LTU 2.0

Diskutiere LTU 2.0 im Airlines Forum im Bereich Einsatz bei; Angeblich gibt es Überlegungen eine LTU 2.0 zu gründen: Versuch: LTU soll zurückkehren | aeroTELEGRAPH
#
Schau mal hier: LTU 2.0. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.534
Zustimmungen
8.563
Ort
near ETSH/SXF
Joa träumen darf man...Gabs das nicht schön mal als ehemalige Interflugmitarbeiter die Berline gegründet haben? War dann auch schnell wieder vorbei.
 

Unwissend

Testpilot
Dabei seit
04.08.2016
Beiträge
892
Zustimmungen
406
Es kommt darauf an, wie man was machen will.
Selbst eine Lizenz selbst für wet lease zu erhalten ist nicht ohne.
Du musst ja alle Strukturen aufbauen.
Prüfung , Ausbildung , Nachweise.
Und Kapital nachweisen.

Wenn , dann im Ausland.
Und nur mal einen Rundflug anbieten zu können, da vergeht schon mal ein Jahr.

Als Regel gilt, bevor du mit einer Airline die ersten 100 Euro einnehmen kannst von einen PAX,
wirst Du erstmal 1 000 000 investieren müssen.
Manche Flughäfen nehmen für einen A320 auf dem Rollfeld stehen zu lassen mal schnell 1500 Euro die Stunde
am Gebühren...
Nicht unmöglich, nur ohne Kapital, nicht möglich. Und wer gibt mal ne Millionen ohne Zinsen und Sicherheiten?
Ich habe das bei Pan Am gesehen, bei Swiss Air miterlebt.

Und das obwohl man in beiden Fällen die Piloten , Prüfer und Ausbilder mit an Bord gehabt hätten.
Alle Projekte scheitereten im EU Raum.

Ich hatte auch den Eindruck erhalten, das die EU das erfolgreich verhindern will.
Die aktuellen Airlines haben hier zusammen mit der EU hohe Hürden gelegt, um aufkomende Konkurenz
zu unterbinden.
Interessanter weise waren, zumindest 2001, die Auflagen für Neugründungen so hoch, das hätte man sie auf die
aktuellen Airlines übertragen, 90 % von denen ihre Airline nicht noch einmal neu gründen hätte können.

Bei der Swissair wurde deshalb ein Plan B verfolgt, mit selbst aufgebrachten Kapital eine existieren Airline
zu kaufen und umzubenennen. Ist wesentlich weniger Aufwand als eine Neugründung.
Auch diese Idee scheiterte am Kapitral...
Grüße Frank
 
sixmilesout

sixmilesout

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
1.996
Zustimmungen
2.866
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Ich hatte auch den Eindruck erhalten, das die EU das erfolgreich verhindern will.
Die aktuellen Airlines haben hier zusammen mit der EU hohe Hürden gelegt, um aufkomende Konkurenz
zu unterbinden.
Sieht man ja an der Erfolgreichen Zerstörung der AB.


Eine LTU 2.0 ist ja keine neue Idee, die geistert schon seit Jahren herum. Egal was man wie plant und macht, es wird wohl am Geld scheitern.
 
TomTom1969

TomTom1969

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
1.625
Zustimmungen
2.164
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Ich hatte auch den Eindruck erhalten, das die EU das erfolgreich verhindern will. Die aktuellen Airlines haben hier zusammen mit der EU hohe Hürden gelegt, um aufkomende Konkurenz zu unterbinden.
Für was die EU so alles als Begründung herhalten muss... Ich teile diesen Eindruck nicht.

Eine LTU 2.0 ist ja keine neue Idee, die geistert schon seit Jahren herum. Egal was man wie plant und macht, es wird wohl am Geld scheitern.
Es scheitert an den fehlenden Erfolgsaussichten, sonst wäre das Geld da...

Thomas
 

mg218

Testpilot
Dabei seit
06.04.2015
Beiträge
607
Zustimmungen
555
Ort
NUE
Wozu soll es dann eine neue Airline geben ?
Eine sogenannte Billigairline, wo alle wieder meckern, dass die Mitarbeiter sch... behandelt werden und mit den Billigtickets den anderen Airlines ein Kostendruck aufgezwungen wird, der an die Mitarbeiter weitergegeben wird.
Oder eine "normale" Airline, die sich aber mit "teuren" Tickets nicht behaupten wird können und die Mitarbeiter wieder auf der Straße stehen.
 

Bowser

Testpilot
Dabei seit
30.03.2003
Beiträge
812
Zustimmungen
69
Ort
Sachsen
Die Namensrechte liegen doch sicher noch bei Air Berlin?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.372
Zustimmungen
4.501
Unabhängig vom Namen, welches überzeugende Geschäftsmodell sollte denn einer weiteren Fluggesellschaft zugrunde liegen?
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.272
Zustimmungen
507
Ort
Berlin
Unabhängig vom Namen, welches überzeugende Geschäftsmodell sollte denn einer weiteren Fluggesellschaft zugrunde liegen?
Wenn man die Artikel liest, die das Thema aufgegriffen habe ging es um Langstreckenflüge ab Deutschland (Düsseldorf) als Muster wurde der A321NEO LR genannt.....mal gucken was daraus wird.
 
Thema:

LTU 2.0

LTU 2.0 - Ähnliche Themen

  • Wassergestaltung - eine weitere Variante!

    Wassergestaltung - eine weitere Variante!: Ich möchte euch an einer weiteren Art der Gewässergestaltung teilhaben lassen, mit der ich bisher die besten Resultate erzielt habe...
  • Info-Veranstaltung zur Pilotenausbildung in den USA - Sept 14, Sept 22

    Info-Veranstaltung zur Pilotenausbildung in den USA - Sept 14, Sept 22: Hallo zusammen, die Hillsboro Aero Academy veranstaltet diesen September zwei Info-Tage zum Thema Hubschrauber Pilotenausbildung in den USA. Ein...
  • Tschechen und Slowaken in der RAF (2. Weltkrieg) - Erinnerungskultur

    Tschechen und Slowaken in der RAF (2. Weltkrieg) - Erinnerungskultur: Bei einem Kurzaufenthalt in Prag fielen mir zwei Objekte im öffentlichen Leben Prags auf, die im Zusammenhang mit der Fliegerei stehen. Auf der...
  • Absturz bayerischer Kultusminister Hans Schemm 1935

    Absturz bayerischer Kultusminister Hans Schemm 1935: Kann mir bitte jemand sagen mit welcher Maschine der damalige bayerische Kultusminister Hans Schemm 1935 in Bayreuth abgestürzt ist ? Soviel ich...
  • Weltumrunder

    Weltumrunder: .. in Würzburg gelandet http://www.skypolaris.org/aalesund-to-wurzburg-germany/ .:TOP:
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    ltu 2.0

    ,

    ltu neugründung

    ,

    ltu namensrechte

    Oben