W2013RO MiG-17 F VPAF “red 3020” Le Hai

Diskutiere W2013RO MiG-17 F VPAF “red 3020” Le Hai im Rollouts bis 1:48 Forum im Bereich Wettbewerb 2013 "Vietnam 1945 - 1973 "; [ATTACH] Wir schreiben das Jahr 1967, einer der erfolgreichsten Piloten seiner Zeit wurde für seine Erfolge während des Vietnamkrieges mit sechs...

  1. #1 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Wir schreiben das Jahr 1967, einer der erfolgreichsten Piloten seiner Zeit wurde für seine Erfolge während des Vietnamkrieges mit sechs weiteren Kameraden von Ho Chi Minh persönlich geehrt und ausgezeichnet…Le Hai… sechs bestätigte Luftsiege…fünf F-4 und eine F-8, er gehörte zum 923rd Fighter Regiment „Yen The“ der VPAF, der Luftwaffe der Demokratischen Republik Vietnam... Anders, als viele seiner Vorgänger absolvierte er seine fliegerische Ausbildung nicht in Russland oder China, sondern bei dem 910th Training Regiment in Nord Vietnam. Dargestellt wird hier seine Maschine, eine MiG-17 F, mit der Kennung der roten 3020 auf der Airbase Noi Bai …. Aufmerksame Beobachter werden jetzt sicherlich feststellen, dass dies hier nicht Noi Bai 1967 ist, … Richtig… sondern mein altbewährter Hintergrund Helsinki 2009… Details zum Bau können gerne hier im Baubericht nachgelesen werden...Viel Spaß beim kurzen Walkaround…
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Nach dem im Jahre 1964 gegründeten 921th Fighter Regiment, wurde das 923th Fighter Regiment am 7.September 1965 ins Leben gerufen. Die im Jahre 1965 an die VPAF gelieferten MiG-17 F waren unlackiert und trugen deshalb den Spitznamen „silver swallows“. In den ersten Tagen des jungen Regimentes gab es noch keine Schelter auf der Airbase Kep, weshalb die Flugzeuge eine sogenannte „snake-green“ Lackierung bekamen und im dichten Dschungel unter Bäumen versteckt wurden...
     
    Pirat gefällt das.
  4. #3 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Für die Darstellung der “Red 3020” lagen mir allerdings nur zwei originale Aufnahmen vor, davon tatsächlich eine in Farbe, siehe auch letztes Bild...
     
  5. #4 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    …die Lackierung erfolgte deswegen weitestgehend aus einer Mischung von auf Bildern erkennbaren Strukturen, Überlieferungen und weiterführender Vorstellungskraft…
     
  6. #5 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Bei dieser Rückansicht der MiG-17 sind die getrennten Seitenruder des Seitenleitwerks sehr gut zu erkennen… sowie die abgesenkten Landeklappen und natürlich das durch die geöffneten Bremsklappen sichtbare WK1-F Triebwerk...
     
  7. #6 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Im Gegensatz zur MiG-15, erkannte man die MiG-17 unter anderem neben der Pfeilung der Tragflächen sofort an den drei Wing Fences auf den Tragflächen…
     
  8. #7 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Im übrigen wurden die Baupläne und somit auch die Fertigungsrechte der original russischen MiG-17 im Jahre 1955 im Lizenzbau an China, dann unter der Bezeichnung Shenyang J-5 sowie auch Polen, dann mit dem Lizenzbau der Lim-5, überstellt…
     
  9. #8 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Der Kit von Hobby Boss zeichnet sich gegenüber dem alten Smer Kit durch seine besser getroffene Form und Detaillierung aus…jedoch nicht immer in seiner Passgenauigkeit…aber abgesehen von den kleinen Problemen wie im Baubericht erwähnt, kann ich den Kit jedem als Basis für eine MiG-17 nur empfehlen…
     
  10. #9 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    ...
     
  11. #10 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Die grundlegende Struktur der Oberflächenlackierung besteht aus einem zwei Grünton Schlangenfleck Tarnmuster…auf Grund der damaligen Wartungsmöglichkeiten, Verwitterungen und der Tatsache, dass die Maschinen anfänglich oft nur unter Bäumen gestanden haben, hielt ich es für angemessen, die Maschine in einem etwas “abgenutzteren” Zustand dazustellen…
     
  12. #11 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Deutlich erkennbar sind hier die beiden 400 Liter Zusatztanks unter den Tragflächen…sowie den im hinteren Rumpfbereich installierten MRP—48P Khrizantema Markierungsfunkempfänger (eckiges Fenster) und dem ARK-5 Amur Funkkompass (rundes Fenster)…
     
    Naphets gefällt das.
  13. #12 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Hab mal versucht anhand des Detailbildes die markante Bewaffnung der MiG-17F zu zeigen…Die beiden kleineren Läufe der 23mm NR-23 (Nudelmann/Richter) Maschinenkanone mit jeweils 80 Schuss und der NR-37 Kanone 37mm mit 40 Schuss Munition…Über dem Lufteinlauf ist hier deutlich die Gun Kamera zu erkennen…
     
    Naphets gefällt das.
  14. #13 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Bei der Fresco C (MiG-17F) ist die Aufnahme der Signalraketen ( rot,grün,gelb und weiss )im rechten Seitenleitwerk installiert…bei früheren Versionen war dieser im hinteren Teil der rechten Rumpfseite untergebracht… Sie dienen der Kommunikation bei Funkausfall oder bei Funkstille...
     
  15. #14 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Le Hai wurden sechs Luftsiege zugesprochen, jedoch trägt seine Maschine die Abschussmarkierungen von sieben Abschüssen…wenn ich mich recht erinnere, trägt die Maschine die Markierung der mit ihr insgesamt bis dato erzielten Abschüsse, d.h. auch einen Abschuss eines anderen Piloten mit dieser Maschine…
     
    Naphets gefällt das.
  16. #15 assericks, 25.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2017
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Verabschieden und somit beenden möchte ich meine Interpretation und Rollout der “Red 3020” von Le Hai mit dem einzig mir bekanntem Original Farbfoto… In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen Lesern und vor allem allen, die mich aktiv während des Bauberichtes unterstützt haben und wünsche natürlich auch allen Mitstreitern viel Erfolg…

    Viele Grüße Sven…

    PS: Copyright liegt nicht bei mir, irgendwo aus den Weiten des WWW…
     
    Naphets und DDA gefällt das.
  17. #16 ayrtonsenna594, 25.06.2013
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    11.115
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Schöner Flieger, super Modell, tolle Bilder und dazu eine interessante Geschichte - oder kurz :TOP:
     
  18. #17 Augsburg Eagle, 25.06.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.722
    Zustimmungen:
    37.943
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Das Modell entspricht dem Baubericht.
    TOP bis in die letzte Niete.
     
  19. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    8.728
    Ort:
    Berlin
    Was für ein wunderschönes Modell!


    Axel
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MiG-Admirer, 25.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.014
    Zustimmungen:
    4.204
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Ein sehr ansprechendes Modell mit interessantem Hintergrundinformationen. :TOP:
    ... im Übrigen das Einzige Modell in diesem Wettbewerb von der "Gegenseite" :FFEEK:
    Das hat was. :applause:
     
  22. #20 assericks, 26.06.2013
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin
    ...herzlichen Dank an Alle, freut mich immer, wenns gefällt... Danke nochmals an Axel für die technische Aufklärung....:TD: Ich muss hier aufgrund dessen kurz etwas anmerken, die vier kleinen Löcher in der rechten Seite des Seitenleitwerks sind nicht der Flaredispenser, sondern enthält vier farbige Leuchtraketen (rot,grün,gelb und weiss) und dienen der Kommunikation bei Funkausfall bzw. Funkstille...

    Viele Grüße Assericks...:)
     
Thema:

W2013RO MiG-17 F VPAF “red 3020” Le Hai

Die Seite wird geladen...

W2013RO MiG-17 F VPAF “red 3020” Le Hai - Ähnliche Themen

  1. W2013RO - F-4B Phantom USMC - VMFA-542, Da Nang

    W2013RO - F-4B Phantom USMC - VMFA-542, Da Nang: Herzlich Willkommen auch zu meinem 1:48er Rollout des Wettbewerbs 2013! Ich habe mich in den letzten Tagen noch einmal kräftig zum...
  2. W2013RO - Lockheed AC-130A 'Spectre' Gunship

    W2013RO - Lockheed AC-130A 'Spectre' Gunship: Hier mein Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb - Lockheed AC-130A 'Spectre' aus dem Hause Minicraft im Maßstab 1/144 Vor dem virtuellen Rundgang...
  3. W2013RO Vought F-8 E Crusader,VMF(AW) "Death Angels"

    W2013RO Vought F-8 E Crusader,VMF(AW) "Death Angels": Nachdem der Juni nun endlich mit dem Licht aufwartet, das man man für ein gelungenes Outdoor-Rollout braucht, möchte ich meinen fertigen...
  4. W2013RO A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts", 1/32

    W2013RO A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts", 1/32: Hallo Modellbaufreunde, heute möchte ich euch mein neustes Modell vorstellen. Wer sich den Baubericht noch mal anschauen möchte, kann das...
  5. Was bedeutet der NATO Codename Fresco? (MiG-17)

    Was bedeutet der NATO Codename Fresco? (MiG-17): Hallo, ich wusste nicht wo ich das posten soll, deshalb hier. Falls ein Admin einen besseren Ort kennt, dann kann er das gerne verschieben. Und...