Erstellt von AM72  |  Antworten: 73  |  Aufrufe: 16723
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
  1. #1
    AM72


    1989 brachte Hasegawa innerhalb der KA-Serie die F-4 Phantom II - Reihe heraus. Es wurden zunächst 11 Bausätze herausgebracht die allesamt per Modulartechnik auf der selben Grundform basieren. Diese Grundform lässt sich in 2 Kategoreien unterteilen :
    - die "Kurznasen" ( Versionen B/N/C/D/S/J)
    - die "Langnasen" ( Versionen E/G sowie die RF-Versionen)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (25.9 KB, 1113x aufgerufen)

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    AM72


    Eine Besonderheit muss hier noch zu den "Kurznasen" - Versionen erwähnt werden : Die B/N sowie die spätere F-110A verfügen über die typischen Tragflügel ohne Ausbeulungen für die Fahrwerke sowie die flachen Hauptfahrwerksabdeckungen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 02.jpg (19.9 KB, 1091x aufgerufen)

  4. #3
    AM72


    Der Bausatz besteht in der Regel aus ca. 100 grauen sauber abgespritzten und negativ gravierten Plastikteilen. Die F-4E in der Ausführung der "Thunderbirds" hat weisse Plastikteile.
    Rumpf und Seitenleitwerk aller Kits sind ausserdem mit feinen Nietreihen versehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #4
    AM72


    Die Fahrwerke sind sehr gut detailliert, ebenso die Fahrwerksschächte- und Klappen.

    Auf Grund der Modularweise sind an den einzelnen Gussästen die meisten Einzelteile für Alle versionen vorhanden.

    Das Cockpitinnere besteht aus Cockpitwanne und Instrumentenbrettern ohne Strukturierung, die Instrumente werden mit Decals dargestellt.

    Die sauberen, schlierenfreien Klarsichteile lassen die Darstellung mit geöffneten Hauben zu.

    Alle Bausätze verfügen über 2 Zusatztanks für die Tragflächen sowie einen Centerline-Tank, den 2 Pylonen für die Tragflächen ( jeweils in der Navy- oder Air Force - Version ). Bewaffnung ist nicht vorhanden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    AM72


    Hasegawa hat damals auch aus heutiger Sicht mit der F-4 Reihe hervorragende Bausätze herausgebracht : Gute Detailierung, sehr gute Passgenauigkeit sowie die saubere Recherche der Phantom-Versionen machen diese Kit-Reihe bis heute immer noch begehrenswert.
    Bemerkenswert ist die Detailtreue dieser Bausätze : für alle Versionen der Phantom liegen entsprechende Teile bei- etwa für die B-Version die Flache Räder und die hintere rechte Cockpitinnenabdeckung, bei der E-Version Kurze oder lange Kanonenmünung, für die entsprechenden NAVY-oder AirForce-Versionen die verschiedenen Bugfahrwerksklappen, Seitenleitwerksenden, Tragflächen mit den verschieden Vorflügeln, kurze oder lange Schubdüsen, zwei verschiedene Felgenformen der Haptfahrwerke, die verschiedenen Ausführungen der Höhenleitwerke oder auch die zwei verschiedenen Infrarotsensorengehäuse und die verschiedenen vorderen Instrumentenbrettabdeckungen.Weiterhin sind alle verschiedenen Versionsspezifischen Antennen vorhanden.

    Links die Tragfläche und Klappen der B/N und 110A Version , Rechts die Ausführung mit Beulen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    AM72


    Die Decals aller Bausätze sind sauber gedruckt und verfügen über alle nötigen Warnhinweise und auch Versionsspezifische
    Einzelheiten - hier ist ein genaues Studium der guten und übersichtlichen Bauanleitung wichtig die ebenfalls auf die einzelnen versionen eingeht. Wichtig ist bei diesen Hasegawa-Decals das verwenden von Weichmacher - empfohlen werden kann "Mr.Mark Softer" von Gunze Sangyo - so ist der nicht gerade dünnen Trägerfilm absolut kein Problem.

    Links : Radom der E-Version
    Mitte : Rumpfbug der "Langnasen"
    Rechts : Rumpfbug der "Kurznasen"
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg bug.jpg (19.7 KB, 1011x aufgerufen)

  8. #7
    AM72


    Die 11 verschiedenen KA-Bausätze der Phantomreihe waren bis ca. Mitte der 90er Jahre erhältlich. Dies waren im einzelnen :

    F-B/N F-4C F-4D F-4E F-4EJ F-4G F-4J F-4S RF-4B RF-4C RF-4E

    Der Preis der Bausätze betrug damals 39,95 DM

    Die Klarsichteile
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    AM72


    Nun verschwanden diese Bausätze aus den Regalen um nach und nach einzeln und /oder als Limited-Ausgaben mit anderen Decals immer mal wieder aufzutauchen.

    So etwa die F-S als "Vandy 75" der VX-4, die F-4E in der Thunderbirds-Bemalung oder als Sonderbemalung "5000th Phantom" oder die F-4B mit entsprechenden Decals als F-110A der US.Airforce. Demnächst kommt die F-4B als "MiG-Eater" sowie die RF-4B dazu.
    Leider muss dazu gesagt werden das diese begrüssenswerten Neuauflagen mit 30-35€ nicht gerade billig sind und die Freude schon ein wenig dämpfen.

    Decalbogen der F-110A
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    AM72


    Hasegawa hat mit dieser inzwischen 14 Jahren alten Spritzgussform gezeigt wie man mit moderner Werkzuegtechnik ein Grundmodell in seinen zahlreichen versionen qualitativ hochwertig produzieren kann. In Ihrer Gesamtqualität sind diese Bausätze auch heute noch als gut bis sehr gut einzustufen. Lediglich die Cockpitdetailierung wird den heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht. Hier aber lässt sich mit den entsprechenden Zurüstkits verschiedener Firmen wie zb. Verlinden oder Aires und / oder etwas modellbauerischen Geschick auch dieser Bereich aufwerten.

    Neuauflage der E als "5000th Phantom"
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 03.jpg (28.2 KB, 975x aufgerufen)

  12. #10
    AM72


    Neuauflage der S als "Vandy 75"
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 04.jpg (26.3 KB, 962x aufgerufen)

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

1/72 F-4 B/C/D/E/EJ/G/J/N/S RF-4B/C/E F-110A Phantom II – Hasegawa

Ähnliche Themen

  1. F-4J Phantom II, VF-114, Hasegawa 1:48
    Von motogp im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.01.14, 19:27
  2. 1/48 F-4J Phantom II No. P1 – Hasegawa
    Von AARDVARK im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 21:13
  3. F-4F Phantom Hasegawa 1:48
    Von Ptjtz im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.09.07, 13:40
  4. RF-4B Phantom, Hasegawa 1:72
    Von Starfighter im Forum Jets bis 1/72
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.07.03, 19:04
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 19:06

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade 1/72 F-4 B/C/D/E/EJ/G/J/N/S RF-4B/C/E F-110A Phantom II – Hasegawa