Ta-152A

Diskutiere Ta-152A im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ich habe eine Nachfrage bezüglich des oben genannten Flugzeug. Wann gab es die ersten Pläne oder Überlegungen dazu und wie waren die...

Moderatoren: Skysurfer
  1. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Hallo,
    ich habe eine Nachfrage bezüglich des oben genannten Flugzeug.
    Wann gab es die ersten Pläne oder Überlegungen dazu und wie waren die Berichte über die Einsätze zu diesem Flugzeug genau zu bewerten?
    War das Flugzeug gar besser als eine Me262 im Luftkampf oder sind die Berichte von 1 zu 12 Verhältnissen und trotzdem Überleben übertrieben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 04.11.2010
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.519
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Eine Ausschreibung von 1943 veranlasste das Konzept zur Ta 152A.
    Welches aber wegen Mangel an TWK´s wieder aufgegeben wurde und diese Version nie zum Einsatz kam.
    Daher sind solche Fragen wie, „war sie besser oder schlechter?“ von keinem und nie zu beantworten!
    Wie solche Fragen eh nicht beantwortet werden können, wenn man nicht klare Vorgaben gibt!
     
  4. #3 Wolfgang Henrich, 04.11.2010
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    531
    Ort:
    Köln
    Ist ein Apfel besser als eine Birne?

    Me 262 und Ta 152 sind Flugzeuge mit gänzlich unterschiedlichem Einsatzprofil/spektrum.

    Die Ta 152 ist am Ende der Fahnenstange der Kolbenjäger Entwicklung und die 262 am Anfang jener der Düsentriebwerke.
    Sie gehörte sicherlich zu den besten Maschinen ihrer Zeit. Aber sicherlich garantierte sie kein überleben im Verhältnis 12/1. Was soll diese Zahl aussagen? Dass sie sich gegen 12 fache Übermacht behaupten kann oder dass auf 12 Abschüße von Gegner ein Verlust einer Ta 152 zu rechnen ist (Abschuß/Verlustrate).
    Solche Zahlen, wenn überhaupt korrekt, sind eher akademischer Natur.
     
  5. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    Das hängt doch auch nicht zuletzt von der jeweiligen Situation ab.
    Aber über den Ausgang solcher Kämpfe hat das Flugzeug eher weniger auszusagen.
    Eine Ta 152 wird sich gegen 12 Mustangs genauso wenig (oder "gut") behaupten wie eine Fw 190A-6. Am Ende ist einfach nur Glück der ausschlaggebende Unterschied.

    Und was die Pros und Contras zw. 152 und 262 angeht:
    Wie von meinen Vorrednern schon angesprochen, kann man hier kein Pauschalurteil fällen, weil beide Flugzeuge primär für ein anderes Aufgabenfeld gedacht waren, oder am effizientesten einzusetzen waren.
    Die Überlegenheit gegenüber Bomberströmen und die Feuerkraft einer 262 wäre mit einer Propellereinmot nicht machbar gewesen, denn entweder hätte die Bewaffnung oder die Flugleistung nicht ausgereicht, um sich am hart umkämpften Taghimmel über Deutschland (Thema: Begleitjäger) behaupten zu können.

    Um einen optimalen Abfangjägerschirm zu stellen, waren mehrere Flugzeuge mit verschiedenen Leistungsmerkmalen von Nöten.
    Aufgrund der erdrückenden Luftüberlegenheit der Alliierten, war das aber fast unmöglich - ähnlich als wenn man versucht sich im Winter mit einer zu kurzen Decke zuzudecken: an irgendeiner Stelle muss man sich entblößen.
     
  6. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Danke

    (Hatte die Frage eines Users aus einem anderen Forum mit meinen eigenen Worten wiedergegeben und dann verlinkt, die Antworten waren für diesen sehr "Aufschlussreich")
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Ta-152A