Eurofighter 7L-WF

Diskutiere Eurofighter 7L-WF im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Im Sommer hab' ich mir Revells 1/48er Eurofighter vorgenommen, der Bausatz wurde genug vorgestellt, er leidet - wie sein Pendants in 1/72 und 1/32...

Moderatoren: AE
  1. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Im Sommer hab' ich mir Revells 1/48er Eurofighter vorgenommen, der Bausatz wurde genug vorgestellt, er leidet - wie sein Pendants in 1/72 und 1/32 - an mangelnder Passform und verursacht daher eine Menge an Mehrarbeit.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Den inneren Zwängen folgend musste es wiederum ein Österreicher werden, Hoheitszeichen und Dienstbezeichnung stammen aber von der IPMS-Austria bzw. von Schefzyk und sind trotzdem nicht ganz stimmig - also zu groß.
     

    Anhänge:

  4. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Lackiert wurde mit dem, was sich einstmals Gunze nannte, nämlich FS 36270, Radom und die diversen Vorderkanten sind ein Vallejo-Grauton, dessen Bezeichnung ich vergessen habe. Vorteil von Vallejo: Kleinere Korrekturen lassen sich nach dem Spritzen auch mit dem Pinsel ausführen, ohne dass sich gleich ein unterschiedlicher Farbton zeigt, wie bei Gunze. Nachteil: Die Farbe blättert leicht ab, wenn man sie mit Tamiya-Tape abklebt und die Klebestreifen wieder abzieht.
     

    Anhänge:

  5. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Ergänzt habe ich diverse Leitungen hinter dem Schleudersitz und am Fahrwerk, auch den Rahmen des Canopy habe ich innen im Eigenbau verstärkt - kaum etwas davon ist hier zu sehen, daher ein Blick auf das Hauptfahrwerk.
     

    Anhänge:

  6. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Die österreichischen Maschinen zeigen - folgt man den Bildern im Internet - kaum Alterungs- und Schmutzspuren. So konnte ich mir das Aufhellen respektive Abdunkeln ersparen. Am Seitenruder und bei der APU habe ich ein bisschen Dreck aufgetragen, die Betonung der Gravur ist schon wieder übertrieben.
     

    Anhänge:

  7. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Meiner bescheidenen Meinung nach sieht auf diesem Bild die Oberfläche noch am realistischten aus, man erkennt die Gravuren nicht und sieht einen leichten Glanz. Der Lack auf den österreichischen Maschinen ist nicht völlig matt. Ich habe das mit einer 1:1 Mischung aus Vallejo-Glänzendklar bzw -Mattklar als Überzug nachzubilden versucht, das Ergebnis ist aber nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe.
     

    Anhänge:

    7L*WP gefällt das.
  8. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Ein Blick von oben...
     

    Anhänge:

  9. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Von vorne, so sollte das beim letzten Bild heißen. Die Lufteinläufe sind ja ein leidiges Kapitel für sich... Hier aber der Blick von oben.
     

    Anhänge:

  10. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Außerdem bitte ich vielmals um Nachsicht - ich habe das falsche Maßstabskapitel angeklickt!
     
  11. #10 airframe, 16.10.2012
    airframe

    airframe Testpilot

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    2.704
    Ort:
    .....
    Hallo.

    Sieht ja sehr gut aus deine Fox. :TOP:
    Hast dir doch einige Mühe gemacht und die vielen Fehler der Decalbeschriftung korrigiert. Besonders gut gefallen mir deine Bremsleitungen. Schade nur, das deine Bilder nicht so aussagekräftig sind. So kann man nicht erkennen,was du alles mit dem helleren Grau (Vorderkanten) lackiert hast.
    Ein paar Sachen würd ich aber noch ändern:
    Die Debris Guards der Reifen würd ich noch viel dunkelgrauer lackieren. Die sind voller Kohlefaserstaub von den Bremsen.
    Das Hochheitszeichen auf der rechten Tragfläche ist viel zu klein.
    Die Abdeckungen für die Towed Decoys auf dem rechten DASS-Pot sind bei den AAF-EF eigentlich Dayglo-Orange. Dir fehlen noch ein paar Antennen- Abstrahlungswarnhinweise auf den DASS-Pots.
    Ich glaub, du hast auch die "Trittbretter":FFTeufel: nicht im helleren Grau lackiert. Das gleiche gilt für die Vorderkanten der Vari Cowls.

    Mir steht das alles noch bevor.....:FFCry:

    Tolle Leistung
    Gruss, airframe
     
  12. #11 airframe, 16.10.2012
    airframe

    airframe Testpilot

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    2.704
    Ort:
    .....
    Ach, grad ist mir noch aufgefallen: die MLS-Antennen hast ihm auch weggenommen :FFTeufel:
     
  13. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Im helleren Grau lackiert sind:
    - der Radom
    - die Flügelvorderkanten
    - die Canard-Vorderkanten
    - die Spitze des Leitwerks, die Leitwerksvorderkante
    - der schmale Streifen vor dem "metallfarbenen" Bereich vor den Schubdüsen
    - die (GPS?) Antenne auf dem Rumpfrücken
    - die Vorderkanten an den Lufteinläufen (einschließlich der beweglichen "Unterteile"
    - die Spitzen der Flügelbehälter,
    - die Vorderkanten der Außenlastträger.

    Auf die orangerote Farbe auf der hinteren Abdeckung des rechten Flügelspitzenbehälters habe ich vergessen, das ist mir erst wieder eingefallen, als ich mir die Bilder angeschaut habe, hinsichtlich der Abstrahlhinweise (bei den Österreichern eigentlich sinnlos) sind mir die Decals ausgegangen, sie müssten außerdem kleiner sein. Das Hoheitszeichen auf der Fläche ist zu klein, richtig.

    Danke jedenfalls für die Hinweise, die "Trittbretter" links und rechts des Cockpit sind im helleren Grauton, das ist mir auf den Originalbildern nicht aufgefallen?! Und was (und vor allem wo?) ist die MLS-Antenne?
     
  14. #13 Shturman, 17.10.2012
    Shturman

    Shturman Sportflieger

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niederösterreich
    wia manst des?
     
  15. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Ich denke, die "Warzen" an den Flügelspitzenbehältern, neben denen sich die Abstrahlhinweise befinden, gehören zum DASS, sind demnach laienhaft ausgedrückt "Störsenderantennen". Wenn dem so ist (wenn nicht, so wäre ich für Aufklärung dankbar), dann können die österreichischen Maschinen hier nichts abstrahlen, da sie kein DASS haben.
     
  16. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Noch ein hellerer Blick aufs Hauptfahrwerk...
     

    Anhänge:

  17. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Wie in Österreich üblich, ist die Maschine nur mit einer IRIS-T bewaffnet...
     

    Anhänge:

  18. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    Am Bugfahrwerk hab ich auch ein paar Leitungen ergänzt...
     

    Anhänge:

  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Augsburg Eagle, 18.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.722
    Zustimmungen:
    37.943
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Im Großen und Ganzen gefällt mir dein Eufi ganz gut.
    Die Kleinigkeiten mit den Antennen usw. wurden ja schon angesprochen.

    Aber du solltest auf alle Fälle noch die Reifen ein bisschen abflachen. Bei dir sieht es aus wie ein Messer, das auf der Schneide steht.

    Schau dir mal das Bild an:
    Hauptfahrwerk Eurofighter

    Bei dem BFW ist es natürlich weniger stark, da es nicht so belastet wird. Aber ein wenig sollte es auch abgeflacht werden.

    Edit: Die Leitungen an den Fahrwerken gefallen mir übrigens sehr gut.
     
  21. steff1

    steff1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kaltenleutgeben
    So bitte ich dich um Aufklärung hinsichtlich der Antennen, welche fehlen? Ich weiß von einer: Sie liegt - ungenau gesagt - links, halb unten am Vorderrumpf. Aber sonst?
     
Moderatoren: AE
Thema:

Eurofighter 7L-WF

Die Seite wird geladen...

Eurofighter 7L-WF - Ähnliche Themen

  1. Spanischer Eurofighter abgestürzt

    Spanischer Eurofighter abgestürzt: Heute Mittag ist ein spanischer EF abgestürzt. Der Pilot konnte sich leider nicht retten. Eurofighter EF-2000 , 12 Oct 2017
  2. 24.09.17: ItAF Eurofighter ins Meer gestürzt (Terracina)

    24.09.17: ItAF Eurofighter ins Meer gestürzt (Terracina): Bei einer Airshow in Italien ist ein Eurofighter abgestürzt. Schleudersitzabschuss ist keiner zu sehen, Pilotenschicksal unbekannt. ----------...
  3. Suche kleines Eurofighter Steckmodell

    Suche kleines Eurofighter Steckmodell: Hallo zusammen, für ein Geschenk bin ich auf der Suche nach einen kleinen Eurofighter Modell in der Größenordnung von 1:144. Es soll aber...
  4. Deutsche Eurofighter nach Israel

    Deutsche Eurofighter nach Israel: Drei Eufies und 150-200 Mann/Frau werden im Herbst zwei Wochen üben in Israël. http://www.israeldefense.co.il/en/node/28967 Bis her hatten die...
  5. Revell Eurofighter "Bronze-Tiger" Display

    Revell Eurofighter "Bronze-Tiger" Display: So, nachdem ja nun schon einer gezeigt wurde, hier nun meiner inklusive Display in Form einer von unten Schwarz lackierten Plexiplatte plus...