MiG-35

Diskutiere MiG-35 im Militärische Fliegerei Forum im Bereich Bilderforum; Moin, gibt es news zu diesem Flieger? Sind mittlerweile mehr als die 2 Testexemplare gebaut worden? Er sollte doch dringendst die 29er ersetzen...

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
Moin,

gibt es news zu diesem Flieger? Sind mittlerweile mehr als die 2 Testexemplare gebaut worden?
Er sollte doch dringendst die 29er ersetzen, weil die an der Zellengrenze angekommen sind....
 
#
Schau mal hier: MiG-35. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.170
Zustimmungen
2.278
Ort
Magdeburg
Spielt doch für die BBC gar keine Rolle mehr. Die Russische Luftwaffe setzt auf Suchoj und lässt MiG noch ein paar Flugzeuge bauen. Dann lassen sie noch ein paar MiG-29 Derivate in Dienst (und Upgraden immer auf den aktuellen Stand), aber nur um weiterhin Exportchancen für MiG zu bewahren.
Ich hatte mal gelesen, alle MiG-29 die derzeit in Russland in Dienst sind, könnten auf den Stand der MiG-35 upgegraded werden.
Aber Du hast schon recht: Es wäre interessant zu wissen, wie weit die Tests gediehen sind.
Aber ohne Druck und mit nur zwei Flugzeugen, wird das ein bisschen dauern.

Vielleicht kommt ja Schwung in die Sache, wenn Österreich sich für MiG interessiert. (Was nicht passieren wird!)
 

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
Ich hatte die Doktrin so verstanden, dass sie beide Erzeugnisse brauchen: Su-35 als schweren Jäger, MiG-35 als leichten. Ergo das russische F-15 / F-16-Gespann. Die Su-57 nehme ich mal aus der Gleichung raus, die wäre das Pendant zur F-22, also wenige spezialisierte Einheiten für ebenso spezielle Aufgaben.

Auch mit dem neuen Triebwerk (Isdelije 31) wird die Su-57 sicher zu teuer sein, um sie in den für die Verteidigung Russlands benötigten Mengen zu kaufen.
Da Präsident Putin auch noch die Marine auf Vordermann zu bringen versucht, dürften die Mittel knapp verteilt werden.

Laut meinen letzten Infos sind die 29er schon so abgenudelt, dass sie langsam gefährlich werden (Zelle). Ob man die jetzt kernerneuert? Wer weiß es schon...
Es bleibt weiterhin spannend. Die müssen nur aufpassen kein KnowHow zu verlieren, MiGs Köpfe (und Hände) sollten auch zu tun bekommen.

PS: Bin ich grad befördert worden? War ich nicht vorher noch was anderes als Sportflieger? Mist, einmal nicht aufgepasst... :squint:
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.933
Zustimmungen
1.742
Ort
Berlin F`hain
Gratuliere... :TOP:
Montag als "Flugschüler" hier angefangen und...
SCHWUPPS ... heute schon "Sportflieger" :TD: ...

Gruss Uwe
 

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
Danke danke! Habe die Systematik noch nicht verinnerlicht, aber Beförderung ist ja immer was Schönes :wink2:
Noch jemand Material zur MiG-35? Betrachte ich als sehr interessantes Muster und wunder mich dass da gar nix mehr kommt...
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.091
Zustimmungen
293
Danke danke! Habe die Systematik noch nicht verinnerlicht, aber Beförderung ist ja immer was Schönes :wink2:
Noch jemand Material zur MiG-35? Betrachte ich als sehr interessantes Muster und wunder mich dass da gar nix mehr kommt...
So sehr sich viele Fans eine MiG-35 wünschen mögen, ist sie z.Z. ein reines Exportmodel mit bescheidenen Chancen.
Ich sehe die Zeit für die MiG-29 bzw. eher als abgelaufen an. In Russland wird es sie nur in geringer Stückzahl geben.
Und die Maschinen in Ägypten machen das Kraut auch nicht fett. Aber man wird in Russland beim Hersteller weiter von Bestellungen träumen und auf solche hoffen.
 

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
Für die MiG-29 bin ich bei dir, die Maschinen werden (oder sind schon) alt. Die MiG-35 sollte ja der Ersatz sein, also wieder eine leichte, kostengünstigere Alternative zur großen Su-35, für Länder welche sich das Material vom obersten Regal eben nicht leisten können. Da die MiG-29 ja im Osten omnipräsent ist (so wie die F16 im Westen), müsste da doch ein großer Markt vorhanden sein. Was passiert denn wenn die MiG-29 "abgeflogen" ist, die müssen doch mit irgendwas ersetzt werden. Rein markttechnisch gesehen, ist mir die momentane Flaute ein Rätsel...
 
flightman

flightman

Space Cadet
Dabei seit
04.03.2007
Beiträge
1.995
Zustimmungen
1.090
Ort
Guben
So rätselhaft ist das gar nicht .... die MiG-29/35 hat immer wieder an Auschreibungen diverser Länder teilgenommen, aber ohne wirklichen Erfolg. Wenn man sieht gegen wen da angetreten wird, kann man sehen das die Chancen auch eher gering sind. Gripen oder F-16 sind da in der Unterhaltung einfach günstiger und der EF oder die F-35 ist für viele einfach zu teuer.
 

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
Ist das verlieren dieser Ausschreibungen nicht politisch / dogmatisch / blockmäßig motiviert? Ich denke da an die Schweiz oder ein beliebiger NATO-Staat, der sich plötzlich russische Flugzeuge beschaffen will. Neben Inoperabilität zum schon vorhandenen Material am Boden gibt es da doch auch massiven politischen Druck (siehe S-400 für Türkei oder NordStream2 für Deutschland, CAATSA-Drohungen an Thailand, Ägypten oder Indien usw.).

Ich kann mir vorstellen, dass die Russen bei solchen Wettbewerben onehin kaum an einen Verkauf glauben, sondern eher den Stand ihrer Maschinen in Bezug zum Westen sehen möchten. Die sind ja auch nicht naiv.

Gibt es noch andere Wettbewerbe, wo die MiG verliert? Ist bekannt an was sie unterlegen ist? Nur Kosten oder auch Technik? Man hat da ja als "nicht-Interner" kaum Zugang zu irgendwelchen Ergebnissen, würde mich aber sehr interessieren.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.662
Zustimmungen
2.593
Ort
Deutschland
Angeblich sind Ersatzteile ein Riesenproblem. Und die kurzen Laufzeiten der Triebwerke. Außerdem ist die gesamte Logistik bis zu den Wartungsstandards völlig anders. Das Einzelprodukt mag "gut" und günstig sein, aber der Systempreis mit allem drum und dran ist es dann eben doch nicht. Und es ist und bleibt im Westen ein Exotenprodukt. Und natürlich bindet man sich damit auch politisch fest an Russland und holt sich dessen "Berater" ins Land. Hatte sich nicht Algerien beschwert, dass denen gebrauchte Flugzeuge als "neu" untergejubelt wurden?
 

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
Ja, das habe ich auch gelesen. Da gab es ziemlich massive Schwierigkeiten mit dem eigenen zivilen SuperJet, wo dann auch Aeroflot die Geduld verloren hat. Angeblich hat sich Suhoi da am Riemen gerissen und denen ist mittlerweile deutlich geworden, dass ihre Flieger auch ab und zu Ersatzteile brauchen.

Der Systempreis ist da sicher ein sehr interessantes Thema - was kommt alles dazu und was kostet das alles. Der Philosophie nach, sollten die Russen da günstiger sein (extrem robuste Auslegung), aber die Haltbarkeit der TW ist da sicher ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor, der alles vorherige an Einsparung wieder auffressen kann. Wenn dann auch noch der Support nicht schnell ist, hat man schnell ein Problem.

Das Politische dürfte in der Tat das größte Hindernis sein - so wie man jetzt abhängig von den Amerikanern ist, wäre man es dann von den Russen. Keine einfache Zwickmühle, erst Recht wenn dann auch noch solche Ego-Tripps wie CAATSA u.ä. auch noch zu den "Kosten" dazukommen. Mal schauen wie es mit den Türken und ihren S-400 weitergeht, das dürfte eine ziemliche Wirkung auch für andere haben.
 
MiG-21.de

MiG-21.de

Testpilot
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
690
Zustimmungen
370
Ort
Thüringen
Die MiG-35 sollte ja der Ersatz sein, also wieder eine leichte, kostengünstigere Alternative zur großen Su-35, für Länder welche sich das Material vom obersten Regal eben nicht leisten können.
Ich denke, daß der Kostenabstand zur Su-27/35 zu gering ist, um die MiG-29/35 ins Spiel zu bringen. Schließlich haben selbst einige frühere MiG-21-Nutzer statt der MiG-29/35 die Su-27/35 beschafft - Angola, Uganda, Äthiopien, Vietnam, Indonesien. Wäre die MiG-29 einstrahlig ausgelegt worden, sähe die Sache (unabhängig von den politischen und industriepolitischen Randbedingunen) vielleicht anders aus ...
 

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
Sehr guter Punkt, danke!

Laut meiner letzten Info (9/2017) soll der Grund für die noch nicht erfolgten Bestellungen der RuAF in Problemen mit dem AESA Zhuk-AE-Radar von Phazatron NIIR liegen. Bedarf insgesamt: 170 Einheiten. Mal schauen wie es weiter geht, bis jetzt sind nur die blauen 702 und 712 im Testeinsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.133
Zustimmungen
11.024
Ort
weit weit weg ;D
Wäre nicht auch der Iran ab kommendem Jahr ein potentieller Kunde?
Meines Wissens nach wird doch seitens Russland und Iran nur noch auf das fallen der UN-Sanktionen 2021 gewartet, oder? Ich bezweifle, dass man sich großartig viel um US-Sanktionen scheren wird?!
So wie ich es verstanden habe, hält man ja zumindest immernoch am Plan einer SU-30 Lizenzfertigung als Ersatz für die F-4C und D fest, aber ggf. könnte man ja mit Mig-35 auch die Mig-29 Flotte ersetzen oder erweitern?
 

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
Die Frage wäre hier, ob der Iran Geld hat um so einen Kauf zu tätigen. Wenn die alleine ihre 39 MiG-29 ersetzen wollen, brauchen sie eine Menge davon. Ob das vorhanden ist? Die amerikanischen Sanktionen lassen vermutlich keine Überschüsse zu und die Versprechungen des Papiertigers EU waren ja das Papier nicht wert wo sie geschrieben wurden.

Vermute, der Iran wird erst wieder auf den internationalen Markt zurückkehren, wenn die "Ich-forme-die-Welt-wie-ich-sie-brauche-Politik" aufhört. Momentan sehe ich dafür aber keine Anzeichen, auch unabhängig von Big-Donald.
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.091
Zustimmungen
293
Ich denke, daß der Kostenabstand zur Su-27/35 zu gering ist, um die MiG-29/35 ins Spiel zu bringen. Schließlich haben selbst einige frühere MiG-21-Nutzer statt der MiG-29/35 die Su-27/35 beschafft - Angola, Uganda, Äthiopien, Vietnam, Indonesien. Wäre die MiG-29 einstrahlig ausgelegt worden, sähe die Sache (unabhängig von den politischen und industriepolitischen Randbedingunen) vielleicht anders aus ...
Richtig! Wenn ich für nur etwas mehr Geld gleich ein richtiges Flugzeug mit zwei Triebwerken bekomme, dann fällt die MiG-29/MiG-35 einfach raus.
Ist halt so und wir werden uns an immere geringere MiG-29 Stückzahlen, ev. außer bei Indien (:86:) gewöhnen müssen. Auch gut und kein Beinbruch.
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.091
Zustimmungen
293
Wäre nicht auch der Iran ab kommendem Jahr ein potentieller Kunde?
Meines Wissens nach wird doch seitens Russland und Iran nur noch auf das fallen der UN-Sanktionen 2021 gewartet, oder? Ich bezweifle, dass man sich großartig viel um US-Sanktionen scheren wird?!
So wie ich es verstanden habe, hält man ja zumindest immernoch am Plan einer SU-30 Lizenzfertigung als Ersatz für die F-4C und D fest, aber ggf. könnte man ja mit Mig-35 auch die Mig-29 Flotte ersetzen oder erweitern?
Theoretisch JA, wenn da nicht die Sanktionen und die damit verbundenen wirtschaftlichen Probleme wären. Diese werden durch zahlreiche und umfangreiche Auslandseinsätze nicht geringer, plus eine anhaltende Dürre in mehreren Provinzen mit der potientiellen Aufgabe der selben schafft ganz andere Prioritäten.
 

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
140
"...ein richtiges Flugzeug mit zwei Triebwerken bekomme, dann fällt die MiG-29/MiG-35 einfach raus ...": Habe das nicht verstanden, die MiG hat doch auch zwei TW wie die SU (wobei dies eher ein Nachteil ist aus dem Blickpunkt der Wartungskosten) und ein "richtiges" Flugzeug ist sie doch auch...oder nicht? :confused1:

"...Auch gut und kein Beinbruch ...": Verstehe ich ebenso wenig, erkläre es doch bitte kurz... :confused1:

"...schafft ganz andere Prioritäten...": Das sehe ich genauso, der Iran dürfte keine monetären Reserven für so einen notwendigen Kauf haben. Habe es so ja auch oben geschrieben.
 
Thema:

MiG-35

MiG-35 - Ähnliche Themen

  • F-15 Camouflage MiG-29-Imitat? 1st TFW 1990

    F-15 Camouflage MiG-29-Imitat? 1st TFW 1990: Nachdem ich mir gestern im Netz einen Wolf gesucht habe, frage ich hier einfach in die Runde. 1990 bemalte das 1st TFW ihre F-15 in einen neueren...
  • Abdeckplanen für MiGs und Su

    Abdeckplanen für MiGs und Su: Ich habe 2 Kartons Planen geschenkt bekommen. Leider war wohl nichts für meine dabei. Aber vielleicht kann mir jemand helfen sie zu zuordnen. Los...
  • MiG-17F/Shenyang J-5 1:72 von Airfix

    MiG-17F/Shenyang J-5 1:72 von Airfix: Kennt ihr das? Man schaut jeden Tag alle Modellbauforen durch, besucht Ausstellungen und kauft auch immer wieder Modelle und Zubehör? Nur...
  • Mig 15 Fagot

    Mig 15 Fagot: Hallo zusammen, ich baue eine Mig15 Fagot und habe mich für die Version mit dem Blitz an Seitenleitwerk, vorne mit der Zahl 384 und roter...
  • MiG E-166 1:72

    MiG E-166 1:72: Im Juli 1967 wurde dieses Flugzeug auf der Luftfahrtschau in Domodedowo der Öffentlichkeit als (Ye) E-166 präsentiert, obwohl die eigentliche...
  • Ähnliche Themen

    • F-15 Camouflage MiG-29-Imitat? 1st TFW 1990

      F-15 Camouflage MiG-29-Imitat? 1st TFW 1990: Nachdem ich mir gestern im Netz einen Wolf gesucht habe, frage ich hier einfach in die Runde. 1990 bemalte das 1st TFW ihre F-15 in einen neueren...
    • Abdeckplanen für MiGs und Su

      Abdeckplanen für MiGs und Su: Ich habe 2 Kartons Planen geschenkt bekommen. Leider war wohl nichts für meine dabei. Aber vielleicht kann mir jemand helfen sie zu zuordnen. Los...
    • MiG-17F/Shenyang J-5 1:72 von Airfix

      MiG-17F/Shenyang J-5 1:72 von Airfix: Kennt ihr das? Man schaut jeden Tag alle Modellbauforen durch, besucht Ausstellungen und kauft auch immer wieder Modelle und Zubehör? Nur...
    • Mig 15 Fagot

      Mig 15 Fagot: Hallo zusammen, ich baue eine Mig15 Fagot und habe mich für die Version mit dem Blitz an Seitenleitwerk, vorne mit der Zahl 384 und roter...
    • MiG E-166 1:72

      MiG E-166 1:72: Im Juli 1967 wurde dieses Flugzeug auf der Luftfahrtschau in Domodedowo der Öffentlichkeit als (Ye) E-166 präsentiert, obwohl die eigentliche...
    Oben