Resin-Modelle richtig lackieren und mit Decals versehen

Diskutiere Resin-Modelle richtig lackieren und mit Decals versehen im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo liebe Forenmitglieder, ich möchte eine Boeing als Resinmodell in 1:144 bauen. Da die Flügel meist eine andere Farbe haben als der Rumpf...

Klinke

Flugschüler
Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
8
Zustimmungen
2
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich möchte eine Boeing als Resinmodell in 1:144 bauen. Da die Flügel meist eine andere Farbe haben als der Rumpf wollte ich fragen, ob es sinnvoller ist Rumpf und Flügel erst mit Spraydose zu lackieren und danach zu verkleben oder das fertig geklebte Flugzeug zu Lackieren, in dem man die Flügel mit Tape anklebt und dann mit Spraydose lackiert.
Ferner wollte ich fragen, wie man es schafft den Rumpf von unten zu lackieren ohne das Schlieren oder tropfende Farbe auftritt? Und ob es besser ist seidenmatte oder glänzende Farbe zu verwenden, damit die Decals möglichst mit "unsichtbarem Rand" aufgeklebt werden können und sich nicht von dem Untergrund unterscheiden. Decals sind ja oft seidenmatt

Vielen Dank und viele Grüße
 
Anhang anzeigen
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.418
Zustimmungen
7.004
Ort
Near PTK
Aluminium Farbe ist, was abkleben angeht, oft etwas empfindlich, ich würde den Rumpf (weiß) zuerst lackieren und dann den Rumpf abkleben und nicht andersherum.
Normalerweise würde ich die Hauptkomponenten zuerst fertig montieren, dann lackieren und dann anschließend die Decals anbringen, dann Schutzlack und dann die kleinen und empfindlichen Kleinteile wie Fahrwerk, Pitotsonden usw. montieren.
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
3.877
Zustimmungen
3.147
Ort
Hannover
Ja, und wenn Du vorher Bereiche spachteln musstest, kann es sinnvoll sein, dass Modell vor dem Lackieren zu grundieren.

Grüße
 

Klinke

Flugschüler
Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
8
Zustimmungen
2
Aluminium Farbe ist, was abkleben angeht, oft etwas empfindlich, ich würde den Rumpf (weiß) zuerst lackieren und dann den Rumpf abkleben und nicht andersherum.
Normalerweise würde ich die Hauptkomponenten zuerst fertig montieren, dann lackieren und dann anschließend die Decals anbringen, dann Schutzlack und dann die kleinen und empfindlichen Kleinteile wie Fahrwerk, Pitotsonden usw. montieren.
Hallo, vielen Dank für deine Antwort! Der Rumpf besteht aus gegossenem Resin (siehe Foto) und die Tragflächen und Räder müssen erst zurechtgesägt werden um eine glatte Schnittkante zu haben. Es würde sich also anbieten die Klebekanten (die Fläche die mit Kleber bestrichen wird) mit Tape anzukleben (damit keine Farbe an diese Stelle kommt) und dann Rumpf und Tragflächen einzeln zu grundieren und lackieren? Nachdem alles trocken ist dann das Tape entfernen und alles zusammenkleben?
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Klinke

Flugschüler
Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
8
Zustimmungen
2
Ja, und wenn Du vorher Bereiche spachteln musstest, kann es sinnvoll sein, dass Modell vor dem Lackieren zu grundieren.

Grüße
Vielen Dank für deine Antwort. Ich hatte bei einem anderen Modell erst alles zurechtgelegt, dann Rumpf und Tragflächen etc zusammengeklebt und erst dann grundiert und lackiert. Das Problem dabei war, dass ich Schwierigkeiten hatte das Flugzeug von unten zu besprühen und auch Schwierigkeiten hatte die Decals gerade anzubringen ohne die Tragflächen zu beschädigen. Das gesamte Flugzeug war einfach unhandlicher als wenn man nur den Rumpf lackieren und bekleben muss
 
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.418
Zustimmungen
7.004
Ort
Near PTK
Bei meiner Nora habe ich auch den Rumpf und die Tragflächen und Motorgondeln getrennt lackiert und dann montiert, da es dort Bereiche gab, die man schlecht mit der Sprühdose oder Pistole erreichen kann. Bei einer MD11 der DC10 würde ich wie gesagt alle großen Teile verkleben, verspachteln, grundiere und dann lackieren, die notwendige Nacharbeit an den Klebestellen wird sonst sehr schwer oder du versaust dir die Arbeit und du wirst immer sehen, wo du die Tragflächen an den Rumpf gezaubert hast.
Für die Unterseite würde ich aus Pappe oder Lego eine Vorrichtung bauen, um die Ober- und die Unterseite, zeitlich getrennt und horizontal zu lackieren.
 

Klinke

Flugschüler
Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
8
Zustimmungen
2
Bei meiner Nora habe ich auch den Rumpf und die Tragflächen und Motorgondeln getrennt lackiert und dann montiert, da es dort Bereiche gab, die man schlecht mit der Sprühdose oder Pistole erreichen kann. Bei einer MD11 der DC10 würde ich wie gesagt alle großen Teile verkleben, verspachteln, grundiere und dann lackieren, die notwendige Nacharbeit an den Klebestellen wird sonst sehr schwer oder du versaust dir die Arbeit und du wirst immer sehen, wo du die Tragflächen an den Rumpf gezaubert hast.
Für die Unterseite würde ich aus Pappe oder Lego eine Vorrichtung bauen, um die Ober- und die Unterseite, zeitlich getrennt und horizontal zu lackieren.
Vielen Dank für die wertvollen Tipps. Das mit dem getrennten Lackieren von Ober und Unterseite des Rumpfes ist sicher eine gute Idee. Die Decals gerade anzubringen finde ich bei einem Modell in der Größe gar nicht so einfach. Ich nehme eine Pinzette aber es ist trotzdem eine Herausforderung.
 
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.418
Zustimmungen
7.004
Ort
Near PTK
Auch dafür verwende ich immer eine Vorrichtung, entweder meine neue Helling aus Holz, oder eine aus Lego oder Pappe oder eine Kombination. Wenn man Decals von oben und damit auf eine horizontale Fläche aufbringt, lässt es sich m.E genauer und einfacher arbeiten.
 

Klinke

Flugschüler
Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
8
Zustimmungen
2
Auch dafür verwende ich immer eine Vorrichtung, entweder meine neue Helling aus Holz, oder eine aus Lego oder Pappe oder eine Kombination. Wenn man Decals von oben und damit auf eine horizontale Fläche aufbringt, lässt es sich m.E genauer und einfacher arbeiten.
Der Rumpf liegt also quasi auf einer Seite und die Tragflächen sind noch NICHT montiert?
 
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.418
Zustimmungen
7.004
Ort
Near PTK
Nein, die Tragflaechen sind montiert bevor ich lackiere.
 
Thema:

Resin-Modelle richtig lackieren und mit Decals versehen

Resin-Modelle richtig lackieren und mit Decals versehen - Ähnliche Themen

  • Resin Alternativen?

    Resin Alternativen?: Hallo, könnt ihr günstigerer Hersteller für Gießharz empfehlen als „Smooth-Cast“? Gerne auch aus Deutschland. Das Harz ist für den Modellbau...
  • RESIN2detail mit Motoren und Zubehör im 3D-Druck

    RESIN2detail mit Motoren und Zubehör im 3D-Druck: Vielleicht wäre es schade, wenn die Produkte von RESIN2details hier im Forum ein wenig untergehen. Mehr zufällig stieß ich auf diesen Hersteller...
  • Resin gießen. Brauche Hilfe/Info

    Resin gießen. Brauche Hilfe/Info: Moin zusammen, ich habe einen gebrauchten Bausatz gekauft und festgestellt das ein Innenteil des Seitenruders fehlt. Ich besitze aber noch einen...
  • Diorama der Goldenen Zeiten der zivilen Luftfahrt - De Havilland D.H.84 Dragon von Rug Rat Resin in 1/72

    Diorama der Goldenen Zeiten der zivilen Luftfahrt - De Havilland D.H.84 Dragon von Rug Rat Resin in 1/72: Inspiriert hat mich ein Gemälde einer Hillman De Havilland zusammen mit dem Morris 15cwt mit Sonderaufbau der Royal Air Mail Services, das ich...
  • Lukgraph, Resinmodelle 1/48 und 1/32

    Lukgraph, Resinmodelle 1/48 und 1/32: Die Friedrichshafen FF.33L in 1/32 ist nun vorbestellbar. Eine polnische Variante mit geänderter Windschutzscheibe, anderem Seitenruder und...
  • Ähnliche Themen

    • Resin Alternativen?

      Resin Alternativen?: Hallo, könnt ihr günstigerer Hersteller für Gießharz empfehlen als „Smooth-Cast“? Gerne auch aus Deutschland. Das Harz ist für den Modellbau...
    • RESIN2detail mit Motoren und Zubehör im 3D-Druck

      RESIN2detail mit Motoren und Zubehör im 3D-Druck: Vielleicht wäre es schade, wenn die Produkte von RESIN2details hier im Forum ein wenig untergehen. Mehr zufällig stieß ich auf diesen Hersteller...
    • Resin gießen. Brauche Hilfe/Info

      Resin gießen. Brauche Hilfe/Info: Moin zusammen, ich habe einen gebrauchten Bausatz gekauft und festgestellt das ein Innenteil des Seitenruders fehlt. Ich besitze aber noch einen...
    • Diorama der Goldenen Zeiten der zivilen Luftfahrt - De Havilland D.H.84 Dragon von Rug Rat Resin in 1/72

      Diorama der Goldenen Zeiten der zivilen Luftfahrt - De Havilland D.H.84 Dragon von Rug Rat Resin in 1/72: Inspiriert hat mich ein Gemälde einer Hillman De Havilland zusammen mit dem Morris 15cwt mit Sonderaufbau der Royal Air Mail Services, das ich...
    • Lukgraph, Resinmodelle 1/48 und 1/32

      Lukgraph, Resinmodelle 1/48 und 1/32: Die Friedrichshafen FF.33L in 1/32 ist nun vorbestellbar. Eine polnische Variante mit geänderter Windschutzscheibe, anderem Seitenruder und...

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/resin-modelle-richtig-lackieren-und-mit-decals-versehen.102474/

    ,

    resin modelle lackieren

    Oben