Delta Airlines

Diskutiere Delta Airlines im Airlines Forum im Bereich Einsatz bei; Delta Air Lines kündigt Stellenabbau an Die Fluggesellschaft Delta Air Lines Inc. hat am Dienstag ihre Pläne für einen geplanten Stellenabbau...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 Lothringer, 29.03.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Delta Air Lines kündigt Stellenabbau an

    Die Fluggesellschaft Delta Air Lines Inc. hat am Dienstag ihre Pläne für einen geplanten Stellenabbau bestätigt. Wie die angeschlagene Fluglinie am Dienstag im Rahmen einer Mitteilung an die Wertpapieraufsichtsbehörde SEC bekannt gab, sollen konzernweit insgesamt 6.000 bis 7.000 Stellen abgebaut werden. 1.600 bis 2.000 Arbeitsplätze werden dabei voraussichtlich im Bereich für Service- und Wartungsdienstleistungen gestrichen. Durch diese und andere Maßnahmen erhofft sich Delta Air Lines in den kommenden fünf Jahren Einsparungen in Höhe von insgesamt 240 Mio. Dollar. Unter anderem will die Fluggesellschaft bei der Wartung der Flotte mit Avborne in Miami sowie mit Air Canada Technical Services in Vancouver zusammenarbeiten.

    Quelle: www.finanzen.net/news/news_detail.asp?NewsNr=288271
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IberiaMD-87, 04.04.2005
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Neben dem Stellenabbau soll auch eine schon länger geplante Flottenbereinigung eingeleitet werden.
    Primär sollen Flugzeugentypen ausgemustert werden, deren Flottenstärke eher gering ist.
    Dies wären zum beispiel die B737-300 und MD-90.

    In Zukunft soll sich die Flotte von Delta einzig aus B737-800/B757-200/B767-Serie, B777-200 und MD-88 zusammensetzen.

    Delta spürt enorm den Erfolg der AirTran. AirTran bietet oftmals erheblich günstigere Flugpreise an und ist auch tatsächlich pünktlicher.
    Delta´s Image litt in den letzten Jahren immer mehr.
    Der Bordservice wurde teilweise gänzlich eingestellt, Flüge sind oft stark verspätet.

    Generell wird immer öfter angemerkt, daß in den USA Überkapazitäten bestehen und diese auch noch durch die Chapter 11-Regelung ermöglicht wird.
    Normalerweise wären United, US Airways etc. schon längst verschwunden und die verbliebenen US-Linien würden aufatmen.

    Mittlerweile fliegen mehr Passagiere in den USA als vor dem 11.09.01 und es ist dann schon bemerkenswert, daß es primär nur den US-Billiganbietern zugute kommt und große US-Linien auf Passagierschwund mit schlechterem Service reagierten.
    Dies sehen immer mehr Passagiere gar nicht mehr ein.
     
  4. #3 BavarianFighter, 05.04.2005
    BavarianFighter

    BavarianFighter Guest

    Allen großen, traditionellen amerikanischen Fluggesellschaften geht es mehr oder weniger schlecht. Dort herrscht ein Preiskampf wie damals zur besten Eisenbahnzeit. Die ein oder andere Airline wird in absehbarer Zeit auf der Strecke bleiben, trotz Chapter-11.
     
  5. #4 Lothringer, 22.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Bei Delta Air könnte Bankrott drohen

    Laut dem “Wall Street Journal” kamen bei der US-Fluggesellschaft Delta Airlines in den letzten Wochen bei führenden Managern und Vorstandsmitgliedern gegenüber CEO Gerald Grinstein Warnungen hoch, dass der Turnaroundplan die Anmeldung von Gläubigerschutz nach Chapter 11 nicht vermeiden wird. Unter Berufung auf Grinstein stellt ein möglicher Ölpreis auf dem Niveau von $60 eines der größten Probleme dar. Im Fall der Beantragung von Gläubigerschutz stehe der Wegfall von gewährten Pensionen gegenüber leitenden Angestellten im Raum. Führende Manager und ältere Piloten könnten daher das Unternehmen verlassen, heißt es weiter von der Zeitung.

    Quelle: http://www.teletrader.com/_news/newsdetail.asp?ID=2126700&subm=
     
  6. #5 beistrich, 31.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2005
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Delta gibt Song auf

    Delta to close its low-cost carrier Song

    Flight International online news 10:30GMT: Delta Air Lines is to close low-fare unit Song in May 2006 as part of its court protected restructuring.

    The move will end a three year experiment by the US major, which had attempted to combat low-cost competition on the east coast with its own one-class low-fare offering.

    Starting in May, Song’s 48 Boeing 757-200s will be upgraded from the current one-class 199-seat configuration to a two-class cabin. Delta says this will include a 26-seat first-class, but is not detailing the reduction in economy-class capacity.

    All 48 aircraft will also be repainted in Delta’s standard livery. The changes will be completed by the end of 2006, says Delta.

    The carrier will also reconfigure at least 50 more aircraft with this all-leather, two-class cabin. Song’s current inflight entertainment system, which includes 24 live television and 10 on-demand video channels, games and music, will also be installed across the fleet.

    Although the Song brand will disappear from May, Delta is calling this new fleet its “Song service”.

    This fleet of about 100 aircraft will be deployed across Delta’s domestic network. This, says Delta, will allow the carrier to redeploy widebody aircraft currently operating on domestic routes to higher yield, higher utilization international markets.

    http://flightinternational.com/Arti...Delta+to+close+its+low-cost+carrier+Song.html

    Zusammenfassung: Song wird im Rahmen der Umstrukturierung unter dem Schutz von Capter 11 geschlossen. Die 48 757s von Song werden wieder in Delta-Farben lackiert und bekommen eine 2-Klasse Kabine aber sonst wird nichts verändert und 50 zusätzliche Delta-Flugzeuge erhalten die gleiche Kabineneinrichtung (Leadersesseln und IFEs).

    ------
    Das ist eine Überraschung: Song war sehr erfolgreich und beliebt, besonders bei Familien, und konnte leicht mit Konkurrenten wie Jetblue mithalten. Aber genau deswegen hatte dieses "Experiment" bei Delta viele Feinde.
     
  7. #6 IberiaMD-87, 31.10.2005
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Delta wird sicherlich die Vorteile von "Song" im eigenen Flugbetrieb übernehmen.
    Dies wird Delta sicherlich versuchen, um ihre eigene Kostenstruktur zu straffen und um ihr angeschlagenes Image zu verbessern bzw. an frühere Zeiten anzuknüpfen.

    Unter Chapter 11 wird Delta sicherlich auch Restrukturierungen durchbekommen, die ansonsten nicht in dieser Form möglich wären.
     
  8. #7 IberiaMD-87, 24.04.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Delta sucht aktiv nach weiteren MD-80

    Der Delta COO Jim Whitehurst hat am 12.04.06 in einem Onlineforum gegenüber Mitarbeitern bestätigt, daß die Fluggesellschaft "aktiv MD-80 sucht" und "weitere Flugzeuge übernehmen würde, wenn der Preis stimmt".

    Delta und Delta Shuttle setzen zusammen 120 MD-88 ein.

    Diese Meldung kommt wenige Tage nach einem Gerücht, daß Delta Interesse an den MD-80 der Alaska Airlines bekunden würde, da diese größtenteils noch recht jung sind.
     
  9. #8 Schorsch, 24.04.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wie sieht des eigentlich mit Northwest und seinen DC-9/MD-80 aus? Haben die die Plaene zur Ausmusterung des Typs bestaetigt. Zur Alaska Airlines hatten wir ja schonmal was.

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=29152&page=2&highlight=Alaska
     
  10. #9 IberiaMD-87, 24.04.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Northwest Airlines scheint zu versuchen, ihre DC-9-Flotte schrittweise durch günstiger einzusetzende Regionaljets zu ersetzen. Einige Quellen besagen, daß Piloten von großen Regionaljets in Zukunft rund 20-30% weniger Lohn erhalten, wie es jetzt Northwest-Piloten von DC-9 bekommen. Northwest wird Wege suchen, wie sie durch das Übertragen von Flügen an günstiger operierende Regionaltöchter effizienter operieren kann. Dieses Verhalten konnte und kann man ja bei diversen großen US-Linien beobachten, wo Flugzeuge mit weniger als 110/120 Sitzplätzen immer weniger in Eigenregie eingesetzt werden und dafür lieber z.B. 80-sitzige Regionaljets bei Regionalabteilungen, die dann sehr viel günstiger betrieben werden.

    Die genaue aktuelle Größe der DC-9-Flotte bei Northwest ist mir nicht bekannt, da Northwest zügiger DC-9 temporär, permanent etc. abgestellt und sich die Flotte eventuell auf 110 bis 130 Flugzeuge (der Versionen DC-9-30/-40/-50) eingependelt hat. Außerdem wurden mehrere DC-9 in letzter Zeit nach "Zwischenfällen" versicherungstechnisch abgeschrieben.

    Die technischen Modifikationen, die ab Mitte der 90er Jahre bei der Northwest DC-9-Flotte durchgeführt wurden, erlauben den Einsatz der DC-9 bis ca. 2020.

    ---

    Northwest setzt seit 1999 keine MD-80 mehr ein. 1986 kamen durch die Übernahme von Republic Airlines neun MD-82 zur Northwest Airlines und die große DC-9-Flotte, die dann bis Mitte der 90er jahre durch weitere DC-9 ergänzt wurde.

    1987 stürzte eine MD-82 bei einem mißglückten Start in Detroit ab (154 Tote) und die acht verbliebenen MD-82 mutierten zu Stiefkindern innerhalb von Northwest, da die Teilflotte sehr klein, dadurch die Betriebskosten generell hoch waren und die Grundsatzentscheidung in dieser Kategorie war ja bekanntlich für die Airbus A320 gefallen.

    Ende der 90er Jahre versuchte Northwest sehr wahrscheinlich durchzusetzen, daß sie ihre acht MD-82 als Bestandteil der DC-9-Flotte transferieren/ einsetzen konnte. Die FAA verweigerte dies und Northwest mußte weiterhin die MD-82 als eigenständigen Flugezugtyp einsetzen. Darum fiel wohl die Entscheidung, sich von dieser kleinen Teilflotte zu trennen.

    Es scheinen alle acht MD-82 nicht mehr zu existieren, sie wurden verschrottet.

    ---

    Einigen Meldungen nach könnte Northwest den Plan verfolgen, pro Jahr "rund 10 bis 15 DC-9" auzumustern, also ein schrittweiser Abschied.
    Hauptproblem bei der DC-9 seien die Personalkosten, weniger der höhere Kerosinverbrauch, der durch ein richtiges Einsatzen der DC-9 optimiert werden kann (Vermeiden von sehr langen Flügen, wo die Effizienz einer z.B. A319 dann spürbar wird).

    Eine definitives Datum gibt es anscheinend nicht, aber die Industrie ändert sich mittlerweile derart schnell, daß Pläne sich sehr schnell ändern könnten.

    Gruß
     
  11. #10 Schorsch, 24.04.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Hat die DC-9 denn ein Dreimann-Cockpit, oder bezieht sich das Statement zu hoeheren Personalkosten auf generelle Mehrkosten fuer Training und Wartung?
     
  12. #11 IberiaMD-87, 24.04.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Sämtliche zweistrahlige Flugzeuge aus dem Hause McDonnell Douglas verfügen über Zweimann-Cockpits. Die höheren Lohnkosten bei DC-9-Piloten von Northwest stehen wohl den zum Teil erheblich niedrigeren Löhnen bei Piloten von Regionaltöchtern entgegen. Dadurch ergeben sich wohl günstigere Strukturen. Erste Versuche machte man vor einigen Jahren mit "Northwest Jetlink" (?), die 36 Avro RJ85 betrieb, die ihrerseits Northwest verhalfen, ihre betagten DC-9-14 und DC-9-15 zu ersetzen. Die Kostenersparnis stellten sich nicht ein, die RJ85 bewährte sich nicht so, wie gewünscht.

    Diverse Hersteller buhlen ungeachtet der Probleme bei Northwest um einen Großauftrag unter Regie Northwest für große Regionalflugzeuge.

    ---

    Über die Trainingskosten ist mir nichts bekannt, Northwest hat aber umfangreiche Infrastruktur für DC-9-Training, mehrere DC-9-Simulatoren und es ist anzunehmen, daß Northwest einen Großteil des Trainings selber durchführt.

    ---
    Die Wartungskosten sollen bei den Northwest DC-9 insgesamt gesehen sehr günstig sein - wie genau dies abgerechnet wird, ist mir nicht bekannt.
    Auf kurzen Flügen sollen die DC-9 günstiger einsetzbar sein als die A319, bei längeren Flügen kehrt es sich um.
    Northwest hat wiederholt die "unglaublich niedrigen Kosten pro Sitzplatz" bei ihren DC-9-50 erwähnt.

    Die Wartung der DC-9 geschieht höchst wahrscheinlich noch immer in Atlanta?
    Jedenfalls las ich mal, daß die Wartungsanlagen in Atlanta nach der Übernahme von Republic Airlines behalten wurden und die DC-9-Infrastruktur in Atlanta Hauptwartungsbasis für die DC-9-Flotte wurde.
    Republic hatte Wartungseinrichtungen dort, da Southern Airways dort ihre Basis hatte und Southern Airways sowie North Central Airlines 1979 zur Republic Airlines fusionierten.

    Gruß
     
  13. #12 IberiaMD-87, 11.06.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Das "Wall Street Journal" berichtet, daß Delta ihre Flotte erweitern möchte und die Flotte durch weitere MD-80 sowie bis zu 19 weitere Boeing 757 ergänzt werden könnte.

    Neben dem Gerücht, daß Delta Interesse an den MD-83 der Alaska Airlines bekundet, gibt es nun ebenfalls Meldungen, daß Delta ein Auge auf die zwölf MD-88 der Iberia geworfen hat.

    Gruss
     
  14. #13 EDGE-Henning, 11.06.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Echt? Auch die alten DC-9 ??????????????????????????
     
  15. #14 Schorsch, 11.06.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ja, selbst die alten B737-100. Damals ne große Innovation. Ich denke, dass für Kurzstrecken im amerikanischen Luftraum (für nichts anderes wurden damals Flugzeuge entworfen, für Europa und der Rest der Welt wurden bei Boeing und Dougas damals Bomber hergestellt :FFTeufel:) zwei Personen ausreichend waren.
     
  16. #15 IberiaMD-87, 11.06.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Nach unbestätigten Gerüchten geht es um möglicherweise bis zu 20 gebrauchte MD-80, die nach 1990 ausgeliefert wurden.
    Delta bestätigte, daß die ihre MD-88 und die eventuell zusätzlichen MD-80 "perfekt für ihr Streckenprofil sich eignen und bewähren" und es der Fluggesellschaft ermöglichen, die "Boeing 737-800 auf längeren US-Routen einzusetzen", (wo die MD-88 nur mit Nutzlastbeschränkungen eingesetzt werden kann).

    Unterdessen könnten die 19 Boeing 757 Exemplare sein, die American Airlines bei der Übernahme on TWA erhielt.

    Delta begründet diese Expansion damit, daß das Geschäft wieder anzieht. Es ist wahrscheinlich, daß die zusätzlichen Flugzeuge der Airline ermöglichen, weitere Boeing 737-200Adv. und 737-300 zu ersetzen.

    ---

    Die finale DC-9-Design war von Anfang an mit Zweimann-Cockpit konzipiert.
    Bei der DC-9-80 (MD-80) gab es aber einen heftigen Disput zwischen dem Hersteller und der US-Pilotenvereinigungen, da letztere darauf pochten, daß die Super 80 mit drei Personen im Cockpit geflogen werden sollte. McDonnell Douglas wies diese Forderung vehement zurück und verlor durch diese Entscheidung einen ihrer US-Erstkunden - Southern Airways. Southern plante den Einsatz von vier Super 80 und dies mit zwei Piloten im Cockpit und befürchtete beim Einsatz mit drei Mitgliedern erhebliche Mehrkosten. Auch McDonnell Douglas verwies auch erhebliche Umbauarbeiten bei der Super 80, falls ein drittes Mitglied nötig wäre.

    Der Hersteller und die FAA konnten in der Flugerprobung ("route proving flights" and der Ost- und Westküste der USA) beweisen, daß die Super 80 mit zwei Cockpitmitgliedern eingesetzt werden kann und das Arbeitspensum nicht höher war als bei der DC-9.

    ---

    Mindestens eine Fluggesellschaft setzte 737 mit drei Cockpitmitgliedern ein - die eine große Ausnahme. Ich weiß nicht, ob es Royal Brunei Airlines war?
    Aber wie im Falle der DC-9, so hat Boeing auch die 737 von Anfang an mit Zweimann-Cockpit konzipiert.

    Gruss
     
  17. #16 IberiaMD-87, 14.07.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Delta erweitert 757-Flotte

    Delta Air Lines hat offiziell bestätigt, daß die Gesellschaft eine Absichtserklärung (letter of intent) mit der Leasingfirma ILFC für zehn Boeing 757-200 unterzeichnet hat. Bei den Flugzeugen wird es sich um Exemplare von American Airlines handeln, die ihrerseits sich von den 757 trennt, die sie durch die Übernahm von TWA übernommen hatte. Delta plant, diese 757 auf internationalen Routen einzusetzen.

    Gruss
     
  18. #17 Schorsch, 14.07.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Beispielhaft für die "Kaufverweigerung" amerikanischer Linien für neue Flugzeuge. Eventuell kann mir jemand diese Frage wenigstens ansatzweise beantworten: Welche amerikanische Fluglinie hat in den letzten Jahren nennenswerte Flottenerneuerungs- und -erweiterungsprogramme gestartet?

    Ich kann mich jetzt nur an JetBlue und Southwest erinnern. Alaska bekommt neue B737NG, Northwest schiebt demnächst seine DC-10 in die Wüste. Aber wenig Bestellungen für B787, keine A380 und auch wenig A330/B777. Oder irre ich mich?
     
  19. #18 IberiaMD-87, 14.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Mir fällt da auch eher wenig ein. AirTran hat in den letzten Jahren und aktuell ihre Flotte mit Boeing 737-700 (und weiteren 717) ausgebaut, aber die großen Bestellungen für Boeing wie Airbus kamen eher aus anderen Weltregionen.

    Es sind eher einige kleinere Fluglinien, die in den letzten drei Jahren es schafften, ihren marktanteil auszubauen und Flugzeuge einzuführen, sein es nun fabrikneue oder auch gebrauchte.
    Mir fällt da Frontier Airlines ein, aber auch Spirit Airlines. Beide Gesellschaften konnte Airbus gewinnen - zwei oft mißachtete Rückschläge für Boeing, denn Frontier war bekanntlich ganza uf die 737 eingestellt und Spirit hatte über Jahre die DC-9/MD-80.

    Zeitweise haben wohl Boeing und Airbus eher die Sorge (gehabt), daß US-Linien überhaupt ihre bestellten Flugzeuge auch abnehmen und dafür auch bezahlen. Die schleppenden Verkäufe konnten durch Verkaufserfolge kompensiert werden, die man früher nicht erwartet hätte.
    Es ist auch denkbar, daß sich die großen US-Linien etwas zurückhalten werden und abwarten. Warten auf ein hoffentlich anhaltendes und ertragsseitig anziehendes Geschäft und möglicherweise auf "Nachfolgemodelle" der 737/A32S.

    Zwei "kleinere" US-Fluglinien könnten in nicht ferner Zukunft Bestellungen aufgeben: Midwest Airlines möchte ihre MD-80 ersetzen und Allegiant Air möchte ihre MD´s ergänzen. In beiden Fällen wird intern die aktuelle Boeing 737NG favorisiert.

    --

    Bei Delta ist übrigens denkbar, daß entweder die zusätzlichen 757 direkt auf längeren internationalen Routen eingesetzt werden oder Boeing 767 auf Inlandstrecken ersetzen, damit dann 767 für Langstrecken freigestellt werden können.

    Gruss
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gucumatz, 14.07.2006
    Gucumatz

    Gucumatz Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Medienberater
    Ort:
    Aachen nach 11 jahren Tempelhof
    Wenn die Masse der Airlines immer noch unter "Chapter 11" (defacto pleite bei Schutz vor den Forderungen der Gläubiger) fliegt und man Mühe hat die weiterhin steigenden Kerosinpreise zu bezahlen nimmt man halt ältere, aber gute Maschinen. Viele retten sich in die klassische Diversifizierung (Delta -> song), in einen Merger (America West+US Airways) oder verschwinden ganz schnell wieder (independence air). Wie schwer es ist am Markt zu bleiben zeigt vielleicht die "neue" PanAm. Das Gegenteil zu allem ist vielleicht Spirit (auf kleinem Niveau).

    Aber die neuen Embraers (ERJ-175, ERJ-190) scheinen ja ganz gut zu gehen....:confused:
     
  22. #20 Striker01, 14.07.2006
    Striker01

    Striker01 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Buchholz i.d.N.
    Delta ist aber auch nicht wirklich ein Freund von Airbus. Ich denke, bevor die nochmal Airbus kaufen, muß Boeing schon echt mist bauen.

    Die haben vor Jahren (ca 1992) mal ein paar A-310 von PAN-AM übernommen, uns (bei Airbus in Finkenwerder) über Weihnachten zunächst ein kleines, dann ab Januar ein über 3000 Seiten starkes Ümrüsthandbuch schreiben lassen und kurz vor der Fertigstellung die Flieger wieder verkauft. Das wird wohl heute noch das umfangreichste nie eingesetzte Service Bulletin der Welt sein :FFTeufel:


    Gruß
    Uwe
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Delta Airlines
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. delta

Die Seite wird geladen...

Delta Airlines - Ähnliche Themen

  1. Delta Airlines kauft sich eine eigene Raffinerie

    Delta Airlines kauft sich eine eigene Raffinerie: Da die Treibstoffkosten einer der größten Einzelposten für Fluggesellschaften sind, hat sich Delta jetzt eine eigene Raffinerie inkl. eigener...
  2. Northrop Delta 1:72 von FRROM

    Northrop Delta 1:72 von FRROM: Ich war hin und weg, als ich hörte, dass der französische Hersteller FRROM bei Special Hobby eine Northrop DElta produzieren lässt und nach dem...
  3. Delta, United, Atlas Air, ect. als Militärcharter unterwegs

    Delta, United, Atlas Air, ect. als Militärcharter unterwegs: Hallo zusammen, hab eine Frage warum diverse Airlines "normale" und somit auch ersichtliche Flugnummer für Flüge von Militärchartern verwenden...
  4. 1/72 F-106A Delta Dart Interceptor – MENG

    1/72 F-106A Delta Dart Interceptor – MENG: [ATTACH] [ATTACH] Von einem der meiner Meinung nach formschönsten Flugzeuge hat Meng einen neuen Bausatz herausgebracht, den ich mir jetzt für 37...
  5. Deltaflügel

    Deltaflügel: Ich hätte mal eine Frgae bzgl. Flugzeugen mit Deltaflügeln, wie sie die Concorde hatte und Kampfjets: Ich habe gelesen, dass es bei dieser...