07.04.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Der Rumpf besteht im Urmodell aus Resin.
    PG ist schon die Härte. Im genauen Sinn dieses Wortes :)

    Der Vorteil: schön hart zum gravieren, man kann die Unterseite sehen.
    Es ließ sich schon schwer schleifen. Aber dafür wurde es sehr glatt und eben.
    Und man schleift nicht so schnell aus Versehen was weg.
    Hab alles von Hand gemacht. Leider.

    Servus. Ronny:)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RareBear85, 07.04.2008
    RareBear85

    RareBear85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Ich denke mal, in Anbetracht der Lebensdauer eine trotz allem lohnende Arbeit. Meinen Respekt hast Du jedenfalls, kann mir gut vorstellen wie lange das alles gedauert hat. Was für Werkzeuge kamen denn zum Einsatz? Feile, Schleifpapier, Schleifsteine?

    Und wie siehts mit den Decals aus, sind wieder verschiedene Versionen geplant? Ich bin sooo gespannt:HOT: :HOT: :HOT:
    Canopy wird tiefgezogen? Schon gemacht?

    Gruß,
    der Neugierige
     
  22. #20 WJRonny, 07.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2008
    WJRonny

    WJRonny Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Canopy wird einteilig tiefgezogen....kommt noch.

    Es soll 3 Decal-Versionen auf einem Bogen geben.( LY-JJJ, LY-HIT, LY-TOY)
    Vielleicht auch eine vierte (LY-XRK). [Bilder v.l.n.r.]

    Werkzeuge: Schleifpapier, Dremel, Feilen, Messer..was so da war.
    Hab keine große Werkzeugauswahl.

    Zum gravieren: Nadel, Sägen und Schablonen von FlyingFishModels

    Servus. Ronny :)
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Yak-55 1:72 aus Resin

Die Seite wird geladen...

Yak-55 1:72 aus Resin - Ähnliche Themen

  1. Yak-55 Absturz bei der Stevens Point Airshow

    Yak-55 Absturz bei der Stevens Point Airshow: Bei der Stevens Point Airshow ist eine Yak 55M nach einen Manöver Abgestürzt. Für den 47 Jahre alten Piloten kam jede Hilfe zu spät. Link...
  2. Messerschmitt / Weserflug Bf 163, RS Resin

    Messerschmitt / Weserflug Bf 163, RS Resin: [ATTACH] Ah, die kennt mn, das ist doch ein Fieseler Storch. Äh, nee, Moment mal.
  3. GT Resin

    GT Resin: Weis nicht, ob das hier richtig ist, sonst bitte verschieben oder löschen. Hab ich gerade gefunden, hat jemand Erfahrung mit den Teilen ?...
  4. Anigrand Resinbausätze 1/144 - hat jemand Erfahrung damit?

    Anigrand Resinbausätze 1/144 - hat jemand Erfahrung damit?: Hallo liebe Modellbaukollegen, ich würde mir gerne einen Bausatz der Firma Anigrand zulegen. Es sind sehr interessante Typen im Maßstab 1/144 im...
  5. Wer kann (möchte) mir Resin-Teile gießen ?

    Wer kann (möchte) mir Resin-Teile gießen ?: Hallo Bastler , da ich auf dem Gebiet des Resin-Giessens keinerlei Erfahrung habe möchte ich mich hier an die Spezialisten wenden . Ich...