Starfighter Lackierung

Diskutiere Starfighter Lackierung im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo liebe Modellbauer, Ich habe soeben im Keller eine F104-G von Hasegawa in 1:48 gefunden. Da mir die 1:48 Herkules dieses jahr zu viel wird...

Moderatoren: AE
  1. #1 UnixRoot, 21.07.2006
    UnixRoot

    UnixRoot Sportflieger

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hallo liebe Modellbauer,
    Ich habe soeben im Keller eine F104-G von Hasegawa in 1:48 gefunden. Da mir die 1:48 Herkules dieses jahr zu viel wird habe ich beschlossen den Starfighter zu bauen diesen Sommer.

    Da ich eine deutsche Maschine bauen wollte habe mir für das Projekt die Declas "Starfighters 1" von Eagle Strike bestellt. Nun kommen mir da aber einige Sachen eigenartig vor.

    Die Decals stellen eine F-104 G des Marinefliegergeschader 2 von 1964 dar.
    Die Frage ist jetzt ob diese Marine Maschinen überhaupt im Tarnanstich mit Basaltgrau und Gelboliv geflogen sind. Im Internet finde ich nämlich nur graue Machinen von der Marine.

    Für den Fall das die Tarnung wirklich so ein sollte kommt die nächste Frage. Welche Farbe würde 1964 für die Unterseite der Jets verwendet. Laut der Decal Anleitung soll ich RAL7001 Silbergrau verwenden. Don Color sagt allerdings RAL9002 Weißaluminium. Mir ist durchaus klar das beide Varianten zum einsatz kamen aber mich würde interesieren was für meine Maschine das richtige wäre.

    Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

    Vielen Dank schonmal,
    Gruß Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 UnixRoot, 21.07.2006
    UnixRoot

    UnixRoot Sportflieger

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Hier ein Bild aus der Decal Anleitung

    Anhänge:

     
  4. PeWa

    PeWa Space Cadet

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Niederbayern
    Ja anfänglich gab es bei der Marine auch diesen Anstrich. Mal sehen ob ich ein Foto finde. ;)
     
  5. #4 Viking, 21.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2006
    Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Im Norden
    Das mit der Tarnung ist richtig, die ersten F-104G der Marine sind so geflogen. Die Unterseite sollte aber RAL 9006 und nicht RAL 7001 sein.


    Edit: HIER ein Bild als Beweis.
     
  6. PeWa

    PeWa Space Cadet

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Niederbayern
  7. #6 UnixRoot, 21.07.2006
    UnixRoot

    UnixRoot Sportflieger

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Vielen Dank, ihr wart mir eine sehr große Hilfe.

    Aber beim genauen betrachten des Schemas bei Don Color ist mir aufgefallen das die Nase als FS16473 angegeben wird. Auf Fotos erscheint mir die Nase aber eher Weiß, oder zumindest heller als die RAL9006.

    Könnte mir vieleicht noch jemand sagen ob diese FS Grau passt oder ob Weiß passen würde.

    Gruß Michael
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Der durstige Mann, 21.07.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52525 Heinsberg
    Hallo!

    Der Blendschutz (Oberseite Radom) wird in FS 34079, die Unterseite des Radoms wird korrekt in FS 16473 lackiert.

    Es grüsst der durstige Mann
     
  10. #8 UnixRoot, 22.07.2006
    UnixRoot

    UnixRoot Sportflieger

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Vielen Dank euch allen. Jetzt muss ich nur noch auf das Aires Cockpitset warten und dann kanns los gehen.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Starfighter Lackierung

Die Seite wird geladen...

Starfighter Lackierung - Ähnliche Themen

  1. TF 104 G Starfighter 27+72

    TF 104 G Starfighter 27+72: Hallöchen, ich habe wieder ein paar Flieger verkauft ,und wollte Euch noch u.a. die TF 104 vorstellen bevor sie bald zu ihren Besitzer nach...
  2. Starfighterabsturz Anfang der 70 Jahre bei...in.....

    Starfighterabsturz Anfang der 70 Jahre bei...in.....: Hallo zusammen, ich versuche gerade, einen F-104 Absturz Anfang der 70er in der Nähe (24km) meines Heimatortes aufzuklären. Leider gibt das...
  3. Der F-104 Starfighter fliegt wieder in Europa

    Der F-104 Starfighter fliegt wieder in Europa: In Norwegen haben sie nach 33 Jahren eine CF-104 D wieder Flugfähig gemacht, vielleicht sieht mann ihn ja bald auf Airshows:loyal:...
  4. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.
  5. Ein weiteres Buch zur F-104: Claas Siano / Die Luftwaffe und der Starfighter

    Ein weiteres Buch zur F-104: Claas Siano / Die Luftwaffe und der Starfighter: Hallo! Kennt schon jemand dieses Buch? https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/claas-siano-die-luftwaffe-und-der-starfighter/hnum/3593110...