Hilfe für erstes Modell gesucht

Diskutiere Hilfe für erstes Modell gesucht im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Moinmoin zusammen, nachdem ich schon eine Weile hier im Forum "rum schleiche", hat es mir gestern einfach zu sehr in den Fingern gejuckt :eek:...

Moderatoren: AE
  1. #1 OrangenNektar, 27.03.2009
    OrangenNektar

    OrangenNektar Kunstflieger

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Auf der anderen Seite vom Zaun ;-)
    Ort:
    EDCJ / ETSN
    Moinmoin zusammen,

    nachdem ich schon eine Weile hier im Forum "rum schleiche", hat es mir gestern einfach zu sehr in den Fingern gejuckt :eek: und ich habe mir die Mig 27 1/48 von Italeri gekauft.
    Da ich allerdings schon lange lange lange nicht mehr großartig im Bereich Modellbau tätig war, kommen da bei mir ein paar (oder doch mehr?!?) Fragen auf....

    Also fangen wir mal an....:FFTeufel:

    Ich habe vor die Kiste etwas gealtert und benutzt wirken zu lassen.
    Da ich "klassich" mit dem Pinsel arbeite, stellt sich mir die Frage ist das denn überhaupt so möglich? Wenn ja, wie stelle ich das am schlausten an? (ich weiß die Suchfunktion....aber da gibt meist nur Anleitungen oder Tipps für Airbrush)
    Ist den Preshading mit dem Pinsel möglich? oder lieber mit unterschiedlich stark verdünnter Farbe arbeiten?
    Und zu guter letzt habe ich noch eine Frage bezüglich der Farben.
    Gehen dir "normalen" Farben von Revell oder eigenen sich andere Farben da besser?:?!

    So das wars...erstmal...:p
    Ich hoffe Ihr könnt mir da etwas weiterhelfen.....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 peter2907, 27.03.2009
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Also ich bin kein Experte in Sachen Pinsellackierung, aber vermute mal das man damit nur eine Farbschicht über der anderen aufbauen kann. Das heißt keine lasierenden bzw durchscheinenden Effekte möglich sind. Ich kann mich aber auch irren.:rolleyes:

    Gruß Peter
     
  4. #3 Rhino 507, 27.03.2009
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    2.573
    Ort:
    Erlensee
    Villeicht solltest du dich mal bei den Millitärfahrzeugbauern umschauen, die bekommen mit ihren ,,Filtern'' auch mit dem Pinsel erstaunliche Effekte hin.

    gruß Rhino 507
     
  5. Pingel

    Pingel Berufspilot

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Wiedereinsteiger!

    Revell-Farben gehen gerade zum Pinseln ziemlich gut, nur gibt es da das Problem daß man nur eine begrenzte Auswahl an Farbtönen bekommt und viel Mischen muß (wenn man es mit den Farben genau nehmen will).

    Ich verdünne die Enamels mit normalem Universalverdünner aus dem Baumarkt, bei Revell-Verdünner trocknen sie mir zu schnell (abgesehen vom Preis!)
    Mit den Acrylfarben habe ich wenig Erfahrung, aber Alkohol-Wasser-Mischungen (Sidolin streifenfrei z.B.) sollten gut gehen.

    Preshading sollte mit verdünnter Farbe problemlos gehen, notfalls zweimal drüber.

    Generell gilt: mehrmals verdünnt Pinseln anstatt einmal dick!
    Zum Schluß kann man auch noch Altern mittels "Trockenmalen" - mit fast trockenem Pinsel die Farbe leicht 'darüberwischen' oder sanft tupfen.
    So kann man Schmutz- oder Abgasspuren gut simulieren. Auch hier lieber besser mehrmals dünn auftragen, ggf. auch mit leicht unterschiedlichen Farbtönen!

    Vor allem aber:
    Gute Pinsel verwenden! Also mindestens Rotmarder oder sogar Tobolsky-Kolinski...... das wird leider teuer!!
    Für Acrylfarben sind die Rot-Taklon-Pinsel sehr schön, leider auch nicht ganz billig.
    Wenn man sie aber pflegt (nicht eintrocknen lassen und nach dem Reinigen noch mit guter Seife auswaschen) halten sie Jahre - bei Acrylfarben sowieso!

    Viel Erfolg!
     
  6. Pingel

    Pingel Berufspilot

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    Darmstadt
    Eine simple Methode zum "Alt-Aussehen-Lassen" ist Trockenmalen mit hellgrauer und beiger Farbe, abwechselnd mehrmals sehr leicht.
    Damit sieht alles Gerät aus, als stände es schon ein paar Jahrzehnte unbenutzt herum! :D
     
  7. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Pingel hat dir ja schon einige gute Tips mit auf den Weg gegeben. Ich selbst arbeite nur mit dem Pinsel. Von Acrylfarben aller Art lasse ich die Finger! Lieber etwas mehr mischen oder einen anderen Hertseller, wie Modellmaster oder Humbroll bemuehen. Ein gutes Farbenlager hat noch nie geschadet.
    Noch einen Tipp zum Altern, nimm Pastellkreide, zereibe sie und verteile sie fein mit einem breiten Pinsel an den dir genehmen Stellen. Natuerlich mit Lack versiegeln! Je kleiner der Massstab, die Farben immer etwas aufhellen, mit weiss oder hellgrau.
    Gruss Mike
    PS. kannst ja mal im Rollout eurer Modelle meine Pe-8 ansehen.
     
  8. #7 OrangenNektar, 27.03.2009
    OrangenNektar

    OrangenNektar Kunstflieger

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Auf der anderen Seite vom Zaun ;-)
    Ort:
    EDCJ / ETSN
    Danke für die schnellen Antworten :TOP:


    Also ich werde das Ding wohl erstmal mit Acryl-Farbe Silber grundieren, um später die Lackabplatzer besser darstellen zu können.
    Vom Preshading werde ich erstmal die Finger lassen.

    Noch eine Frage...ist es egal was für Pastellkreide benutze oder gibt es da garkeine Unterschiede? :?!
     
  9. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hier kannst du auch was guenstiges aus dem Baumarkt nehmen. Muss nichts aus dem Kuenstlerzubehoer sein. Irgendwann wirds teuer.
     
  10. #9 ayrtonsenna594, 27.03.2009
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    11.117
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Nicht die ölhaltige Pastellkreide.
    Wenn du einen Künstlerbedarf bei dir um die Ecke hast, geh am besten dahin. Ersten wissen die in der Regel, was die dort verkaufen und zweitens kannst du dir da normalerweise die Farben einzeln aussuchen, die wirklich brauchst. Außerdem gibts da oft auch noch viele andere nützliche Sachen zum Modellbauen, oft günstiger als im Modellbaushop.

    Gruß Sven ;)
     
  11. Auita

    Auita Space Cadet

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Kunststofftechnik
    Ort:
    Bad Iburg
    ...das kann ich nur bestätigen... da gibt es vieles, was das Bastlerherz begehrt bzw. brauchen kann...! :)

    Döschen, Fläschchen, Näpfchen, Verdünner und Pinsel aller Art und ohne Ende!!! U.V.M. :TOP::cool:
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Sinnvoll wäre vielleicht auch, wenn du dir den Pinsel-Workshop von Günther mal ansiehst. Ich suche ihn gleich mal heraus, damit du ihn einfach finden kannst bei "Tipps & Tricks".
     
  14. #12 OrangenNektar, 31.03.2009
    OrangenNektar

    OrangenNektar Kunstflieger

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Auf der anderen Seite vom Zaun ;-)
    Ort:
    EDCJ / ETSN
    Danke für das "Wiederausgraben".... hatte den schonmal gelesen..aber dann war er leider weg.
    Hat mir ein ganzes Stück weiter geholfen......:TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Hilfe für erstes Modell gesucht

Die Seite wird geladen...

Hilfe für erstes Modell gesucht - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Mig-15 von Kopro - Welche Farben?

    Hilfe für Mig-15 von Kopro - Welche Farben?: Hallo Ich möchte gern über die Feiertage die MIG-15 von Kopro mit meinen Sohn bauen. Ich habe noch einen zwei Bausatz aus DDR-Zeiten liegen....
  2. Hilfe gebraucht für Le Bourget "gegenüber"

    Hilfe gebraucht für Le Bourget "gegenüber": Hallo! Es ist mir zwar peinlich, aber ich brauche mal Eure Hilfe: Gegenüber von Le Bourget (im westlichen Teil) gibt es einen Abstellplatz (mit...
  3. Hilfe bei der auswahl eines Modells für schokoflügzeug!!!

    Hilfe bei der auswahl eines Modells für schokoflügzeug!!!: Hallöchen an alle.. Ich hoffe ich bin richtig mit meinem Thema wenn nicht einfach in die richtige Gruppe verschieben.. Ich kenn mich nicht gut...
  4. Brauche Hilfe für ACES II und Phantom Schleudersitze

    Brauche Hilfe für ACES II und Phantom Schleudersitze: Hallo zusammen, kann mir bitte jemand erklären wie man der Unterschied zwischen frühen und späten ACESII (F-16) und Phantom Schleudersitzen...
  5. Hilfe bei IAF Waffen und ihren Data-Link Pods sowie Loadou für F-15I Ra´am

    Hilfe bei IAF Waffen und ihren Data-Link Pods sowie Loadou für F-15I Ra´am: Hallo Leute Ich plane den Bau von 3 Jagdbombern der Israel Airforce und suche noch jemanden der mir sagen kann welche Data-Link Pods Ich für die...