Erstellt von n/a  |  Antworten: 5  |  Aufrufe: 1620
  1. #1
    n/a

    Heute donnerten den ganzen Tag Tornados (sexy ist das ja schon, ein Sound.....träum) über meine Gegend. Ebenfalls kamen dann von Süden zwei Heißluftballons und landeten in der Aue, man hörte aber immer noch die Jets am Himmel.
    Ich behaupte jetzt mal spontan die Flughöhe von BW-Tiefflieger und Heißluftballon sind gleich bzw. sehr ähnlich - wie wird da der Verkehr geregelt? Ok, Ballon ist nicht gerade klein, sollte also schon aus ein paar km Entfernung zu sehen sein, aber darf der überhaupt starten wenn zur selben Zeit Tiefflug ist?

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Alpha


    Ballons können ja im Allgemeinen nur extrem eingeschränkt manövrieren... :D

    Will sagen, dass der halt hintreibt, wo er hintreibt. Und wenn er da nicht hin darf, wo er hinfliegt, muss er vorher landen. Von Steuerungsmöglichkeiten durch wechsel der Höhe und damit des Windes mal abgesehen. Hoch fliegen die Dinger eh selten.

    Juristisch gesehen muss der Toni eh ausweichen... Man muss sich halt arrangieren, wenn man nicht den Luftraum komplett kontrolliert haben möchte.

  4. #3
    Grimmi

    Avatar von Grimmi
    Also das krasseste, was ich bisher gesehen habe war folgendes:

    (Discovery Channel, Doku über Ballone) Da war so eine Trophy über den Atlantik mit speziellen Ballons von Cameron (alle identisch). Ziel war, wer als erstes eine Strasse in Kontinentaleuropa überfuhr (Ballone fliegen ja nicht, oder?). Der Start war an der US Ostküste. Diese Ballone flogen nun aber in der gleichen Höhe wie die Concorde und mitten über dem Atlantik flog nun eine Concorde ziemlich nahe an einem solchen Ballon vorbei, mit voller Geschwindigkeit ! Diese Szene schaue ich mir immer wieder an auf meinem Video, der Ballon wurde nämlich von einem zweiten Ballon aus gefilmt. Da sieht man was hinter dem Ballon vorbeidüsen und kurz danach verformt sich der Ballon in den Schockwellen ! Nix schlimmes passiert, er verlor nur ziemlich an Höhe und so....

    Naja, war ein wenig Off-Topic. Was ich aber damit sagen wollte ist, dass sich die Tiefflieger von einem Ballon fernhalten müssen. Ein Ballon kann ja nicht so 'einfach' ausweichen wie ein Flugzeug.

  5. #4
    Alpha


    @Grimmi: "(Ballone fliegen ja nicht, oder?). [...] Diese Ballone flogen nun aber..." - Was fällt dir auf ? :D ;)

    Tiefflieger sehen ja den Ballon kaum - oder erst, wenn´s fast zu spät ist. Eigentlich müssen die Ballons zusehen, dass sie bestimmte Höhenbänder und Gebiete meiden und die Tiefflieger müssen viel rausgucken - sie befinden sich nunmal in unkontrolliertem Luftraum. Wie gesagt: Die müssen sich arrangieren...

  6. #5
    AMIR

    Avatar von AMIR
    Ein grosses Problemen bei den Ballonen ist ja vor allem auch, dass sie auf dem Radar der Fliegerleitstelle praktisch nicht sichtbar sind! Bei uns in der Schweiz ist es sonst Pflicht, dass die Fliegerleitstelle gerade die Tiefflieger vor zivilem Flugverkehr im vordefinierten Sektor warnen, oder auch, wenn Luftkämpfe in der Nähe von Touristenattraktionen stattfinden (etwa dem Jungfraugebiet), da diese Gebiete immer Privatpiloten anziehen .....

    Zudem kommt, dass Tiefflieger (ich rede wieder von der Schweizer Luftwaffe) sich nicht unkontrolliert im Luftraum bewegen, sondern einen genau definierten Flugplan vorlegen. Ob allerdings diese Flugpläne für Privatpiloten einsehbar sind, weiss ich nicht ..... zumindest ist es so sowohl der Flugsicherung als auch der Fliegerleitstelle möglich, die JetPiloten vor anderen "Störenfrieden" zu warnen .....

    Es lebe der Tiefflug!!!!

  7. #6
    Raphibaer


    Als Ballonfahrer kann ich wie folgt Stellung nehmen: Wir halten uns an die aktuelle ICAO- Karte und bewegen uns im freien Luftraum. Das heisst, hier gelten die Regeln des Sichtfluges. Ich freue mich sehr, wenn ich in der Luft Besuch erhalte, verlasse mich aber darauf, dass der Kollege nicht auf den Radar, sondern zur Scheibe hinaus schaut... Wenn ich dann in den kontrollierten Luftraum aufsteige, benötige ich (in der Schweiz) eine Bewilligung der zuständigen Flugleitstelle oder stelle auf dem mitgeführten Transponder den vorgegebenen Code ein. Am besten aber melde ich mich bei der Leitstelle und führe den Transponder mit.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 13..jpg (20.9 KB, 103x aufgerufen)

Ballon vs. Tiefflieger

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei ju88a-6 Ballon Cutter Dragon 1:48
    Von MikLicht im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.02.13, 21:21
  2. Ein Ballon...ein Ballon - Einsatz für Eurofighter über Österreich
    Von Flashbird im Forum News aus der Luftfahrt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 17:20
  3. korrekte Kommunikation Ballon <-> Bodencrew
    Von GoingForGold im Forum Navigation, Flugfunk u. Verfahren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.07, 22:26
  4. Ballon Fiesta Bielefeld
    Von Nevermind im Forum Airshows
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.07, 09:34
  5. mördergeile tiefflieger...
    Von GUERILLA im Forum Multimedia
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 05.11.06, 20:36

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Ballon vs. Tiefflieger