Bodenbelag bei Dioramen

Diskutiere Bodenbelag bei Dioramen im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; wie kann ich einen Aspalt- oder Flugzeugträgerboden selber machen? Also ich meine so für einen kleinen Dioramen. Bilder werden Folgen

Moderatoren: AE
  1. geiser

    geiser Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Polymechaniker
    Ort:
    Roggwil(CH)
    wie kann ich einen Aspalt- oder Flugzeugträgerboden selber machen?

    Also ich meine so für einen kleinen Dioramen.
    Bilder werden Folgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. geiser

    geiser Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Polymechaniker
    Ort:
    Roggwil(CH)
    Hier ist bild 1
     

    Anhänge:

    • 01.jpg
      Dateigröße:
      35 KB
      Aufrufe:
      118
  4. #3 geiser, 31.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2004
    geiser

    geiser Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Polymechaniker
    Ort:
    Roggwil(CH)
    Hier ist Bild 2
     

    Anhänge:

    • 07.jpg
      Dateigröße:
      41,6 KB
      Aufrufe:
      111
  5. #4 THUNDER73, 31.12.2004
    THUNDER73

    THUNDER73 Kunstflieger

    Dabei seit:
    18.06.2002
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Servus,

    also Asphalt kann man reletiv einfach mit Schleifpapier darstellen- ja nach Geschmack (und Maßstab) halt die Körnung wählen. Nach Aufkleben (einige Unebenheiten und kleine Löcher wirken realistisch) einfach mit mehreren antrazit- und Grautönen übernebeln- fertisch.
    Beton würde ich aus Spachtelmasse selbst gießen- inkl. einige Lagen Mull als "Bewehrung". Die Dehnungsfugen aus Bitumen würde ich mittels Zahnstocher einritzen und mit Farbe ausgießen- inkl. Spritzer. Die gezeigte Variante mit Fliesen halte ich für zu gleichmäßig- ist aber auch eine Idee.

    GUTEN RUTSCH + ein erfolgreiches Jahr 2005 ALLEN USERN !!!

    THUNDER73
     
  6. geiser

    geiser Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Polymechaniker
    Ort:
    Roggwil(CH)
    Danke für den Tip!!!
    Ist echt gut!
    Nun hab ich was zum ausprobieren :) :HOT
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. yy330

    yy330 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Löwenberg
    noch eine Möglichkeit ist Fliedenkleber zu verwenden.
    Ich nehme eine 16mm Spannplatte und baue einen Rahmen aus 20mm Holzleisten (gibt es beides im Baumarkt -schneiden auch gleich zu und ist billig) und gieße diese Fläche mit Kleber aus -Achtung Flexkleber verwenden.
    wenn diese Masse langsam aushärtetmit einem Cuttermesser die Dehnungsfugen einschneiden.
    Diese klebt man ganz sauber mit Malerkrepp ab.
    Dann kann man schwarzes Silikon (Baumarkt) in die Fuge drücken.
    Malerkrepp ab und es sieht verdammt echt aus .
    Geht auch ganz schnell :TOP: :TD:
     
  9. #7 Intruder, 02.01.2005
    Intruder

    Intruder Astronaut

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    759
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Hallo geiser. Es gibt verschiedene Arten um Bodenbeläge darzustellen.Für ne Betonpiste hole ich z.B. dicken grauen Karton . Die original Betonplatten sind 5x5m groß. Ich rechne mir das entsprechend meinem Maßstab um und schnippele den Karton in Quadrate. Dann klebe ich die Teile mit kleinem Abstand nebeneinander auf die Grundplatte. Alles wird lackier und dann abgeklebt.In den Spalt der Platten fülle ich dann Konturenfarbe aus dem Glasmalbereich. Ein bißchen anziehen lassen und dann den Überschuß entfernen. Maskierung entfernen, trocknen lassen und dann mit Pastellkreide und/oder Ölfarbe altern und der Landeplatz ist fertig. Für Trägerdecks kann man feine Spachtelmasse auftragen und entsprechend lackieren. Am besten ausprobieren und entscheiden, was am besten gefällt.
     
Moderatoren: AE
Thema: Bodenbelag bei Dioramen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dioramen

Die Seite wird geladen...

Bodenbelag bei Dioramen - Ähnliche Themen

  1. Dioramenzubehör. Woher?

    Dioramenzubehör. Woher?: Hallo zusammen. Ich wollte mal gerne ein kleines Diorama in 1:48 bauen, in welchem eine Tyhoon die Hauptrolle spielt. Ich finde aber nirgendwo...
  2. Vorstellung der Wettbewerbsmodelle "Dioramen"

    Vorstellung der Wettbewerbsmodelle "Dioramen": Entsprechend dem Wettbewerbsfahrplan können hier nun alle fertigen Wettbewerbsmodelle der Kategorie "Dioramen" bis Ende August vorgestellt werden....
  3. Dioramen - Grasmatten, Produkthinweis

    Dioramen - Grasmatten, Produkthinweis: . Zwar bin ich (noch) kein Dioramen-Modellbauer, aber vielleicht ist der Hinweis für Einige der Dioramen-Meister und Interessierten eventuell...
  4. Dioramenzubehör/Fahrzeuge 1/48

    Dioramenzubehör/Fahrzeuge 1/48: Hallo Leute wer hat Lust eine Übersicht über Fahrzeuge und Dioramenzubehör in 1/48 zu erstellen? Baue zu jedem meiner Modell ein kleines...
  5. Dioramen

    Dioramen: viele modellbauer haben als untergrund ihrer Flugzeuge einen Asphaltboden(dioramen). Hat mir irgendwer Tips wie ich so einen untergrund...