Revell Bringt neue Farben auf den Markt

Diskutiere Revell Bringt neue Farben auf den Markt im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Mitte 2005 bringt Revell Farben auf Wasserbasis raus:...

Moderatoren: AE
  1. #1 Alex_G., 16.02.2005
    Alex_G.

    Alex_G. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Fahrzeuglackierer
    Ort:
    Hamburg
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Wow ! - die Nachricht geisterte ja schon länger rum - nun zieht Revell endlich nach !
    Die Farben scheinen den Zahlen nach, nach FS gemischt zu sein :TOP:

    Wenn jetzt noch die Qualität stimmt :

    Das wäre natürlich ein großer Schritt für die Modellbauer überall : Modellfarben im Kaufhaus die brauchbar sind !
     
  4. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Die Nummern der ersten neuen Farbtöne entsprechen denen der alten Farben. Der Rest folgt dann im Laufe der Zeit. Mit Chance gibt's auch bald ein paar Extrafarben.
     
  5. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Kann Shadow nur beipflichten. Die bisherigen Revell-Farben hatten als Airbrush Color auch 'ne 39 vorangestellt; quasi Warennummer. Obwohl ich die gleichen Hoffnungen hegte wie Arne. Wäre aber auch misslich, da dann die RAL-Farben wegfallen würden. Und wir bauen doch auch Flugzeuge mit Bw-Tarnungen - oder?
     
  6. #5 Starfighter, 17.02.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    551
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    nö, eigentlich nicht...farben nach FS-nummern wären wünschenswert, damit diese elende mischerei endlich mal ein ende hat. und das sage ich, obwohl ich eigentlich eh keine revell-farben verwende - aber es wäre in diesem fall eine alternative, wenn die qualität stimmt und die farbtöne eben FS-nummern entsprechen würden. die verfügbarkeit ist nämlich auch hierzulande unübertroffen...
     
  7. stuhli

    stuhli Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sinsheim
    Das hört sich ja echt klasse an !!!
    Und dann noch FS-Nummer ... Das wäre das I - Tüpfelchen.
     
  8. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Im Grunde steht und fällt das Thema mit dem Farbsystem - wenn da Revell am alten festhält, machen sie einen großen Fehler ...
     
  9. stuhli

    stuhli Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sinsheim
    -> Im Grunde steht und fällt das Thema mit dem Farbsystem <-

    Das stimmt schon, aber bei mir ist es so, daß ich von allen möglichen Herstellern Farben auf meinem Basteltisch habe. Ich denke mal das geht den Meisten so oder ?
    Eine Bereicherung durch Farben, die leicht zu bekommen sind und voraussichtlich auch bezahlbar bleiben, wäre doch wünschenswert.
    Vorausgesetzt die Qualität stimmt :D
     
  10. anj4de

    anj4de Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    IT Project/Ops Manager
    Ort:
    Mittbach / Bayern
    Qualitaet der Farben...


    Ja, ja...das mit der Farben Qualitaet ist so eine Sache! Leider ist es heut zu Tage so, dass alles das was eine Farbe gut macht inzwischen leider verboten ist. So schoen die Acryl Farben auf Wasserbasis ja zu verarbeiten sein moegen, wirklich haltbar sind sie sie nicht. Am besten waren meiner Meinung nach die alten Humbrolfarben aus den 70igern. Die stinken zwar, sind aber super schoen zu spritzen und geben eine wiederstandsfaehige Oberflaeche auf der man dann auch weiter arbeiten kann...

    Gruss
    Uwe
     
  11. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @Stuhli :

    Überlege mal oder schaue mal durchs Forum ;) - Ich habe wie viele andere auch Farben von mehreren Herstellern. Und vor allem von MM und Xtra. Und warum wohl von diesen beiden ?? - schaue mal auf meine Website unter "Tips" - da findest Du einen detaillierten Beitrag dazu ;)
    Größter Kritikpunkt beim Revell-Farbsystem ist bisher nunmal das dies ein vollkommen eigenes, von den Originalen losgelöstes ist. Und deshalb auch immer dies Mischereien in den Bauanleitungen die dennoch nicht zu idealen Ergebnissen führen ..
    Aber wenn man es eben genau nimmt, was Du meinst, so reichen ja 3 Farben :
    Rot,Grün und Blau ! :p
     
  12. #11 Perceval, 17.02.2005
    Perceval

    Perceval Testpilot

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Die Perle Mainfrankens!
    Könntest Du das bitte mal näher ausführen?
     
  13. #12 Perceval, 17.02.2005
    Perceval

    Perceval Testpilot

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Die Perle Mainfrankens!
    Ich benutze seit geraumer Zeit Acrylfarben, hauptsächlich Gunze, ein wenig Xtra und Tamiya, bin davon begeistert und möchte sie nicht mehr missen. Sollte die Qualität von Revell stimmen, so sehe ich das als sehr willkommene Bereicherung an, Farbsystem hin oder her. Aufgrund der weiten Verbreitung von Revell würde damit das einzige Manko an den Acrylfarben, die mitunter bescheidene Verfügbarkeit der anderen Hersteller, entfallen.
     
  14. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Ein kompletter Wechsel der Farbpalette ist für Revell nicht möglich, weil in allen Revell-Bauanleitungen Farbangaben zur Bemalung stehen, die auf dem alten System basieren. Ein Wechsel der Farbpalette hätte ein großes Chaos bei der primären Käuferschicht zur Folge! Bedenkt bitte immer, dass wir Hardcore-Modellbauer nur eine Minderheit darstellen.

    Bei einem Gespräch mit einem Verantwortlichen wurde mir aber in Aussicht gestellt, dass Revell im Laufe der Zeit auch ein paar neue Farben ins Programm aufnehmen wird.

    Bei dieser Diskussion habe ich übrigens eine 'volle Breitseite' einstecken müssen, als ich mit meiner Kritik, Revell hätte zu wenig 'authentische Farben' im Programm, die Antwort erhielt, dass gerade diese Farben einen sehr geringen Anteil am Umsatz ausmachen würden. Nachdem ich darüber nachgedacht hatte, war mir auch klar, warum das so ist. Die meisten Hardcore-Modellbauer verwenden eben Humbrol und ModelMaster (weil sie sehr viele authentische Farbtöne im Programnm haben), XtraColor (weil sie zusätzlich noch hochglänzend sind) oder eben neuerdings ModelAir von Vallejo (weil sie sehr feine Pigmente haben und einfach anzuwenden sind). Tauchte nun in den letzten Jahren hin und wieder eine neue 'authentische Farbe' im Programm von Revell auf, fand die natürlich kaum Beachtung. Doch selbst wenn alle Hardcore-Modellbauer sich eine Dose davon gekauft hätten, wäre der Marktanteil verschwindend gering gewesen.

    Warten wir's mal ab :)
     
  15. #14 Markus_P, 17.02.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Dein Wort in Revells Gehörgang ;)

    Mal im Ernst, für 80% der Revell-Kunden reicht die Palette aus, wir "Sparten-Freaks" hätten wahrscheinlich auch an den FS-Tönen rumgemeckert und auf Alternativen zurückgegriffendie vielleicht besser zu spritzen sind oder den Ton noch einen Tacken besser treffen ich glaube nicht, daß es sich für Revell lohnt, auf dem FS-System aufzubauen, vielleicht, wie oben erwähnt, ein paar Extra Farben, die auf viele Flieger passen...
     
  16. #15 Perceval, 17.02.2005
    Perceval

    Perceval Testpilot

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Die Perle Mainfrankens!
    Es wäre ja gar nicht notwendig, dass Revell sein System umstellt, wenn sie in den Anleitungen -zusätzlich- die FS/RAL/Haumichblau-Angaben abdrucken würden, wäre Allen geholfen. Ich entsinne mich, dass das bei manchen Bausätzen ja schon der Fall ist, aber leider nicht bei allen :(

    Das wäre in meinen Augen ein netter Service.
     
  17. Harris

    Harris Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hermsdorf/Thüringen
    Auf jeden Fall ist noch zu beachten, dass die Hälfte der neuen Farben Matt ist. Für Tarnlakierungen also nur mit Klarlack vor den Decals etc zu benutzen. Für den "Profi-Modellbauer" demzufolge etwa so interessant wie die Email-Farben von Revell.......nur scheinbar nicht so gefährlich, wenn man mal wieder sein Brötchen neben dem Modell mitlackiert und im Wahn der Begeisterung dies erst nach fast vollständigem Verzehr feststellt.

    Achso.....Arne.......ich bin wohl nächste Woche in Gera. Sag mal bescheid, wann du Zeit hast, dann Lege ich den Besuchstermin bei Oma passend.
     
  18. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Das habe ich da fest verankert :FFTeufel:
     
  19. #18 Erdferkel, 17.02.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    hmm laut Revell Katalog sind viele Revell Farben RAL Farben, bzw haben RAL Nummern zugeordnet
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Hat den Anschein, als wird das hier mal wieder ein Threat an dem sich die Geister scheiden.

    Sicher ist für die Masse - und so werte ich obige Statements - die Authentizität der Schwerpunkt. Ich bin zwar nicht in Besitz eines Echt-Fächers der Damen und Herren aus St. Augustin, aber denke doch, dass die Revell-Farben eben diesen RAL-Farbtönen entsprechend nahe kommen.

    Es gibt 'ne Menge gute Quellen für querverweise und Mischungsverhältnisse, um aus Revell-Farben "authentische" zu machen. Insbesondere im RLM-Bereich gab's Anfang der 90er in 'ner Scale-Zeitschrift (Such Pfiffi, such ...) eine richtig gute Gegenüberstellung RAL-RLM.

    Dann sind da ja auch noch die 6er Sets von Revell für USAAF, RAF, RLM. Und deren Inhalt ist teilweise außerhalb der Reihe.

    Ich habe seit ca. 4 Jahren unterschiedlichste Versuche des "Umrüstens" meiner Farbpallette von Revell, Testors, Humbrol (auch Super Enamel) auf Agama, Gunze, JPS, Lifecolor und seit neuestem Xtracrylics einen derartigen Mischbestand erreicht, dass es letztendlich egal ist. Wenn ein Farbton gebraucht wird, von irgend einem Anbieter ist er da.

    Der unmittelabre Verfügbarkeit (auch bei uns in der "Provinz") würde schon für Revell sprechen - egal ob FS- oder RAL-Codierung - und wenn die Qualität stimmt, sollten wir uns im Juli mal wiedersprechen. Probieren werde ich die Farben auf jeden Fall.

    Ach so, der Tip von Arne ist gar nicht mal so weit her. Im Zeichenunterricht (6.Klasse) hatten wir ja seinen Namensvetter J. W. von ... der uns zeigte wie mit den drei Grundfarben alle übrigen zu erschließen sind. Da werden wir mit ca. 70 von Revell doch wohl hinkommen - oder? Einfach mal wieder mischen!
     
  22. Harris

    Harris Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hermsdorf/Thüringen
    Arnes Meinung in Allen Ehren.......aber mit Rot, Grün und Blau wirds nicht werden. Das RGB Chema funktioniert nur bei Lichtüberlagerung. aber mit Cyan, Magenta und Gelb wirds gehen. Muss nur noch einer bei Revell Druck machen, dass diese 3 Farbtöne ins Sortiment aufgenommen werden.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Revell Bringt neue Farben auf den Markt

Die Seite wird geladen...

Revell Bringt neue Farben auf den Markt - Ähnliche Themen

  1. 1/32 MIG-29A – Trumpeter VS. Revell

    1/32 MIG-29A – Trumpeter VS. Revell: Ich war mal wieder für das Kitchecker Journal tätig und habe einen großen Vergleichstest zwischen der kürzlich erschienenen Trumpeter MIG-29A und...
  2. Focke Wulf Fw 190 Nachtjäger Revell

    Focke Wulf Fw 190 Nachtjäger Revell: Hallo Zusammen, ich möchte euch heute meine neue Focke Wulf Fw 190 A8/R11 vorstellen. Das Modell entstand bis auf ein paar Sitzgurte von Eduard...
  3. MiG-29 A , Irak - AF , Revell 1/32

    MiG-29 A , Irak - AF , Revell 1/32: Hallo Bastler , heute mal etwas getarntes . Eine frühe Exportversion der MiG-29 A der "IRAQI-AF" . Es handelt sich um eine Mig 29 9-12 ,...
  4. Lippisch P13a - Revell 1:48

    Lippisch P13a - Revell 1:48: Hallo, liebe Bastelkameraden!! Der von Alexander Lippisch erdachte Entwurf eines Deltaflügel-Abfangjägers mit Staustrahltriebwerk, entstand gegen...
  5. Revell "Ed Force One"

    Revell "Ed Force One": Hallo liebe Forengemeinde, heute will ich den Tourflieger der Band "Iron Maiden" vorstellen! Auch besser bekannt als "Ed Force One" :wink2:...