Motorsegler abgestürzt

Diskutiere Motorsegler abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; http://www.bild.de/regional/muenchen/kempten/segelflugzeug-kracht-in-stromleitung-36217262.bild.html Die Frage ist nur warum er das Triebwerk...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 arcus74, 03.06.2014
    arcus74

    arcus74 Berufspilot

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen/Thüringen
    Sjöflygplan gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sjöflygplan, 03.06.2014
    Sjöflygplan

    Sjöflygplan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    294
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Das kann alle möglichen Gründe haben. Zum Beispiel kann es sein, dass das Triebwerk nicht mehr angesprungen ist (und er hat es wieder eingefahren), oder er war bereits so tief, dass er für sich die Entscheidung getroffen hat, das Triebwerk doch nicht mehr zu starten.

    Bevor der Propeller läuft, ist er ja erstmal ein enormer Widerstand und kostet wichtige Höhenmeter.
     
  4. Lufti

    Lufti Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Thüringen
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Hier kann man wirklich nur raten warum und wieso. Die BFU wird uns bald aufklären....

    Schön das den jungen Piloten und auch sonst niemand etwas passiert ist! Deswegen halb so schlimm.
     
    phantombjoern gefällt das.
  5. #4 Rhönlerche, 03.06.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    1.102
    Ort:
    Deutschland
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Die BFU untersucht aber nicht jeden Absturz genauer. Nur die, die sie interessant findet (und schaffen kann). Ist eine BFU-Untersuchung hier angekündigt?
     
  6. #5 Phantom, 03.06.2014
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    1.925
    Ort:
    Großefehn
    mig-jet, macfly, herbie und 2 anderen gefällt das.
  7. #6 Flusirainer, 03.06.2014
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Das Konzept der Stemme S10 ist halt in jeder Beziehung das beste, was es gibt.
     
    Texasjonny und Sjöflygplan gefällt das.
  8. #7 Sjöflygplan, 03.06.2014
    Sjöflygplan

    Sjöflygplan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    294
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Wohl wahr. Das schlägt sich allerdings auch erheblich im Preis nieder.
     
  9. #8 Soaring1972, 03.06.2014
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.574
    Ort:
    Cuxhaven
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Und warum? Ich kann das nicht unbedingt bestätigen!
     
  10. #9 Sjöflygplan, 03.06.2014
    Sjöflygplan

    Sjöflygplan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    294
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Ich denke er meint damit, dass das Triebwerk nicht extra ausgefahren werden muss und auch der Luftwiderstand bei geöffneter Schnauze geringer ist als bei einem Turbo/eigenstartfähigen Segelflugzeug. In kritischen Situationen ist das mit Sicherheit ein Vorteil. Und darüber hinaus sind die Segelflugleistungen dieses Motorseglers beachtenswert, wenn man die Stemme mal mit ähnlich konstruierten Reisemotorseglern vergleicht wie der Grob 109 oder der Dimona.

    Was sind denn deine Negativpunkte (oder wie man das bezeichnen kann) bzw. Erfahrungen mit der S10?
     
  11. #10 Flusirainer, 03.06.2014
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Genauso war es gemeint.

    Motor ausklappen, Motor starten, Motor startet nicht, Motor nochmal starten, Motor startet wieder nicht, Motor wird eingefahren.
    Viele, viele Sekunden verstreichen, die jede menge Luftwiderstand produzieren.

    Bei der S10 wird das nach vorne Schieben der Bugspitze kaum einen höheren Luftwiderstand mit sich bringen. Ich gehe mal davon aus, das die Ein- und Auslassöffnungen für den Kühler getrennt von der Bugspitze betätigt werden.
     
  12. #11 Soaring1972, 03.06.2014
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.574
    Ort:
    Cuxhaven
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Nun, neben dem Preis ist die S10 auch im Handling nicht besonders vereinstauglich.
    Sicherlich, die Flugleistungen sind beeindruckend. Jedoch ist auch die Bedienung der Motornase mit Vorsicht zu genießen, da mehrere Hebel und Griffe betätigt werden müssen!
    Aerodynamisch ist sie natürlich einem ausgefahrenem Klapptriebwerkler überlegen, was das Triebwerk angeht! Jedoch kann man einen Segelflugeinsitzer mit so einem Dickschiff(ich übertreibe mal Binnenschiff!) wirklich nicht vergleichen.
    Sie ist ja auch eher einem Touringmotorsegler zuzuordnen!
    Alleine das Fahren des Fahrwerks dauert über 20sec!!! Landung mit laufendem Propeller sollte man vermeiden, da schnell Bodenkontakt möglich ist!
    Bodenfreiheit vom Wingtip bei Crosswind ist dank der großen Spannweite und des im Verhältniss schmalen Fahrwerkes auch zu beachten!
    Ein-Aussteigen ist wirklich sportlich!

    Daher ist sie mit einer Grob oder Dimona auch wiederum nicht vergleichbar, weil einfach unhandlich und unpraktikabel und für Schulung ungeeignett!

    Ich kann halt eine Admirals-Cup-Yacht auch nicht in einem Verein betreiben!

    Ach ja, wenn das Triebwerk der Stemme nicht anspringt und man auf nen Acker geht, viel Spass!!! Anhänger???

    ---------------
    Was hier jetzt genau schief gegangen ist kann ich nicht sagen, nur die Tatsache, dass man Leitungen touchiert hat, zeigt schon, das das Triebwerk hier nicht unbedingt die ausschlaggebende Problematik gewesen sein muss!!!
     
    Robotic und Sjöflygplan gefällt das.
  13. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    8.643
    Ort:
    Berlin
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Bei der geringen Spurbreite des S-10 - Fahrwerkes ist jede Landung außerhalb einer sehr ebenen Fläche eher bedenklich.

    Axel
     
  14. #13 RainAir, 04.06.2014
    RainAir

    RainAir Berufspilot

    Dabei seit:
    14.07.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hanau
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Moin,

    nur wenn der Acker sehr hart und eben ist, überlebt das Fahrwerk die (aussen) Landung.
    Beim Start auf einer weichen Wiese kam es zu einem Kopftstand, das war ein sehr teurer Spass für den Besitzer.
    Seitdem startet er nur noch auf Asphaltbahn....

    Transport im Anhänger ist kein Thema. Jedoch Auf- und Abbau mit dem schweren Innenflügel eine Wissenschaft für sich.
    Im Netzt gibts ein Video über das zusammenstecken. Jeder Offene Klasse Flieger geht leichter...

    Als Touringsegler hat die S10 die besten Segelflugleistungen, als Klapptriebwerk Leistungsflugzeug ist diese veraltet.

    Das Bodenhandling geht auf einer buckeligen Wiese nicht besonders gut, kann schon passieren das eine Fläche den Boden berührt..
    Die S 10 hat Ihre Marktnische gefunden, aber passt in keine andere Kategorie.
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Phantom, 02.09.2014
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    1.925
    Ort:
    Großefehn
  17. #15 RainAir, 03.09.2014
    RainAir

    RainAir Berufspilot

    Dabei seit:
    14.07.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hanau
    AW: Motorsegler abgestürzt

    Der Turbo ist einfach zu schwach um sich aus einem Sinkgebiet zu "befreien". Selbst mit einem Eigenstarter bin ich schon 10min mit Vollgas geflogen und nicht gestiegen. Gerade in den Bergen hat man eine "falsche" Sicherheit im Rücken. Gut ist der beraten der eine landbare Fläche hat.

    btw. eine Aussenlandung unter etwas nassen Bedingungen auf meiner Seite : http://dg600.jimdo.com/bilder-video-blog/ Landau 14
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Motorsegler abgestürzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klapptriebwerkler

    ,
  2. stemme s10 anhänger

    ,
  3. aussenlandung grossostheim

    ,
  4. Dimona
Die Seite wird geladen...

Motorsegler abgestürzt - Ähnliche Themen

  1. Grossostheim Motorsegler abgestürzt

    Grossostheim Motorsegler abgestürzt: Hallo, Bayerische Polizei - Motorsegler abgestürzt ? Pilot und Fluggast lebensgefährlich verletzt ? Absturzursache noch unklar -...
  2. max. Nutzlast Motorsegler? bzw. kleine Beratung ;)

    max. Nutzlast Motorsegler? bzw. kleine Beratung ;): Hallo Leute :) , ich bin ein Neuling, dessen Interesse am Fliegen gerade geweckt wurde, und versuche grade, mich schlau zu machen welche...
  3. 13.12.2015 Motorsegler touchiert Rundfunk-Sendemast Nassheck in Dieblich - zwei Tote

    13.12.2015 Motorsegler touchiert Rundfunk-Sendemast Nassheck in Dieblich - zwei Tote: Gegen 16.11 touchiert ein Motorsegler den Rundfunk-Sendemast bei Nassheck - Vater und 9-jährige Tochter sterben. Angeblich herrschte schlecht...
  4. Absturz Motorsegler bei Oppingen (Alb-Donau-Kreis) - Zwei Tote

    Absturz Motorsegler bei Oppingen (Alb-Donau-Kreis) - Zwei Tote: Zwei Münchner sterben beim Absturz:...
  5. Frühe Motorseglertreffen in Deutschland

    Frühe Motorseglertreffen in Deutschland: Hallo Zusammen, Ich bin auf der Suche noch Bildern aus den Anfängen der Motorsegler-Fliegerei in Deutschland späte 50er bis 60er Jahre. So weit...