Zwischenfall auf Klinik-Plattform

Diskutiere Zwischenfall auf Klinik-Plattform im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Helikopter hob unkontrolliert ab - Pilot konnte Maschine unter Kontrolle bringen Mit einem Hubschrauber der Heli Austria Tirol ist es am...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 beistrich, 09.03.2011
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Helikopter hob unkontrolliert ab - Pilot konnte Maschine unter Kontrolle bringen

    Mit einem Hubschrauber der Heli Austria Tirol ist es am Mittwoch im Bereich der Lande-Plattform an der Innsbrucker Universitätsklinik zu einem Zwischenfall mit glimpflichem Ausgang gekommen. Nach Unternehmensangaben hob das Fluggerät nach dem Ausladen eines Patienten unkontrolliert ab. Der Pilot habe die Maschine unter Kontrolle bringen und am nahe gelegenen Flughafen sicher landen können. Eine Untersuchung über ein mögliches technisches Gebrechen sei im Gange.

    Die in Karres bei Imst stationierte Maschine des Typs "Bel 412" habe zunächst ohne Probleme einen Patienten auf die 54 Meter hohe Plattform gebracht. Danach sei es zu dem ungeklärten "Abheben" gekommen. Vom Piloten sei am Airport per Funk ein Sicherheitsfall angemeldet worden. Der Flug und die Landung seien "völlig normal" verlaufen.

    Am Nachmittag wurde der Hubschrauber inspiziert. Die zuständigen Behörden seien verständigt worden. Firmenchef Roy Knaus wurde am Abend in Innsbruck erwartet, um sich ein Bild über die Erhebungen zu machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 beistrich, 09.03.2011
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
  4. #3 marv481, 09.03.2011
    marv481

    marv481 Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Barlin
  5. #4 chronistin, 09.03.2011
    chronistin

    chronistin Berufspilot

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wien
  6. #5 DDR-TES, 09.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2011
    DDR-TES

    DDR-TES Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Deutschland
    Gedanken.......es bewegt mich einfach

    Danke @chronistin für den Link.

    Ob da jemand beim hantieren am collective Pitch hängengeblieben ist......???
    Von einem "Spasmus" des Piloten darf man hier sicher nicht ausgehen.

    Zum Pitch gehört doch immer Leistung und die muss gegeben werden (ergibt sich mit dem Pitch), ohne die kein abheben.

    Der normale Anflug und der nach dem Vorkommnis vollzogene Flug mit anschliessender normaler Landung lassen diesen "Aufschweber" oder wie auch immer man das nennen darf, noch rätselhafter erscheinen.

    Den einzigen "Eingriff" in die Steuerung kann doch eigentlich nur ein "wildgewordener" Trimmermotor/ AP Mechanismus ausüben, oder?
    Dazu hätte der Pilot aber vielleicht eine Aussage machen können.

    Oder hat sich da der Höhenkanal des Autopiloten irgendwie ausversehen oder versehentlich ins Spiel gebracht?
    Hat die Bell sowas überhaupt? Ist so eine Aktivierung am Boden überhaupt möglich? (Entlastungsschalter Kufe oder Fahrwerk)
    Zuerst liftet ja der Heli ja ein bischen vertikal an bevor er nach hinten weggeht. Das nach hinten weggehen könnte schon eine Reaktion des Piloten gewesen sein oder war vielleicht der aktuellen Trimmung geschuldet?
    Der Eiertanz danach Leistungsprobleme und der Versuch zu stabilisieren.
    Dann wieder dieses heftige abkippen nach links, wieder ein Eingriff in die Steuerungswege (rollen)
    Das schaut nicht nach heftigen Böen oder nach Veriss vom Piloten aus!
    Dann fliegt der Heli weg als ob sich das Problem ausgeschaltet hat.

    Nachtrag:
    Ich lese gerade, Vibrationen, und darauffolgend das wegziehen des Piloten. Ja ok, bei Bodenresonanz sagt man ja Pitch hoch oder runter, auf jeden Fall Frequenz (Drehzahlwechsel).......wenn man sich das Gebäude vor dem Heli betrachtet könnte es auch Turbulenzen verursacht haben und vielleicht ursächlich für das abkippen in der Luft gewesen sein.
    Ich bin sehr gespannt, was man ermitteln wird.

    However......der Pilot hat eine ausserordentliche Geistesgegenwart und ein hervorragendes fliegerisches Können bewiesen und mit Sicherheit eine schlimme Katastrophe mit Opfern verhindert! Wenigen gelingt das........meinen Respekt!
     
  7. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Shit happen's. Bitte schlagt nicht gleich wieder auf Knaus ein.
     
  8. #7 grinch, 10.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2011
    grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Wenn man schon auf dem LP nicht die TW abstellt, sollte man die Dinger wenigstens auf Leerlaufdrehzahl (idle) runter fahren und nicht in "flight" drehen lassen, jetzt noch den Pitch blockieren, dann hebt auch niemals nix ab, egal was passiert.

    Macht nebenher auch viel weniger Krach, Wind und Vibration, schont die Umwelt und generiert SICHERHEIT. Full power auf'm Dach ist doch idiotisch, erhöht den Druck, schafft Unsicherheit. Von "flight" auf sicheres "idle" sind es nur Sekunden.

    Formel-1-Boxenstopp Patientenübergaben "auf Zeit" sind halt blöd. Zu wenig Reserven und Sicherheitsmechanismen wenns technisch oder unterm Helm klemmt. Dann muss man sich nicht wundern, wenn das Auto schon losdonnert und der Tankschlauch noch steckt.
     
  9. HHS

    HHS Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    31
    Naja, die Firma scheint auffallend vom Pech verfolgt zu sein...
     
  10. #9 Acanthurus, 10.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2011
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    No, shit does not happen, it is usually made by people.


    Manche Leute nennen es Pech.
    Manche Leute finden auch andere Worte dafür.
     
  11. #10 TheBoss, 10.03.2011
    TheBoss

    TheBoss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    8.826
    Ort:
    Deutschland
    Natürlich weiß man nicht, was der Patient hatte, aber daran habe ich auch gedacht ob diese paar Sekunden Zeit nicht da sein sollten.

    Ich würde das Video auch gerne sehen, aber leider verweigern meine Player mal wieder, das eingebettete Video abzuspielen. Hat jemand vielleicht eine andere Quelle, youtube etc.?
     
  12. #11 Acanthurus, 10.03.2011
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Bei mir spielt der eingebettete Player das auch in allen möglichen Falschfarben ab, ich hab folgende Abhilfe gefunden:

    Oben rechts im Playerfenster kannst du eine Streaming Playlist herunterladen (der schräge Pfeil).
    Diese dann einfach im Player deiner Wahl (z.B. dem VLC Player, den ich sowieso dringend empfehlen würde) abspielen und den Clip Nr. 10 auswählen (da die Playlist die gesamte Sendung umfasst)
     
  13. #12 Martin22, 10.03.2011
    Martin22

    Martin22 Berufspilot

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Linz
  14. #13 beistrich, 10.03.2011
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Nein, nicht youtube aber orf: http://tvthek.orf.at/programs/1225-...IB-24/2019473-Hubschrauber-in-Schwierigkeiten

    Die Bundesländer-Seiten benutzen immer noch Windows Mediaplayer, die tvthek ist aber modern (und userfreundlich)

    Eine Ähnlichkeit kann ich da jetzt nicht wirklich erkennen.
     
  15. #14 Martin22, 10.03.2011
    Martin22

    Martin22 Berufspilot

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Linz
    Naja,
    könnte sich auch um resonanzbedingtes aufschaukeln der Zelle und des Rotorsystems gehandelt haben, woraufhin der Pilot richtigerweise am collective gezogen hat wie bei der Gazelle im Video.

    Das einzige spanische daran sind die massiven Taumelbewegungen.
     
  16. mbbbo

    mbbbo Sportflieger

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Zugegeben, mit der REGA ist man hier recht "verwöhnt". Aber in einen Knaus Heli bringt mich bei vollem Bewusstsein keiner!
     
  17. #16 DDR-TES, 11.03.2011
    DDR-TES

    DDR-TES Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Deutschland
    pitch runter, rpm´s runter, friction brake (o.ä.) festgedreht.......das hielt ich....wohl etwas naiv im Glauben....im Minimum für den normalen operationellen Standard auf festem Grund, normalem Wind und bei Basisbedingungen (auch in 45m Höhe). Es ist ja noch halbwegs nachvollziehbar, dass der PIC auf
    diesem Handtuch in der Höhe die Triebwerke weiter rödeln lässt. (Spart auch cycles :) )
     
  18. #17 Chopper80, 11.03.2011
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
    Vielleicht hatte er am Boden die Stabilisierungsanlage abgeschaltet und ist dann ohne diese "Hilfe" in der Luft etwas überrascht gewesen.

    So wie ich mal gehört habe, ist in Innsbruck eine rotor-running-Patientenübergabe üblich und gewünscht, damit der LP schnell wieder frei wird für andere Hubschrauber, ist doch oft eine Menge los dort.
    Die tauschen angeblich auch direkt die Tragen, welche dort komplett ausgerüstet vorgehalten werden...

    C80
     
  19. enze

    enze Flugschüler

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Potsdam
    In dem Fall mit Bodenresonanz zu argumentieren halte ich für gewagt. Bodenresonanz tritt hauptsächlich an normalen, konventionellen Drei-Blatt-Hauptrotoren auf. Idealerweise in Kombination mit einem normalen Fahrwerk.
    Die Bell 412 hat aber einen speziellen Rotorkopf. Zwei titanium hingeless flex-beam. Dadurch ist das Auswandern des Massenschwerpunktes durch defekte Schwingungsdämpfer schier unmöglich.
    Das cross tube scheint auch in ordnung zu sein, zumindest fallen starke Schwingungen, zumindestens vor dem Abheben, nicht auf.
    Ich könnte mir schon die Fehlerquelle zwischen den Kopfhörern vorstellen. Allerdings kann auch ein außer Kontrolle geratener Autopilot für Schweißperlen sorgen. Allerdings in allen drei Ebenen...?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Die offizielle Untersuchung hat keinerlei Hinweise auf technische Probleme an der 412 ergeben. Der Hubschrauber ist bereits wieder im Einsatz.

    Ich glaube nach wie vor nicht an Bodenresonanz, sondern gehe davon aus, dass sich der Pilot plötzlich und überraschend in der Luft wiederfand.

    Dazu passt auch die Berichterstattung die mittlerweile nur noch von "unkontrolliertem Abheben" spricht.

    Spekulativ würde ich auf unverriegelten pitch bei full flight Drehzahl tippen und denke der Pilot war offenbar nicht in der Lage sofort und direkt in die Steuerung einzugreifen. Warum? Entweder war er nicht komplett auf seinem Sitz, oder eine veränderte Sitzverstellung erlaubte keinen Eingriff in die Steuerung. Zumindest die Pedale waren nicht besetzt. Eine leere 412 ist nicht so schwer um die Hochachse zu kontrollieren.
    Komische Sache.
     
  22. #20 Chopper80, 14.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2011
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
Moderatoren: mcnoch
Thema: Zwischenfall auf Klinik-Plattform
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hubschrauber start rückwärts

    ,
  2. cat a verfahren

    ,
  3. unfallbericht absturz knaus 2004

    ,
  4. knaus
Die Seite wird geladen...

Zwischenfall auf Klinik-Plattform - Ähnliche Themen

  1. 28.12.2016, S-92: Zwischenfall auf Bohrinsel. Helideck beschädigt.

    28.12.2016, S-92: Zwischenfall auf Bohrinsel. Helideck beschädigt.: Nach einem technischen Defekt ("unerwartete Steuerreaktionen") landete eine S-92 von CHC (G-WNSR) wieder auf dem Helideck einer Bohrinsel. Es...
  2. Lufthansa / Air Dolomiti Zwischenfall mit Aer Lingus in Brüssel

    Lufthansa / Air Dolomiti Zwischenfall mit Aer Lingus in Brüssel: Am 5. Oktober diesen Jahres brach ein A320 der Aer Lingus seine Landung in Brüssel auf Weisung des Towers ab, da eine für Lufthansa fliegende E195...
  3. Lufthansa A330 Zwischenfall bei Landung in Mumbai

    Lufthansa A330 Zwischenfall bei Landung in Mumbai: Avherald!!!!
  4. Ungewöhnlicher Zwischenfall im US-amerikanischen Luftraum

    Ungewöhnlicher Zwischenfall im US-amerikanischen Luftraum: Mehr als zwei Stunden lang ist ein Militär-Zeppelin unkontrolliert über die US-Bundesstaaten Maryland und Pennsylvania geflogen. Ein...
  5. Zwischenfall bei Lufthansa Flug

    Zwischenfall bei Lufthansa Flug: Ein Mann hat am Dienstagvormittag offenbar versucht, eine Stewardess in einer Lufthansa-Maschine in seine Gewalt zu bringen Nachdem ein Passagier...