Blendengrösse

Diskutiere Blendengrösse im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Die Blende wird ja durch eine Zahl angegeben: Je kleiner die Öffnung, desto grösser die Zahl. Aber was ist nun eigentlich eine kleine bzw. grosse...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 _Michael, 16.08.2004
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    560
    Beruf:
    Ingenieur
    Die Blende wird ja durch eine Zahl angegeben: Je kleiner die Öffnung, desto grösser die Zahl. Aber was ist nun eigentlich eine kleine bzw. grosse Blende? Grosse Blende = grosse Zahl?
    Grosse Blende = kleine Zahl?
    Kleine Blende = grosse Zahl?
    Kleine Blende = kleine Zahl?
    :?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flying_Wings, 16.08.2004
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.883
    Zustimmungen:
    9.035
    Ort:
    BY
    Alles richtig :TOP:

    F_W
     
  4. #3 Silentfox, 16.08.2004
    Silentfox

    Silentfox Kunstflieger

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Augenoptiker
    Ort:
    Schweiz
    Eine kleine Zahl bedeutet eine grosse Blende (grosse Öffnung). Dementsprechend muss kürzer Belichtet werden, weil ja mehr Licht durchkommt.

    Lernt man als Optiker... :FFTeufel:
     
  5. elsas

    elsas Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.06.2002
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Eschborn
    Der Blendenwert gibt das Verhältnis von Brennweite zu Öffnung des Objektivs an:

    "Der Blendenwert wird als Quotient von Brennweite zu effektivem Objektivdurchmesser angegeben (d.h. 1 : Lichtstärke). Auf dem Objektiv angegeben und ein Maß für die Lichtstärke ist immer auch der minimale Blendenwert, d.h. die maximal mögliche Öffnung. Aufgrund des nichtlinearen Zusammenhangs zwischen wirksamem Durchmesser und durchgelassener Lichtmenge sind auch die Blendenwerte nicht linear abgestuft. Es ergeben sich folgende Werte bei einer Abstufung von einem Blendenwert: 1 - 1,4 - 2 - 2,8 - 4 - 5,6 - 8 - 11 - 16 - 22 - 32. Je kleiner der Wert, desto mehr Licht wird durchgelassen. Kleinere oder größere Werte sind in der Praxis nicht üblich."

    http://www.fotolaborinfo.de/foto/fglossar.htm
     
  6. #5 EDCG, 14.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2007
    EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    im Norden

    Das ist falsch. Blende und Blendenöffnung sind nicht
    dasselbe, sondern eher das Gegenteil voneinander.

    kleine Zahl = kleine Blende = große Blendenöffnung = kurze Belichtung = wenig Tiefenschärfe

    große Zahl = große Blende = kleine Blendenöffnung = lange Belichtung = viel Tiefenschärfe
     
  7. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    8.475
    Ort:
    Berlin
    Der "nichtlineare Zusammenhang zwischen wirksamem Durchmesser und durchgelassener Lichtmenge" ist ein quadratiascher.
    Die durchgelassene Lichtmenge ist proportional zur "Fläche der Öffnung", so ergibt sich zwischen Durchmesser und durchgelassener Lichtmenge eine quadratische Abhängigkeit.

    Benachbarte Blenden- Zahlen ergeben jeweils eine Verdoppelung der durchgelassenen Lichtmenge, aufgrund obigen Zusammenhanges ergibt sich eine geometrische Reihe mit dem Faktor Wurzel 2.

    Zahlen, kleiner als 1 sind bei definitionsgemäß eher sinnlos, denn weiter als "ganz auf" geht die Blende nicht.

    Axel
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Talon4Henk, 15.08.2007
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    1.631
    Ort:
    Europa/Amerika
    Doch, in dem Moment wo der effektive Objektivdurchmesser und der dadurch resultierende Lichteinfall größer sind als die Brennweite. So gibt es ein Rodenstock Heligon 50 mm F 0.75 als TV Objektiv, welche Björn Rorslett für das Nikon Bajonett umgebaut hat. http://www.naturfotograf.com/index2.html

    Gruß, Henk
     
  10. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    8.475
    Ort:
    Berlin
    Oh, danke für den Hinweis :TOP: , hab ich so bisher nicht gesehen.
    Aber im FF lernt man nie aus .

    Axel
     
Moderatoren: Grimmi
Thema: Blendengrösse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blende