Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

Diskutiere Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR im Aktuell & Neuerscheinungen Forum im Bereich Bücher u. Fachzeitschriften; Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der...
boxkite

boxkite

Space Cadet
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.443
Zustimmungen
5.418
Ort
Thüringen
Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR" nachgelegt:



Die Novität besitzt einen Festeinband in A 4, einen Umfang von 254 Seiten mit über 500 Fotos und Zeichnungen. Die ISBN lautet 978-3-95966-428-8, erschienen ist es wiederum im Rockstuhl Verlag.

Ich zitiere mal aus den VORBEMERKUNGEN, da ich das Buch selbst (noch) nicht besitze - bin soeben erst durch den neuen Verlagskatalog darauf aufmerksam geworden:

Den letzten Anstoß für das Fertigstellen des Buches gab die Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte in Person von Hans-Dieter Tack und Ullrich Unger, die beide das Manuskript gelesen haben und beeindruckt von den vielen detaillierten Geschichten über die DDR-Luftfahrtindustrie waren. Das machte zusätzlich Mut und führte zu einer interessanten Themenvielfalt:

Als Symbol für das Schicksal der DDR-Luftfahrtindustrie vom hoffnungsvollen Beginn bis zum stillen Ende galt das erste deutsche strahlgetriebene Verkehrsflugzeug 152. Die Geschichte dieses Flugzeuges, seiner vorgesehenen Nachfolgemuster sowie die Gründe für die Einstellung des Flugzeugbaus in der DDR schildern auf bewegende Weise viele Spezialisten und Beteiligte.

Der erfolgreiche Serienbau des Mittelstreckenverkehrsflugzeuges IL-14P wurde vorschnell eingestellt, weil der Platz in den Fertigungshallen für den Bau der 152 benötigt wurde. Als aus China ein lukrativer Bauauftrag für die IL-14P eintraf, verrotteten deren Bauvorrichtungen bereits in einem Rinderoffenstall.

Die in Pirna entwickelten und bereits in kleiner Serie in Ludwigsfelde gebauten Strahlturbinen zählten zur Weltspitze. Mit dem Ende des Flugzeugbaus in der DDR wurde die reale Chance, der internationalen Konkurrenz im Strahltriebwerksbau Paroli bieten zu können, für immer vergeben.

Der zaghafte Versuch eines wirtschaftlich wesentlich sinnvolleren Baus von Kleinflugzeugen scheiterte. Ein einziges Flugzeug wurde konstruiert und gebaut, aber nicht von der Industrie, sondern von der Gesellschaft für Sport und Technik.

Der erfolgreiche Segelflugzeugbau geriet in den Strudel der Auflösung der DDR-Luftfahrtindustrie. Aber inzwischen fliegen - restauriert von Enthusiasten - wieder Segelflugzeuge aus der DDR. Deren Geschichten werden mit der Ewigen Rekordliste der DDR-Segelflieger, der Vorstellung der Rekordflieger im Bild und zahlreichen Episoden ergänzt.

Mit dem Delphin-Luftschiff und seinem Wellpropeller-Antrieb schien sich eine Renaissance der Luftfahrtindustrie anzubahnen. Aber es blieb bei interessanten Forschungen von wenigen Enthusiasten.

In Seifhennersdorf etablierte sich ein international erfolgreicher Fallschirmhersteller, der nicht nur das Aus der DDR-Luftfahrtindustrie überlebte, sondern auch das Ende der DDR.

INHALT
Vorbemerkungen
DDR-Flugzeugbau: Aufstieg und Fall
Luftrüstung in der DDR - ein Versuch
Aufstieg
Vorgeschichte
Aufbau
Turbulenz
Die 152: Erstes deutsches Turbinen-Verkehrsflugzeug
Absturz
Ich flog die Tu-104A
Der zweite Prototyp 152 V-4
Gerhard Güttel im Jahre 2018 - der letzte fliegende Zeuge der 152 Blindflug
Im Abwind
Flora - der letzte Versuch
Ein Fehlgriff - das Turbinenauto V 101
DDR-Bürger als Flugzeugbau-Studenten in der Sowjetunion
Bruchlandung
Ein Ost-West-Testpilot erzählt
Die Zeit danach
VEB Flugzeugwerke Dresden IL-14P
Mit der IL-14P auf der Rennstrecke Berlin - Moskau
In der Sowjetunion gebaute IL-14P in der DDR
IL-14P aus dem VEB Flugzeugwerke Dresden und der Verbleib der Flugzeuge
VEB Entwicklungsbau Pirna
Ein Flugtag wie kein anderer
VEB Industriewerke Ludwigsfelde
Kleinflugzeuge aus der DDR
1952 - erste Ideen
Lom 56 - Projekt eines Motorflugzeuges
FSS-100 Tourist - der Smaragd aus der DDR
Segelflugzeugbau in der DDR
Erhalt und Wiedergeburt - Segelflugzeuge aus der DDR fliegen wieder
Ewige Rekordliste - die Segelflugrekorde in der DDR
Delphin-Luftschiff mit Wellpropeller-Antrieb
Fallschirme aus Seifhennersdorf
Zeitleiste
Abkürzungen
Typenregister
Personenregister
Quellenverzeichnis
Wermutstropfen ist für mich der Preis: 59,95 € sind aufgerufen :blink: !
 
Anhang anzeigen

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.546
Zustimmungen
2.526
Ort
Deutschland
Es gibt neuerdings endlich wieder viele interessante Neuerscheinungen. Leider ziehen die preislich sehr deutlich an. Wenn es ein echter Wälzer mit neuen Infos und besonderen Fotos wäre, würde ich es mir trotzdem überlegen. 254 Seiten und 500 Fotos klingt ja okay.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.910
Zustimmungen
5.641
Ort
Potsdam
Also zumindest sein Buch über den Segelflugzeugbau ist einsame Spitze.
Mit dem neuen Buch kann man eigentlich nichts falsch machen, ohne es gesehen zu haben.

Wird für die Weihnachtszeit eingebucht. Da spielen +/- 20 Euro keine Rolle.
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.292
Zustimmungen
39.811
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
So ein kleiner Verlag will ja auch irgendwie leben. :wink2: Rockstuhl hat ja schon das Buch zur sowjetischen Luftfahrt 1920-1990 gemacht. Die Aufmachung ist die gleiche und die kann man dann im Regal nebeneinander stellen, dazwischen vielleicht ein dünnes Buch, was von alleine umfallen würde. :biggrin:
Übrigens, es soll in den nächsten Tagen aus der Druckerei kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fliegerantonow

Testpilot
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
786
Zustimmungen
962
Ort
Chemnitz
Ist denn das Buch "Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR" schon verfügbar? Und gibt es schon Meinungen zum Inhalt?
 
Chickasaw

Chickasaw

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2002
Beiträge
1.598
Zustimmungen
182
Ist verfügbar und ca. nur halb so dick wie das Buch zur sowjetischen Luftfahrt 1920-1990 . Dafür teilweise farbig und mit hochwertiger Papierqualität; daher vermutlich auch der gleiche Preis.
Zum Inhalt kann noch nix sagen; habe es erst seit ein paar Tagen.
 
Thema:

Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR - Ähnliche Themen

  • Frankreich, neue Hubschrauber für die Gendarmerie

    Frankreich, neue Hubschrauber für die Gendarmerie: Im Rahmen der Ausphasung der einmotorigen Ecureuil sollen 10 H160 und 2 H145 für die französische Gendarmerie beschafft werden. Soutien à la...
  • 01.01.2020 Thai Airways A350: Schwere Störung bei Landung in Frankfurt am Main

    01.01.2020 Thai Airways A350: Schwere Störung bei Landung in Frankfurt am Main: Interessanter Zwischenbericht der BFU zu einer schweren Störung eines A350 bei der Landung in Frankfurt am Neujahrstag (Seite 12)...
  • FRA - Nordwest-Landebahn in Frankfurt wird vorerst gesperrt

    FRA - Nordwest-Landebahn in Frankfurt wird vorerst gesperrt: https://www.mittelhessen.de/wirtschaft/wirtschaft-ueberregional/nordwest-landebahn-in-frankfurt-wird-vorerst-gesperrt_21439797
  • Frank Hawks Buch "Speed" von 1931

    Frank Hawks Buch "Speed" von 1931: Hallo Hat jemand das Buch "Speed" von Frank Hawks, einem bekannten Flieger aus den zwanziger und dreißiger Jahren. Erschienen in New York, Warren...
  • Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020

    Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020: Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020 - Auf ein neues Jahr !
  • Ähnliche Themen

    Oben