Erstellt von Det190  |  Antworten: 111  |  Aufrufe: 15527
Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Det190

    Avatar von Det190
    Revells 1:32'ziger Me 109 G-2 / R6

    T’schuldigung ist nur ne 109

    Eigentlich wollte ich vom Bau dieser Maschine keinen Baubericht schreiben
    aber es soll nun doch sein.
    Zum einem ist es der Tatsache geschuldet das hier in den Props ab 48
    der Maßstab 32 stark im kommen ist und ich mich diesem Maßstab auch nicht
    mehr gänzlich verweigere.
    Der zweite Grund ist ich wollte diesen Revellbausatz „NUR“ aus dem
    Kasten bauen da mir noch ein weiterer von Hasegawa der baugleichen Ausführung
    zur Verfügung steht. In diesem soll später der mir seit Telford diesen Jahres
    bereitliegende Detaillierungssatz von MDC zur Anwendung kommen.
    Doch nun lasst uns mal schauen wie weit ich bin.

  2. Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Bestseller und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Det190

    Avatar von Det190
    Beginnen wir mit dem Betrachten und aufreißen der Verpackung.
    Vorweg, ich hasse diese Art der Verpackungstechnologie hier sollte auch bei
    der Firma Revell mal ernsthaft drüber nachgedacht werden dies zu verändern.
    Diese bescheuerten Faltkartons von der Seite her sind doch echt ätzend !
    Das musste ich an dieser Stelle einfach mal loswerden.


    Und auch den dritten Grund des doch Bauberichtes können wir uns auch gleich beim Anschauen der Modellverpackung ansehen.....
    Den eines ist nun mal Fakt:
    Wo Me 109 G-2/4 draufsteht muss noch lange keine drin sein.
    Nur mit einem bunten Deckelaufdruck der ebenfalls schon kleinere Fehler enthält, und dem hinzugeben von neuen Decals ist es nicht getan.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Det190

    Avatar von Det190
    Begonnen habe ich den Bau, wie kann es auch anders sein, mit dem Zusammenbau des
    Doch recht spärlich wiedergegebenen Cockpits. Das daß in diesem Bereich auch anders
    geht kann man keinesfalls Revell zum Vorwurf machen. Das geht eindeutig an die
    Adresse Hasegawas ! Man kennt aus dem Hause Besseres, nur eben keine 109........
    Die Grundlage beider Bausätze (Revell sowohl auch Hasegawa selbst) bildet der
    Hasegawa - Kit der Me 109 G-6.
    Das einzige was beide Bausätze von einander unterscheidet ist das Preisgefälle was beim teureren
    Hasegawa - Kit nicht allein durch die Beigabe von True-Details Speichenräder begründet sein kann.
    Mal ganz abgesehen jetzt von Einfuhrgebühren und Händlerspanne die man selbstverständlich nicht unter den Tisch kehren kann..

  5. #4
    Det190

    Avatar von Det190
    Doch kommen wir nun zum eigentlichen Baugeschehen bisher......
    Denn ganz nebenbei mussten in den 4 Tagen seit Baubeginn auch noch
    Andere Verpflichtungen im Haushalt und der Freizeit im Internet nachgegangen werden.
    Den Cockpitaufbau in seinen Bauphasen aufzunehmen wäre echt lächerlich gewesen
    Drum hier gleich ein Übersichtliches Foto vom Tag 1 ......
    Sogleich musste auch der Schrank geöffnet werden um die Teile von Model Design Construction daneben zu platzieren.
    Weitere Detailaufnahmen zeigen deutlichst das sich diese Anschaffung
    in jedem Fall lohnt. Ganze 16 britische Pfund sind dafür auf den Tisch zu packen......
    Selbstverständlich besteht das Set nicht nur aus diesen 3 Teilen....
    Wenn es gewünscht wird kann ich es ja mal in einem Extra-Bericht ausführlicher Beleuchten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #5
    Det190

    Avatar von Det190
    Folgend zwei Detailaufnahmen der Seitenpanele im direkten Vergleich.
    Am liebsten hätte ich gleich mit dem wieder herausreißen oder dem Nachbessern der
    vorhandenen Cockpitausrüstungsandeutungen (Oh, Mann was für ein neues schönes Wort) :D
    begonnen, doch der Grund für diesen Modellbau liegt nicht im Supern für einen sowieso
    für Det nicht in Frage kommenden Wettbewerb, sondern mehr im späteren äußeren
    Erscheinungsbild des Gesamtmodells. Das gute rüberbringen des späteren Finishes an diesem Modell ist mir wichtiger.........
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #6
    Det190

    Avatar von Det190
    ...., das versauen des Finishes und entsorgen des Plastikabfalls fällt dann weniger Schwer !!!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #7
    Det190

    Avatar von Det190
    An diesem meinem ersten Basteltag passierte nicht mehr all zu viel außer das ich gleich
    nach dem hier zu sehenden Zusammenbau der Tragflächen in den weiten meines Bücherregals
    verschwand und den Rest der verbleibenden Stunden Literatur aufsog.
    Denn den doch hier sehr Zahlreich vorhandenen „Experten“ oder sagen wir besser Wissenden
    wird auch schon etwas aufgefallen sein.

    Mit diesem Bild schließe ich auch für Heute schon mal ab, den ein Baubericht von Det wird nicht
    so einfach aus der hohlen geschrieben, das Bedarf doch schon einiger Vorbereitungen.
    Ich Bitte darum mir diesen Satz keinesfalls krumm zu nehmen, doch auf die Schnelle
    geht das bei mir Eben nicht.
    Außerdem liegt sie so Einsam in meinem Küchen-Modellbaustudio und schreit nach mir.....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Toche

    Avatar von Toche
    Hallo
    Juhu Det.Das ist doch schon eine sehr gute vorbereitung für mich,wenn der Me 109 K4 von Hase rauskommt.Ist zwar´s keine G aber dennoch kann ich mich gleich daran messen.
    Also mich freut´s und ich bin gespannt auf dein ergebnis.
    Gruss Toche
    (grosser meister:red: )

  10. Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Det190

    Avatar von Det190
    Über das "Großer Meister" sehe ich mal mit einem lächeln hinweg...

    Tag 2 des Bastelns brachte die Airbrush den ersten Farbauftrag ins rollen.
    Als Farbe nahm ich Revells Panzergrau 79 was auch gut als RLM 66 durchgeht.
    Meine einzigste Originalfarbe ähnelte eher einem Granitstein als einer Flüssigkeit
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #10
    Det190

    Avatar von Det190
    Mit dem Rest Farbe wurde gleich noch ein Check der Klebenähte gemacht.
    Das hintere separate Teil des Rumpfes wurde nach Überprüfung der Passgenauigkeit ebenfalls
    schon zusammengeklebt. Anschließend saß ich das erste mal am Rechner und studierte Fachliteratur.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Me 109 G-2/R6 Revells Auflage in 1:32

Ähnliche Themen

  1. Revells Tornado
    Von Tonne im Forum Jets bis 1/144
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.05.13, 09:33
  2. Revells F-15E in eine F-15C
    Von mk81 im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.11, 11:17
  3. Farbfrage zu Revells 1/72er B-52D Art.Nr. 04608
    Von airforce_michi im Forum Vom Original zum Modell
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.08.10, 02:52
  4. Problem bei Revells CL-604 in 1:144
    Von dg1000flyer im Forum Modellbau allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.05, 15:35
  5. Revells F-15 E Strike Eagle in 1:48
    Von kosmodian im Forum Jets bis 1/48
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.01.04, 09:54

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Sie betrachten gerade Me 109 G-2/R6 Revells Auflage in 1:32