Erstellt von Kiowa  |  Antworten: 55  |  Aufrufe: 20547
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Kiowa

    Avatar von Kiowa
    Mir passiert es oft, wenn ich eine Glasscheibe ins Modell reinkleben, und komme zB. irgendwie blöd mit dem Kleber dann drauf, dann zieht sich dieser so über die Fenster.

    Sieht dann aus, als ob Spinnweben auf den Fenstern wären. :D
    Seht am besten selbst auf dem Bild. Links eine F-18, rechts eine UH-1.

    Wie kann ich das vermeiden?
    Habt Ihr da Tipps?



    DANKE!:HOT
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Shadow

    Avatar von Shadow
    Auf keinen Fall mit Plastikkleber arbeiten!!! Nehme lieber Holzleim, da klebst Du ohne Risiko, hält aber nicht ganz so gut.

    Ansonsten mal mit Sekundenkleber in kleinen Mengen versuchen oder mit Lösungsmittel, aber nicht sooo viel immer schön vorsichtig!

  4. #3
    Jan

    Avatar von Jan
    den richtigen Kleber nehmen! Und in Maaaaßen.....
    - Weissleim oder Spezialkleber, z.B. Clearfix, Kristal Clear...

  5. #4
    quarter

    Avatar von quarter
    Nicht unbedingt! Ich mache alles mit Ethylatzetat. Da kann man auch an soch kniffligen Stellen wie der Helischeibe ohne Gefahr dosieren, da das Zeug ja mit einem Pinsel aufgetragen wird und sich auf Grund seiner Kapillarwirkung vin selbst um die Scheibe zieht.
    Aber weißleim, oder ähnliche Kleber sind auch ein guter Weg.

  6. #5
    neo


    Also ich klebe eigentlich immer, wenn es geht mit Revell Contacta. :D

    Warum?
    Mir ist es schon hin und wieder passiert, das ich beim Demaskieren die mühsam angepasste Haube wieder in der Hand hatte.

    Sekundenkleber
    - fällt aus, wegen Trübung.
    Ponal
    - werde ich demnächst mal ausprobieren.
    Clearfix
    - das hat bisher überhaupt nicht gehalten, da muß ich auch noch mal einen Versuch starten. Wahrscheinlich reicht da eine Trockenzeit von 24h doch nicht aus.

    Contacta - aber wie?
    - Zahnstocher nochmal nachspitzen, ganz wenig Kleber dran, und drauf damit - eher weniger als mehr. Ein Momentchen warten drauflegen - positionieren - hinstellen und Hände weg. Das Ganze muß unbedingt sehr sauber erfolgen, weil - es gibt nur EINEN Versuch.

  7. #6
    Friedarrr

    Avatar von Friedarrr
    Hab früher immer meine Kanzeln mit Zweikomponentenkleber geklebt! Aber hab jetzt an Reststücken den Sekundenkleber von UHU Lösungsmittelfrei versucht! Kein Ausblühen, nichts! Hab jetzt einen langzeit versuch und hab nah 5 tagen immer noch nichts entdecken können!
    Klebt sonst schom jemand damit??

  8. #7
    AM72


    Hier möchte ich mal die speziellen Kleber für Klarsichteile vorstellen.

    Znächst der von Modelmaster.
    Der Einsatzzweck ist der selbe wie bei Humbrols Clearfix / ClearCote :
    Verkleben von Klarsichteilen und erstellen kleiner Transparenter ("Glas" ) Flächen.
    Der Klebstoff ist zunächst milchig trüb und wohl etwas zähflüssiger als Clearfix/Clearcote.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 01.jpg (35.6 KB, 846x aufgerufen)

  9. #8
    AM72


    Hier ein Testmuster : ein paar Farbflächen womit ich die Darstellung von Positionslämpchen simulieren möchte und eine Verklebung von Front - und Haubenteil einer Kanzel.
    Der Klebstoff wurde direkt aus der Kanülenflasche aufgetragen, auf der Haube war ich nicht zimperlich und habe ziemlich "rumgesaut"
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 02.jpg (24.6 KB, 838x aufgerufen)

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    AM72


    Eine Nacht später :

    Der Klebstoff ist klar ausgetrocknet. Die beiden Haubenteile halten recht fest zusammen - von dem zuviel augetragen Kleber ist auf Grund seiner Transparenz nicht allzuviel zu sehen.
    Auch zum Erstellen kleiner Posi-Lampen ist der Kleber gut geeignet.

    Fazit :

    Dieser Kleber ist natürlich kein "Wundermittel". Aber wohl ein feiner Helfer bei trickigen Verklebungen von Klarsichtteilen oder anderer Teile an Klarsichteile. Besonders Modellbaueinsteiger dürften an diesem Kleber ihre Freude haben - ein Verätzen und Eintrüben der Klarsichteile ist hiermit ausgeschlossen. Die Handhabung empfinde ich als einfacher als bei Clearfix/Clearcote von Humbrol da der MM-Kleber schneller durchtrocknet und zähflüssiger ist.

    Danke an Jo für den Tip und auch den Kleber !
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 03.jpg (28.4 KB, 834x aufgerufen)

  12. #10
    AM72


    Clearcote / Clearfix von Humbrol :

    Clearcote ist die alte Bezeichnung, Clearfix die neue.

    Im grunde ist dies ein sehr zähflüssiger, dicker Lack der glasklar austrocknet und sehr fest wird.
    seine Handhabung istz nicht ganz einfach da man sauber arbeiten muss und sehr viel Geduld haben sollte.
    Der Lack / Kleber benötigt lange zeit zum aushärten - hält dannach aber sehr fest.

    Anwendungsfotos habe ich mal nicht gemacht da dieses Mittel sehr transparent und somit kaum erkennbar ist.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Kleber für Klarsichteile

Ähnliche Themen

  1. Klarsichteile tönen!
    Von juky0 im Forum Tips &Tricks allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.13, 13:29
  2. Resin/Spritzguß - welcher Kleber?
    Von Frettchen im Forum Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.09, 18:19
  3. Verstopfte Kanüle reinigen (Kleber)
    Von Grimmi im Forum Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.02.03, 11:01
  4. Grundlagen 2 - Kleber
    Von Jan im Forum Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.10.02, 11:15
  5. Problem: Wie löse ich Revell-Kleber von bereits befestigten Teilen?
    Von SmallBlackSheep im Forum Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.02, 07:01

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

modellbau scheiben einkleben

cockpitscheiben einkleben

revell fenster einkleben

plastikkleber klar

crystal clear modellbau verdünnen

modellbau leimflecken klarsichtteile

durchsichtiger Kleber scheiben

welchen kleber für modellbau glass

Wann ist revell leim voll ausgehärtet

scheiben kleben modell

weißleim modellbau resin

modellauto scheibe kleben

lösungsmittelfreier modellbaukleber

fenster kleber modell

revell glaskleber

modellbau fenster einkleben

Sie betrachten gerade Kleber für Klarsichteile