Revell 2018

Diskutiere Revell 2018 im Modellbau-News Forum im Bereich Modellbau; Das es Revell schlecht ging habe ich gar nicht mitbekommen. Ich habe mich nur gewundert das in den letzten Jahren ziemlich viel "Mist" drumherum...

Moderatoren: AE
  1. #161 Matthew Flies, 13.04.2018
    Matthew Flies

    Matthew Flies Berufspilot

    Dabei seit:
    04.10.2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    150
    Das es Revell schlecht ging habe ich gar nicht mitbekommen. Ich habe mich nur gewundert das in den letzten Jahren ziemlich viel "Mist" drumherum rausgekommen ist. Angefangen bei der ganzen RC-Sparte die Qualitätsmäßig wirklich Spielzeug war und natürlich das leidige Star-Wars Lizenzthema. Finde das immer Schade dass man auf jeden Hype anspringt und mitgeht - und am Ende sein Kerngeschäft aus den Augen lässt nur weil man glaubt am Markt befindet sich eine Cash Cow. Wenn die Kuh aber alle melken (Star Wars) ist sie recht bald am Ende.

    Bei Lego sieht es ja auch nicht mehr so rosig aus - und der ganze unnötige Lizenzschrott hat daran meiner Meinung auch einen großen Anteil.
     
    jabog43alphajet gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. THF-ADI

    THF-ADI Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    549
    Beruf:
    Qualitätssicherung
    Ort:
    Gaimersheim
    Na hoffentlich ist Revell bei so einer Investmentfirma in guten Händen?! Hier geht es ja doch primär um Rendite. Um diese zu decken, wird den Unternehmen ja oft der Lebenssaft aus den Adern gezogen. Gerade als Modellbaufirma sind doch viele Neuheiten nötig, welche einen hohen Finanzbedarf haben.
     
  4. #163 TomTom1969, 13.04.2018
    TomTom1969

    TomTom1969 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    1.199
    Beruf:
    Ingenieur und mehr...
    Ort:
    bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
    Naja, Revell macht inzwischen mehr Umsatz mit der RC-Sparte, als mit Plastikmodellen. Ich bin froh, dass Revell da ein zweites (erstes?) Standbein hat, dass die Fixkosten mitträgt. Nur mit Plastikmodellen allein wäre die Firma möglicherweise schon längst am Ende.
    Wenn Du mit 'nicht so rosig' meinst, dass sich Lego von den traumhaften Umsatzsteigerungen der letzten Jahre verabschiedet hat, dann hast Du recht. Ist aber Jammern auf hohem Niveau - bei Lego. Mit Star Wars hat Lego sich eine goldene Nase verdient.

    Thomas
     
    dochiq gefällt das.
  5. SWA

    SWA Berufspilot

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Leipheim / Stuttgart
    Das Thema Star Wars finde ich schon interessant. Nur nicht so, wie es Revell macht: Spielzeughafte Steckmodelle deren Detaillierung mäßig ist. Dazu im Falle des T-70 X-Wing eine total verhunzte Form. Und was ich am schlimmsten finde und mich wirklich vom Kauf abschreckt, sind die dämlichen, krummen Maßstäbe, die dazu noch von Auflage zu Auflage unterschiedlich sind - bei gleichem Inhalt.

    Was vom RC noch übrig bleibt wird sich zeigen. War ja das Hauptgeschäft von Hobbico.
    Die Playmobil-kompatiblen Junior Kits sind auch noch im Portfolio.

    P.S.: war Quantum nicht eine Unterorganisation von Spectre? :whistling:
     
    bolleken96 gefällt das.
  6. #165 modelldoc, 14.04.2018
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    2.114
    Ort:
    daheim
    Revell komplett in deutschem Besitz, das führt zu interessanten Kommentaren:



    modelldoc
     
  7. #166 Flying_Wings, 15.04.2018
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    6.024
    Zustimmungen:
    10.889
    Ort:
    BY
    Was erzählt der Kollege?
    40min youtube will ich mir nicht antun... :wacko:
     
    Augsburg Eagle, Tracer und HotteX gefällt das.
  8. #167 Tracer, 15.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2018
    Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    6.092
    Zustimmungen:
    3.591
    Ort:
    Bayern
    Naja immerhin erfährst du schon nach gut einer Minute, dass er Halsschmerzen hat :biggrin:
     
    jabog43alphajet, Flying_Wings und Augsburg Eagle gefällt das.
  9. #168 LFeldTom, 15.04.2018
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    549
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    [OT]
    Die vorherigen Jahre waren sicherlich gut, aber 8 Prozent Umsatzeinbruch sind nach meinem Verständnis kein Jammern auf hohem Niveau.
    [/OT]
     
  10. #169 Andreas Beck, 15.04.2018
    Andreas Beck

    Andreas Beck Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Berlin
    Um die Sache mal auf die Füße zu stellen, trotz oberflächlicher und lausiger Recherche meinerseits:
    Es sind bisher drei Akteure im Spiel, der wichtigste ist allerdings noch im Verborgenen.

    1.Käufer der/s versteigerten Unternehmen/s ist ein kleines vierköpfiges Büro mit Sitz in München. Dort ist man offensichtlich auf Aufkäufe aus Insolvenzen u.ä. spezialisiert. Für den Aufkauf wurde eigens ein neue Gesellschaft ins Handelsregister eingetragen, Einlage schlappe € 25k. Geschäftsführinnen sind zwei Ladies, die in dem Laden arbeiten. Das ist dort ein übliches Verfahren, es werden eine ganze Reihe solcher Aufkäufe unter obskuren Namen, die keinen Rückschluss auf das eigentliche Geschäftsfeld zulassen, "gehortet".

    2.Hinter (besser: zeitlich gesehen VOR) diesem Akt lag das "Assesment", also die ökonomische Einschätzung und Bewertung des aufzukaufenden Rechtsgutes. Dieser Job wurde von einem namhaften Wirtschaftsberatungsunternehmen durch geführt. Da der Kaufakt selber nicht zum eigentlichen Kerngeschäft gehört, wurde diese Aktion an 1. ausgelagert.

    3.Die uns interessierende Frage, WER das alles ins Rollen gebracht hat, wer No 2. beauftragte und auf der eigentlichen Kohle sitzt, ist wohl nur einem SEHR beschränkten Personenkreis bekannt - das wird auch bis zu irgendeiner dicken PK so bleiben.

    Bis dahin dürfen wir ruhig spekulieren: Stecken "Chinesen" dahinter, die von Deutschland aus operieren, haben sich die Altvorderen aufgerafft, "ihren" alten Verein am Leben zu erhalten, oder gar eine renommierte Handelskette ?????

    Das ganze Verfahren hat KEIN Geschmäckle, es ist absolut sauber und professionell.

    Ich habe hier ausdrücklich auf die Nennung von Namen verzichtet. Wer mag, begebe sich selber auf die Suche. Fündig wird man u.a. in den Foren von Hyperscale e.a.. Dort sind die offizellen Protokolle der Auktion verlinkt. Modeldocs Verlinkungen sind auch sehr hilfreich.
    --
    Zum Schluss noch etwas zu Revell/USA. Von dort hat sich der Produktmanager mit einer Mail verabschiedet:

    "I really enjoyed working with all of you and it was a great ride, but for now it is at an end. Please know that this was not the fault of Revell and the people who I have worked with. We were doing good work and could have continued. But our owner Hobbico filed from bankruptcy on 1/10/18 and the closing of these doors is the result. There will continue to be a Revell based out of Germany, but that is all I know at this time.



    Please feel free to contact me at any time.



    Regards,

    Ed Sexton

    Cell 847 224 5870"
    --

    Ich hoffe, etwas Klarheit in die Sache gebracht zu haben. Ob die o.a. Quatschtüte zur Aufhellung beiträgt ?? naja

    Beste Grüße aus Charlottengrad
    be
     
    Flying_Wings, Deino, THF-ADI und 2 anderen gefällt das.
  11. #170 modelldoc, 16.04.2018
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    2.114
    Ort:
    daheim
    So nun gibt es das Ganze auch Offiziell aus Bünde:

    Zum einen als Zeitungsartikel:

    Revell hat neuen Eigentümer

    oder auch als komplette Pressemitteilung:

    Revell GmbH startet gestärkt in die Zukunft mit neuem Eigentümer

    Die Revell GmbH (Deutschland) teilt heute mit, dass in einer gerichtlichen Anhörung am 13. April 2018 vor dem für Delaware zuständigen US-Gericht der Verkauf der Revell GmbH zugunsten eines Unternehmens der die internationale Investmentgruppe Quantum Capital Partners (QCP) mit Sitz in München (Deutschland) als Alleingesellschafterin. Der Verkauf erfolgte im Rahmen des Umstrukturierungsprozesses von Hobbico, Inc. unter Kapitel 11.

    Bünde, 16. April 2018
    Für die Revell GmbH, die bisher zu einem Unternehmen der Hobbico, Inc. - Gruppe in Champaign (USA) gehörte, wurde zum Jahreswechsel ein Restrukturierungsprozess nach Chapter 11 des US - Insolvenzgesetzes eingeleitet und die Pläne zum Verkauf des Konzerns bekannt gegeben Im Rahmen dieses Verfahrens hat sich am 13. April 2018 eine dauerhafte Lösung für den Eigentümerwechsel ergeben. Neuer Alleingesellschafter der Revell GmbH wird ein Unternehmen der internationalen Investmentgruppe Quantum Capital Partners (QCP) in München sein. Das operative Geschäft wird dadurch nicht beeinträchtigt.

    Deutscher Investor als neuer Revell-Besitzer
    Darüber hinaus beinhaltet der Verkauf wesentliche Assets für das Nordamerika-Geschäft, wie zum Beispiel Marken sowie die für der Bereich Kunststoffmodellbau so wichtige umfangreiche Formenfundus. Mit dem Eigentümerwechsel erfährt Revell eine Stärkung, da dies eine Erweiterung des Absatzmarktes und eine noch breitere Produktpalette beinhaltet.

    Weltweites Geschäft aus Bünde
    Das bisherige Management in Bünde unter der Leitung von Stefan Krings wird zukünftig das weltweite Geschäft inklusive Nordamerika betreiben.
    "Revell ist sehr glücklich, dass Quantum Capital Partners ein starker Partner ist, der das Unternehmen bei seinem weiteren internationalen Wachstum unterstützt. An dieser Stelle möchte ich auch allen Handels- und Geschäftspartnern für das Vertrauen danken, das sie uns in der Vergangenheit entgegengebracht haben Wochen Interimsphase ", kommentiert Stefan Krings diese Nachricht.

    Steffen Gorig, Vertreter von QCP, erklärt weiter: "Revell ist ein bekanntes und etabliertes Unternehmen und hat in der Vergangenheit eindrucksvoll gezeigt, wie es sich als erfolgreiche Spielwarenmarke etablieren kann. Wir werden auf dieser Stärke aufbauen und die Die Marke Revell mit ihrer einzigartigen Position als Anbieter von Modellbausätzen und Spielzeugherstellern freut sich darauf, Stefan Krings und seinem Team dabei zu helfen und das volle Wachstumspotenzial von Revell zu realisieren ".

    modelldoc
     
    Prowler, Wingcommander, bastelalex und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #171 Chickasaw, 17.04.2018
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    115
    Alss gehört Revell-USA auch zur Kaufmasse und wird ab sofort dann unter "Revell" geführt?
    Oder habe ich das falsch interpretiert??
     
  13. #172 modelldoc, 17.04.2018
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    2.114
    Ort:
    daheim
  14. Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Nicht nur das, in dänischen Medien wurde berichtet, daß Lego sich mit Star Wars vor dem Insolvenz rettete....
     
  15. #174 jabog43alphajet, 19.04.2018
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    703
    Ort:
    OLDENBURG
    Das hört sich jetzt alles so toll an, aber ich sehe das natürlich nur aus Modellbaueraugen. Schon in der Vergangenheit hat Revell viel an den Wünschen der Modellbauer vorbeiproduziert ( als deutscher Hersteller keine Fiat G-91, kein Alpha Jet, keine Phantom oder Starfighter in 1:48 mehr, kein Bergepanzer Standard, keine 1. Fahrzeuggeneration der Bundeswehr in 1:35 ), obwohl vor einigen Jahren eine große Umfrageaktion gestartet wurde, die aber sogut wie gar nicht umgesetzt wurde.

    Und diese neuen Investoren sind ja keine Modellbauer, wird das jetzt eher noch schlimmer das wir nicht das bekommen was wir uns wünschen? Gut die ,,alte,, Crew bestand nun auch nicht aus Vollblutmodellbauern, aber bei Investoren die eigentlich nichts mit Modellbau zu tun haben schrillen bei mir die Alarmglocken.


    Gruß Werner
     
  16. #175 jackrabbit, 19.04.2018
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    609
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    na, wenn die von Dir genannten und gewünschten Modelle wirtschaftlich sind, dann werden die neuen Eigentümer sie
    aus eigenem Interesse sicher produzieren.
    Mal im Ernst: welche Wünsche von "Vollblutmodellbauern" sind denn wirtschaftlich?

    Revell hat bisher ein breites Spektrum, darunter viele Einsteiger und junge Modellbauer, bedient und diese suchen
    m.E. nicht nach Fiat G-91, Alpha Jet oder erste Fahrzeuggeneration der Bundeswehr in 1:35.
    (wobei ich die von Dir genannten alle kaufen würde, aber ich bin auch Ü55). :wink2:

    Grüsse
     
    Augsburg Eagle gefällt das.
  17. #176 Andreas Beck, 19.04.2018
    Andreas Beck

    Andreas Beck Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Berlin
    ".....bei Investoren die eigentlich nichts mit Modellbau zu tun haben schrillen bei mir die Alarmglocken."

    Hallo Werner,
    die Alarmglocken solltest Du ausstellen - dauerhaft. Die weltweite Gemeinde der Foren-Freaks macht vielleicht 2% der Konsumenten/Endverbraucher aus, eine zu vernachlässigende Größe. Die anstehenden zu lösenden Probleme werden ohne unser Zutun "gelöst" werden.
    Fragen wie:ökonomische Grundentscheidungen, Verbleib und Aufspüren der Werkzeuge, Einschätzung des US-Marktes, zukünftige Modellpalette etc existieren in der Tat sind aber nachgeordnet.
    Bünde fühlt sich natürlich zunächst gestärkt und die dortigen Beschäftigten sind sicherlich um einige Sorgen erleichtert.
    Der wörtliche (sic!) GROSSE BROCKEN ist ein um 20 Mio km² (!!) gewachsenes Bearbeitungsgebiet, in dem immerhin ca. 400 Mio Menschen leben. Was für eine Aufgabe rollt da auf Bünde und den Investor zu! Die haben jetzt anderes zu tun, als sich um "unsere" modellbauliche Borniertheit zu kümmern.
     
    Deino, topas, troschi und 5 anderen gefällt das.
  18. #177 papillon, 19.04.2018
    papillon

    papillon Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    396
    Ort:
    Vorm Bildschirm
    Ironie auf der Spitze: die Wünsche der Modellbauer als Borniertheit gegenüber dem "Markt-Fetischismus". Danke Andreas, passender könnte man in der Soziologie eine bis in alle Lebensbereiche ideologisierte Denkweise eines zum reinen Konsumenten gewandelten Modellbauers nicht erläutern.

    Was waren das noch für Zeiten als man sich freute wenn ein Hobby- (Foren)kollege den gleichen Wunsch nach einem Modell äußerte, nur aus dem Wunsch heraus den Flieger X mal auf dem Basteltisch zu haben.
    Ich würde Revell - oder welcher kapitale Ektoparasit da gerade dran ist - gerne Teile meiner begrenzten Finanzmittel zur Genesung zukommen lassen, sofern man endlich eine CSeries produziert. :biggrin:
     
    doerrminator, Berlin_Uwe und Andreas Beck gefällt das.
  19. #178 Der Lingener, 19.04.2018
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Moin papillon,

    ich glaube, Du solltest Andreas die gleiche ironische GRundhaltung zubilligen, die Du wohl auch hast: "Borniertheit" ist exakt in dem Sinne gemeint, wie ein Investor uns Modellbauer sieht und Andreas wollte wohl bloß zeigen, dass unsere Wünsche da keine Rolle spielen, sondern Umsätze und Renditen.

    Und das da ...
    ... klingt leider wieder wie das allgemeine "Investor-Beruhigungs-BlaBla"; schon als bekannt wurde, dass Hobbico Insolvenz beantragte, hieß es gleich aus berufenem Munde "Das hat alles keine Auswirkungen auf Revell Deutschland!" Und jetzt heißt es "Alles wird sogar noch viiieel besser als vorher!"
    Ich hoffe, dem wird so sein, aber ich hatte 2012 schon Bauchschmerzen bei der Hobbico-Übernahme und wurde "beruhigt", dass mit dem "starken Partner" Hobbico alles besser werde!
    Jetzt also erneut ein "starker Partner" - ich empfehle einfach, sich deren Selbstdarstellung anzuschauen:

    Über QCP: Quantum Capital Partners
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #179 Andreas Beck, 20.04.2018
    Andreas Beck

    Andreas Beck Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Berlin
    ".....gerne Teile meiner begrenzten Finanzmittel zur Genesung zukommen lassen....."
    Hallo Marco!!
    In Sachen Ironie bist Du eindeutig besser. Meine begrenzte Kohle bleibt bei mir.
    Ja, der (Tausch)-Wert wird zum Gebrauchswert, nicht erst seit "neoliberalen" Zeiten. Die Borniertheit des Geschäftsbetriebs ist eine andere als die meine (die an der Grenze zur Ver-Rücktheit liegt, habe gestern die CA 48er Blenheim V rausgekramt und über die Kombination mit der angekündigten Airfix Blenheim I sinniert).
    Falls morgen Abend irgendwo in der Lübecker Altstadt nicht am Biertisch diskutiert wird gibt's `ein nettes Alternativprogramm in der Glotze: Arte um 21.45h

    LG
    be
     
    A.G.I.L gefällt das.
  22. #180 papillon, 23.04.2018
    papillon

    papillon Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    396
    Ort:
    Vorm Bildschirm
    Ja Lingener, das tue ich.
    Humor ist wohl der winzigste Umgang momentan mit der Geschichte. Was soll man auch schreiben seitens Revell außer man "sei glücklich einen starken Finanz..." bla bla.
    Ehrlich(er) wäre doch gewesen:

    Ein Großteil der Beschäftigen darf um seinen Arbeitsplatz bangen und weiß das was jetzt kommt nur noch schlimmer werden kann.
    Wir sind nur mehr ein Stück in einer Trophäensammlung, oder wie man im Fachkreisen zu sagen pflegt: "Portfolio".

    Von meinem "Nebenhobby" Modellbahn kenne ich solch Themen schon.

    Der war gut Andreas. :thumbsup:
    Arte war mal eine echte Alternative, Haben aber qualitativ auch nachgelassen. Jaaa, ich weiß zurück zu Lück, äh zum Thema.
     
Moderatoren: AE
Thema: Revell 2018
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. revell neuheiten 2018

    ,
  2. eurofighter typhoon 1:72 revell 2018

    ,
  3. www.flugzeugforum.de

    ,
  4. revell 2018 flugzeugforum,
  5. revell vorankündigungen. 2018,
  6. revell vorankündigungen 2018,
  7. revell auslaufmodelle,
  8. revell Neuheiten Herbst 2018,
  9. revell haunebu forum,
  10. revell transall 2018,
  11. wann wird der A321neo von Revell ausgeliefert,
  12. Haunebu revell forum,
  13. revell neuheiten 2018 flugzeugf,
  14. neuheiten revell 2018,
  15. revell 2018 glugzeufo,
  16. revell Neuheit an225,
  17. modellbauneuheiten 2018 1/72,
  18. 2018 Revell
Die Seite wird geladen...

Revell 2018 - Ähnliche Themen

  1. W 2018 RO Tornado Gr.1 Italeri/Revell

    W 2018 RO Tornado Gr.1 Italeri/Revell: Nach Norberts konstruktiver Hilfe :thumbsup: habe ich heute bei Sonnenschein den Rollout des Tornado Gr.1 der RAF No. 9 Sqn aus Brüggen gemacht....
  2. W2018BB - Avro Shackleton AEW.2 - Revell 1:72

    W2018BB - Avro Shackleton AEW.2 - Revell 1:72: Hallo liebe Kollegen, mein erster Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs ist Revell's 1:72er Avro Shackleton AEW.2, No. 8 Squadron, Royal...
  3. Revell F4U-1A Corsair

    Revell F4U-1A Corsair: Hallo und guten Morgen, im November 2017 habe erstand ich ein Anfänger Airbrush-Set von Revell. Ich kaufte dies bewusst, da ich weder Ahnung von...
  4. RF-4E Phantom, AG 51 "Immelmann", Revell 1:32

    RF-4E Phantom, AG 51 "Immelmann", Revell 1:32: Hallo, werte Modellbaukollegen! Hiermit möchte ich euch meine Interpretation einer RF-4E vom AG 51 „Immelmann“ zeigen. Es ist der 32er...
  5. Revell F-4J VF-84 „Jolly Rogers“

    Revell F-4J VF-84 „Jolly Rogers“: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen! Als Neuling hier im Forum und im Modellbau wollt ich Euch mein Erstlingswerk vorstellen. Es handelt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden