In "Flugzeug Classic, 02/17" Frage zu ME 262-Bericht:

Diskutiere In "Flugzeug Classic, 02/17" Frage zu ME 262-Bericht: im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; In diesem Heft auf Seite 14 u.15 sieht man eine 262 (KD+F oder E4). Schaut mal aufs Hauptfahrwerk, hatte dieser Vogel eine Doppelbereifung auf...

Moderatoren: Maverick66
  1. #1 MikeBravo, 29.01.2017
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    In diesem Heft auf Seite 14 u.15 sieht man eine 262 (KD+F oder E4). Schaut mal aufs Hauptfahrwerk, hatte dieser Vogel eine Doppelbereifung auf jeder Seite? Dachte bisher, das Hauptfahrwerk hatte jeweils nur ein Rad....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Augsburg Eagle, 29.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.383
    Zustimmungen:
    37.244
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
  4. #3 Augsburg Eagle, 29.01.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.383
    Zustimmungen:
    37.244
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich habe mir das Bild nochmal genauer angeschaut, und da könnte man wirklich mit etwas Fantasie einen zweiten Reifen vermuten:

    Anhänge:


    Quelle: Flugzeug Classic 2017-02
    Wobei ich das Bild u.a. auch aus dem Band 2 von Smith/Creek kenne. Da ist es aber dunkler und das HFW komplett im Schatten.
    Das Bild ist in Rechlin gemacht, wo mit der 170095 u.a. Fahrwerks- und Hydraulikversuche gemacht wurden. Keine Erwähnung von einer Doppelbereifung.
    Also wohl doch Fahrwerksklappe.
     
  5. Ralph

    Ralph Testpilot

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    .. ich möchte mal anhand dieses Bildes behaupten , daß es kein Zwillingsrad ist . ich würde mal sagen , daß der Blickwinkel die hintere nach unten führende Strebe des Bremsschuhs als 2.Reifen aussehen läßt.
     
  6. #5 JohnSilver, 29.01.2017
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    3.739
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Selbst mit Phantasie sehe ich da keine Doppelbereifung.

    Vergleicht man das Bild von Augsburg Eagle einmal mit diesem Foto, so ist das, was ein zweites Rad sein soll, EXAKT der Konturverlauf der Fahrwerksklappe.
     
  7. #6 Augsburg Eagle, 29.01.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.383
    Zustimmungen:
    37.244
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Deswegen "mit etwas Fantasie". Wenn man es noch mehr zoomt, sieht es wirklich so aus, als wäre da irgendetwas mit Profil. Aber es kann nur die Klappe sein.
     
    JohnSilver gefällt das.
  8. #7 MikeBravo, 29.01.2017
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Na denn bin ich ja beruhigt! Dachte mir schon, das es sich um die Fahrwerksabdeck-Klappe handeln muß, aber ein Restzweifel blieb irgendwie...Ist einmal die Perspektive, sind auch die Licht- und Schattenverhältnisse, die mich zu der Annahme einer Doppelbereifung gebracht haben.
    Obwohl so eine für Roll-Versuche auf unbefestigten Flugplätzen durchaus vorstellbar ist, müsste die Abdeckkappe dann ganz anders geformt sein...
    So danke ich euch für die sehr interessanten Infos ! Ist das am linken Bildrand ein Teil des Triebwerks-Anlaßwagens? Man erkennt gerade noch einen Teil einer Preßluftflasche...
     
  9. #8 Augsburg Eagle, 29.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.383
    Zustimmungen:
    37.244
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Unwahrscheinlich. Die Me 262 brauchte keinen Startwagen. Die Triebwerke wurden über den Riedelanlasser gestartet. Der befand sich unter der abgerundeten Verkleidung in der Mitte des Einlasses.
    Hier der Anlasser ohne Verkleidung:

    Anhänge:



    Auf einem anderen Bild in dem o.g. Me 262 Buch ist zu sehen, dass der Schlauch irgendwo unterhalb vom Cockpit angeschlossen ist. Evtl. Sauerstoff oder Hydraulik?

    Allerdings bin ich in dem Buch auf etwas anderes zum Fahrwerk gestossen.
    Me 262 C-1a Heimatschützer:
    Leider ist von diesen zusätzlichen Rädern kein Bild drin, und es wird auch nicht näher darauf eingegangen.
     
    MikeBravo gefällt das.
  10. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    497
    Ort:
    BRDeutschland

    Rollversuche kann man sicherlich machen, aber wozu ?

    Einfahren des Fahrwerks wird aber nicht möglich sein, wo soll denn das doppelte Rad hin. ?

    .

    .
     
  11. #10 MikeBravo, 30.01.2017
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Ich schrieb ja bereits, wenn eine 262 tatsächlich versuchsweise eine Zwillingsbereifung für das Rollen auf weichem Boden montiert bekam, um zu tiefes einsinken und etwaiges Festrollen mit einem Reifen zu verhindern, dann müsste bei einem Startversuch die Fahrwerks-Verkleidungsklappe ANDERS GEFORMT sein (um das 2. Rad aufnehmen zu können).
    Ansonsten wäre mit 2 Zwillingsbereifung der Rollwiderstand und das zusätzliche Gewicht (zusätzl. Bremsen, größerer Hydr.Druck, dadurch bedingt mehr Hydr.Flüssigkeitsbedarf) und der Wartungsaufwand viel höher, was natürlich in einem höheren Treibstoffverbrauch...etc. resümieren würde. Deswegen wurde so ein Projekt nicht mehr weiter verfolgt.
    Hatte die 262 eigentlich Schlauchlose und Stickstoffgefüllte Reifen, weiß das jemand?
     
  12. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    497
    Ort:
    BRDeutschland
    Sorry, aber ich als pobeliger Trottel komme da jetzt nicht mehr mit, bitte Erklärung anhand der Fotos :headscratch:
    Dann hätte ich auch gleich noch eine Sachkundige Erläuterung warum da "zwei Klappen" am Bein sind ?
    Damals gab es noch keine Schlauchlosen Reifen bzw auch Felgen dafür.
     

    Anhänge:

  13. xingu

    xingu Testpilot

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    566
    Ich versuche mal eine Erklärung und hoffe das sie verständlich ist…
    Die obere Klappe ist am oberen Teil des Dämpfers oder an der Tragfläche und die untere am unteren Teil des Dämpfers befestigt…beim Start, nach dem Abheben, wird, durch die Ausfederung bedingt, das Fahrwerk länger…in diesem Zustand wird es auch eingezogen/eingefahren, beim einfahren sind dann beide Klappen in einer Flucht ohne Überlappung und verschließen den Fahrwerkschacht somit fugenfrei.
    Durch diese überlappende Fahrwerksklappenanordnung erreicht man eine konstruktive „Tieferlegung“ der Maschine… Flugzeuge mit Spornrad, hatten/haben meistens einteilige aber kürzere Fahrwerksklappen, dafür waren/sind die inneren rumpfseitigen Klappen größer/länger. (Vergleich z.B.: Fiat G91 u.a. Jets, P-51 Mustang, FW-190)
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    497
    Ort:
    BRDeutschland

    Ja, Danke für deine Mühen, .... ich weis das selber warum da zwei Klappen sind, ich wollte das aber vom User " MikeBravo" erläutert haben. :65: Um ihn auf den Gedankenweg zu bringen, warum Doppelräder bei der 262 Nonsens sind !!

    .



    .
     
    bephza, Augsburg Eagle und AGO Scheer gefällt das.
  16. #14 AGO Scheer, 09.02.2017
    AGO Scheer

    AGO Scheer Testpilot

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    1.152
    Hallo Hilmar,
    der Kollege betreibt ein Forum-Beschäftigungsprogramm. :biggrin:
     
    Augsburg Eagle gefällt das.
Moderatoren: Maverick66
Thema:

In "Flugzeug Classic, 02/17" Frage zu ME 262-Bericht:

Die Seite wird geladen...

In "Flugzeug Classic, 02/17" Frage zu ME 262-Bericht: - Ähnliche Themen

  1. Flugzeug Classic Extra Focke -Wulf Fw 190

    Flugzeug Classic Extra Focke -Wulf Fw 190: Teil 1 Vom V-Muster bis zur A-3 Ist schon 2016 erschienen, wurde aber hier noch nicht vorgestellt. Inhalt: 3D-Ansichten der V1, A-1, A-2/A-3,...
  2. Flugzeug Classic Monatsausgabe Juni 2014

    Flugzeug Classic Monatsausgabe Juni 2014: Diese Ausgabe verdient es erwähnt zu werden. Es gibt mehrere Top-Artikel im Heft. Neben Normandie, den Teil 1 jeweils über F-86 und Ju-388,...
  3. Flugzeug Classic Extra Messerschmitt Bf 109 Teil 2: Von der G-1 bis zur G-10

    Flugzeug Classic Extra Messerschmitt Bf 109 Teil 2: Von der G-1 bis zur G-10: Vor Kurzem im Bahnhofszeitschriftenladen entdeckt: Der zweite Teil einer 109er Typenreihe von Flugzeug Classic. Musste ne Stunde auf einen...
  4. Flugzeug Classic 7/13 - Falscher Leserbrief von mir

    Flugzeug Classic 7/13 - Falscher Leserbrief von mir: Ich habe gerade mit Entsetzen festgestellt, dass in der neuen Ausgabe von Flugzeug Classic auf Seite 80 irgendein Geschreibsel zu einer Ju 52 und...
  5. Flugzeug Classic Special 02 - Deutsche Raketen - und Strahlflugzeuge 1939 - 1945

    Flugzeug Classic Special 02 - Deutsche Raketen - und Strahlflugzeuge 1939 - 1945: Hallo zusammen ich weiß zwar jetzt nicht ob ich hier mit dem Thema richtig bin:confused: hat einer von euch diese Heft Flugzeug Classic...