Modellwahl Schnupperflug

Diskutiere Modellwahl Schnupperflug im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo! Ich habe da eine Frage und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Mein Mann ist begeisterter Flugzeugpilot und beschäftigt sich in letzter...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Gast0815, 17.01.2013
    Gast0815

    Gast0815 Flugschüler

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe da eine Frage und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Mein Mann ist begeisterter Flugzeugpilot und beschäftigt sich in letzter Zeit auch viel mit Helikoptern, vor allem mit der Bell Jet Ranger, mit der er im Simulator ("echter" Sim, nicht nur am Computer) bestens vertraut ist. Nun habe ich mir in den Kopf gesetzt, ihm zum Geburtstag eine Schnupperstunde mit einer Jet Ranger zu schenken. Dann habe ich die Preise gesehen... über 500 Euro für 30 Minuten??? :FFEEK: Als kostengünstigere Alternative gibt es auch die Robinson R22, die ungefähr die Hälfte kostet.

    Nun würde ich gerne wissen, wie stark sich die beiden in Bezug auf Handhabung und Fluggefühl tatsächlich unterscheiden. :headscratch:Wenn der Unterschied nicht sooo groß ist, würde ich nämlich eher dazu tendieren, die Robinson zu wählen und dafür vielleicht ein bisschen länger als eine halbe Stunde, aber andererseits ist die Jet Ranger eben wirklich "sein" Helikopter... Kann mir nirgendjemand mit Erfahrung und Expertise weiterhelfen?

    Wäre sehr dankbar für baldige Antworten!
    Danke im Voraus! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spartacus, 17.01.2013
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    278
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    wenn es ein wirklich einmaliges Erlebnis sein und bleiben soll, ist der Schnupperflug auf dem Jet Ranger sicher
    eine gute Investition.
    Wenn Du aber damit rechnest, dass Dein Mann dann auch die Hubschrauberlizenz machen möchte, dann
    wäre zu empfehlen, den Schnupperflug auf einem Muster zu machen, das auch in der PPL-H-Schulung
    eingesetzt wird.
    Und das wiederum sind dann eben die R22/R44, die Schweizer 269 oder die Guimbal Gabri G2.
    Das hängt dann vom Angebot der Flugschule ab.

    Der Bell ist ein Turbinen-Hubschrauber, die anderen sind kolbengetriebene Maschinen. Daher auch
    der deutliche Preisunterschied.
    Die Grundprinzipien der Fliegerei sind bei allen Helis natürlich gleich, dennoch fliegen sich die Muster
    sicher unterschiedlich. Nicht zuletzt hat ja auch die Robinson einen völlig anderen "Stick" als
    andere Helis.
    Meines Wissens sind aber beide von Dir genannten Muster "Linksdrehend" (von oben betrachtet
    dreht der Hauptrotor links herum), so dass die Manöver grundsätzlich auch gleichartig zu fliegen
    sind, auch wenn sich die Motorleistungen und Gewichte der Maschinen natürlich unterscheiden.

    Schwere Wahl ;-)

    Viel Erfolg dabei

    Spartacus
     
  4. #3 Gast0815, 17.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2013
    Gast0815

    Gast0815 Flugschüler

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wow! Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort! :) Jetzt hab ich immerhin eine fundiertere Grundlage zum Weitergrübeln... ;)

    Ich denke, er wird den PPL(H) nicht machen, zumindest nicht in den nächsten paar Jahren. Insofern ist die Frage der Anrechenbarkeit für die Ausbildung nicht wirklich relevant. Die Hubschraubersache wird sich schon allein aus Kostengründen hauptsächlich am Sim abspielen, aber eben deswegen dachte ich mir, es wäre bestimmt toll für ihn, den Heli einmal auch ganz real zu fliegen. Nur stellt sich mir eben auch die Frage: Steht die Tatsache, dass er einen Helikopter fliegt, im Vordergrund und das Modell ist eigentlich nebensächlich oder wäre es schon wichtig, dass es eine Jet Ranger und kein anderes Modell ist? (Ergibt das einen Sinn?)
     
  5. #4 Del Sönkos, 17.01.2013
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Diese Frage werden wir dir nicht beantworten können :wink:
    Ich denke, dass jeder Pilot hat sein Traumflugzeug/helikopter hat, den er gerne fliegen möchte.
    Auf der anderen Seite weiss er auch genau, was der kostet.

    Ich bin mir nur sicher, dass er sich auf jeden Fall über dein Geschenk freuen wird.
    Beim R44 kannst du übrigens auch mitfliegen, was beim R22 nicht möglich ist.
     
  6. #5 jackrabbit, 17.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2013
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    gucke Dir doch die Hubschrauber, die zur Auswahl stehen, mal im Internet, wenn möglich als Video, an.
    Ich vermute dann ergibt sich die Entscheidung .............. (zugunsten der Bell Jet Ranger). :wink:

    EDIT: versteht Du die Sache allerdings als "Schnupperstunde" zum Fliegen lernen, ist bei der ersten Stunde der Typ des Helis wohl relativ egal.
    Ich ging da eher von einem Mitflug/ Rundflug aus.

    Viele Grüsse
     
  7. #6 Spartacus, 17.01.2013
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    278
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Wenn sie mitfliegt, darf der Fluglehrer aber keinem Gast das Steuer überlassen...

    Spartacus

    PS: Wenn ich wählen dürfte, würde ich auch in die Bell steigen :)
     
  8. #7 Del Sönkos, 17.01.2013
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Ok, wie sieht die Lage aus, wenn es sich um eine Flugstunde handeln würde?
    Dann wäre es meines Wissens nach safe und das Ergebnis das Selbe.
    Hast du ggf. eine Rechtsquelle?

    LG
     
  9. #8 Gast0815, 17.01.2013
    Gast0815

    Gast0815 Flugschüler

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @ jackrabbit: es geht definitv darum, dass er das Ding selbst steuern kann und nicht nur mitfliegt! Du meinst, da ist man in der ersten Stunde so mit dem Fliegen beschäftigt, dass es eigentlich egal ist, was man da genau unterm Hintern hat? Genau das habe ich mich nämlich gefragt. Andererseits ist er eben mit der Steuerung der Jet Ranger bereits vertraut und mit der der Robinson nicht wirklich. Wenn das Zeug nur nicht ganz so teuer wäre...

    Andere Frage: Gibt es villeicht Anbieter im grenznahen Ausland (Wir wohnen in Wien, also Ungarn, Tschechien,...), die das eventuell günstiger anbieten würden? Weiß da jemand was?
     
  10. #9 jackrabbit, 17.01.2013
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    die Kosten für die Flugstunden setzen sich ja aus den Kosten für den Fluglehrer/ Piloten,
    den Kosten für den Helikopter und den "Nebenkosten" zusammen.
    Da die Kosten für den Helikopter ja relativ gleich sein sollten und den Löwenanteil ausmachen,
    wird die Ersparnis nicht so groß sein, dass sich die Fahrt ins Ausland lohnt.
    Es sei denn, man sieht es als Ausflug. :)

    EDIT: würde die erste Flugstunde dann in tschechisch oder ungarisch abgehalten? :FFTeufel:

    Grüsse
     
  11. #10 Spartacus, 17.01.2013
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    278
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Eine Rechtsquelle kann ich Dir hier auf Anhieb leider nicht nennen, aber bei einer Schulstunde
    dürfen üblicherweise keine PAXe mitgenommen werden.
    Und PAXe mitzunehmen hieße eben dann, einen Rundflug zu machen, und keinen Schnupper-
    Flug als Erstflugstunde.
    Ob man so ein Ereignis als "Schulstunde im Bereich MTOW" definieren kann und dafür dann
    "Ballast" benötigt, weiß ich nicht. Das sollte aber das Luftfahrtunternehmen klar festlegen
    können.
    Mhh... Evtl. muss ich mal in der LuftPersV oder LuftVO suchen. Ach ne, geht ja hier nicht,
    weil österreichisches Recht. Da kann es dann ganz anders sein (und vielleicht sogar
    zulässig).

    Spartacus
     
  12. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Thüringen
    @Gast0815
    Nimm den Jet-Ranger. :TOP:
    Nachdem was Du so schreibst, ist Dein Mann von diesem konkreten Heli richtig angefixt. Entscheidest Du Dich für den Robinson ist es sicher auch schön und er wird sich auch sicher freuen aber wenn Du ihn richtig umhauen willst, dann mach es perfekt und nimm den Jet-Ranger.

    Mal rein emotional betrachtet..
     
  13. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    765
    Ort:
    Siegen
    Als netter Nebeneffekt ist das so ziemlich das sicherste (Statistisch, aber vermutlich auch technisch - viel erprobter geht's nimmer), was man sich unter den einmotorigen Heli's so unterschnallen kann :TD:
     
  14. #13 Kenneth, 18.01.2013
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Wichtiger als der Hubschraubertyp ist es ein Luftfahrtsunternehmen mit einem Berufspiloten auszuwählen, und nicht an einem Privatflieger zu geraten, der sich als solcher ausgibt (davon gibt es viele....).

    Wenn Du sagen könntest wo der Rundflug stattfinden soll, dannn können dich bestimmt einige hier in die richtige Richtung weisen
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Spartacus, 18.01.2013
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    278
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Ich bin über die österreichische Rechtslage nicht informiert, aber "reicht" für einen
    Schnupperflug nicht ein FI mit einem für Schulung zugelassenen Heli aus?
    Natürlich muss der FI auf diesem Muster schulen dürfen, aber braucht's dazu
    ein komplettes Luftfahrtunternehmen?
    Haben eigentlich FIs immer auch einen CPL, oder kann ein PPL auch FI sein?

    Spartacus
     
  17. #15 papasierra, 18.01.2013
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    Damit hier auch mal jemand was anderes schreibt :FFTeufel::

    Ich würde die Robinson nehmen. Nicht weil das so ein toller Hubi wäre - nein, der Jet Ranger ist schon um einiges attraktiver. Wenn du aber bereit bist, das Geld für eine halbe Stunde Jet Ranger auszugeben, kannst du dafür auch eine ganze Stunde R22 haben. Mit ein bisschen Vorerfahrung auf einem "echten" oder auch auf einem sehr guten PC-Simulator, ist dann schon etwas mehr drin, als nur mal den Knüppel halten und eine Kurve fliegen. Da könnte sicher auch schon mal eine kleine Schwegeflugübung (evtl. nur an einem der Steuerelemente) eingebaut werden.

    Der Unterschied zwischen einer halben und einer ganzen Stunde ist auch deshalb größer als man denkt, weil ja Trieberksstart, Start und Landung samt An- und Ablfugverfahren am Flugplatz schon einiges an Zeit beanspruchen, aber bei der längeren Flugstunde nur einmal anfallen.

    Für mehr Zeit, würde ich persönlich auch das weniger attraktive Hubi-Muster gerne inkauf nehmen.
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Modellwahl Schnupperflug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gabri

Die Seite wird geladen...

Modellwahl Schnupperflug - Ähnliche Themen

  1. Männerspielplatz – ein Schnupperflug im Helikopter

    Männerspielplatz – ein Schnupperflug im Helikopter: „Da sieht einer aus, als ob er Hubschrauber fliegen will“, sagt der Fluglehrer als er auf mich zukommt. Woher er das weiß? Nun: Der Schnupperflug...