Ralf Schabel "Die Illusion der Wunderwaffen"

Diskutiere Ralf Schabel "Die Illusion der Wunderwaffen" im Aktuell & Neuerscheinungen Forum im Bereich Bücher u. Fachzeitschriften; Dieses Buch enthält keine Fotos und überhaupt sehr wenige Abbildungen, abgesehen von Statistiken und Diagrammen. Kein Modell wird nach dem...

  1. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    Dieses Buch enthält keine Fotos und überhaupt sehr wenige Abbildungen,
    abgesehen von Statistiken und Diagrammen. Kein Modell wird nach dem
    Lesen dieses Buches besser detailliert sein! Und : Es handelt sich nicht um
    einfachen Lesestoff, sondern um eine Dissertation des Autors, die sich mit
    der „Rolle der Düsenflugzeuge und Flugabwehrraketen in der Rüstungspolitik
    des Dritten Reiches“ befaßt. Es wird also weniger auf technische Details, als
    vielmehr auf politische, historische, wirtschaftliche und organisatorische
    Hintergründe eingegangen, das aber sehr detailliert, tiefgehend und vor allem:
    Mittels wissenschaftlicher Methodik und belegt mit exakten Quellenangaben.
    Nein, die Existenz von deutschen Flugscheiben oder Antigravitationsstrahlen
    wird nicht bestritten.Wie schon der Untertitel besagt, sind ja Strahlflugzeuge
    und Lenkwaffen das Hauptthema. Das Ergebnis aber, die Darstellung und
    Begründung, zu welchen Leistungen die deutsche Industrie fähig war und zu
    welchen nicht, läßt sich durchaus auf andere Bereiche übertragen und
    zumindest bezogen auf die Luftfahrtindustrie rücken im Ergebnis doch
    diverse tolle Projekte vom schon sprichwörtlichen Jahr 1946 in eine (von
    damals aus gesehen) viel fernere Zukunft, bzw. erscheinen wesentlich
    weniger wahrscheinlich, als so manches Bausatz-Deckelbild uns glauben
    macht. Und auch etliche oft angeführte Behauptungen, wie z.B. die „Vernach-
    lässigung der strategischen Bomberwaffe“ erscheinen in eine etwas anderen
    Licht.

    Die "Illusion der Wunderwaffen", 1994 vom Oldenbourg Wissenschaftsverlag
    herausgegeben, ISBN 978-3-486-55965-1 ist offenbar immer nochfür 39,80 €
    im Handel erhältlich, empfehlenswert ist aber u.U.auch, die diversen Biblio-
    thekskataloge danach zu durchsuchen . ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Junkers-Peter, 29.12.2009
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Ein wirklich gutes Buch, geschrieben von einem Historiker.
    Es räumt mit vielen Mythen auf, die sich beispielsweise um die Me 262 gebildet haben. So war ja die Zelle an sich in keiner Weise revolutionär, also auch für den Ablauf der Erprobung und Serienfertigung vollkommen nachrangig. Einzig revolutionär war der neuartige Antrieb. Und mit diesem Antrieb und seiner Tauglichkeit stand und fiel die Me 262. So sind auch alles Spekulationen sinnlos, ob die Me 262 nicht schon 1943 hätte in Serie gehen können. Sie konnte es eben nicht, weil die Triebwerke erst 1944 einen Entwicklungsstand erreicht hatten, die einen Serienbau verantwortbar werden ließ.
    Ein wenig getrübt wird der Gesamteindruck dadurch, dass Schabel als Quellen auch Nowarra, Green und andere Leute dieses Kalibers als Quellen benutzt und daher deren falsche Angaben in sein Werk übernimmt.
    Aber ansonsten ist das Buch sehr empfehlenswert, für denjenigen der an den Hintergründen und Mechanismen der Luftrüstung im Krieg interessiert ist.

    Viele Grüße
    Peter Achs
     
Thema: Ralf Schabel "Die Illusion der Wunderwaffen"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ralf schabel die illusion der wunderwaffe

    ,
  2. ralf schabel die illusion der wunderwaffen

    ,
  3. schabel historiker

    ,
  4. content,
  5. die illusion der wunderwaffen