Yefim Gordon-Mig 21/ Buchbesprechung

Diskutiere Yefim Gordon-Mig 21/ Buchbesprechung im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; Weiß jemand hierzu näheres ... ?? (WANNNNNNN LIEFERBAR ???) Angeblich war ja mal März ... jetzt April angekündigt :?! Holger, weißt Du...

Moderatoren: Maverick66
  1. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Weiß jemand hierzu näheres ... ?? (WANNNNNNN LIEFERBAR ???)

    Angeblich war ja mal März ... jetzt April angekündigt :?! Holger, weißt Du näheres dazu !???

    Gruß, Deino
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Feldmaus, 05.04.2008
    Feldmaus

    Feldmaus Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    Schmalkalden
    Bei Amazon steht es erst für 15.Juni 2008!!!
     
  4. #3 MiG-21.de, 05.04.2008
    MiG-21.de

    MiG-21.de Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Thüringen
    Die letzte Meldung von Amazon dazu lautete:

    Wir bitten um Ihr Verstaendnis: Leider hat sich das Erscheinungsdatum fuer den oder die unten aufgefuehrten Artikel aus Ihrer Bestellung vom 23. Mai 2007 (!) geaendert und damit auch das voraussichtliche Lieferdatum:

    Yefim Gordon (Autor) "Mikoyan MiG-21 (Famous Russian Aircraft)"
    [Hardcover]
    Voraussichtliches Lieferdatum: 16.06.2008

    Das war m.E. die mindestens fünfte Verschiebung des Erscheinungsdatums. Aber vielleicht bedeutet das, daß von Jefim Gordon nach 12 Jahren endlich wieder etwas wirklich neues in Sachen MiG-21 kommt. Seine letzten Bücher und Artikel waren stets Neuaufgüsse von MiG-21 'Fishbed'. The world's most widely used supersonic fighter. Gespannt bin ich vor allem auf die angekündigten Werknummernlisten. Ich habe knapp 3000 (höchstwahrscheinlich korrekte) Werknummern und warte natürlich gespannt auf die ca. 8000 fehlenden :). Vielleicht hat er es ja geschafft, die russischen Archive zu knacken.
     
  5. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    @ alle !

    Danke für die Hinweise ... und; bekanntlich stirbt ja die Hoffnung zuletzt !

    Deino
     
  6. #5 Chickasaw, 05.04.2008
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
    Beim Verlag Midland steht noch was von April 2008.

    Und, dass es jetzt 720 Seiten hat und 45 GBP kosten soll. :HOT:

    Also schnell noch zum alten Listenpreis vorbestellen. ;)
     
  7. V-ger

    V-ger inaktiv

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Spionage, Konspirationen und ähnliche Geschäftlich
    Ort:
    Drehscheibe
    Nach allen diesen Verspätungen, kann es sogar passieren, dass er wirklich was "neues", und dann auch noch selbst, geschrieben hat....
     
  8. #7 Nachbrenner, 08.04.2008
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    14.131
    Ort:
    Leipzig
  9. #8 Waffen's, 12.04.2008
    Waffen's

    Waffen's Space Cadet

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Dessau
    In den Niederlanden auch schon:
    hier

    Im gleichen Shop gibt es auch einen Vorgeschmack auf das neue Buch (mit 96 Seiten ist der Begriff wohl angebracht) aus der 4+ publication-Reihe:
    hier

    Gruß
    Uwe
     
  10. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
  11. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Ich hab's heute bekommen :HOT: :HOT: ... tatsächlich ein Monster-Buch !!! :TOP:


    ... was allerdings China angeht, da sind - muss noch mal nachschauen - ein paar echte "Klopper" drin; alles andere überlasse ich den besser informierten MiG-21-Spezialisten.

    Deino
     
  12. #11 Feldmaus, 26.04.2008
    Feldmaus

    Feldmaus Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    Schmalkalden
    Mein Bedauern galt heute der Briefträgerin :FFTeufel: , schließlich mußte Sie mir heute den 3,5kg-Wälzer bringen (für 39Euro ein richtiges Schnäppchen).
    Zwei Sachen sind mir da sofort aufgefallen:
    -Erprobung der Mig mit Ski- oder kombinierten Rad-/Ski-Fahrwerk, kannte ich bis jetzt nur von Suchoi
    -eine kurze Abhandlung über die Erprobung der F-5E
    Interessant sind auch die Projekte,z.B. die Mig-21 im F-104-Style.
     
  13. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.445
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Tja, vielleicht hat mein Postbote daher gleich gesteikt und es direkt in die Abholung gegeben ! :p

    Aber wie bereits gesagt, mein erster Eindruck ist überwältigend :FFEEK: … alleine schon vom Gewicht und im Key-Forum hat ja einer etwas kritisch (sinngemäß) auf die Frage geantwortet, ob dies nun die ultimative MiG-21-Bibel sei, sie ist es sicherlich nicht im Sinne ihres Inhalts aber sie wird es wohl lange bleiben, denn nach diesem Buch wird sich auf Jahre keiner trauen, etwas umfassenderes zu publizieren.


    Da ich die MiG-21 nun wirklich nicht zu meinen Lieblingen zähle, überlasse ich diese Kritik den Fachleuten, … aber als Liebhaber der J-7-Familie doch immerhin meine Eindrücke zur chinesischen Fishbed:



    Alles in allem die tatsächlich erste, umfassende aber – zumindest meiner Meinung nach – immer noch nicht vollständige und schon gar nicht fehlerfreie Beschreibung der chinesischen Fishbed in englischer Sprache … sie umfasst immerhin 92 Seiten (ohne den hinteren „Anhang“) und ist reich bebildert und mit vielen Profilen und detaillierten Rissen versehen.

    Aber vielleicht gerade dazu gleich die erste kritische Bemerkung. :mad: Wenn sich heftig über die J-7-Anteile in den China Flieger Revue Extra-Berichten aufgeregt und vor allem bemängelt wurde, dass der Autor dort alle Fotos aus dem Internet „geklaut“ verwendet hat, der wird hier genau das gleiche wieder finden. Nur ganz wenige Fotos stammen direkt vom Hersteller oder anderen chinesischen Quellen, so dass auch Yefim Gordon meist nur „via Internet“ angibt. Offen gestanden es ist kein Foto dabei, dass nicht irgendwo im WWW zu finden ist, was nun den Verdacht erlaubt oder bestätigt, man kommt als Autor eine keine wirklichen chinesischen „Quellen“ oder Yefim hat genauso „gepfuscht“ wie ich. :FFTeufel:

    Des Weiteren sind auch dem großen Meister einige Fehler unterlaufen, über die man sicherlich geflissentlich hinwegsehen kann, … andere Autoren hätte man dafür wahrscheinlich gesteinigt oder schlimmeres … bedauerlich ist allerdings, dass einige davon sehr auffällig sind und zeigen, dass Yefim Gordon hier nicht wirklich Kenner der Szene in China ist, schlecht recherchiert hat oder einfach sein altes Material + Text unkorrigiert übernommen hat.

    Daher doch einfach mal eine erste Liste, nach zwei Tagen oberflächlicher Durchsicht:

    • S.268 zeigt eindeutig eine J-8I … bezeichnet als fabrikneue J-7II :(
    • Bei den Seitenrissen der Exportmaschinen S. 282 tauch ein als J-7IIH bezeichnetes Modell auf, das entweder falsch ist, denn die J-7IIH besaß die PL-8 oder mit einer irakischen F-7B (mit AA-8) vertauscht wurde.
    • Eine JZ-7 bezeichnete Aufklärerversion, die der russischen MiG-21R entspricht, gibt und gab es nicht … mag sein, dass es Experimente mit Aufklärungsbehältern und dem angesprochenen ELINT-Pod gab, aber diese Bezeichnung ist falsch.
    • Die J-7EH wird als Version beschrieben, die in der Lage sei, die YJ-2 – diese Bezeichnung ist auch falsch und müsste YJ-82 lauten – (C.802) zu tragen, was oftmals „gemunkelt“ wurde, aber ebenso unwahrscheinlich ist, da diese Waffe meines Wissens für die Tragflächenpylone der J-7 viel zu schwer ist. (?)
    • Die Evolution der J-7FS ist nur unvollständig, die Zeichnung viel zu grob (s.u) und es ist falsch, dass sie entsprechend einer E – es war eine G – modifiziert wurde.
    • Noch falscher sind die beiden Zeichnungen zur J-7MF/F-7MF … vor allem im direkten Vergleich zu neuen chinesischen Zeichnungen. (s.u)
    • In allen Farb-Profilen ab der J-7E ist am Seitenleitwerk die kleine obere „grüne“ Antenne falsch, obwohl das richtige Feld dazu direkt daneben liegt … und die Verbreiterung des Seitenruders von oben bis fast ganz unten fehlt.
    • Die von ihm benannte „blaue“ J-7G mit der Nummer 20137 (S. 318/319) ist nicht blau, nur war dies das erste veröffentlichte Foto einer G mit gelben Nummern dieses Regiments, und daher nicht unüblich im Internet farblich etwas „aufgefrischt“ bzw. überbetont veröffentlicht worden.
    • Peinlich – und aus meiner Sicht der gröbste „Klopper“ – ist die Aufführung einer Version unter der Projektbezeichnung F-7X, die als letzter Evolutionsschritt der J-7 bezeichnet wird … sie ist allerdings nur ein What-if-Konzept, das vor Jahren von einem Künstler namens „LEGO“ vorgestellt wurde. In gleicher Weise hat er auch noch J-8XYZ mit Stealth-Merkmalen, Deltaflügeln und Doppelleitwerken „entwickelt“.
    • Vielleicht ebenso falsch :?! – auch wenn ich hier nicht 100% sicher bin – sind die fünf bunten Olympia-J-7GB in den Farben der olympischen Ringe. Bekannt sind diese mir nur von einem mit Photoshop manipuliertem Foto der J-7GB … und ich kann mir nicht vorstellen, dass China extra zur Olympia-Berwerbung 5 Maschinen ihres Luftwaffen-Demo-Teams neu gespritzt hat, um sie geheim dem IOC vorzuführen.



    Zuletzt noch eine Anmerkung hinsichtlich der Auflistung der bekannten J-7 verschiedenster Versionen im „Nutzer-Anhang“:

    Mir erscheint diese Auflistung wie eine nach Versionen sortierte und durchnummerierte Liste aller von Yefim-Gordon in Fotos bekannten Maschinen. Diese erscheint mir unabhängig davon, ob irgendwann einmal eine Regimentumstrukturierung, Zusammenlegung oder Umnummerierung stattgefunden hat oder ob Zwischennummern fehlen, was bei der üblichen fortlaufenden Nummerierung in chinesischen Regimentern zumindest die Vermutung nahe legt, dass dann Maschinen fehlen. Zudem fehlen jegliche Zeitangaben.
    Insofern wäre meiner Meinung nach wesentlich aussagekräftiger gewesen, die bislang bekannten Regimenter und Divisionen aufzuführen und anzugeben, wie viele Maschinen davon bekannt sind und wann diese bekannten Maschinen in dieser Einheit flogen.



    Ich weiß jetzt nicht, ob ich insgesamt zu negativ klinge und im China-Bereich zu kritisch nach „Erbsen“ gesucht habe, doch gerade nach der Kritik, die ich selbst – sicherlich in vielen Fällen auch zurecht – einstecken musste, bin ich überrascht, was hier alles an offensichtlichen Fehlern drinsteckt. Ich habe die Anschaffung bislang keine Minute bereut, doch hoffe ich, dass Yefim Gordon in den anderen Kapiteln besser gearbeitet hat.

    Gruß, Deino


    PS: Gerade erst vor ein paar Wochen ist in China eine chinesische Abhandlung zur Geschichte der J-7 erschienen :TOP: … vielleicht lässt sich nach deren Übersetzung später noch was wirklich Neues hinzufügen.
     
  14. #13 Monitor, 27.04.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.243
    Zustimmungen:
    2.855
    Ort:
    Potsdam
    Wie sieht es denn insgesamt aus ? Hat das Buch echten Neuigkeitswert oder ist es mehr oder weniger zusammengeschrieben aus der Literatur, die es sonst schon gibt ? Mal abgesehen von den chinesischen Internet-Fotos, gibt es auch neues Bildmaterial aus russischen bzw. Warschauer-Pakt-Quellen ?
     
  15. #14 V-ger, 29.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2008
    V-ger

    V-ger inaktiv

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Spionage, Konspirationen und ähnliche Geschäftlich
    Ort:
    Drehscheibe
    Meiner Meinung nach, kann man beim Gordon, und dann auch noch im Falle dieses "Buchs" nicht kritisch genug sein. Die Bilder sind immer die gleichen: aus alten APN, Novosty o. TASS Archiven, meistens zwar aus der Zeit vor 1990, aber schon duzende Male in irgendwelchen russischen Publikationen veröffentlicht. Falls er was anderes anbietet, dann ist es eingescannt aus westlichen Publikationen und einem ominösen "RART" (sollte für "Russian Aviation Research Trust" stehen, dass keiner kennt) zugesprochen. Keine MiG-21F-13, MiG-21SMT oder MiG-21R der sowjet. Luftwaffe. Von Aufnahmen bewaffneter Maschinen kan man nur träumen. Zu mindest eine von Avia hergestellte MiG-21F-13 wäre schon was "frisches". Im Bezug auf Technik gibt es kaum was neues, und der Teil mit Einsatz bei fremden Luftwaffen ist immer der Gleiche: eine Masse an Fehlern, viele schon längst lächerlich gemacht.... Ein derartiges Gemetzel an zusammengewürfelten, -geklauten, und nach Gutdüngen des Autors "ausgesuchten", meistens schon längst bekannten Daten kann man wirklich nicht um dieses Geld verkaufen, und dann auch noch erwarten grenzenlose Freude zu verbreiten.

    Es ist ein Jammer, dass bestimmte Verleger sich immer noch derartige "Werke" andrehen lassen, anstatt Butowski oder Fomin zu Hilfe zu holen.

    Sollte er davon erfahren, wird sich der Heillige Recycler sicherlich bei nächster Gelegenheit darum kümmern "handverlesene" Details (siehe: das was ihm gefällt) seinem Opus hinzuzufügen.
     
  16. #15 Blueangel, 29.04.2008
    Blueangel

    Blueangel Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    1.757
    Ort:
    Langen
    Wenn doch alle Fakten längst bekannt und so einfach zu beschaffen sind, warum gibt eis bisher kein vergleichbares Buch? Du stellst es gerade so hin, also ob du auch in 10 Minuten soetwas schreiben könntest. Für die MiG-21 anzufangen eine Produktinsliste mit der Verteilung an die Länder zu machen ist wirklich nicht einfach. Noch kurz etwas zu Butowski und Fomin: Zu diesen Bücher kann ich Inhaltlich nicht viel sagen da sie ja auf RUSSISCH sind :rolleyes: .Zurück zum eigendlichen Thema: Ich finde das Buch absolut sein Geld wert :TOP:
     
  17. V-ger

    V-ger inaktiv

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Spionage, Konspirationen und ähnliche Geschäftlich
    Ort:
    Drehscheibe
    Da ist was wahres dran. Schrott ist Schrott, und kein anderer würde sich trauen etwas vergleichbares zu veröffentlichen.

    Anderseits, wer sagt, dass es "kein vergleichbares" Buch gäbe?

    Genau das ist das Problem: dies ist eine Neuauflage der alten Aerofax Publikation, erweitert um alles was Autor in den letzten 10 Jahren von anderswo klauen konnte.

    Wenn ich auf gleiche Weise vorginge wie Gordon, könnte es sogar kürzer dauern. Nichts leichter als das: nimmst einfach das Aerofax Buch, noch ca. 20-30 Fotos vom internet dazu, und gehst zum nächsten Verlag. Voila. Ein "neues" Buch ist fertig.

    Tatsächlich. Und Gordon macht es sich noch einfacher: er läßt sich schon gar nicht in so was ein. Schließlich hat es (noch) kein anderer gemacht, also kann er es von nirgendswo klauen.

    Obwohl etwas OT, nur ein Beispiel: Butowskis Zweiteiler "Lotnictwo Wojskowe Rosji" ist bei weitem das beste was es auf das Thema Russ. Luftwaffe gibt. Allerdings, da noch 1995 veröffentlicht und nie übersetzt, im Westen praktisch unbekannt. Hätte man einen deartigen Autor für das Thema MiG-21 geholt (auf Englisch, natürlich, noch besser aber auf Deutsch), wäre auch in diesem Fall viel mehr möglich.

    Kein Verlag im Westen käme aber jemals auf eine deartige Idee, und das ist 100% sicher.

    Ah, was soll's. Auf jeden Fall ist es ist immer aufs neue amüsant, welche Ausreden sich Leute für Gordons Schlampereien einfallen lassen...
     
  18. #17 Monitor, 29.04.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.243
    Zustimmungen:
    2.855
    Ort:
    Potsdam
    Zu #32:
    Ich habe das Buch noch nicht, aber genau das ist meine Befürchtung, wie schon in #29 angefragt.
     
  19. #18 Blueangel, 29.04.2008
    Blueangel

    Blueangel Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    1.757
    Ort:
    Langen
    576 Seiten geklaut :?! Ich halts für lächerlich. Abgesehen davon wird ja auch sonst nirgendswo abgeschrieben :rolleyes:

    Komischerweise gibt es im Aerofax Buch keine einzige Tabelle mit Seriennummern und CN's . Allein deswegen lohnt sich das Buch

    Falls wir über das gleiche Buch reden solltest du mal ab Seite 700 lesen :mad:

    Da wir ja nun von deinen Qualitäten als Buchschreiber genug wissen kannst du doch mal eine Übersetzung anfertig , da du es ja gelesen haben musst.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. V-ger

    V-ger inaktiv

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Spionage, Konspirationen und ähnliche Geschäftlich
    Ort:
    Drehscheibe
    Aufmerksamer lesen zahlt sich üblicherweise sehr gut aus:

    Zitat von V-ger
    Genau das ist das Problem: dies ist eine Neuauflage der alten Aerofax Publikation, erweitert um alles was Autor in den letzten 10 Jahren von anderswo klauen konnte.


    Zuerst ein Mal: Nirgendswo so viel wie von Gordon. Ausserdem nennt er überhaupt keine Quellen. Andere zitieren, und machen das auch deutlich.

    Seriennummern der MiG-21 würden ein eigenes und originelles Buch benötigen. So was können wir von Mr. Recycler sicherlich nicht erwarten.

    ...nur wenn man überhaupt nichts auf dieses Thema aus früheren Zeiten hat.

    Oh, da habe ich mich glatt der Beleidigung eines Heilligen schuldig gemacht? Na so was. Ich werde heute Abend in der Ecke zehn Mal Vaterunser beten. Ist ein Versprechen.

    Wo habe ich gesagt dass ich je ein Buch geschrieben habe? :D

    Und, wo habe ich gesagt, dass ich an so was wie einer Übersetzung arbeite, oder interessiert wäre? :cool:

    Ich habe gesagt, dass es andere Authoren gibt, welche eine derartige Aufgabe weitaus besser, und vor allem origineller, erledigen hätten können. Das aber keiner auf die Idee kommt, sie darum zu fragen. Im übetragenen Sinne bedeutet dies: Die Tatsache dass Gordons Bücher verfügbar sind, bedeutet bei weitem nicht, dass sie so etwas wie "gut", gar "empfehlenswert", oder auch nur ihres Preises wert sind.

    Vor allem aus privaten Sammlungen. Davon gibt es genug. Allerdings müsste Gordon dann zwei Sachen machen. 1.) Recherchieren, und 2.) so manches mal auch für die Infos und Fotos bezahlen.

    Wenn man allerdings mehr daran interessiert ist, damit zu prallen wie viele eigene Bücher heuer binnen welch' kurzer Zeit veröffentlicht werden, anstatt ernsthaft zu recherchieren und neue Quellen zu finden, dann geht sich das eben nicht aus. Dann kann selbst die Abschreiberei von versch. russischen und ukrainischen Authoren einem schwer fallen. Da wundert es mich schon, dass er noch Zeit findet, um alles mögliche aus der AirForces Monthly abzuschreiben und die Fotos von dort einzuscannen.

    Gerade davon gibt es - buchstäblich - "Berge". Nicht immer in fremden Kennzeichen, aber mehr als genug.
     
    dejavu gefällt das.
  22. #20 Chickasaw, 01.05.2008
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
    Genau, und rechnen auch. :FFTeufel:

    Neues Buch 720 Seiten, abzüglich der 144 Seiten des Aerofax Buches verbleiben 576 Seiten, die nach Deiner obigen Aussage in den letzten 10 von anderswo geklaut wurden. :?!
     
Moderatoren: Maverick66
Thema: Yefim Gordon-Mig 21/ Buchbesprechung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. yefim gordon mig-21

Die Seite wird geladen...

Yefim Gordon-Mig 21/ Buchbesprechung - Ähnliche Themen

  1. Famous Russian Aircraft by Yefim Gordon

    Famous Russian Aircraft by Yefim Gordon: So, nun guten Abend die Herrschaften, als erstes, ich weiß sehr wohl als das es hier einen Thread über Yefim´s Publikationen gibt, aber...
  2. Suche gutes Buch über MiG-21 (Das von Holger Müller gut? WTF Yefim Gordon?)

    Suche gutes Buch über MiG-21 (Das von Holger Müller gut? WTF Yefim Gordon?): Servus Habe auf Amazon bisschen nach nem Buch über die erwähnte MiG-21 gesucht, und zuerst ist mir Yefim Gordons Werk aufgefallen. Habe von dem...
  3. Bücher von Yefim Gordon

    Bücher von Yefim Gordon: Ich weiß, dieses Thema wird wohl je nach Neuerscheinung immer wieder zu hitzigen Debatten führen, trotzdem - wie eigentlich schon lange geplant -...
  4. Soviet Tactical Aviation - Yefim Gordon & Dmitriy Komissarov

    Soviet Tactical Aviation - Yefim Gordon & Dmitriy Komissarov: Für schlappe 44 Euro bei Amazon erworben. • ISBN: 9781902109237 • 336 Seiten
  5. Tupolev Tu-22/Tu-22M - Famous Russian Aircraft - Yefim Gordon & Dmitriy Komissarov

    Tupolev Tu-22/Tu-22M - Famous Russian Aircraft - Yefim Gordon & Dmitriy Komissarov: Das neue Buch aus der Reihe "Famous Russian Aircraft" von Yefim Gordon. Seit Juli im Handel. Bei Amazon.de selbst für 55 - 67 € zu bekommen....