Zeppelin Hindenburg in 1:25

Diskutiere Zeppelin Hindenburg in 1:25 im Bauberichte online Forum im Bereich Modellbau; Hallo, sehr beeindruckendes Projekt. Allein schon der Maßstab...:TOP: Was mir als RC-Flieger auffällt: Der Abstand der Rumpfspanten ist...

Moderatoren: AE
  1. #21 RareBear85, 30.05.2009
    RareBear85

    RareBear85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    sehr beeindruckendes Projekt. Allein schon der Maßstab...:TOP:

    Was mir als RC-Flieger auffällt:
    Der Abstand der Rumpfspanten ist relativ groß. Daher sollten die Stringer(die dünnen Längsstreben) aus möglichst hartem Material sein. Wenn das Modell später bespannt wird, könnte es sein dass die Bespannung so viel Druck entwickelt, dass die Stringer sich verbiegen. Dann würden sich die Spanten wieder abzeichnen und die Oberfläche wäre ziemlich unregelmäßig. Die besten optischen Ergebnisse erzielt man mit einer Bespannung aus Japanpapier und Parkettlack. Nach dem Aushärten wird das ganze dann angeschliffen und man hat eine perfekte Grundlage zum Lackieren.

    Aus Gründen der Haltbarkeit wäre aber sicher etwas unempfindlicheres besser. Ich kenne mich nur mit den kleinen RC-Fliegern aus. Von anderen Bespannungsmethoden habe ich nicht so die Ahnung. Da gibt es sicher noch Alternativen mit richtigem Stoff, der dann in Epoxydharz getränkt wird und sowas. Da sollte man auf jeden Fall alle Möglichkeiten gegeneinander abwägen und gucken was auf Dauer das beste ist.

    @Moderator:
    Darf man hier Links zu anderen Foren einfügen? Im RC-Bereich gibt´s ne Menge Inspiration, die bei diesem Projekt helfen könnte wenn´s an die Detaillierung geht.

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zeppelin Hindenburg in 1:25. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Peter Garner, 30.05.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Hallo RareBear85

    Es sind erstmal nur die Hauptspanten montiert, die Hilfsspanten kommen ja noch. Auf einem Hauptspant kommen zwei Hilfsspanten. Wir haben uns bezüglich der Spantabstände komplett an das Original gehalten. Somit sind jetzt die Abstände der Hauptspanten unterschiedlich (überwiegend 60 bzw. 68 cm). Dies bedeutet, dass wenn erstmal alle Hilfsspanten drin sind die Abstände sich auf 20 bzw. 23 cm verringern. Ich glaube die Stringer werden hier nach der Bespannung die Form beibehalten können. Die Stringer haben einen Querschnitt von 10/10 mm.

    Vielen Dank für Euer Input Leute. Nur wenn alle solche Punkte angesprochen, ausdiskutiert und alle Zweifel beseitigt werden kann das Projekt gelingen.
    Dass das Model von innen beleuchtet werden soll, habe ich ja noch garnicht erwähnt.

    Gruß
    Peter
     
  4. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    2.664
    Ort:
    im Norden
    Cool! :TOP:

    Originalgetreu? Mit brennendem Wasserstoff?
     
  5. #24 Peter Garner, 30.05.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    SAUMÄSSIG SCHLECHTER WITZ! Du magst zwar 1500+ Einträge hier haben, aber dadurch bist Du keineswegs priviligierter als andere Nutzer des Forums!
     
  6. #25 hpstark, 31.05.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    787
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    :?!:?!:?!:?!:?!
    erst denken ,dann schreiben

    BUHHHHHHHHHH Pietätlos und kein bisschen konstruktiv !!!!!!!!!!!!!

    H.-P.
     
  7. #26 Rasenmäher, 31.05.2009
    Rasenmäher

    Rasenmäher Fluglehrer

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Althaldensleben
    Soll der Flugkörper von innen leuchten und/oder die Kanzel?

    Wenn der Flugkörper beleuchtet werden soll, müßte man durchscheinende Bespannung und Spannlacke nehmen.
     
  8. #27 Peter Garner, 31.05.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Die Gondel und die Passagierräume natürlich; die Passagierräume befanden sich im Flugkörper. Der Rest des Flugkörpers ist ohne Beleuchtung. Dann gibt es noch andere Räume mit Fenstern wie Frachträume etc. Die hab ich noch garnicht alle ausgemacht.
     
  9. #28 hpstark, 01.06.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    787
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Moin Peter Garner,

    Platz ist bei diesem Modell ja nicht so das Problem :D :D

    Aber das Beleuchten einzelner Sektionen heißt ja auf der anderen Seite, dass Du bzw Ihr die nicht beleuchteten Teile irgendwie " abdichten müßt,damit es nicht durchscheint.( Mit schwarzem Tonpapier oder Folie oder so )
    Oder?

    Ich habe in anderen Foren schon einiges über die Beleuchtung von Modelle gelesen.
    Da gibt es die verschiedensten Möglichkeiten mit LED´s in jeder Farbe und Helligkeit

    Werde mal etwas recherchieren und kann Dir dann die Links , wenn ich sie denn wiederfinde, posten wenn Du möchtest.

    Grüße aus Roth

    H.-P.

    P.S. Werde jedenfalls Deinen Bericht mit großem Interesse weiteverfolgen.
     
  10. #29 peter2907, 01.06.2009
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Aussenhaut

    Hallo, nur so eine Idee. Wäre das Material wie man es für Segelflugzeuge verwendet nicht eine Alternative?

    Gruß Peter
     
  11. #30 Peter Garner, 03.06.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Absolut! Ich wurde bis jetzt lediglich davon abgeraten eine Folie für die Außenhaut zu verwenden. Was auch immer benutzt wird, es soll ein Gewebe sein. Ein Gewebe schrumpft mit Spannlack und bringt die gewünschte Spannung, dagegen wäre eine Folie wie eine Plastiktüte darübergestülpt ohne jede Spannung.

    In dem unten agehängten Bild ist gut zu sehen wie der Verlauf der Stringer am Rumpf im Bereich der Flossen sich ändert. Aus zwei Stringern wird einer. Dieses habe ich heute ausgearbeitet und die Nuten zur Aufnahme der Stringer in den Endspanten eingesägt.
     

    Anhänge:

  12. #31 Peter Garner, 03.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Und Jana hat heute das Bugsegment schonmal mit Boostlack versiegelt....
     

    Anhänge:

  13. #32 Peter Garner, 03.06.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    ...während Andreas die Endstücke des Rumpfgerüstes zusammenbaut
     

    Anhänge:

  14. #33 Peter Garner, 10.06.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Der Heckbereich des Rumpfes wurde auf einer drehbaren Achse montiert, so dass wir jetzt mühelos überall drankommen. Somit wurden jetzt teilweise alle Stringer angebracht sowie auch die ersten Hilfsspanten. Die Lackierung des Holzes stellt ein großes Problem dar, erst Recht der Pinselauftrag. Natürlich gibt es eine sprühfähige Holzversiegelung; ich überlege eventuell den Rumpf von einer Lackerei versiegeln zu lassen.
     

    Anhänge:

  15. #34 Peter Garner, 10.06.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Teilweise wurden jetzt am Heckbereich die ersten Hilfsspanten montiert und sämtliche Stringer.
     

    Anhänge:

  16. #35 Peter Garner, 10.06.2009
    Peter Garner

    Peter Garner Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Sieht ja schonmal ganz anständig aus.
     

    Anhänge:

    JohnSilver gefällt das.
  17. #36 Rasenmäher, 10.06.2009
    Rasenmäher

    Rasenmäher Fluglehrer

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Althaldensleben
    Bei meinem kleinen Oldtimer-Flugzeug habe ich mal die Oratex-Gewebefolie in der Ausführung antik ausprobiert. Das kam meiner Meinung nach dem Vorbild am nächsten.

    Bild findest Du z.B. hier: http://hoelleinshop.de/hoellein/prodpic/O10-012-010_b_0.JPG

    und Daten hier: http://www.buegelfolie.de/site.jsp?node_id=2008283142914437149&root_node_id=2005291154347495156

    Das Gerüst sieht sehr gut aus. Wieviel wiegt es denn jetzt?
     
  18. #37 hpstark, 10.06.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    787
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    :HOT: :HOT::HOT::HOT::HOT:

    Ja Ja Ja Ja es geht weiter,geil

    Grüße

    H.-P.
     
  19. #38 H.-J.Fischer, 13.06.2009
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.685
    Zustimmungen:
    2.833
    Ort:
    NRW
    Hallo Peter,

    das ist ja imposant und beim Bildausschnitt in dem anderen Forum wäre ich nicht auf einen Zeppelin gekommen.:TOP::TOP:

    Und für die Freunde der Fliegerei schwerer als Luft......., Peter hat da ein noch viel interessanteres Langzeit -Projekt, eine Heinkel He 51 im Nachbaumaßstab 1:1

    http://www.luftwaffe-bullet-board.com/viewtopic.php?t=3718&highlight=

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 jabog43alphajet, 13.06.2009
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    758
    Ort:
    OLDENBURG
    Hallo

    Erst einmal Hut ab für eure geleistete Arbeit, das ist absolut mit das beste Grossprojekt welches ich die letzten Jahre gesehen habe.
    Also mit dem Pinsel braucht ihr gar nicht erst anzufangen, wie schon gesagt kommt ihr nicht überall hin ohne etwas zu beschädigen und qualitativ auch nicht die beste Wahl. Deshalb ist meine Meinung eine Spritzlackierung die beste Alternative.

    Das beste Ergebnis überhaupt wäre natürlich eine Tauchlackierung, aber unheimlich teuer und schwer einen Betrieb zu finden der so etwas übernimmt.

    Weiter so..........

    schöne Grüsse
    Werner
     
  22. #40 Bitter Man, 13.06.2009
    Bitter Man

    Bitter Man Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Nah am Himmel
    Zu Oratex würde ich auch tendieren. Es gibt ja auch die luftfahrtzugelassene Variante für UL Flugzeuge. Also denke ich, das Alterungsfragen geklärt sein sollten, dazu kann der Hersteller Lanitz aber sicher genau Auskunft geben. Wenn man die Folie in Silber nimmt kann man sich zudem die Lackierung sparen und die Textilstruktur ist ja eh gegeben. Die Folien werden mit Heißsiegelkleber aufgebracht und lassen sich mit einem Heißluftföhn exakt spannen, notfalls auch später einmal wenn es zu Faltenbildungen aufgrund klimatischer Änderungen am Ausstellungsort kommt. Ein zu den Folien genau passendes Farbsortiment für Ausbesserungen etc. bieten die IIRC auch noch an.

    Gruß BM
     
Moderatoren: AE
Thema: Zeppelin Hindenburg in 1:25
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bauen sie die hindenburg

    ,
  2. hindenburg zeppelin modell

    ,
  3. hindenburg rc modell

    ,
  4. Bauleitung Hindenburg,
  5. modellbau forum zeppelin,
  6. rc hindenburg,
  7. zeppelinmodell basteln,
  8. zeppelin modell selbst basteln,
  9. zeppelin hindenburg modell bauen,
  10. fertig modell Zeppelin hindenburg ,
  11. modellbau zeppelin selber bauen,
  12. hindenburg,
  13. hindenburg zeppelin rc modell
Die Seite wird geladen...

Zeppelin Hindenburg in 1:25 - Ähnliche Themen

  1. Led Zeppelin Starship

    Led Zeppelin Starship: Servus beinander, ist jemand bekannt, ob es Decals für das Tourflugzeug von Led Zeppelin - genannt „The Starship“ - gibt? Link zum Vorbild darf...
  2. Mit dem Zeppelin über München

    Mit dem Zeppelin über München: Heute hatte ich endlich Gelegenheit, den Gutschein für einen 45 Minuten Flug einzulösen. War eigentlich schon letztes Jahr mal als Flug ab...
  3. Edelweiss Air Zeppelin NT (20 Jahr Jubiläum)

    Edelweiss Air Zeppelin NT (20 Jahr Jubiläum): Ich erlaube mir diesen Theda zu starten. Es wird sicherlich noch der eine oder andere dieses Jahr den Dicken erwischen, machen wir doch einen...
  4. Zeppelin über Koblenz, 30er Jahre

    Zeppelin über Koblenz, 30er Jahre: Hallo, ich steller hier Ausschnittsvergrößerungen von zwei Bildern meiner Sammlung vor die zeigen wie ein großer deutscher Zeppelin die...
  5. Graf Zeppelin LZ 127 von Aero Base in 1/1000

    Graf Zeppelin LZ 127 von Aero Base in 1/1000: Graf Zeppelin LZ 127 "Skelettmodell" von Aero Base in 1/1000 LZ 127 Graf Zeppelin war ein Starrluftschiff aus dem Hause Zeppelin, das am 18....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden