W2012RO HASEGAWA F-104G Starfighter 23+01 Bundesluftwaffe

Diskutiere W2012RO HASEGAWA F-104G Starfighter 23+01 Bundesluftwaffe im Rollouts bis 1:32 Forum im Bereich Wettbewerb 2012 "Foreign Service"; Liebe Leute - es ist soweit. Punktlandung, sozusagen. Puhhh, geschafft. Ich beginne hier den Rollout mit einer sinnbildhaften Collage. Die 23+01...
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Liebe Leute - es ist soweit. Punktlandung, sozusagen. Puhhh, geschafft.

Ich beginne hier den Rollout mit einer sinnbildhaften Collage. Die 23+01 steht Anfang der 90iger Jahre abgewrackt auf irgendeinem Fliegerhorst. Mit ihr ist wieder ein Stück Luftfahrtgeschichte zu Schrott verkommen, ausgeschlachtet, heruntergewirtschaftet.





In Erinnerung an den Starfighter, beim Anblick des tollen "wraparound" Lizard-Tarnschemas, das die 23+01 zuletzt als Kleid trug - das Bastlerherz schlägt höher beim Gedanken, diesen Flieger erneut auf die Rollbahn zu schicken, ihn wiederzubeleben. Ja, wir Modellbauer sind nun mal nostalgisch.
Also, her mit dem Hasegawa-Bausatz. Zum Baubericht geht es hier lang...

Das eingearbeitete Foto findet sich bei Alex Smit (http://www.airport-data.com)
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Das Höhenleitwerk der F-104 war vor allem eins: hoch! Von hier aus gibt es einen ersten Blick auf das Hasegawa-Modell...
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Die "G"-Variante hatte als markantesten Unterschied zu den anderen Typen dieses Jets ein verlängertes Heck mit vergrößertem Seitenleitwerk. In dieser Ansicht schön zu erkennen.
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Das Lizard-Tarnschema in grün und anthrazit war bei den meisten, letzten "aktiven" F-104ern u.a. auch beim Jagdbombergeschwader 34 in Memmingen aufgebracht worden, so auch bei der dortigen "23+01".
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Die Flaps der F-104 waren am Boden meist abgeklappt, was ich hier dargestellt habe...
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Der Hasegawa-Bausatz hat feine, erhabene Gravuren. Versenkte Panellines und Senkkopfniete wären hier angebrachter, aber das Finish ist trotz des Alters dieses "Schätzchens" m.E. recht stimmig...
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Ich habe die Oberfläche des Bausatzes mit einem dezenten Washing aus Ölfarben überzogen, um ein wenig Schattenwirkung zu erzielen...
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
...offenbart u.a. Ätzteile von Eduard, ein True Details-Cockpit und einen scratch gebauten Martin Baker GQ 7- Schleudersitz...
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Ich habe mich, wie ersichtlich, dazu entschieden, die Zusatztanks im schlichtem Graugrün zu halten, so, wie ich es auf einigen Fotos der 23+01 gesehen habe. Sorry für diejenigen, die sich die "Dayglow"-Variante gewünscht haben, aber ich fand diese "monochrome" Lösung einfach stimmiger...
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Beachte die leicht geöffneten Fahrwerksklappen. Sie sind wegen der nach vorne verlaufenden Stützverstrebungen des Hauptfahrwerks der F-104 nicht gänzlich schließbar...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Damit soll es das erstmal gewesen sein.



Ich darf mich ganz herzlich bei folgenden FFlern für ihre konstruktive Kritik und die zahlreichen Tips bedanken, ohne die das hier zu sehende Ergebnis niemals realisiert worden wäre:

F-14A TomCat :TOP: phantommike :TOP: Smallscaler144 :TOP: Tracer :TOP: hajo :TOP: papaya26 :TOP: 104FAN :TOP: assericks :TOP: Viking :TOP:

sowie allen Interessierten für die netten Worte des Zuspruchs. Danke Euch allen! Und nun- viel Spaß bei der Abstimmung!

P.S.: Und ja, ich weiß, die "tollen" AirDoc-Unterflügel-Tanks hängen ein wenig seeeehr tief am Boden :mad: (mal ganz unabhängig davon, dass diese schw...teuren, bleischweren Resinmonsterstäbe im Vergleich zum Original viel zu bauchig geformt sind :FFCry:), aber das ist abschließend das Einzige, was mir noch als kleines "Manko" bezüglich der Formentreue des Modells aufgefallen ist...
 
Anhang anzeigen
F-14A TomCat

F-14A TomCat

Astronaut
Dabei seit
24.09.2005
Beiträge
2.600
Zustimmungen
2.378
Ort
Hennef, NRW
Hey Alex,

schöne Bilder von einem tollen Modell. Da hast wirklich wieder mal ganze Arbeit geleistet. :TOP::TOP::TOP:
 
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.325
Zustimmungen
6.840
Ort
bei Köln
Hey Alex,schöne Bilder von einem tollen Modell. Da hast wirklich wieder mal ganze Arbeit geleistet. :TOP::TOP::TOP:
Danke Dir, Tom. Und die Bilder habe ich heute -tatsächlich- im Freien geschossen. Es war allerdings ein wenig bewölkt, so dass ich Fotos etwas aufgehellt habe... aber: alles ohne Blitz! :rolleyes:
 
hajo

hajo

Space Cadet
Dabei seit
09.05.2002
Beiträge
1.783
Zustimmungen
1.106
Ort
Lünen / NRW
Eine wirklich tolle Arbeit! Am meisten hat mich beeindruckt, wie du mit einfachen Mitteln die einzelnen Details herausgearbeitet hast und natürlich der scratchbau des Schleudersitzes. Dazu noch alles in so kurzer Zeit, ich wollte ich könnte das auch einmal.
Allerdings kann ich mich nicht so recht mit den Grüntönen deiner 104 anfreunden, die kommen mir zu hell rüber. Trotz allem ein super Modell.

Gruß, Hajo
 
Jolly Roger

Jolly Roger

Fluglehrer
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
145
Zustimmungen
4
Ort
Rostock
Das Warten hat sich gelohnt! Ist ne klasse Starfighter geworden!
 
Thema:

W2012RO HASEGAWA F-104G Starfighter 23+01 Bundesluftwaffe

W2012RO HASEGAWA F-104G Starfighter 23+01 Bundesluftwaffe - Ähnliche Themen

  • W2012RO - C-97G Cargofreighter

    W2012RO - C-97G Cargofreighter: W2013RO - C-97G Cargofreighter Tara, hier isse, das Maschinchen, an der mir irgendwie die Lust daran verging und doch ein bisschen was schief...
  • W2012RO - Mit dem Scooter über See und Sand - Royal Australian Navy A-4G Skyhawk

    W2012RO - Mit dem Scooter über See und Sand - Royal Australian Navy A-4G Skyhawk: Kurz vor Schluss habe ich es auch noch geschafft :blush2: Douglas A-4G Skyhawk, Kennung "887", Bu.No. 155069, Royal Australian Navy Fighter...
  • W2012RO - Grumman F-14A Tomcat IRIAF - Hasegawa

    W2012RO - Grumman F-14A Tomcat IRIAF - Hasegawa: Hallo allerseits! Nach langem hin und her und insgesamt 3 verschiedenen Fototerminen gibts nun endlich das Best-Of-Rollout. Kurz noch zum...
  • W2012RO UMBAU HASEGAWA'S F-5E IN 1:32 IN EINE F-5A DER TÜRKISCHEN LUFTWAFFE

    W2012RO UMBAU HASEGAWA'S F-5E IN 1:32 IN EINE F-5A DER TÜRKISCHEN LUFTWAFFE: Sorry, daß ich schon wieder der erste bin, der im großen Maßstab bei diesem Wettbewerb ein Rollout einstellt, aber das liegt wohl überwiegend...
  • W2012RO - Lockheed Martin IAF F-16 I SUFA NEGEV Squadron 468 – Hasegawa 1/48

    W2012RO - Lockheed Martin IAF F-16 I SUFA NEGEV Squadron 468 – Hasegawa 1/48: So, wie angekündigt rollt heute meine F-16I Sufa des Negev Squadron mit der Tail No. 468, üblicherweise auf der Ramon AFB/Israel stationiert...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    luftwaffe starfighter lizzard fs farben

    ,

    luftwaffe starfighter lizard fs farben

    Oben