Erstellt von northwood  |  Antworten: 33  |  Aufrufe: 8358
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
  1. #1
    northwood

    Avatar von northwood
    Hi Leute,

    wie ich gestern Abend beim Grillen aus (ziemlich) sicherer Quelle gehört habe, soll der bereits schon einmal geplante Test mit der unbemannten Drohne Global oder EuroHawk noch im September in Nordholz nachgeholt werden. Demnach ist die hiesige StoV bereits mit der Aufstellung zusätzlicher (Container-) Waschräume etc. für das "Mehr" an Personal beauftragt worden. Abgestellt werden die Fluggeräte wohl in einer hierfür vorbereiteten Wärmehalle im Delta-Bereich (östlich) des Platzes. Halte Euch weiter auf dem laufenden. Für alle, die es noch nicht wissen: Die GlobalHawk soll eine ernstzunehmende Alternative für die Ablösung der 3 Atlantics in der SIGINT-Rolle sein.

    Gruß
    northwood

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Talon4Henk

    Avatar von Talon4Henk
    ...und noch für anderes...

    Auch aus ernstzunehmender Quelle: 2008 wird Global Hawk eine Staffel Tornado Recce in ETNS ersetzen.

  4. #3
    northwood

    Avatar von northwood
    wie jetzt der örtlichen Presse zu entnehmen war, ist die Ankunft des EuroHawk für den 15. Oktober 2003, 04:00 Uhr morgens vorgesehen. Für Spotter also erst einmal keine Chance! Unbekannt ist mir unterdessen bis jetzt noch, welche Begleit-/Unterstützungsflugzeuge (u.a. Transport von Personal u. Material) in Nordholz erwartet werden können; will Euch aber gerne auf dem laufenden halten!

    Gruß
    northwood

  5. #4
    Pedda


    Aus Nordsee-Zeitung 15.10.2003


    Punktlandung ohne Pilot
    Unbemanntes Militärflugzeug setzt erstmals in Deutschland auf Nordholzer Flugplatz auf
    Nordholz. Ein leichter Ostwind streicht über die Startbahn 08 des Nato-Flugplatzes Nordholz. Journalisten und Kamerateams lauern 30 Meter von der Piste entfernt. Dann setzt er auf, der „Global Hawk“. Butterweich und punktgenau landet zum ersten Mal ein unbemanntes Aufklärungsflugzeug der US Air Force in Europa. Mittwoch, 3.35 Uhr: Der Himmel über dem Marinefliegerhorst in Nordholz ist sternenklar. Es ist kalt, eben unter der Gefriergrenze. Der erleuchtete Tower und ein paar Flugplatzgebäude heben sich vom Dunkel der Nacht ab. „Da ist er“, durchbricht ein Ruf die Stille. „Dort im Südosten am Himmel. Der blinkende Punkt.“ Zig Augenpaare suchen angestrengt zwischen den Sternen den Horizont ab. Gemächlich bewegt sich der Lichtblitz gen Westen durch den Morgenhimmel. „Noch 20 Minuten bis zur Landung“, ertönt eine Durchsage vom Tower aus dem Außenlautsprecher des Bundeswehr-Kastenwagens.

    http://www.nordsee-zeitung.de/default.asp

  6. #5
    northwood

    Avatar von northwood
    Hi Leute,

    versuche Euch im Anhang zwei Bilder des GlobalHawk
    zu posten, so wie sie heute in den Cuxhavener Nachrichten
    zu sehen waren. Hoffe es klappt - handelt sich nämlich um
    meinen ersten Versuch. Da die Bilder aus der Tagespresse
    sind, ist die Qualität nicht so berauschend.
    Das GobalHawk-Programm ruht nun erst einmal bis kommenden
    Dienstag - bis dahin will man die Komponenten der EADS
    integriert haben. Am 28.10. soll der Versuch dann vor mehreren
    nationalen und internationalen Militärvertretern vorgeführt
    werden. An diesem Tag dürfte auf dem Nordholzer Fliegerhorst
    dann etwas mehr zu sehen sein.

    Gruß
    northwood
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    northwood

    Avatar von northwood
    ...und hier Bild Nr. 2
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Grimmi

    Avatar von Grimmi
    Hab auf die Schnelle die von Dir erfragten Daten nicht gesehen, aber probiers mal mit den Links hier: http://www.fas.org/irp/program/collect/global_hawk.htm

  9. #8
    flieger28

    Avatar von flieger28
    Engine (s):
    One Rolls-Royce AE3007H
    Allison Rolls-Royce AE3007H 33.8KkN (7,600lb) turbofan

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Pedda


    Leute :( , Kommentar überflüssig:

    Aus Nordseezeitung vom 18.10.03

    Ufo-Forscher blicken nach Nordholz
    ''Unbemannter Aufklärer könnte als ungewöhnliches Flugobjekt fehlinterpretiert werden''

    http://www.nordsee-zeitung.de/default.asp

    Aber nette Fotos gibts:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    northwood

    Avatar von northwood
    Hallo Leute,

    folgender Artikel war heute im Sonntagsjournal der Nordsee-Zeitung zu lesen:

    Der erste Flug des „EuroHawk“, also des amerikanischen Trägers „GlobalHawk“ mit der von EADS-Dornier entwickelten Sensorik an Bord, ist ohne Probleme verlaufen. Die unbemannte Maschine startete am Montag gegen 8 Uhr auf dem Fliegerhorst in Nordholz und kehrte nach einem Flug von 5 Stunden präzise an ihren Ausgangsort zurück. Der Flug diente der ersten Eingewöhnung an das Umfeld in Nordholz, an das eigentliche Testszenario mit Radarstationen der Bundeswehr und insbesondere der Erprobung der Zusammenarbeit mit der Luftverkehrskontrolle in Bremen. Um die Koordination mit derLuftverkehrskontrolle sicherzustellen, war eigens eine „GlobalHawk“- Navigatorin zur Flugsicherung nach Bremen gefahren. Alle gestellten Aufgaben der Mission wurden gem. EADS-Pressestelle erfolgreich erledigt. Bereits im Steigflug, also noch vor Erreichen der Missionshöhe, wurden Radarsender vom „EUROHawk“-Sensor richtig erfasst. Weitreichende Beurteilungen können von EADS-Dornier erst nach Auswertungen aller gesammelten Daten in den ersten Monaten des nächsten Jahres abgegeben werden.
    Hierzu noch zwei, wie ich meine, interessante Anmerkungen von mir:

    1.)
    Laut Beobachtungen und Berichten unseres Kameraden „flieger28“, soll „GlobalHawk“
    am Montag bei seinem ersten Flug bis 15 Uhr in der Luft gewesen sein, was einer Missionsdauer von 7 Stunden entsprechen würde. Außerdem wurde angeführt, und dieses deckt sich
    auch mit Informationen, die ich sammeln konnte, daß „GlobalHawk“ ursprünglich sogar
    10 Stunden in der Luft bleiben sollte, jedoch wegen technischer Mängel vorzeitig nach Nordholz zurückkehren musste. Ach wie schön ist das FF.

    2.)
    Bei dem ersten Testziel, das „Hawk“ wie berichtet bereits im Steigflug identifizierte, könnte es sich um die mobile Tiefflugüberwachungsanlage „Skyguard“ handeln, welches eigens
    für den Flug der Drohne vom Luftwaffenamt auf dem Belumer Elbdeich (Elbmündung bei Cuxhaven) postiert wurde. Dieser Punkt liegt etwa 25 km nordöstlich von Nordholz entfernt.
    „GlobalHawk“ soll hier in einem seitlichem Abstand von 6 Kilometern und einer Flughöhe von 3950 Metern registriert worden sein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Global (Euro-) Hawk in Nordholz

Ähnliche Themen

  1. Global - Eurohawk
    Von flieger28 im Forum Jets
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 17.07.15, 00:46
  2. Global Flyer baut Flieger im Wohnzimmer
    Von helirene im Forum Luftfahrzeuge allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.12, 21:32
  3. RQ-4 Global Hawk von Italeri in Euro Hawk umbauen?
    Von Roland im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.12, 09:14
  4. Global Flyer in 1/72
    Von thud68 im Forum Modellbau-News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.08, 15:08
  5. "The Global Hawk is just dumb."
    Von Schorsch im Forum Luftfahrzeuge allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.05, 19:51

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

elint flugzeuge einsatzkonzept

Sie betrachten gerade Global (Euro-) Hawk in Nordholz