Kabelschneider für Modelle?

Diskutiere Kabelschneider für Modelle? im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Die meisten Hueys tragen ja heute die Kabelschneider auf und unter dem Cockpit. Kann mir jemand sagen ob es ein Plastikmodelhersteller gibt welch...

Huey II

Flieger-Ass
Dabei seit
24.04.2001
Beiträge
371
Zustimmungen
2
Ort
Schweiz
Die meisten Hueys tragen ja heute die Kabelschneider auf und unter dem Cockpit. Kann mir jemand sagen ob es ein Plastikmodelhersteller gibt welch so Zubehör für Modelle macht?
Revell hat es bis heute nicht fertig gebracht dies herzustellen.
Auch die Bundeswehr UH-1D haben diese Schneider auch schon.
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Hehehe, wie ich letztens ja erwaehnte....Revell ist nicht gerade top of the line, wenn es zu so etwas kommt.
Italeri hat die Cable Cutters mit in der Box bei den 1/48er Modellen.
 

Guest

Guest
Mir hat der MiG-Schwarzhändler neulich die Firma AeroSpezial-Versand empfohlen. Von denen hab ich heute den Versandkatalog bekommen...

1:72: Seite 91, "True Details", US-Helikopter Kabelschneider, 40 Stück in 4 Ausführungen. Gibts bestimmt auch für andere Maßstäbe!
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Soweit leider nur bis 1/48...
Es gibt aber langsam aber sicher immer mehr fuer 1/35, die MRC Bausaetze.
Da nur Revell die UH-1D in 1/32 anbietet und es ja soweit ueberhapt keine Auf/Umruestteile dafuer gibt, bezweifle ich, das sich da jemand Gedanken drueber machen wird...
Zumal der Kit auch nicht gerade qualitativ ueberzeugt.
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
240
Ort
D-NDS
Andreas - Respekt!
 

Huey II

Flieger-Ass
Dabei seit
24.04.2001
Beiträge
371
Zustimmungen
2
Ort
Schweiz
Lasst mich informieren

Hey Jungs

Falls es wirklich mal so ein kit für meine UH-1Hs im 1:32 gibt, lasst es mich wissen.....BITTE.
Habe auch schon probiert so ein Kabelschneider selbst zu machen doch wurde gar nicht Original. Den UH-1D SLICK von Italeri habe es erst gekauft als ich sicher war das diese Schneider wirklich drin waren. Revell entäuschte mich als man 1992 den UH-1D UN im 1:32 herausbrachte auf der Packung mit Schneider doch drin waren sie nicht. Also habe ich es gelasst den Satz zu kaufen.

PS: Dudde kannst mir mal sagen was die US Armee UH-1H für komische Antennen auf der Nase haben? Siehen aus wie Augen aber sind 100% Antennen.
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Antennen auf der Nase ?
Du meinst nicht zufalligerweise die zwei Pitot-"Roehrchen" ???
Hast Du ein Bild ?
 

Huey II

Flieger-Ass
Dabei seit
24.04.2001
Beiträge
371
Zustimmungen
2
Ort
Schweiz
Nicht Pitotsonden

Die von dir angezeichneten Antennen sind keine Pitot-Sonden.
Das sind Homing Antennen welche die ersten UH-1A,B und die UH-1D hatten. Die Pitotsonde ist auf der rechten Seite der Nase. Heute ist diese ausser bei den zivilen Maschinen zB. B-205,212, 412 wieder auf der Nase aber nicht einzeln sonder 2 Stk.:
Geh mal zu diesem Bild:

http://www.airliners.net/open.file?id=118003

Schau auf die Nase oberhalb des Bugfensters.
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Also was die Gnubbels bei den US-Maschinen angeht, muss ich raten...

Die canadischen CH-146 haben auch zwei Gnubbel, einen links und einen rechts an der Nase.
Diese Gnubbels sind RWR's (Forward Radar Warning Receivers).
Vermutlich haben die Gnubbels bei den Amis die gleicheFunktion.
 
Anhang anzeigen
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Re: Nicht Pitotsonden

Original geschrieben von Huey II
Die von dir angezeichneten Antennen sind keine Pitot-Sonden.
Das sind Homing Antennen welche die ersten UH-1A,B und die UH-1D hatten. Die Pitotsonde ist auf der rechten Seite der Nase. Heute ist diese ausser bei den zivilen Maschinen zB. B-205,212, 412 wieder auf der Nase aber nicht einzeln sonder 2 Stk.:
Also in der Erklaerung im Buch "Chickenhawk" (Autor hat die Slick in NAM geflogen) steht, das es sich um Pitot Tubes handelt, nicht um Antennen.
Ausserdem bin ich der Meinung, das die nachher auf's Dach verlegt wurden als eine alleinstehende.
Siehe Bild...
 
Anhang anzeigen

Guest

Guest
Ich geb Huey recht, man sieht auf dem Bild 3 Stäbe rausragen, die beiden dicken sind die Homing-Antennen und das kleine dünne backbord ist die Pilotsonde....
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Hier zur Klarstellung noch mal das Bild von vorhin...

Die roten Pfeile markieren die Antennen, voellig richtig !
Der blaue Pfeil markiert die Pitot Tube, die bei spaeteren Modellen auf's Dach gewandert ist (siehe das obere Bild) und aus welchen Gruenden auch immer dann wieder bei neueren Bell Modellen an der "Nase" angebracht wurde in doppelter Ausfuehrung (siehe Bell 412).
Leider geben alle meine Huey-Hefte keine detailierten Auskuenfte ueber so etwas her. Muss mir also noch was anderes besorgen...

P.S.: Die Zeichnung in "Chickenhawk" ist leider nicht deutlich genug, da zu klein ! Also schlechte Referenz.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Hier noch einer fuer HUEY anhand einer CH-146 betreffend der "Gnubbel":

Rote Pfeile = RWR's (Radar Warning Receivers)
Gelbe Pfeile = Pitot Tubes
 
Anhang anzeigen

Huey II

Flieger-Ass
Dabei seit
24.04.2001
Beiträge
371
Zustimmungen
2
Ort
Schweiz
Dudde hast was gelernt

Ja genau so ist es Richtig. Diese Homingantennen gibt es heute soviel ich weiss nicht mehr. Dudde es ist Richtig wie ich schon erwähnt habe das die Zivilen Huey Modelle 2 Pitosonden auf der Nase haben.
 
Thema:

Kabelschneider für Modelle?

Kabelschneider für Modelle? - Ähnliche Themen

  • F-16 für Österreich?

    F-16 für Österreich?: Das wäre aber auch mindestens 1 Mrd Euro. Eher 1,5 Mrd. Dazu sind das Block 10 oder 15. Da können sie auch gleich ihre EFs behalten.
  • SUCHE: Canopy für F-104G Starfighter (Revell 04060) 1:144

    SUCHE: Canopy für F-104G Starfighter (Revell 04060) 1:144: Hallo, leider ist mir das Canopy für eine F-104G Starfighter (Revell 04060) abhanden gekommen. Hat vielleicht jemand ein solches Teil im Bestand...
  • Infrastruktur für Messerschmitt Me 163

    Infrastruktur für Messerschmitt Me 163: (Vorbemerkung: Bin sehr erstaunt, das es hier zu diesem Thema noch nichts gibt.) Hier zwei Bilder zu einem Me 163-Tanklager vom Flugplatz...
  • 20.09.2020 (19.09. Lokalzeit): unsanfte Notlandung für die B-25 Mitchell 'Old Glory', Stockton (USA)

    20.09.2020 (19.09. Lokalzeit): unsanfte Notlandung für die B-25 Mitchell 'Old Glory', Stockton (USA): Die N7946C versuchte eine Notlandung in einem Feld, Maschine ist beschädigt aber Insassen soweit wohl auf. Weitere Infos: Accident North...
  • QRA-N Flugzeugkennzeichen an Starfighter F-104Gs für Nuclearwaffen

    QRA-N Flugzeugkennzeichen an Starfighter F-104Gs für Nuclearwaffen: Hallo, die Starfighter wo die N Kennung hatten waren die ausgerüstet für Nuclearwaffen, Sonderwaffenbedienpanel Cockpit, rechte Konsole. Was...
  • Ähnliche Themen

    Oben