Yakovlev Yak-42D - RusAir 1/144

Diskutiere Yakovlev Yak-42D - RusAir 1/144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; RusAir stellt hochwertige Resinbausätze von russischen Flugzeugen her. Den Bausatz habe ich vor einiger Zeit von einem Forumskollegen hier...
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.347
Zustimmungen
16.217
Ort
Rheine
RusAir stellt hochwertige Resinbausätze von russischen Flugzeugen her. Den Bausatz habe ich vor einiger Zeit von einem Forumskollegen hier erworben. Zusätzlich zu den Bausatzdecals, die von Pas-Decals hergestellt werden, lag noch ein Bogen von Eastern Express dabei.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.347
Zustimmungen
16.217
Ort
Rheine
Letztendlich habe ich mich für die eine von zwei von Eastern Express entschieden, weil mir die anderen Bemalungen entweder zu langweilig waren oder die Farbtöne auf dem Bogen zu unrealistisch waren.

So ist eine Maschine des russischen "Ministeriums für Notfälle", vergleichbar etwa mit dem Katastrophenschutz entstanden.

 
Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.347
Zustimmungen
16.217
Ort
Rheine
Die Rümpfe sind bei RusAir nicht wie z.B. bei Authentic Airliner als Vollrümpfe gegossen, sondern bestehen aus zwei Hälften. Dadurch sind die Modelle nicht übermäßig schwer. Die Rumpfnähte erfordern dann doch einige Schleifarbeit, das gilt auch für den Anschluss der Tragflächen an den Rumpf. Insgesamt ist die Qualität der Teile aber überragend!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.347
Zustimmungen
16.217
Ort
Rheine
Für den Rumpf habe ich Tamiya Weiß X-2 und Revell 371 benutzt. Die gleiche Farbe auch für die Tragflächen. Die Tragflächenvorderkanten und Triebwerkteile sind mit MIG-Farben gespritzt. Die lassen sich auch hervorragend pinseln, was bei den Lufteinlässen gebraucht wurde.

Die Maschinen des MchS haben eine zusätzliche Antenne auf dem Rumpf und auf dem Lufteinlass. Die muss man natürlich selber basteln. Einige Gravuren passen nicht so ganz zu den Abziehbildern, die ja für einen anderen Bausatz konzipiert sind. Es gibt also den einen oder anderen Kompromiss. Die Decals von Eastern Express haben eine hervorragende Qualität und lassen sich sehr gut verarbeiten. Kein Vergleich zu der Katastrophe, die ich vor Jahren mit einer 737-300 erlebt habe.

Diese Yaks sind oft im Ausland zu sehen. Was sie dort im Rahmen des Katastrophenschutzes machen, ist mir ein Rätsel.

Wieder ein etwas farbenfroheres Verkehrsflugzeug in meiner Sammlung. Der Bausatz ist sehr zu empfehlen!

Ich hoffe, das Modell gefällt Euch auch.

viele Grüße,

Norbert

 
Anhang anzeigen
Basepohl

Basepohl

Testpilot
Dabei seit
16.04.2002
Beiträge
685
Zustimmungen
882
Ort
Salzgitter/Wolfenbüttel
Ein tolles Modell eines tollen Vorbilds. Mir gefällt der kleine Flieger ausgesprochen gut.

Gruß David
 
Nachbrenner

Nachbrenner

Alien
Dabei seit
31.05.2001
Beiträge
8.982
Zustimmungen
19.492
Ort
Leipzig
Herzliche Glückwunsch - Klasse geworden dieser " Exot " in der Modellbauwelt:applause1:
bestens , der Jan
 
me109a

me109a

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
290
Zustimmungen
130
Ort
Bayern
Für den Rumpf habe ich Tamiya Weiß X-2 und Revell 371 benutzt. Die gleiche Farbe auch für die Tragflächen. Die Tragflächenvorderkanten und Triebwerkteile sind mit MIG-Farben gespritzt. Die lassen sich auch hervorragend pinseln, was bei den Lufteinlässen gebraucht wurde.

Die Maschinen des MchS haben eine zusätzliche Antenne auf dem Rumpf und auf dem Lufteinlass. Die muss man natürlich selber basteln. Einige Gravuren passen nicht so ganz zu den Abziehbildern, die ja für einen anderen Bausatz konzipiert sind. Es gibt also den einen oder anderen Kompromiss. Die Decals von Eastern Express haben eine hervorragende Qualität und lassen sich sehr gut verarbeiten. Kein Vergleich zu der Katastrophe, die ich vor Jahren mit einer 737-300 erlebt habe.

Diese Yaks sind oft im Ausland zu sehen. Was sie dort im Rahmen des Katastrophenschutzes machen, ist mir ein Rätsel.

Wieder ein etwas farbenfroheres Verkehrsflugzeug in meiner Sammlung. Der Bausatz ist sehr zu empfehlen!

Ich hoffe, das Modell gefällt Euch auch.

viele Grüße,

Norbert

Ich würde mal vermuten ,daß sie mit der Jak ,Support ,für ihre im Ausland (Waldbransaison) ,beschäftigten Mitarbeiter betreiben (gibt es ein paar eindrucksvolle Filmchen im Netz). Es ist schon erstaunlich ,wo sich der russische Katastrophenschutz überall rumtreibt wenns brennt.
 
Thema:

Yakovlev Yak-42D - RusAir 1/144

Yakovlev Yak-42D - RusAir 1/144 - Ähnliche Themen

  • Yakovlev Yak-36 Freehand von Anigrand in 1:144

    Yakovlev Yak-36 Freehand von Anigrand in 1:144: Die Yakovlev Yak-36 "Freehand" gehört mit der Yak-38 und Yak-141 als Bonus-Modell zum Ekranoplan Lun von Anigrand in 1/144. Zur Geschichte der...
  • W2019BB - Yakovlev Yak-36, ARTmodel, 1:72

    W2019BB - Yakovlev Yak-36, ARTmodel, 1:72: Hallo Mitkleber, als zweiten Beitrag zum Wettbewerb möchte ich ein Modell im Maßstab 1:72 beisteuern. Auf der Suche nach einem Vorbild mit -...
  • Yakovlev Figthers of WW II, HIKOKI Publ. (Gordon/ Komissarov)

    Yakovlev Figthers of WW II, HIKOKI Publ. (Gordon/ Komissarov): Auf meinem Tisch liegt das neuste Buch des Hikoki-Verlages. Um es vorweg zu nehmen, ich habe schon einige Bücher aus diesem Verlag gekauft und...
  • Bildbericht: Aviation Photoevent 1/2014 mit Yakovlev Trainern und Warbirds

    Bildbericht: Aviation Photoevent 1/2014 mit Yakovlev Trainern und Warbirds: Nach einer gelungenen Premiere bei unserem ersten "Aviation Photoevent" im Oktober 2013 (Bericht siehe hier...
  • Yakovlev YAK-52 start-up and low pass Teuge

    Yakovlev YAK-52 start-up and low pass Teuge: 26-4-2014 start-up and low pass Yakovlev YAK-52 of the Dutch Thunder Yaks http://www.youtube.com/watch?v=9XIol8FN2Ms
  • Ähnliche Themen

    Oben