500er Telezoom

Diskutiere 500er Telezoom im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Ich möchte demnächst ein 500mm Zoom-Objektiv kaufen. Im 500 mm-Bereich scheint nur Sigma so etwas anzubieten: a) Sigma 170-500 b) Sigma...

Jens

Berufspilot
Dabei seit
08.08.2001
Beiträge
56
Ort
27442 Gnarrenburg
Ich möchte demnächst ein 500mm Zoom-Objektiv kaufen.

Im 500 mm-Bereich scheint nur Sigma so etwas anzubieten:

a) Sigma 170-500
b) Sigma 50-500

Wer von Euch hat Erfahrungen mit diesen Objektiven?


Gruß

Jens
 
#
Schau mal hier: 500er Telezoom. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Hind 444

Hind 444

Fluglehrer
Dabei seit
11.05.2002
Beiträge
244
Ort
Berlin-Spandau
@ Jens

wenn du die Fotografie ernsthaft betreiben willst - lasse die Finger vom 50-500 mm. Auch SIGMA kann die Physik / Optik nicht neu schreiben >>> normal sagt man 3-4 fach Zoom ist derzeit das technisch machbare ohne große sichtbare technische Einbußen !!!
 

Siegfried Wache

Fluglehrer
Dabei seit
19.03.2001
Beiträge
205
Ort
31675 Bückeburg
Zoom

Ich kann Hind da nur zustimmen. Geheimtipp sind Novoflex Schnellschußobjektive.
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1.936
Ort
Süddeutschland
Ich habe ein Tamron 28-300mm Zoom und die optische Leistungen sind nur gut bis etwa 200 mm; daher würde ich auch von 50-500 mm abraten. Im übrigen bleibt bei Tests in Foto-Zeitschriften ein für uns (Flugzeugfotografie) wichtiges Aspekt unberücksichtigt: Die Schnelligkeit des Autofokus. Da hapert es oft bei Fremdherstellern, wie Sigma und Tamron. Für welche Kamera ist es? Für Canon kann ich das 100-400mm empfehlen; siehe Thread hierzu.
 

Jens

Berufspilot
Dabei seit
08.08.2001
Beiträge
56
Ort
27442 Gnarrenburg
@kenneth:

Ich verwende im Moment 2 Canon EOS 5.

Auf der Airshow in Colmar habe ich 2 Gleichgesinnte kennengelernt, die das Sigma 50-500 hatten und mit EOS D 30 verwendeten. Die haben in höchsten Tönen von dem Teil geschwärmt.(?)

Ich habe bis jetzt ein Soligor 100-400 verwendet. Mit der Fotoqualität bin ich ganz zufrieden, aber bei Luftaufnahmen oder Starts/Landungen in großer Entfernung (Sicherheitsabstände z.Bsp. in Belgien) fehlt immer das entscheidene Stück, um das Flugzeug bildfüllend abzulichten.

Trotzdem schon mal danke für Eure Hinweise und Tipps!!!

Vielleicht besitzt ja ein FFler eines der beiden vorgenannten Sigma-Objektive und kann mal speziell auf die Erfahrungen in der Flugzeugfotografie eingehen...

Jens
 
Hind 444

Hind 444

Fluglehrer
Dabei seit
11.05.2002
Beiträge
244
Ort
Berlin-Spandau
Original geschrieben von KFF757
Ich habe ein Sigma 50-500mm F4-6.3 APO RF Objektiv und Ich bin sehr zufrieden.
zufrieden ist relativ und Abschattungen in den Ecken in "BEAUVECHAIN 2002" sprechen aus technischer Sicht nicht für das SIGMA 50-500 !!!!

für Beurteilungen des SIGMA 170-500mm frage mal AMIR oder GRIMMI >>> die waren auf der Axalp sehr zufrieden.

Warum investieren Canon, Nikon .... etc. tausende um ein Objektiv zu entwickeln - wenn Sigma und Tamron für "fast nichts" das GLEICHE Ergebnis präsentieren können ????

derzeit sind >>> die Situation >>> dann das Objektiv >>> dann die Kamera >>> und zum Schluß der Fotograf für die BESTEN Foto´s verantwortlich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Hind 444

Hind 444

Fluglehrer
Dabei seit
11.05.2002
Beiträge
244
Ort
Berlin-Spandau
ich hatte 12 Jahre lang die Kombination Minolta / Sigma >>> war auch immer "zufrieden" bis die "Mängel" anfingen zu stören.

Derzeit EOS-3 + Cannon 28-135 IS , 100-400 IS und WIEDER zufrieden !!!!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Red5

Testpilot
Dabei seit
29.10.2001
Beiträge
651
Ort
Bochum
Helau!

Ich fotografiere seit drei Jahren mit dem Sigma 170-500; erst mit der EOS 100, jetzt mit der EOS 30.

Die Bildqualität läßt eigentlich nichts zu wünschen übrig, da bin ich sehr zufrieden. Allerdings habe ich immer Schwierigkeit mit dem Autofocus: die schnellen Objekte stellen in 30 - 50 % aller Fälle die Röhre vor eine schwere Aufgabe. Oft kommt der Focus nicht mit, dreht erstmal bis zum Anschlag nach links, findet nix, dann wieder nach rechts, aber bis dahin ist der Schnappschuß erledigt und die Maschine schon wieder gelandet, betankt und neu aufmunitioniert... :)

In schwierigen Fällen bin ich dazu übergegangen, manuell zu fokussieren. Hat den Vorteil, daß man immer auslösen kann, aber auch den Nachteil, daß man selten den 100%ig korrekten Fokuspunkt erwischt, also hin und wieder Unschärfen hat.

Ob das bei Originalobjektiven besser ist, kann ich nicht beurteilen, dieweil mir der Sponsor fehlt :FFD

Ansonsten hat das 170-500 die optimale Brennweite. Unter 170 mm brauche ich beim Flying Display nicht zu gehen, und im Static kommt man eh um ein Weitwinkelzoom nicht herum, weil die 50 mm vom 50-500 nicht ausreichen. Den Aufpreis kann man sich sicher sparen (meine persönliche Meinung).

Hilfts Dir?
 
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Ort
CH-8200 Schaffhausen
Ja, dann meld' ich mich auch mal zu Wort .... :D

Also, ich habe das 170-500 Sigma Zoom bisher nur mit den Kameras Minolta Dynax 7000i und Dynax 5 eingesetzt und war eigentlich recht zufrieden. "Recht" sage ich deshalb, weil meine Ansprüche in der Zwischenzeit ziemlich gestiegen sind und ich gegenüber meinen Ergebnissen sehr kritisch bin. Die Randabschattung ist gerade bei Objekten vor klarem Himmel ziemlich gut sichtbar (für meine Begriffe), aber lässt sich leider, wie Hind444 schon sagte, bei Objekten dieser Preisklasse nicht vermeiden. Alles in allem kann ich das Objektiv nur empfehlen, es ist ein Preiswerter Einstieg in diese "Brennweitenklasse". Auf meiner Homepage könnt Ihr übrigens meine Ergebnisse betrachten, Pics von diesem Jahr dürften im Laufe des Novembers zu sehen sein ......
 
stevoe

stevoe

Astronaut
Dabei seit
03.07.2001
Beiträge
2.578
Ort
Aachen
Zuletzt bearbeitet:

Jens

Berufspilot
Dabei seit
08.08.2001
Beiträge
56
Ort
27442 Gnarrenburg
Vielen Dank an alle für die guten Hinweise. Das hat mit sehr geholfen.
Ich werde mich wohl für das Sigma 170-500 entscheiden, da es m.E. das bessere Preis-/Leistungsverhältnis hat.

Viele Grüße

Jens
 
Noodle

Noodle

Fluglehrer
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
122
Ort
Wabern
Mein Tipp: Bei Brennweiten 200-300mm und höher eher zu Festbrennweiten greifen.
Allerdings muss man dabei immer sehen, dass das Qualitätsbedürfnis bei jedem einzelnen unterschiedlich ist: Die einen geben sich schon mit einem Schnappschuss aus einer Kompaktkamera zufrieden, die anderen brauchen da schon etwas mehr....:rolleyes: Punkto Fotografie bin ich halt ein Qualitätsfanatiker (deshalb habe ich mich auch lange gegen die Digitalfotografie gesträubt....:rolleyes: ), und habe auch dementsprechend hohe Anforderungen ans Objektiv. Für mich wären alle beide nix. Lieber 500mm Festbrennweite, Das ist aber meine persönliche Meinung! (finanzieren könnt ich mir das 500mm Festbrennweite auch nicht....:D )
 
Noodle

Noodle

Fluglehrer
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
122
Ort
Wabern
Original geschrieben von AMIR
Das ist eben der Haken an der Sache ... die Finanzierung .... :( ;)
Naja, es müssen ja nicht immer gleich 500mm sein, 300-400 tun's oft auch....:rolleyes:
 
DM2DPM

DM2DPM

Flieger-Ass
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
288
Ort
Leipzig
Brennweite !!

Mit den Brennweiten über 200 habe ich so meine Propleme,
ich stehe auf dem Standpunkt: Ein Objektiv mit einer Brennweite größer 200 ist aus der freihen Hand nicht mehr beherrschbar,
Ich habe eine Nicon F-85 und ein Tameron 30-200,und das reicht
für alltagsbilder.
Beispiel:
Flugobjekt ca 300 meter hoch,ca 400 meter versetzt,für meine Begriffe oK.
 
Anhang anzeigen
Noodle

Noodle

Fluglehrer
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
122
Ort
Wabern
Also 300mm geht noch problemlos. Bei 400 wird's langsam kritisch und 500 wären wahrscheinlich auch für mich zu viel (hatte noch nie ein 500er in der Hand...:rolleyes: )
 
Thema:

500er Telezoom

Oben