Über Kritik und Kritikfähigkeit im Modellbau

Diskutiere Über Kritik und Kritikfähigkeit im Modellbau im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo miteinander, da ich die geschilderte Problematik aus dem Stammtisch ( (http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=29172&page=184) )...

Moderatoren: AE
  1. #1 bolleken96, 04.04.2006
    bolleken96

    bolleken96 Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    3.924
    Beruf:
    Industriedesigner
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo miteinander, da ich die geschilderte Problematik aus dem Stammtisch ( (http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=29172&page=184) ) eben nicht untergehen lassen möchte, habe ich hiermit diesen Thread eröffnet. Wie man Beiträge aus genanntem Thread hierin verschiebt, weiss/kann ich nicht, doch findet sich sicher jemand, der das kann.

    Also, möge die Kritik beginnen. Und um ein wenig ironisch zu werden, super und schön, dass ich das gemacht habe - gefällt mir.:FFTeufel:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chemo3012, 04.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Zu diesem Thema möchte ich auch mal meine Meinung kundtun, auf alle Fälle kann man das , wie sovieles im Leben nicht bloß schwarz/weiß sehen, das wäre ja zu einfach.

    Man muß bedenken, daß es viele verschiedene User in diesem Forum gibt, einige sind Anfänger so wie ich, andere sind schon länger dabei und frequentieren den Basteltisch öfters , hinzu kommt das es wieder die totalen Cracks gibt, die erstklassigen Modellbau betreiben und fundiertes Fachwissen besitzen.

    Das "Problem" daran ist folgendes, jeder von den eben genannten Personengruppen bewertet ein Modell anders, die einen schauen auf gute Verarbeitung, die nächsten schauen auf die Originaltreue (Nietenzähler :FFTeufel: :D ), andere wiederum freuen sich über jedes Modell was es ins Rollout schafft. ;) ( Zu letzteren zähle ich mich übrigens selbst)

    Ehrliches Lob sollte auf alle Fälle sein, genau wie ehrliche und konstruktive Kritik, es soll ja auch der Nachwuchs nicht vergrault werden, jeder soll das Recht haben seine modellbauerischen Fähigkeiten auszubilden, egal auf welcher Stufe er steht.

    Kritik hilft um besser zu werden und Lob braucht man um weiter zumachen, sonst würde ja jeder zu Hause für sich bauen.

    In diesem Sinne

    Marco
     
    1 Person gefällt das.
  4. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Da ich ja mit Michi sozusagen den "Stein ins Rollen" gebracht habe, widerhole ich mich doch einfach nochmal :

    Wir wollen mal ehrlich sein :
    Hier werden mitunter Modelle in den höchsten Tönen geradezu "Standard-0815-muss ja so sein"-mässig gelobt, obwohl man mitunter nur ein-bis 2 Bilder dazu sieht, die gar nicht so viel Lob begründen können.
    Das Beurteilen eines Modells in solch einem Forum anhand von Bildern ohne wirklichen Wortlaut - sondern nur mit "textlichen Mitteln" ist ein Balanceakt.
    Kann man und wenn ja, wie weit kann man hier überhaupt ein Modell wie beurteilen ?
    Nun, zunächst braucht es dazu möglichst aussagekräftige Bilder. Es braucht Information zum Modell, dem Bauablauf, den Problemen.
    Es braucht aber auch etwas Wissen über den Erbauer - wie lange betreibt er in welcher Intensität mit welchen Mitteln Modellbau, welchen Anspruch erhebt er dabei an sein Werk.
    Dann muss man mit sich selber ins "Gericht" gehen :Was sehe ich da wirklich, was kann ich erkennen, Was weis ich über das betreffende Modell, welche Mängel und welche gut umgesetzten Lösungen kann ich wirklich erkennen, was hätte ich persönlich besser gemacht, was könnte besser gemacht werden - ohne das ich es selber besser umsetzen könnte ?
    Aus diesen Überlegungen heraus sollte man seine persönliche Ansicht zu dem Werk bilden - und auch ehrlich im angemessenen Ton dazu posten.
    Es ist für jeden Modellbauer eine schöne Sache, ein paar Bilder seines Modells zu zeigen und von ein paar Usern lauter schöne Kommentare aus der Standard- und der Anbetklasse zu erhalten.
    Aber was hat der Erbauer und wir wirklich davon ?
    Modellbau ist ein Hobby und es soll Spaß machen. Maßstabsmodellbau lebt vom Anspruch - der natürlich bei jedem etwas anders ist.
    Es ist klar : Das Erstlingswerk eines jungen angehenden Modellbauers, das 5. Modell eines Einsteigers, das 34. eines Fortgeschrittenen und auch das 145. eines Profis müssen und sollen entsprechend kommentiert werden.
    Die Ansichten eines jeden sind unterschiedlich und individuell - das mus Erbauer wie Beurteiler beachten und dementsprechend damit umgehen können. Kritik muss erlaubt sein - nicht um der Kritik willen, sondern um des entsprechenden Anspruchs willen. Lob muss auch erlaubt sein - aber nicht als Schmeichelei. Ein wirkliches, gutes Lob ist begründet - wie auch eine entsprechende Kritik.
    Schaut mal in die ganzen Politlastigen Diskussionen hier - da ist wirklich eindeutig mehr Qualität und Anspruch vorhanden - da gehts nicht darum, dem anderen mit Honig zu salben, sondern eine eigene und begründete Meinung und Ansicht zu haben. Bei diesen Diskussionen nehme ich erheblich mehr mit als derzeit in vielen Modellbauthreads.
    Hier im FF ist in letzter Zeit mitunter überhaupt kein Anspruch mehr erkennbar - bei so einigen Kommentaren könnte man die Bilder des Modells gegen Spielzeug aus Ü-Eiern austauschen und die Kommentare dazu aus dem Kaffeetischgespräch von Oma und klein Enkelchen.
    Brauchen wir dazu ein Forum ?
    Ich meine ehrlich : nein.
    Einige User halten sich auch schon tatsächlich erheblich zurück, melden sich nur zu ganz bestimmten Modellen bestimmter User - einige gar nicht mehr.
    Mir persönlich gefallen Lob und Anerkennung auch - Anbeterei und "Vergötterung" aber sind geradezu schädlich - und ehrliche konstruktive Kritik sind selten gewurden - aber für mich sehr wichtig und hilfreich.
    Man sollte sich beim kommentieren eines Modells wirklich selber vorher überlegen, ob dieser eigene Kommentar überhaupt nötig ist.
    Das Argument, das einer selber erst mal was besser machen sollte, halte ich übrigens für nichtig und destruktiv : Eine verschmierte Kanzel bleibt ein Kritikpunkt, egal, wer darauf hinweist. Wenn etwas falsch umgesetzt oder dargestellt wird, ist es nun mal so - auch wenn derjenige, der es kritisiert, selber nicht besser kann - auch das ist Objektivität !
    Das FF sollte nicht von der Masse, sondern der Klasse der Beiträge leben.
    Und mit der "Klasse" meine ich weniger das Modell, als vielmehr die Qualität der Kommentare dazu.
     
    Flogun gefällt das.
  5. #4 bolleken96, 04.04.2006
    bolleken96

    bolleken96 Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    3.924
    Beruf:
    Industriedesigner
    Ort:
    Wuppertal
    Chemo, genau darum geht es ja, den richtigen Wortlaut für eine Kritik zu finden. Kritik ist ja nicht durchweg als negativ zu verstehen.
    Nur allzuoft wird/wurde hier negative Kritik als persönlicher Angriff verstanden, was sicher auch oft an der Wortwahl liegt. Deshalb gibt es ja sehr häufig hier die Schulterklopferkritik, sicher auch von mir, da will ich mich gar nicht ausnehemen.
    Aber, wir alle haben ja sicher schon Stress genug, sodass wir hier nicht auch noch in Streitereien verfallen wollen. Deshalb halte ich mich auch öfters mit negativer Kritik zurück. Soll heissen, mir gefällt dies oder jenes Modell nicht. Nur weil ich schon im Gefühl habe, dass meine Kritik einen Sturm der Entrüstung auslösen könnte, halte ich mich dann eben zurück. Meine knappe Zeit muss ich nicht noch mit persönlichen Beitrags-Streitereien vertendeln, auch wenn ein möglicher negativer Satz gar nicht persönlich gemeint gewesen wäre.

    Weil ich glaube, dass viele vielleicht ähnlich denken, findest Du dann in den Kommentaren zum Rollout immer häufigeres nichtssagendes toll, gefällt mir oder was auch immer.

    Deshalb werde ich nun trotzdem beginnen, meine Kommentare in diesen Threads persönlich sachlicher empfunden darzustellen.
     
  6. #5 schrammi, 04.04.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Genau solche Kommentare schreibe ich. Und die meine ich dann auch so.

    Mehr kann ich manchmal nicht schreiben:
    - weil ich den Hintergrund des Erbauers nicht kenne
    - weil die Fotos nicht mehr hergeben (das vermerke ich dann vielleicht)
    - ich keine Ahnung vom Original habe und mich dann wirklich nur an das gezeigte Modell halte
    - weil es manchmal nicht mehr zu sagen gibt.
     
  7. #6 Chemo3012, 04.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Genau diese Gründe veranlassen mich teilweise auch zu einem toll, vielleicht würde die Qualität der Posts im allgemeinen steigen wenn sich auch die Kundigen mit Kritik mitteilen würden, wenn sie konstruktiv ist kann sie ja nur helfen, statt sich zurückzuhalten.
     
  8. #7 airforce_michi, 04.04.2006
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    3.306
    Ort:
    Private Idaho
    So sehe ich es auch, und eben diesen Neuling/Kind oder wie auch immer möchte ich nicht mit 1000 Profitipps zuposten, weil er dann nämlich evtl. schnell wieder den Mut verliert - wenn er denn bei dem Hobby bleibt, wird er merken, was alles geht und was es alles gibt. Ist doch klasse, wenn wieder ein kreativer Kopf mehr in die Modellbauwelt eintaucht, statt vor dem Fernseher oder irgendwelchen "Ballerspielen" langsam zu verblöden.

    Ich schaue bei den mir weniger bekannten Usern auch gerne mal ins Profil - da kann ich dann (meistens) auch Einiges über den jeweiligen Erbauer erfahren und werde einen 15-jährigen nicht gleich mit der kompletten Geschichte der Militärluftfahrt volltexten - er wird es alles selbst erleben und "erlesen", wenn das Interesse da ist.

    Vielmehr wird er davon haben, wenn man ihm schreibt wie er vielleicht seine Farbe besser verdünnt oder wie beim nächsten Mal seine Decals nicht silbern -die viel zitierte konstruktive Kritik also. Möglichst mit Verbesserungsvorschlag.

    Wenn aber z.B. in einem Rollout ein völlig verkorkstes Modell, an dem alles krumm und schief ist, an dem eigentlich nix stimmt oder von dem man eigentlich gar nix sehen kann, die gleichen "Aahhh´s" und "Oohhh´s" (von den gleichen Usern) bekommt wie ein vorher gezeigtes, echtes "Supermodell" - dann kann sich der Erbauer des Letzteren schon mal fragen, was diese Kommentare denn wert sind. Außerhalb der "Rangliste" des postenden.

    Neuerdings sehe ich auch auf Ausstellungen Fertigmodelle - viele Besucher sehen wohl gar keinen Unterschied und finden alles "ganz toll"...

    In Lübeck z.B. stand ich mit meinen 144ern, an denen ich mir teilweise den Arsch aufgerissen habe - ein gehörter Kommentar war:

    "Na, das ist ja kein Modellbau - solche kleinen Spielzeugflieger hatte ich auch."

    Bin ich schon weit vom Thema weg...? Egal, ich sende das jetzt ;)
     
  9. #8 bolleken96, 04.04.2006
    bolleken96

    bolleken96 Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    3.924
    Beruf:
    Industriedesigner
    Ort:
    Wuppertal
    Nein, bist du nicht. Allerdings sollte ein solcher Satz, wenn ich deinen Ärger auch verstehe, von Dir abprallen. Wenn ich auch kein Freund deines Massstabes bin, so hat sich gerade in Deinem Fall jeder Riss gelohnt.
     
  10. #9 airforce_michi, 04.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2006
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    3.306
    Ort:
    Private Idaho
    Stimmt, aber ich ärgere mich dann doch! Diese Leute sehen keinen Unterschied zwischen "gut & böse" und haben auch keine Ahnung - was wollen die bei so einer Veranstaltung? Es interessiert sie ja überhaupt nicht, die gehen da spazieren wie im Wildpark.

    Hauptsächlich sind sie damit beschäftigt, an den Klamotten ihrer Kinder rumzuzerren und 5 Eistüten und 4 Limobecher festzuhalten, möglichst noch mit Fluppe im Mundwinkel...

    "Er" ist genervt, weil er in 7 Minuten alles gesehen haben soll und "Sie" zieht ´ne Schnauze, weil sie überhaupt mit mußte :FFTeufel:

    Und die Gören hauen dann mal so nebenbei 3cm neben einem Modell auf den Tisch, natürlich ohne jede Regung der Erziehungsberechtigten.....

    STOP! Jetzt bin ich vom Thema ab! Sorry!:engel:
     
  11. #10 airforce_michi, 04.04.2006
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    3.306
    Ort:
    Private Idaho
    Ups! Und ich dachte immer, der Modellbau entspannt mich! :p :D :red:
     
  12. #11 bolleken96, 04.04.2006
    bolleken96

    bolleken96 Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    3.924
    Beruf:
    Industriedesigner
    Ort:
    Wuppertal
    airforce_michi, solche desinteressierten Leute sind gar nicht soweit weg, ich habe sie in der Familie ("...der wird auch nie erwachsen...", wobei das stimmt eigentlich, und das ist auch gut so) und im Freundeskreis. Aber, da steht man drüber, es ist mein Hobby und wenn ich wirkliche Kritik haben möchte, dann ins FF damit.
    Deshalb, um zurück zum Theam zu kommen, jeder Neuling, der sich traut in einem öffentlichen Forum mit lauter Profis seine Arbeit zu präsentieren, wird mit einer nichtaggressiven doch fundierten Kritik umgehen können.
     
  13. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Wer sich Mühe gibt, bekommt auch aus weis ich welchen Kits ein entsprechendes Ergebniss hin, wer sich keine gibt, dem hilft auch Hase, Tam und Finemolds nicht weiter - man wird es auch an diesen Modellen sehen.
    Es geht doch auch überhaupt nicht nicht um den Kit selber in erster Linie - es geht um die Modellbauerische Leistung - die ist an einem ollen Airfix Kit auch eher zu veranschaulichen als en einem Hasegawa-Super-Kit.
    Deshalb habe ich ja auch in meinem Post einige Punkte dazu geschrieben :

    Ich will das ganze auch nicht übertreiben und eine wissenschaftliche Anschauung daraus machen - ich möchte einfach nur mal feststellen, das ich es unnötig und sinnlos finde, wenn sinn- und planlos gelobhudelt wird.
     
  14. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Das ist wieder so ne Sache hier :?!

    Stellen wir uns mal vor, ich stell in ca. 4 - 5 Wochen mein ebay Schnäppchen die Morane von Hobycraft ins Rollout. Vielleicht ist es mir ja gelungen aus der Mühle was zu machen, das es m.E. es sich lohnt, sie hier mal zu zeigen.
    Die "Besten" unter der Modellbauern hier, hätten aus diesem Bausatz sicher mehr Raus bekommen wie ich. Sollen diese dann alle Punkte kritisieren und meine Morane zu Sau machen :?! Weil mit 100 % Sicherheit hätten die es ja besser gekonnt. Ich glaube wenn es soweit kommt, das sind die "Asse" bald untersich :rolleyes:
    Dann verliert hier so mancher "Normalo" den Spaß.

    Hotte
     
  15. n/a

    n/a Guest

    Ich finde Eure Diskussion spannend. Wie mopf ja schon gesagt hat, die Problematik an sich gibt es in unzähligen Arten und Foren.

    Die interessanteste Frage erscheint mir, was Ihr tun könnt, damit es besser wird - ich als Nicht-Modellbauer habe da eh keine Ahnung.

    Vielleicht unterteilt Ihr Eure Modellbauecke in verschiedene Bereiche, in etwas "Anfänger", "Fortgeschrittene" und "Profis". So kann man im Anfänger-Bereich die Neulinge/Kids loben, auch wenn es nicht "perfekt" ist, den Fortgeschrittenen hier und da helfen und mit den Profis konstruktiv zu diskutieren.

    Was schrammi gesagt hat, leuchtet mir auch ein. Niemand wird jedes Modell en detail im original kennen, daher muss man manchmal sich auf die vorgestellten Dinge "verlassen".

    Vielleicht kann man auch "Regeln" aufstellen, wie ein Beitrag inkl. Bildern auszuschauen hat um konstruktiv bewertet zu werden.

    Manchmal helfen auch allgemeine Hinweise um Standardfragen zu beantworten. Das das schief gehen kann, kenne ich aus anderen Foren, auch wenn eine allgemeingültige Antwort vorliegt, sind User erst glücklich, wenn man zu ihrem speziellen Problem das allgemeingültige nochmal wiederholt. :?!

    Dies nur mal eben so ein paar Einfälle. Aber wie gesagt, habe von der Materie nicht die geringste Ahnung!
     
  16. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Was soll ich weiter sagen :?!
    Begraben wir das alles hier - die wenigsten verstehen einfach, worum es zb. mir geht, wir reden hier absolut aneinander vorbei.
    Nix für ungut :engel:
     
    1 Person gefällt das.
  17. #16 Chemo3012, 04.04.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern

    Warum die Flinte so schnell ins Korn werfen, ich glaube ich habe das Anliegen verstanden, es geht darum das leichtfertig mit Lob umgegangen wird. Richtig?

    Da sind doch gerade die Meinungen von Profis gefragt, die sich leider dezent im Hintergrund halten, statt ihre Meinung wiederzugeben, da sie über weitereichendes Know How verfügen als die Masse.

    Und eine ehrliche Kritik kann im Prinzip nicht falsch ankommen. ;)

    Und wer die nicht verkraftet hat auf gut deutsch eben Pech gehabt. :TD:
     
  18. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)

    Warum das, Arne? :?! Man muß nicht der 1000%ige Auskenner sein nur um sagen zu könnn, daß einem das gezeigte Modell einfach nur gefällt.;)
    Mir gehts auch oft so wenn ich was bei den Roll-Outs schreiben will, daß mir bei einem wirklich schön gebauten Modell, wo der Erbauer sich auch noch die Mühe gemacht hat, etwas zur Maschine und dem Menschen der sie flog, zu schreiben, einfach nur meine Anerkennung durch ein "gut gemacht" zum Ausdruck zu bringen.
    Auch wenn ich beispielsweise solche Bauberichte wie die von Wombelchens Albatros D.V oder der Fokker Dr.I anschaue brauche ich noch gar nicht das fertige Modell zu sehen um jetzt schon staunend vor dem Monitor zu sitzen.
    Und ich denke selbst wenn es da keine Fachsimpelei sondern nur ein "whow genial" ist, ist das für den jeweiligen Modellbauer ein richtiger Ansporn nicht nur am Modell fleißig weiterzumachen sondern auch weiter fleißig Bilder zu posten.
    Ist schon irgendwie doof wenn man sich die Mühe macht, noch während des Baus Bilder zu schießen, dann bei Fertigstellung das Modell schön zu arrangieren und zu dem Flieger auch noch ein wenig zu recherchieren und kaum einer sieht sich das dann am Ende an.
     
  19. #18 Markus_P, 04.04.2006
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Hach, das schöne Thema Kritik :engel:


    Ich muß hier auch denen beipflichten, die sich mehr konstruktive Kritik wünschen

    Denn ohne diese Kritik könnte sich niemand verbessern...

    Zuerst möchte ich auf diese Passage eingehen:
    die finanzielle Situation ist hier wirklich nebensächlich, Arne sagte es schon, man sieht, ob sich jemand bemüht, oder nicht. Ich bin umgekehrt sogar der Meinung, daß die teuren Qualitätsbausätze diesen Effekt noch verstärken, zumindest subjektiv...
    Ich übertreibe mal ein wenig: da ist z.B. der neueste 1/32er von Tami´gawa gerade mal 10 Tage auf dem Markt, schon gibt es einen Rollout, bei dem auch das geschulte Auge erkennt: "Zeit ging vor Sorgfalt", der Flieger wurde zusammengehudelt... nach vielen aaahhhs und ooohs mag man da nicht mehr schreiben, daß es doch schön wäre, wenn diesen aufwändig gestalteten Bausätzen auch ein wenig Respekt zuteil würde, statt sie zusammenzuzimmern.

    Es ist doch alles eine Frage der richtigen Kommunikation, von allen Seiten:

    der "Erbauer" sollte möglichst ein paar Hintergrundinformationen liefern:
    • Alter, "Modellbaukarriere"
    • vorhandenes Equipment
    • Intention beim Bau (z.B. schnelle Fingerübung oder groß recherchiertes Projekt)
    nur im Kontext kann der "Kritiker" ja erkennen, ob das anvisierte Ziel erreicht wurde, wo man Tipps fürs nächste Mal ansetzen kann, etc.
    Und wenn dann konstruktive Kritik kam, sollte diese auch angenommen werden, wenn man merkt, daß Tipps ins Leere gehen, ignoriert man den betreffenden User irgendwann zumindest unterbewußt.

    Und wenn man Modelle von wirklichen Cracks begutachtet, finde ich es ganz legitim, auch technisch einwandfreie Modelle zu kritisieren, weil sie einfach optisch falsch oder übertrieben wirken.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.264
    Zustimmungen:
    20.027
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Wenn Chemo3012 schreibt:

    "Da sind doch gerade die Meinungen von Profis gefragt, die sich leider dezent im Hintergrund halten, statt ihre Meinung wiederzugeben, da sie über weitereichendes Know How verfügen als die Masse."

    dann hat das auch sicher seinen Grund, oder es hat gleich mehrere Gründe.

    Da müsste ja zuerst mal geklärt werden, wer gehört zu den Profis? Wie bekommt man ein weiterreichendes Know How? Auf wessen Meinung wird denn bei einer Beurteilung wert gelegt? Dann sagt das doch bitte.

    Es fällt mir oft schwer, bei einem verhunzten Modell, und da gebe ich mopf 1000 als Vater recht, wo auch noch die Bilder unscharf sind, eine ellenlange sachliche Kritik zu schreiben, die das Modell letztendlich zerreißt.
    Oftmals habe ich auch garnicht die Zeit dazu, gerade, was solche Modelle betrifft. Ich kenne den Erbauer nicht, weiß nicht, was hat er schon gebaut, welche Voraussetzungen hat er. Vielleicht solltet Ihr mal Eure Profile dahingehend ordendlich ausfüllen, damit man auch das Alter kennt.
    Nun, was mache ich in so einem Fall, ich lasse es wie es ist und schreibe dazu garnix.
    Garnix schreibe ich auch bei Modellen von guten Freunden, wo mir kleine Fehler aufgefallen sind, oder ich zumindest Fehler erkannt zu haben glaube. So etwas kann ich unter vier Augen, oder per PN klären, ohne hier irgend jemand zu kompromitieren. Das ist nicht mein Stil.

    Und wie ist es anders herum? Wenn meine eigenen Modelle hier zu sehen sind? Selbstverständlich freut man sich über ein paar anerkennende Worte, wenn man ein halbes Jahr an so ein Modell geklebt hat, aber letztendlich geht es mir eher darum, zu zeigen was ist im Scalemodellbau machbar, was kann man aus bestimmten Bausätzen, die andere schon lange beiseite gelegt haben, noch machen und vielleicht als Ansporn für andere, doch nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen. Wenn solche Modelle den Mut aber nehmen, und eher das Gegenteil bewirken, na dann lass ich es lieber weg. Selbstverständlich nehme ich auch Kritik an, denn noch niemand ist es gelungen, das perfekte Modell zu bauen. Da können die Namen einen noch so guten Klang haben, alle machen ihre Fehler.
    Meine besondere Anerkennung und meinen Respekt haben jene Modellfreunde, die aus einen schlichten, einfachen Bausatz, das Topmodell hinstellen und dann in einem Maßstab, wo das Döschen Farbe noch für drei weitere Modelle reicht. Ihr versteht, was ich sagen will.

    Ein kleines Fazit meinerseits: Ohne mir irgend eine Sonderstellung hier und überhaupt anmaßen zu wollen, wer von mir eine kleine ehrliche Kritik oder ein Lob bekommt, dem stehe ich das zu, der hat es verdient. Ob er das von mir erwartet oder ob er darauf keinen gesteigerten Wert legt, mag dahingestellt bleiben. :engel:
     
    Markus_P und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  22. #20 Bernd2, 04.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2006
    Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Flugi, du sagst es. Du sprichst wahrscheinlich nicht nur mir, sondern auch den meisten anderen aus der Seele.

    Aber mal zur Sache an sich: es dürfte kein Geheimnis sein, das nicht wichtig ist, was man sagt, sondern das, was beim Gegenüber ankommt. Klar, man darf sich nicht in Lobhudeleien ergehen, aber man sollte auch kein Modell echt verreissen. Gerade in letzteren Fällen ist konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge und auch Ermunterungen, es besser zu machen, wichtig, zumindest bei Anfängern. Ich selbst bin ja schon einige Zeit im FF, aber gerade neulich erst (also letzte Woche) habe ich mich mal etwas gründlicher umgesehen und festgestellt, das man sich die Profile der Leute hier ansehen kann (was man auch durchaus mal tun sollte).
    Ich z.B. erwarte konstruktive Kritiken ohne Ende. Seit ich hier im FF bin habe ich einige Dinge stark verbessern können, und das nur mit eben solchen Beurteilungen von Leuten, die es echt besser draufhaben, als ich. Jeder kommt mal an einen Punkt, an dem es von selbst nicht weitergeht, weil gute Kritiken, Anregungen Tips und so weiter fehlen. Okay, nicht jeder kann mit einer echten Kritik so umgehen, wie es sein sollte. Als Beispiel möchte ich hier mal Arne nennen. (Sorry Arne, du bist mir jetzt gerade als erster eingefallen). Ich habe nichts gegen ihn, er ist ein Pfundskerl (so sehe ich ihn jedenfalls) und er schreibt auch echte Kritiken. Oftmals aber klingt das, was er schreibt, härter, als es ist und gemeint ist, manchmal drückt er sich auch mißverständlich aus. Ich kann damit umgehen, weil ich das weiß, aber das ist halt nicht bei jedem so. Daher halte ich den Blick ins Profil für durchaus angebracht, wenn man jemanden nicht kennt. Wie gesagt, das ist jetzt nur ein Beispiel und wie ich Arne kenne, nimmt er mir das auch nicht übel.

    Kernpunkt ist auf jeden Fall: Kritik MUSS erlaubt sein und bleiben, aber sie muß auch der Sache gerecht werden. Etwaige Streitfragen, die nicht das vorgestellte Modell betreffen, könnten/sollten vielleicht besser per PN geklärt werden.

    Übrigens: Ignoranten, die irgendwelche Modelle als "Spielzeug" bezeichnen, sollten gar nicht beachtet werden.

    Und: Gerade die 1:144-Bauer haben meinen Respekt, weil sie teilweise Dinge in ihre Modelle bringen, die ich in 1:72 kaum realisieren kann.
     
    AM72 und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Über Kritik und Kritikfähigkeit im Modellbau

Die Seite wird geladen...

Über Kritik und Kritikfähigkeit im Modellbau - Ähnliche Themen

  1. Suche gutes Buch über die P-51 Mustang

    Suche gutes Buch über die P-51 Mustang: Wer kann mir gute Bücher über die P-51 Mustang mit Geschichte, Einsätze, Staffelmarkierungen, Technik und Detailaufnahmen empfehlen?....
  2. Jordanische F-16 über Deutschland?

    Jordanische F-16 über Deutschland?: Moin moin, habe mich gestern zur späteren Mittagszeit über einen phänomenalen Sound gefreut, konnte aber den 'Verursacher' wegen der aktuellen...
  3. England: Mehrere Tote bei Zusammenstoß zwischen Hubschrauber und Flugzeug

    England: Mehrere Tote bei Zusammenstoß zwischen Hubschrauber und Flugzeug: Heute hat es in England bei einem Zusammenstoß zwischen einer Cabri G2 und einer Cessna 152 3 Tote gegeben, zwei im Hubschrauber und einer im...
  4. Techniker fallen vom Hubschrauber

    Techniker fallen vom Hubschrauber: Zwei Starkstromtechniker sind bei Arbeiten an einer Hochspannungsleitung mit einer Hughes 369D aus ca. 30 Meter Höhe vom Hubschrauber gefallen....
  5. 26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt

    26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt: Vor der norwegischen Insel Spitzbergen ist ein russischer Hubschrauber mit 8 Insassen ins Meer gestürzt. Eine gross angelegte Suche hat bislang...