Zeitung - Spanien klagt über "Unreife" der Eurofighter

Diskutiere Zeitung - Spanien klagt über "Unreife" der Eurofighter im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Spaniens Luftwaffe stellt ihre gesamte Kampfflieger-Flotte auf Eurofighter um -und kämpft dabei vor allem gegen die Tücken eines völlig neuen...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Bleiente, 03.03.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Spaniens Luftwaffe stellt ihre gesamte Kampfflieger-Flotte auf Eurofighter um -und kämpft dabei vor allem gegen die Tücken eines völlig neuen Systems

    Alles im Plan. Noch bessere Neuigkeiten über die technische Entwicklung des Eurofighters können seine Hersteller derzeit nicht vermelden - nach und nach werden jene Fähigkeiten für den taktischen Einsatz weiterentwickelt und implementiert, die das ursprünglich als "Jäger 90" entwickelte Gemeinschaftsprojekt endlich zum Standard eines Allround-Kampfflugzeugs machen sollen. Um zu beweisen, dass das auch wirklich klappt, hat der Hersteller eine Gruppe internationaler Luftfahrtjournalisten nach Moron bei Sevilla gebracht, wo die spanische Luftwaffe die ersten 13 von insgesamt 87 Eurofightern in Betrieb genommen hat. Hier könne man ja selber sehen, wie es um das Projekt steht.

    Und dann das: Auf der vorletzten seiner Präsentationsfolien hat Oberstleutnant José Juanas "Aircraft immaturity" - "Unreife des Flugzeugs" - an die erste Stelle der laufenden Herausforderungen bei der Einführung des Eurofighters geschrieben. Das kommt einem spanisch vor. Will der Offizier vielleicht Kritik an seinem neuen Gerät anbringen? Nein, so ist das nicht, versichert Juanas fröhlich, vielleicht kommt der Begriff "Unreife" ja nur aus einer unglücklichen Übersetzung aus dem Spanischen. Darin, dass das System weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Piloten angepasst werden kann, liege vielmehr das Potenzial der Unreife: "Die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Zu Beginn gab es Probleme, die vorher noch nicht bekannt sein konnten. Die haben uns etwas gebremst, aber jetzt sind wir gut unterwegs."

    Wobei der Eurofighter von Anfang an der bisher verwendeten amerikanischen F-18 an Wendigkeit überlegen gewesen sei und seine völlig neuen Fähigkeiten wie der "Direct Voice Input" (die Steuerung einiger Funktionen durch Sprachbefehle) eine neue, noch weiter zu entwickelnde Dimension darstellen.
    Tatsächlich waren die Spanier als eine von vier Partnernationen besonders früh mit Eurofightern beliefert worden - und sie müssen nach und nach neue (Software-)Entwicklungen in die schon gelieferten Flugzeuge nachrüsten.
    Öffentliche Kritik an den Eurofightern gebe es kaum, jedenfalls weniger als in England, Deutschland oder Österreich, sagt Pablo de Bergia von EADS-CASA. Das ist jenes Unternehmen, das den Beitrag der spanischen Industrie zum Eurofighter liefert - unter anderem hat sein Unternehmen im Februar den ersten Flügel für einen österreichischen Eurofighter ausgeliefert. In Spanien würde eben gesehen, dass CASA 8000 Arbeitsplätze schafft - "das Militär ist unpopulär, die Luftfahrtindustrie ist populär", sagte de Bergia dem STANDARD.
    Die Unpopularität des Eurofighter reicht bis hinein in die Streitkräfte, in die spanischen so wie in die österreichischen: Da wie dort wird hinter vorgehaltener Hand geklagt, dass Kampfflugzeuge im Vergleich zur Infanterie eben sehr teuer sind und anderen Truppenteilen Budgetmittel entziehen. (DER STANDARD, Printausgabe, 4.3.2006)

    http://derstandard.at/?url=/?id=2365644

    Aha, so etwas musste ja kommen "teuer als Infanterie" ja und ein 10 to LKW ist bedauerlicherweise auch nicht billiger als ein Pferdefuhrwerk.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dr. Seltsam, 03.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Mit dem Eurofighter ist es wie mit den Bananen. Die muss man auch grün ernten und dann nachreifen, wenn sie nach einiger Zeit beim Verbraucher noch hübsch aussehen sollen :)

    Wenn das Flugzeug jetzt schon "reif" wäre, hiesse es ja bald:

    "Spanien klagt über veralteten Eurofighter" :FFTeufel:
     
  4. #3 Friedarrr, 03.03.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Aber er funktioniert!;)
     
  5. Leiste

    Leiste Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern

    Jo der LKW und/oder Pferdefuhrwerk :HOT








    .
     
  6. #5 Dr. Seltsam, 03.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Na dann redet mal mit einer Mercedes-Benz Nutzfahrzeugwerkstatt, bevor ihr diese kühne These vertretet :FFTeufel:

    Zum Pferdefuhrwerk kann ich nichts sagen. Hängt wohl vom Futter ab ;)
     
  7. #6 Mr.Rossi, 03.03.2006
    Mr.Rossi

    Mr.Rossi Testpilot

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    399
    Ort:
    Schwaben (BY)
    Probleme

    Jedes Flugzeug hat am anfang Probleme. Ich glaube der F-22 auch!:HOT
     
  8. #7 Friedarrr, 03.03.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wir sprechen ja auch von LKW`s !;)

    M.A.N, Scania!
     
  9. #8 Friedarrr, 03.03.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Und manche haben immer Probleme und werden immer Probleme haben. Siehe Tornado!
     
  10. RESI

    RESI Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord/ETHS
    Probleme

    Hallo,
    manche Flugzeuge haben keine Probleme, sie sind das Problem.
    Macht den Vogel nicht so schlecht, überlegt was wir gespart haben wenn er als Jäger 90 gekommen wäre, das x-te update wäre fällig gewesen, damals gabs Windows 3.1, heute Xp aber nach wie vor "Schwere Ausnahmefehler":HOT
    RESI:TOP:
     
  11. #10 exbejaner, 05.03.2006
    exbejaner

    exbejaner Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    OWL
    Gar nicht so schlecht


    Wenn ich mich daran erinnere, was wir mit einem vergleichsweise "primitiven" Flieger, wie dem AlphaJet am Anfang für Schwierigkeiten hatten. Dann macht macht sich der EuroFighter sehr gut. Nicht umsonst haben wir undere Mühle Amalfi genannt.

    Gruß Bernd
     
  12. RESI

    RESI Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord/ETHS
    Amalfi

    Hallo,
    ich glaub nicht das man den Alpha mit dem EF 2000 vergleichen kann, wenn natürlich ein Ex-Ausrüster mit dem bischen hightech vom Alpha vergleiche ziehen will, sollte er direkte Systeme ansprechen. Was willst Du denn mit Amalfi sagen? Nur weil damals im Fernsehen ein Auto "Amalfi" hieß, ist der Alpha-Jet doch kein Montags Flugzeug.
    Den Alpha hab ich von 1979 bis zur Ausfasung inklusive der Schulung der Portugiesen begleitet, ich behaupte mal : "Ausser das beides Flugzeuge sind, ist nichts vergleichbar.:HOT
    auch ex- bejaner,:TD:
    RESI:TOP:
     
  13. #12 Dr. Seltsam, 05.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Die Probleme mit dem Alpha Jet bestanden doch nur in Deutschland. Sie resultierten hauptsächlich in den verzweifelten Versuchen aus diesem perfekten Trainer einen irgendwie halbwegs nutzbaren Jagdbomber zu machen. Kein Land, das den Alpha Jet heute noch als Trainer fliegt klagte je über Probleme mit dem Flieger. Sogar private Nutzer erfreuen sich weltweit über dieses Flugzeug ;)
     
  14. RESI

    RESI Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord/ETHS
    genau so isses,..

    Hallo,
    genau so ist es, immer diese Züchtungen der "Eierlegendenwollmilchsau" , das hört wohl auch nicht beim Ef auf, wenn man so hört/liest was da noch alles als vorhaben ansteht,...
    RESI:TD:
     
  15. #14 Scorpion, 05.03.2006
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Berlin
    Nur das man heute wesentlich weiter in der Technologie ist, als noch in den 50er, 60er oder 70er Jahren. Zudem war der EF von Anfang an als Mehrzweckjäger geplant, auch wenn der Schwerpunkt im Bereich Luftüberlegenheit liegen sollte.
    Ich persönlich denke, dass der EF ein durchaus guter Mehrzweckjäger wird. Das dies möglich ist, haben ja auch schon diverse andere Typen bewiesen, ich verweis da nur auf F-15, F-16, Su-27, Gripen, Rafale und ihre Derivate etc.
     
  16. Deak

    Deak Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Old Europe
    ???
    Bis weit in die neunziger Jahre ('97 glaube ich) hieß es doch, daß der EF nur Jäger sein sollte.
    Heißt natürlich nicht, daß er kein gutes Mehrzweckflugzeug wird.
     
  17. #16 Friedarrr, 05.03.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Und bei dieser Aufzählung sollte was auffallen, bei diesen Maschinen hat nur ein Land seine Anforderungen gestellt!;)

    Wie neidisch haben wir immer auf die F 14,15,16,18, auf die Mirage F1, 2000, und Viggen geschaut! Auspacken Fliegen Einpacken und fertig! Toller Hightech Flieger ist dei Evi ja, aber sie sollte halt auch fliegen!!;)
     
  18. #17 Dr. Seltsam, 05.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Das Flugzeug sollte ein taktisches Kampfflugzeug mit Spezialisierung auf die Jagdrolle sein. Als die Entwicklung begann, war ja immer noch eine Tornado-Nachfolgeentwicklung vorgesehen. Die historischen Ereignisse haben das dann alles überholt. Er wird allerdings nie die Tiefflugfähigkeiten des Tornado haben.
    Da man heute keine "vollwertigen" Gegner mehr hat, die über eine flächendeckende Flugabwehr verfügen, mit der man zwischen 100 und 15.000 m Flughöhe alles erreichen kann ist das auch nicht mehr nötig.

    @Friedarrr
    Woher ziehst du eigentlich deine Informationen, dass der EF nicht fliegt?
    Du bist da offensichtlich ähnlich verbohrt, wie die Leute, die jetzt noch mit dem Rechnungshofbericht von 2003 argumentieren. Demnach sind die 5000 Flugstunden der Serienflugzeuge auch nur Propaganda der Eurofighter GmbH?
     
  19. #18 Schorsch, 06.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.636
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wie gut haben die hier anwesenden eigentlich Zeitungsberichte zur Einfuehrung der F-16 und F-18 verfolgt? Wer kann sagen, wie gut sich die MiG-29 und Su-27 in den ersten Dienstjahren geschlagen hat? Tornado und Starfighter sind ja auch eher garstig gestartet. Manche Flugzeuge der 50er und 60er Jahre blieben Zeit ihres Lebens ein Alptraum fuer alle Beteiligten.

    Also: Alles wieder duenne Suppe, die daher ruehrt, dass die Mehrzahl der Menschen (speziell Journalisten) Technik nur aus'm Media Markt kennen. Da packt man aus und es geht. Nun, ist bei einem EF oder A380 oder sonstwas eben nicht so. Der Vorteil ist doch gerade, dass man nicht hetzen muss und ganz behutsam das Einsatzspektrum erweitern kann. Wie viel Aerger machen heute noch Netzwerke oder Software, obwohl da die Problemstellung so viel einfacher ist. Wenn ich richtig gezaehlt habe, ist bisher erst ein EF runtergefallen, und das bei einem sehr gefaehrlichen Test. Vergleiche dazu F-22 oder Gripen.

    Thema Mehrzweck: Man kann einen Jaeger zum Bomber machen, aber selten einen Bomber zu einem Jaeger. Die F-15, F-16 und F-18 sind heute die wichtigsten Jagdbomber der USAF/USN und keiner wurde als solcher entworfen. Im Gegenteil, sie waren urspruenglich als reine Jaeger vorgesehen ("Not a pound for air-to-ground"). Das einzig notwendige ist etwas erweiterte Software, die Flugsteuerungsversion 2.2b fuer exzessive Gewichte und Drehtraegheitsmomente und eine etwas verstaerkte Struktur/Fahrwerk.
    Tiefflug- und Kurzstartfaehigkeiten sind heute eher out, so dass unser Tornado ja leider so doof da steht im 21. Jahrhundert.

    @Friedarrr: Die F-14 ist ein reichlich schlechter Vergleich: Da hatte man Planung, Entwurf und Einfuehrung gleichermassen versaut, die anfaenglichen Erfahrungen waren ja eher mau und die Unfallrate spricht auch fuer sich. Das die F-14 heute so beliebt bei Forumsusern ist, ist mehr auf "Top Gun" und Tom Cruise als "tolle Technik vom ersten Tag an" zurueckzufuehren. F-16 und F-15 haben anfangs auch reichlich Zicken gemacht. Kein System bringt vom ersten Tag an 100%ige Liestung.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dr. Seltsam, 06.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Stimmt. Allein 5 Prototypen gingen verloren, bevor das Flugzeug eingeführt wurde. Sie ist auch das einzige Flugzeug, mit dem man es bisher geschafft hat sich mit einer eigenen AIM-7 Rakete selbst abzuschiessen. Insgesamt dürften um die 170 verlorengegangen sein (ohne Feindeinwirkung). Bei etwa 710 gebauten Flugzeugen sind das ja nahezu Starfighter Werte
     
  22. #20 Friedarrr, 08.03.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Mit meinem letzten Satz des letzten Beitrages meine ich nicht das sie garnicht fliegt. Ist vielleicht ein wenig unglücklich ausgedrückt.
    5000 Std. ist eine tolle Zahl aber für mich als "Schrauber" zählt welcher Aufwand betrieben wurde um diese Zahl zu erreichen!!!
    Wir haben auch immer toll viele Flugstunden ende des Jahres erreicht, aber bestimmt das doppelt und dreifache... an Aufwand wir vergleichbar Flieger!!
    Schön wenn ein Flieger eine tolle "Plattform" ist, aber leider nur einmal am Tag fliegt, weil ihm das und jenes fehlt.
    Man weiß das zu bewerten wenn man weit über zwei Stunden vor den anderen Natopartnern auf die Platte geht und 4 Std. später Feierabend hat, obwhl die gleich Anzahl "Sorties" geflogen wurden!
    Einfacher; schöner Jager wenn er beim erten Einsatz 2... ander in den Bach schickt, aber was ist wenn er seine Erbsen verschossen hat und ihm an boden die Puste ausgeht?
    Eine F16, Mirage 2000, F18, F15... fliegen am Tag ohne großen Pprobleme 3-5 Einsätze, das muss die Eva erst mal beweisen!!
    Denn das macht auch ein gutes Flugzeug aus!!!!!:!:
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Zeitung - Spanien klagt über "Unreife" der Eurofighter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eurofighter owl tiefflug

Die Seite wird geladen...

Zeitung - Spanien klagt über "Unreife" der Eurofighter - Ähnliche Themen

  1. Zeitungsartikel zum schmunzeln in der FAZ

    Zeitungsartikel zum schmunzeln in der FAZ: Passend zur bevorstehenden Jahreszeit gibt es einen herrlichen Artikel zum Modellbauhobby. Wer sich da nicht wiedererkennt... :D:...
  2. Gebräuchliches Notverfahren oder Zeitungsente?

    Gebräuchliches Notverfahren oder Zeitungsente?: Zitat aus einem Zeitungsartikel: "Beamtete sichteten das kleine Strahlflugzeug ... und schalteten das Blaulicht an, um den eventuell in einer...
  3. Seltsamer Zeitungsartikel - April 1928 - Junkers

    Seltsamer Zeitungsartikel - April 1928 - Junkers: Hallo zusammen, in einer südamerikanischen Zeitung vom 27. April 1928 ist ein Artikel über zwei deutsche Piloten José von Hoertell von...
  4. F18 in Spanien abgestürzt.

    F18 in Spanien abgestürzt.: Irgendwie steht die militärische Fliegerei im Moment unter keinem guten Stern. Kampfjet bei Madrid abgestürzt Nahe der spanischen Hauptstadt...
  5. Deutsche Maschine in Spanien abgestürzt - 3 Tote

    Deutsche Maschine in Spanien abgestürzt - 3 Tote: Bereits am Samstag Spätnachmittag ist eine deutsche Maschine bei Granada abgestürzt - Alle 3 Menschen an Bord kamen dabei leider um`s Leben....