Hawker Typhoon - Lackierung

Diskutiere Hawker Typhoon - Lackierung im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo Leute, ich bin gerade dabei eine Hawker Typhoon als 1:12 RC-Modell zu bauen. Ist vom Detail her zwar lange nicht so genau wie die...

Moderatoren: AE
  1. #1 Sauerkrauth, 09.12.2004
    Sauerkrauth

    Sauerkrauth Flugschüler

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    Hallo Leute,
    ich bin gerade dabei eine Hawker Typhoon als 1:12 RC-Modell zu bauen. Ist vom Detail her zwar lange nicht so genau wie die Platikbausätze, aber die Lackierung und die Decals möchte ich doch möglichst originalgetreu machen. Deshalb meine Fragen:

    1. Kennt jemand Seiten im Web die diesen Flugzeugtyb beschreiben. Besonders bei den Farben für die Lackierung und bei deren Muster bin ich planlos. Im WWW hab ich leider nix gefunden.

    2. Hat jemand mal diesen Typ gebaut und hat noch die Lackiervorlage und könnte mir diese einscannen oder zusenden ? Unkosten werden logischerweise erstattet.

    Wär klasse wenn Ihr mir helfen könntet.

    PS: kann mir einer den Unterschied zwischen einer Typhoon und einer Tempest erklären ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hans Trauner, 09.12.2004
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    http://www.cbrnp.com/profiles/quarter2/typhoons-1.htm

    Versuch dich trotzdem vielleicht nochmal bei google durchzuwursteln. Gib einfach mal

    hawker typhoon camouflage

    ein und nimm dir dann etwas Zeit....

    Zur Tempest: Die Typhoon war als Nachfolger der Spitfire gedacht, der Motor hatte jedoch ausgesprochen schlechte Höhenleistung. So wurde die Typhoon zum schnellsten Jabo über Europa. Die Tempest versuchte, diese Mängel auszugleichen: Anderer Motor, dünnere Flügel. Durch die Verlagerung der Tanks aus den Flügeln änderte sich auch die Rumpfform. Guckst du da:
    http://user.tninet.se/~ytm843e/tempest.htm

    Die dort zu findenen Farben ( In Detail - Colours and Markings - Colours) treffen auch auf die Typhoon zu: Dark Green / Ocean Grey für die Oberseiten, Medium Sea Grey für unten. FS-Nummern siehe dort. Oder direkt:
    http://user.tninet.se/~ytm843e/paints.htm
    Und es gibt einen schönen Abschnitt, welche R/C-Modelle es von der Tempest gibt :rolleyes:

    Grüße
    Hans
     
  4. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die Unterschiede:
    Wie Hans schon sagte war die Typhoon als Ersatz für die Spitfire vorgesehen. Außer das der Motor zu unzuverlässig war, brachte die Maschine in großen Höhen zu wenig Leistung und die Steigrate war sehr kläglich. Das war so bis zum Schluß. Auch traten immer wieder Schäden an der Rumpfstruktur auf, die eine hohe Unfallrate hervorriefen. Als man dieser Schwierigkeiten Herr geworden war, hatte man ein hervorragendes Tiefangriffsflugzeug. Als solches wurde es dann auch ausgiebig verwendet.
    Damit hatte man aber immer noch keinen Ersatz für die Spitfire gefunden, also konstruierte man um und weiter. Der Rumpf wurde verlängert. Deshalb war auch eine Umkonstruktion des Leitwerks erforderlich. Die Tragflächen saßen etwas weiter hinten, waren dünner, größer und mehr elliptisch als die der Typhoon. Damit hoffte man die Steigrate und die Leistung in größeren Höhen zu verbessern, was auch gelang.
    Zum Schluß hatte man eines der besten Tiefangriffsflugzeuge der Welt geschaffen, und den leistungsfähigsten propellergetriebenen Jäger der Alliierten im 2.Weltkrieg. (Bis auf die Reichweite war die Tempest sogar der Mustang überlegen).

    Farben und Tarnmuster:
    Ich habe kürzlich das Modell von Academy in 1:72 gebaut und die Anleitung noch behalten. Da ist der Verlauf der Tarnung gut zu sehen (beide Seiten und von oben). Die Farben sind wie schon von Hans genannt.

    Wenn du mir eine persönliche Nachricht mit Angabe deiner Adresse sendest, schicke ich dir die Anleitung gern zu.
     
  5. #4 Sauerkrauth, 14.12.2004
    Sauerkrauth

    Sauerkrauth Flugschüler

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    Hallo Euch beiden,
    vielen Dank für die ausführlichen und sehr hilfreichen Antworten.

    @ Bernd
    Eine PN werde ich Dir gleich senden.
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema: Hawker Typhoon - Lackierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hawker typhoon farben

Die Seite wird geladen...

Hawker Typhoon - Lackierung - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Airfix Hawker Typhoon IB

    1/72 Airfix Hawker Typhoon IB: Grüss Gott, ich schon wieder. Seit die Freundin weg ist, bleibt mir viel mehr Zeit am Basteltisch! Somit hat alles seine guten Seiten. Wie auch...
  2. Airfix Hawker Typhoon IB in 1/24

    Airfix Hawker Typhoon IB in 1/24: Ladies and Gentleman, may i present... einen britischen Brummer und Therapeuten (??)
  3. 1/72 Academy Hawker Typhoon Ib

    1/72 Academy Hawker Typhoon Ib: Teil 2 der 'Typhoon'-Serie (der Airfix Kit folgt in Kürze). Kit: 1/72 Academy Hawker Typhoon Ib 175. Squadron, RAF Extras: CMK Vacu Kanzel,...
  4. 1/72 Brengun Hawker Typhoon Ib

    1/72 Brengun Hawker Typhoon Ib: Kit: 1/72 Brengun Hawker Typhoon Ib RAF, 609. Squadron, Sommer 1944 Kanonenrohre, Raketen + Schienen, Räder: Vailant Farben: Gunze/Mr.Hobby...
  5. Hawker TYPHOON Mk.IB

    Hawker TYPHOON Mk.IB: Hallo Heute mal was gaaanz anderes von mir. Eine Hawker Typhoon Mk.IB. Zum Original: Die Hawker Typhoon ist ein einsitziges einmotoriges...